• 2738 Kurse
  • 97 Anbieter
  • 5256 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Bau und Bautechnik | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Der Hoch- und Tiefbau nimmt eine zunehmend bedeutende Stellung ein, denn ob charmante erhaltungswürdige Altbauten, denkmalgeschützte Bauwerke oder der Neubau eines modernen, ökologisch konzipierten Bauwerks, immer sind Spezialisten gefragt. Der Zertifikatslehrgang Bausanierung etwa vermittelt ein kompaktes wertvolles Fachwissen, von dem nicht nur Bautechniker, Handwerker und Ingenieure, sondern auch private Hausbesitzer profitieren.

Kategorietipp

Auf die Zukunft bauen – mit einem Bachelor im Bereich Bau & Bautechnik: Starte jetzt Dein Fernstudium an der IUBH!

Ob einen Bachelor im Ingenieurwesen oder im Bereich Architektur: Das Studium an der IUBH bietet Dir die optimalen Grundlagen, Deine Karriereziele weiter auszureizen. Die Zukunft braucht Experten, die über den Tellerrand schauen: Stichwort Nachhaltigkeit. Bereit? Dann bewirb Dich jetzt online!


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Bau und Bautechnik

Es wurden 34 von insgesamt 35 Kursen / Studiengängen in dieser Kategorie passend zu Ihrer Auswahl gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Bau und Bautechnik gelistet

  • 31
    Fernlehrgänge
  • 4
    Fernstudiengänge
  • 3
    Fernhochschulen
  • 5
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Bau und Bautechnik

In der Kategorie Bau und Bautechnik sind aktuell 31 Fernlehrgänge und 4 Fernstudiengänge von insgesamt 3 Fernhochschulen und 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 4 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 6 Monate - 42 Monate (Zertifikat)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden - 20 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 4.482 € (Hochschulzertifikat) - 12.873 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Bau und Bautechnik?

Für ein Fernstudium Bau und Bautechnik fallen Kosten von 4.482 € (Hochschulzertifikat) bis 12.873 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 6 und 42 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Bau und Bautechnik

Insgesamt wurde das Fernstudium „Bau und Bautechnik“ durchschnittlich mit 3,8 von 5 Sternen von 15 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Master Bautenschutz des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 3,7 Sternen von 20 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 3,7 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit insgesamt 20 Bewertungen aus. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF) mit insgesamt 4 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Bau und Bautechnik

3,8
bewertet von 15 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (3,7)
Master Bautenschutz
des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar
Akademischer Top-Anbieter (3,7)
WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Paul Jarosch, 31 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Master Bautenschutz" des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar am 20.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 10
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Der Empfang als Erstsemester war sehr gut - die Ausstattung mit Lehrmaterialien und Büchern ebenfalls. Die Präsenzveranstaltungen sind gut vorbereitet. Die Klausurvorbereitungen, mit der Angabe zum Verlauf (Angabe der Punkte zu den einzelnen Aufgaben), könnten besser angegeben werden. Teilweise sind Aufgabenstellungen auch mit etwas Interpretationsspielraum gestellt.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Hinweis: Die folgenden Informationen beziehen sich auf den Zertifikatslehrgang Bausanierung.

Der Zertifikatslehrgang Bausanierung lehrt ein umfassendes und sehr wertvolles Fachwissen zur Sanierung von alten Gebäuden und Gebäudeteilen. In den Seminaren wird auch Laien in das Fachgebiet durch elementare Grundlagen, Beispielobjekten aus der Praxis und einer Vielzahl von Illustrationen ein leichter Einstieg in das Fachgebiet der Bausanierung ermöglicht. Zu den Grundlagen gehören unter anderem die Fächer:

  • Baugeschichte
  • Baulexikon
  • Grundlagen der Bausanierung
  • Bausanierungsplanung, Bauzustandsanalyse, Planungs- und Sanierungsabläufe
  • Bauteile im Erdreich

Der Fernlehrgang geht in seinen Themenschwerpunkten auf alle Bereiche und Arten der Sanierung an und in einem Gebäude ein und vermittelt innerhalb der Fachthemen sehr detailliert umfangreiche Fachkenntnisse einschließlich der Sanierungsmöglichkeiten und Sanierungstechniken. Zu den Fächern der Bausanierung in den Lehrgängen gehören:

  • Wand- und Mauerwerksanierung
  • Putzsanierung, die Anstrichsanierung
  • Fugensanierung
  • Bausanierung und der Ausbau von Dächern
  • Natursteinsanierung
  • Bausanierung von Beton-, Metall- und Holzbauteilen
  • Sanierung von Fenstern, Türen und Treppen
  • Sanierung von Holzbalken- und Massivdecken sowie Fußböden

Neben Themen zum nicht selten sehr relevanten Denkmalschutz auf diesem Gebiet bezieht sich der Fernlehrgang zur Bausanierung auch auf Thematiken zum ökologischen Sanieren und zum baulichen Umweltschutz. Dabei werden Fachthemen, wie unter anderem:

  • Umweltschonende Baustoffe
  • Bauen im Einklang mit der Natur
  • Bauphysikalische Grundlagen der ökologischen Sanierung
  • Energiegerechte Gebäudeplanung
  • Erneuerbare Energien
  • Rückbau im Bauwesen
  • Baulicher Artenschutz bei Sanierungen und Umbauten

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Eines ist ganz sicher: Das Geschäft mit der Sanierung von Bauwerken lohnt sich. Auch in der heutigen Zeit geistern noch immer attraktive verfallene, vernachlässigte und vergessene Altbauten längst vergangener Epochen trotz wertvoller Bausubstanz in vielen Städten und Regionen oder sogar auf dem eigenen Grundstück herum. Auch Bauwerke aus der Nachkriegszeit kommen mittlerweile in die Jahre, die ebenso einer Sanierung und Restaurierung bedürfen wie alte Nutzbauten (z. B. verlassene Industriegebäude oder Lagergebäude), die attraktiv zu neuen Zwecken umgebaut werden könnten.

Historische Bauwerke, erhaltungswürdige Altbauten, alte Nutzbauten sowie sonstige alt ehrwürdige Bauobjekte machen aufgrund der besonderen Baustile, der massiven Bauweise und der verwendeten natürlichen Baustoffe früherer Epochen den Reiz einer Stadt, einer Region, einer Landschaft oder sogar des eigenen Grund und Bodens aus und versprühen einen besonderen Charme. Der Erhalt von diesen alten Bauwerken ebenso wie gegenwärtig oder künftig in die Jahre kommenden Gebäuden verlangt nach fachkundigen Experten auf dem Gebiet der Bausanierung. Die Sanierung erhaltungswürdiger alter Bauwerke und Bausubstanzen macht die Gebäude wieder nutzbar und besonders wertvoll. Insbesondere in Zeiten des Wohnungsmangels.

Der Zertifikatslehrgang "Bausanierung" vermittelt ein wertvolles, kompaktes und praxisnahes Fachwissen über die Sanierung von Gebäuden, und zwar vom Fundament bis zum Dachfirst. Der Fernkurs behandelt fundamentales Grundlagenwissen sowie elementare Fachkenntnisse der Bausanierung und geht dabei intensiv und detailliert auf alte und neue Gebäudekonstruktionen, den Einsatz von Baustoffen, Sanierungsmöglichkeiten und Sanierungstechniken ein. Der Lehrgang qualifiziert Fachleute aus der Bautechnik, dem Bauhandwerk und dem Ingenieurwesen ebenso wie private Immobilienbesitzer und Laien des Fachgebietes für die kompetente Umsetzung und Überwachung von Sanierungsprojekten.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an dem Zertifikatslehrgang "Bausanierung" sollte ein gewisses Grundverständnis für bautechnische Maßnahmen sowie gute mathematische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse vorhanden sein. Im Idealfall besitzen die Teilnehmer fachspezifische Vorkenntnisse, doch auch für Einsteiger, die sich für dieses Fachgebiet interessieren, ist dieser Lehrgang geeignet. Besondere Schul- oder Ausbildungsabschlüsse sind für diesen Fernlehrgang nicht erforderlich. Arbeitsmittel, die die Teilnehmer stellen müssen, sind vor allem Zeichengeräte, PC und ein Internetzugang.

Die Anforderungen, die an diesen berufliche Tätigkeit gestellt werden, erfordern bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Da Sie vermutlich über Berufserfahrung verfügen, sollten Sie folgende Fertigkeiten kennen und versuchen, diese nach Möglichkeit weiter auszubauen:

   technisch

 

   logisch

 

   mathematisch

 

   ökonomisch

 

Prüfung

Die erbrachten Studienleistungen werden durch die Einsendeaufgaben bewertet. Nach erfolgreichem Abschluss bzw. nach dem Einsenden aller Aufgaben wird am Ende des Fernlehrganges ein Abschlusszeugnis von der jeweiligen Fernhochschule ausgestellt, das die erfolgreiche Lehrgangsteilnahme bestätigt.

Zusätzlich können die Teilnehmer auch eine Prüfung in Form einer schriftlichen Prüfungsarbeit ablegen, nach deren erfolgreichem Bestehen ein Abschlusszertifikat ausgestellt wird. Das Zertifikat für das Fachgebiet Bausanierung kann in der Regel auch in Englisch als "Certificate" für eine internationale Verwendung erstellt werden.

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang "Bausanierung" richtet sich an jeden, der sich für das anwendbare Fachwissen über das Sanieren von Bauwerken und Gebäudeteilen interessiert. Teilnehmer aus dem handwerklichen Gewerbe, der Bautechnik oder dem Ingenieurwesen erhalten mit diesem Lehrgang eine zusätzliche Qualifikation mit der sie ihr berufliches Tätigkeitsfeld ausweiten oder einen Einstieg zur Spezialisierung auf dem Gebiet. Auch für Experten, die beruflich oder wirtschaftlich die zunehmend steigende Nachfrage im Bereich Bausanierung bedienen möchten, ist dieser Fernlehrgang ideal. Nicht zuletzt ist das wertvolle und umfangreiche Fachwissen, das dieser Lehrgang über die Bausanierung vermittelt, auch für Hauseigentümer und Privatpersonen hochinteressant, wenn sie ihre Immobilien selbst in Eigenleistung sanieren möchten oder bei der Auftragsvergabe und Auftragskontrolle fachkundig auftreten und agieren wollen.

Berufsbild/Tätigkeiten

Mit dem Fernlehrgang erwerben Sie ein fachliches Know-how über die Kerngebiete der Bausanierung. Mit dem kompakten Fachwissen über die Sanierung von Gebäuden und Gebäudeteilen einschließlich Konstruktion, Bau- und Werkstoffeinsatz, Sanierungsmöglichkeiten und bewährten Sanierungstechniken aus diesem Lehrgang sind Sie qualifiziert, Sanierungsprojekte, ob beruflich oder Ihre eigenen, kompetent umzusetzen und/oder zu überwachen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Bau und Bautechnik?

Sie erhalten mit dem erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungslehrgang über Bausanierung ein aktuelles und umfangreiches praxisnahes wertvolles Sanierungsfachwissen, das Ihr berufliches Tätigkeitsfeld erweitern oder sogar durch eine Spezialisierung positiv wandeln kann. Ebenso wertvoll wie das Fachwissen ist auch die Erhaltung von vielen alten Bauwerken und Bausubstanzen. Die Sanierung von alten Bauwerken ist ein hochaktuelles Thema und wird immer stärker nachgefragt, vor allem auch in Bezug zum althergebrachten und ökologischen Sanieren, sodass eine fachliche und berufliche Spezialisierung hier interessante Karrieremöglichkeiten beherbergt.

Abseits von Beruf und Gewerbe profitieren auch Privatpersonen von dem Fachwissen über die Bausanierung. So kann nicht nur die Sanierung von dem eigenen Altbau oder erhaltenswerten Bauwerk und Gebäudeteilen professionell geplant und umgesetzt werden, sondern durch kompetente Eigenleistung auch auf teure Profihandwerker und Bauunternehmen verzichtet, und somit immense Sanierungskosten gespart werden.

Pro und Contra Fernstudium Bausanierung

Pro

Der Zertifikatslehrgang Bausanierung vermittelt ein unschätzbares Fachwissen über den Erhalt wertvoller Bausubstanzen und Altbauten, sowohl für Berufstätige aus der Bautechnik, dem Handwerk und Ingenieurwesen als auch für private Immobilien- und Eigenheimbesitzer. Der Fernlehrgang kann zeitlich flexibel gestaltet und ohne Zeitdruck absolviert werden. Moderne Lernmethoden und gut durchdacht zusammengestellte sowie aufbereitete Lernmaterialien sowie die umfassende individuelle Lehrgangsbetreuung und Fachberatung unterstützen das sichere Erreichen der Studienziele. Der Lehrgang ist so konzipiert, dass auch Laien und Einsteiger sehr gut mit den Lehrgangsinhalten und dem Studiumsablauf zurechtkommen. Der Lehrgang kann mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit finanziell gefördert werden.

Contra

Der Fernlehrgang über die Bausanierung stellt ein Selbststudium dar, das sehr viel Eigeninitiative, Disziplin, Ausdauer und Eigenmotivation über den Zeitraum von 15 Monaten oder länger erfordert. Das Selbststudium bedingt ein regelmäßiges konsequentes und eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Bau und Bautechnik

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.