• 3332 Kurse
  • 115 Anbieter
  • 9837 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

E-Learning | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

E-Learning ist stark im Kommen. Es gibt mittlerweile sehr viele verschiedene Möglichkeiten des E-Learning, die von Webinaren über Online-Vorlesung und MOOCs (Massive Open Online Course) bis zu Lernplattformen im Netz wie Moodle reichen. Auch in den Schulalltag ist das E-Learning an immer mehr Schulen fest integriert. Viele Schulen bieten AGs oder Projektwochen für den richtigen Umgang mit digitalen Medien und das Lernen mit ihnen an.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich E-Learning

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 3 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach
i

Kostenlos Infomaterial zum Thema E-Learning bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung E-Learning

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 12 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 7 Stunden - 9 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 1.200 € (Technische Universität Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC))

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Das Fernstudium E-Learning richtet sich in erster Linie an Lehrer, die zukünftig mehr PC-Arbeit in ihren Unterricht miteinfließen lassen möchten. Dabei können Lehrer und Dozenten verschiedener Lehreinrichtungen von der Fortbildung profitieren.

  • Unterrichtsvorbereitung mit MS Office
  • Präsentationen gestalten mit MS Office
  • Vermittlung von IT-Grundkenntnissen für den Unterricht
  • Nutzung von Blogs und Wikis
  • Was sind Tags und RSS-Feeds?
  • Einsatz von YouTube, Twitter und Facebook
  • Wie nutze ich WhatsApp für meinen Unterricht?
  • Chancen, Risiken, Datenschutz und Mobbing in sozialen Netzwerken

Die Kurse sind für die Arbeit in der Sekundarstufe I und II, aber auch in der beruflichen Weiterbildung und in Hochschulen geeignet. Alle Inhalte sind fachlich so konzipiert, dass sie direkt in den verschiedenen Unterrichtsformen angewendet werden können. Bei der Arbeit mit Schülern ist von einem Mindestalter von 10 Jahren auszugehen.

Sollten Sie eine übergreifende Weiterbildung als Lerncoach im Blick haben, können folgende Inhalte hinzukommen:

  • Grundlagen der kindlichen Entwicklung und des Lernens
  • Kriterien zur Einordnung von Lernschwierigkeiten
  • Lernumgebung, Zeitplan, Lernzeiten und Lernsysteme
  • Lerntechniken, Arbeitsmethoden und Prüfungsvorbereitung
  • Umgang mit Lernstörungen (Legasthenie, LRS, Dyskalkulie)
  • Gesprächsführung, Beratung, Reflexion
  • Marketing und Selbständigkeit

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Die meisten Kurse dieser Art richten sich an (angehendes) Lernpersonal. Sie bekommen Einblick in die Unterrichtsgestaltung mit modernen Medien oder lernen, per Videos, Webinaren und Wikis, räumlich flexiblen Unterricht zu gestalten. Viele Anbieter vermitteln Ihnen auf Basis des Kursmanagementsystems Moodle, wie Sie attraktive Web Based Trainings (WBT) gestalten. Dabei geht es sowohl um die Planung als auch um die Durchführung dieser Trainings. Sie ermöglichen eine Gestaltung von räumlich, inhaltlich und zeitlich flexiblen Lerneinheiten. Ausgangspunkt sind moderne Webanwendungen, die es ermöglichen, durch einen selbstgesteuerten Lernprozess und mit Hilfe von Communities und User-Generated-Content die eigenen Lernziele zu erreichen.

Die Lehrgänge vermitteln Ihnen zunächst die Grundkenntnisse von eLearning-Umgebungen, deren Entwicklungswerkzeugen und Richtlinien. Sie planen eigene Lernprozesse, wählende die passende Lernform und adäquate Medien aus, um das Lernziel effektiv zu erreichen. Gerade für Lehrer sind diese Weiterbildungen sehr wertvoll, denn Sie lernen auf völlig neue Art und Weise Ihren Unterricht interaktiv zu gestalten. Bei kurzfristigeren Kursen lernen Sie die Erstellung von Präsentationen, die Gestaltung von Blogs und Wikis sowie den verantwortlichen Umgang mit YouTube, Twitter und Facebook.

Voraussetzungen

Diese Lehrgänge richten sich vorwiegend an Menschen, die in der Kinder- und Erwachsenenbildung tätig sind. Sie sollten daher erste berufliche Erfahrungen vorweisen und in aktuell in einer pädagogischen, sozialen oder therapeutischen Einrichtung angestellt sein.

Formal wird ein mittlerer Bildungsabschluss und teilweise ein Mindestalter vorausgesetzt. Außerdem sollten Sie sich bereits im Umgang mit Computern sicher fühlen, d.h. Sie sollten Grundkenntnisse in MS Windows, MS Office und/oder Mac mitbringen. Zudem ist eine gewisse Erfahrung im Bereich Internet und soziale Medien von Vorteil.

Wenn Sie bereits als Lehrkraft tätig sind, sollten Sie sich über die charakterlichen Fähigkeiten bewusst sein. Dennoch schadet es nicht, auch als E-Learning-Experte über folgende Eigenschaften zu verfügen:

   technikaffin

 

   innovativ

 

   kommunikativ

 

   begeisternd

 

Ablauf

Die meisten Kurse starten direkt – ohne Wartezeiten. Sie können dann alle verfügbaren Materialien von Ihrem Online-Campus herunterladen und ggf. dort auch bearbeiten. Der Campus ist auch Ihr Sprachrohr zu den Dozenten, Kommilitonen und Tutoren. Sie können Ihre Projekte häufig auch über die Plattform koordinieren. Im einfachsten Fall absolvieren Sie erfolgreich alle Einsendeaufgaben. In anderen Fällen ist auch ein Abschlussprojekt oder eine Abschlussprüfung vorgesehen.

Zielgruppe

Diese Fernlehrgänge richten sich vorwiegend an Personen, die bei der Entwicklung von e-Learning-Projekten mitwirken wollen oder die als Lehrperson bereits modere Unterrichtsmedien einsetzen und diese kompetent mit adäquaten Lernzielen belegen möchten. Die Zielgruppe besteht daher vorwiegend aus Lehrpersonal. Dennoch sind die Lehrgänge auch geeignet für Personen, die mit unternehmensinternen Weiterbildungen betraut sind, oder der für Lehrende aus den verschiedenen Bereichen der Erwachsenenbildung.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich E-Learning?

Wer als Lehrkraft fit im Umgang mit neuen Medien ist und diese auch sicher in seinen Unterricht einbindet, kann für die eigenen Schüler neue und attraktive Lernhorizonte eröffnen. Lehrer und Dozent, die sicher im Umgang mit Blogs, Wikis, Tags, RSS-Feeds, YouTube und Twitter sind, und diese Dinge in den Unterricht übertragen und integrieren können, beweisen einen hohen Stand an Medienkompetenz.

Pro und Contra Weiterbildung e-Learning

Pro

Sie lernen gezielt, wie Sie onlinegestützte Trainings aufbauen und können diese auch direkt über verschiedene Projekte simulieren. Diese Weiterbildungen werden von Schulen angeboten, die selbst diese Didaktik seit Jahren – oder Jahrzehnten – erfolgreich einsetzen.

Contra

Schauen Sie, ob sich eine Investition in diese Weiterbildung für Sie wirklich lohnt. Bedenken Sie auch, dass Sie ausreichend zeitliche Kapazitäten für diese Zusatzbelastungen schaffen müssen. Denn, um sich umfassend weiterzubilden, müssen Sie bestimmten Prinzipien und Methoden auf den Grund gehen.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich E-Learning?

Die Kosten für ein Fernstudium E-Learning belaufen sich bei dem Anbieter Technische Universität Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) auf 1.200 €.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer beträgt 12 Monate.