• 2791 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 5011 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Controller und Controlling | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die Mitarbeit in einem Subsystem der Führungsebene, dem sogenannten Controlling, erfordert besondere Qualifikationen. Denn um die richtigen Entscheidungen für ein Unternehmen treffen zu können, ist das Management auf die korrekte Einschätzung durch ein gewissenhaftes Controlling angewiesen. Hierbei sollen entstehende Kosten analysiert und möglichst positiv beeinflusst werden. Controller liefern anhand von Infos über die Ertrags- und Aufwandsstrukturen des Betriebs Entscheidungsvorlagen und zeigen dem verantwortlichen Management konkrete Lösungsansätze auf.

Kategorietipp

Mehr als nur Zahlenprüfer sein? Controller werden!

Ob im Marketing und Vertrieb, im Einkauf, bei Finanzdienstleistern oder im Immobilienwesen – Unternehmen sämtlicher Größen und Branchen bieten attraktive und verantwortungsvolle Tätigkeiten sowohl für Berufserfahrene als auch für Einsteiger im Controlling an. Dabei agieren Controller nicht mehr nur als Zahlenlieferanten, sondern nehmen immer mehr eine beratende Funktion ein. Studiere jetzt 100% online und trage als strategischer Berater der Geschäftsführung zum Unternehmenserfolg bei!


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Controller / Controlling

Es wurden 21 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Controller / Controlling gelistet

  • 20
    Fernlehrgänge
  • 4
    Fernstudiengänge
  • 5
    Fernhochschulen
  • 9
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Controller / Controlling

In der Kategorie Controller / Controlling sind aktuell 20 Fernlehrgänge und 4 Fernstudiengänge von insgesamt 5 Fernhochschulen und 9 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 6 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 2 Monate (Zertifikat) - 78 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 6 Stunden (Zertifikat) - 20 Stunden (Master (konsekutiv))

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 576 € (Zertifikat) - 17.280 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Controller / Controlling?

Für ein Fernstudium Controller / Controlling fallen Kosten von 576 € (Zertifikat) bis 17.280 € (Bachelor) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 2 und 78 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Controller / Controlling

Insgesamt wurde das Fernstudium „Controller / Controlling“ durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen von 100 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Bachelor Betriebswirtschaft (online) des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen von 92 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit insgesamt 92 Bewertungen aus. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt mit insgesamt 4 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Controller / Controlling

4,6
bewertet von 100 Teilnehmern

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Studieninhalte im Studium Accounting oder Controlling sind eigentlich bei allen Anbietern vergleichbar. Sie ergänzen Ihr Wissen in Themenbereichen wie Wettbewerb-, Kosten- und Erfolgscontrolling, Kostenstellenrechnung, Teilkostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung, Plankostenrechnung, Kostenmanagement, Finanzcontrolling und Investitionscontrolling. Zu den grundlegenden Inhalten zählen:

  • Grundlagen und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kosteneinflussfaktoren
  • Kostenarten
  • Kostenverläufe
  • Kostenverrechnung
  • Plankostenrechnung
  • Abweichungsanalysen

Außerdem bekommen Sie Einblicke in die Unternehmensplanung und Budgetierung. Hier werden Sie mit den Zielen des Unternehmens arbeiten und daraufhin strategische Analysen vornehmen

  • Systematik und Gestaltung der Planung
  • Zielfindungsprozess
  • Strategische Analyse- und Prognosemethoden
  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien
  • Strategisches und operatives Controlling
  • Unternehmenssimulation
  • Businessplan.

Wichtig für Unternehmen ist die Jahresabschlussanalyse. Sie werden mit den rechtlichen Grundlagen vertraut gemacht und analysieren die Finanzströme des Unternehmens in verschiedenen Bereichen.

  • Nationale und internationale Rechtsnormen
  • Bilanzierungsgrundsätze
  • Bewertungsgrundlagen
  • Aufbereitung der Unterlagen des Jahresabschlusses nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen
  • Beurteilung des Jahresabschlusses mithilfe von Kennzahlen
  • Beurteilung der Finanzströme mithilfe von Bewegungsbilanzen und der Kapitalflussrechnung.

Im Bereich Berichtswesen und Beratung bekommen Sie Einblicke in die IT-Systeme zu Koordination der Informationsversorgung und lernen, wie Sie Bereichsstrategien entwickeln und darauf aufbauend eine adäquate Beratung erstellen.

  • Teilsysteme des betrieblichen Informationssystems
  • Koordination der Informationsversorgung durch das Controlling
  • Operative Informationssysteme
  • Berichtswesen
  • IT-gestütztes Controlling und Data Warehouse
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Unternehmens- und Bereichsstrategien
  • Lösung betrieblicher Aufgabenstellungen
  • Analyse-Synthese-Konzept in der betriebswirtschaftlichen Beratung
  • Entscheidungsempfehlungen
  • Beratungsfunktionen / Controller als Berater

Natürlich müssen Sie auch gezielt Soft Skills ausbilden. Sie können dort auf moderative oder administrative Schwerpunkte setzen. Im Bereich Führungsaufgaben und Moderation können folgende Inhalte auftauchen:

  • Voraussetzungen und Grundsätze für Teamarbeit
  • Rollen im Team
  • Teambildung und -zusammensetzung
  • Moderation
  • Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Kreativitäts-, Präsentations-, Vortrags- und Berichtstechniken.
  • Selbstmanagement
  • Informationsmanagement
  • Protokoll und Präsentation
  • Gruppendynamik und Gruppenarbeit
  • Rhetorik

Der Theorie- und Praxistransfer wird zumeist in wichtigen Fallbeispielen aus Unternehmen dargestellt. Kommunikation und Führung spielen eine besondere Rolle, denn bei Zielvorgaben mit Zahlen ist es wichtig, diese auch für alle im Unternehmen verständlich zu machen. Dabei helfen Leistungskennziffern, die jedem Mitarbeiter erklärt werden können. Am Ende eines Bachelor-Studiengangs erhalten Sie den Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) oder den Bachelor of Arts (B.A). Diese Unterscheidung im akademischen Titel ist von den Hochschulen abhängig, spielt aber in der Praxis keine Rolle.

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Überall hört man das Wort Controlling, aber was meint das genau? Als Controller in einem Unternehmen oder in einer Institution haben Sie wichtige Leistungskennzahlen im Blick, planen damit realistische Zielergebnisse und steuern und kontrollieren so betriebliche Leistungsprozesse. Die Welt der Zahl ist Ihnen vertraut und Sie geben damit vor, was im Ergebnis erreicht werden soll. Sie haben bereits wichtige betriebswirtschaftliche Grundlagenkenntnisse und kennen so Teilkostenrechnung und Plankostenrechnung. In einem berufsbegleitenden Fernstudium können Sie Ihre Kenntnisse vertiefen oder sich in Fernkursen weiterbilden.

Im Anschluss des Bachelor-Studiengangs können Sie berufsbegleitend noch einen konsekutiven Master-Studiengang belegen, bei dem Sie alle zwei Wochen abends oder Freitagabend und Samstag Vorlesungen in Ihrer Nähe besuchen und die internationalen Bilanzvorschriften sowie die internationale Finanzpolitik noch besser verstehen lernen. Dieser Aufbau-Studiengang ist jedoch nur für diejenigen sinnvoll, die mit dem Bachelor in Betriebswirtschaft oder in einem anderen relevanten Fach bereits einen akademischen Abschluss haben.

Wer Fernkurse als Weiterbildung belegen möchte, hat eine große Zahl an Angeboten, mit denen man sich punktuell in der Tiefe fortbilden kann. Bei der Industrie- und Handelskammer kann man beispielsweise Kurse mit Zertifikat erwerben, sofern man die Abschlussprüfung besteht.

Voraussetzungen

Bei den meisten Angeboten zum Bachelor-Studiengang Controlling sind das Fachabitur oder die Hochschulreife Voraussetzung. Wer aber eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrungen in einem industriekaufmännischen Bereich nachweisen kann, darf auch mit einem mittleren Schulabschluss studieren. Master-Studiengänge richten sich allerdings ausschließlich an diejenigen, die schon einen akademischen Bachelor-Abschluss in BWL haben.

Die Arbeit ist sehr zahlen- und ergebnisorientiert. Was Sie als Controller in jedem Fall mitbringen sollten:

  • Ein grundsätzliches Interesse an Mathematik und Statistik
  • Ein großes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Rechnungswesen
  • Eine ausgeprägte Erfolgsorientierung
  • Eine hohe Belastbarkeit
  • Ausgeprägte Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten

Berufsbegleitende Fernstudiengänge mit einem Bachelor-Abschluss lassen häufig nur im Rahmen von BWL-Studiengängen finden, die das Controlling zum Themenschwerpunkt erhoben haben. Mit diesem Schwerpunkt sind Sie sehr nah an Managementaufgaben. Natürlich erlernen Sie im Verlaufe des Studiums neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen auch volkswirtschaftliche Zusammenhänge können.

Natürlich gibt es keine charakterlichen Voraussetzungen. Dennoch ist es von Vorteil, wenn Sie über folgende Fähigkeiten verfügen, bzw. folgende Eigenschaften zu Ihrer Natur gehören:

   zahlenaffin

 

   organisiert

 

   logisch

 

   ökonomisch

 

Dauer

Die Dauer einer Ausbildung zum Bachelor of Science oder Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling dauert in der Regel drei Jahre oder 6 Semester. Man kann die Studiendauer aber je nach Belastung ohne Mehrkosten strecken. Ein Master-Studiengang dauert in der Regel zwei Jahre oder vier Semester. Auch hier lassen sich in Abstimmung mit der Fernhochschule Studienzeiten ohne Aufpreis ausdehnen.

Bei Zertifikatskursen können Sie mit einer Dauer von drei bis acht Monaten rechnen. Die Dauer hängt wesentlich von der angebotenen Themenfülle ab.

Ablauf

Aufgrund der Beliebtheit des Studienganges sollten Sie sich zeitig einschreiben, denn nicht immer erlauben es die Kapazitäten der Fernhochschulen, eine unbegrenzte Zahl von Bewerbern anzunehmen. Manche Anbieter haben starre Fristen zur Einschreibung, andere bleiben in Ihrem Angebot flexibel.

Bachelorstudiengänge sind wie üblich modular organisiert und bieten Ihnen je Semester unterschiedliche Themen und Prüfungsschwerpunkte an. Mit einer abschließenden Bachelor-Arbeit erwerben Sie sich den akademischen Titel BSc. (Bachelor of Science) oder den B.A. (Bachelor of Arts). Sie müssen pro Semester mit 4 bis 6 Klausuren rechnen oder in Präsenzseminaren eine Präsentation vorstellen. In den aufbauenden Master-Studiengängen schließen Sie mit einer Master-Thesis ab, einer schriftlichen Arbeit, deren Thema Sie selbst bestimmen können. Mit Einschreibung an einer Fernhochschule erhalten Sie wichtige Online-Zugänge zu Lehrmaterialen und Podcasts, die Sie für Ihr flexibles Selbststudium brauchen. Gleichermaßen können Sie sich jederzeit mit Ihren Dozenten austauschen.

Wer sich in einem Abendstudium einen akademischen Abschluss sichern möchte, sollte die Ortsnähe von Anbietern prüfen. Die meisten Akademien und Fernhochschulen sind aber in dieser Fachrichtung dezentral gut aufgestellte, sodass Sie auch in Ihrer Nähe fündig werden sollten. 

Weiterbildende können Fernkurse mit Zertifikatsabschluss belegen. Zertifkate können in Unternehmen eine wichtige Rolle spielen, erlauben Sie doch die punktuelle, themenvertiefende Weiterbildung, die für den Bedarf der Unternehmen relevant sind.

Zielgruppe

Fernstudiengänge sowie Fernkurse sind insbesondere für Buchhalter oder Berufstätige im Rechnungswesen sinnvoll. Heute sind akademische Abschlüsse in der Wirtschaft eng mit besseren Verdienstaussichten und der Arbeitsplatzabsicherung verbunden. Zugleich zeigen Sie damit an, dass Sie neben dem Beruf über eine hohe Belastbarkeit verfügen und bereit sind sich weiterzubilden.

Auch Auszubildende, die in einem Steuerbüro gearbeitet haben, dürften mit Ihrem Vorwissen einen guten und schnellen Einstieg in den Bachelor-Studiengang bekommen, ohne auf die berufliche Vernetzung und Praxis verzichten zu müssen.

Wer sich weiterbilden möchte, sollte auf die Bedarfe und die Anerkennung von Zertifikatskursen achten. Nicht jede Fortbildung macht Sinn. Sie können sich aber mit Ihrem Arbeitgeber absprechen und nachfragen, ob ein Teil der Fortbildung bezahlt wird.

Präsenzseminare

Bei Fernstudiengängen müssen Sie mit Präsenzseminaren rechnen, die allerdings frühzeitig in der Terminierung feststehen. In Präsenzseminaren erhalten Sie die Möglichkeit, das im Selbststudium Erlernte in Präsentationen vor einem Plenum anzuwenden und darzustellen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Controller / Controlling?

Die Berufsaussichten für Controller sind sehr gut. Der Verdienst mit akademischen Abschluss liegt höher und die Nachfrage nach Spezialisten in der Buchhaltung und im Rechnungswesen ist seit Jahren gleich hoch.

Pro und Contra Fernstudium Controlling

Pro

Im Bereich Controlling haben Sie derzeit sehr gute Berufsaussichten. Sie haben die Möglichkeit, sich zu spezialisieren und sich so in einigen Bereichen unverzichtbar für jedes Unternehmen zu machen. Da die Wirtschaft immer mit Leistungskennziffern arbeitet haben Sie hier einen guten Ansatz für verschiedene Tätigkeiten. Sie können die Chancen zur Weiterbildung mit einem Fernstudium optimal nutzen, da Sie flexibel und nach eigenem Lernplan studieren können.

Contra

Sie sollten sich im Klaren sein, dass Sie es bei einem Fernstudium mit einer relativ hohen Arbeitsbelastung neben dem Beruf zu tun haben. Sie sollten daher Ihre verfügbare Zeit optimal einplanen. Ein Fernstudium birgt auch immer die Gefahr, durch fehlende Motivation und Disziplin sinnlose Kosten zu verursachen. Die Weiterbildungsangebote im privaten Sektor sind nicht besonders günstig, weshalb Sie hier auch finanziell planen sollten.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Controlling

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.