• 3314 Kurse
  • 114 Anbieter
  • 9679 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Förderung für Fernstudenten durch Steuervorteile

06. Juni 2013 von in Förderung

Bei Ihrer nächsten Steuererklärung können Sie vielleicht einige Aufwendungen geltend machen, die Ihnen im Rahmen Ihres Fernstudiums entstanden sind. Zum Beispiel Fachliteratur, Studiengebühren und Fahrtkosten zu den Prüfungen oder Präsenz-Seminaren. Es ist auf jeden Fall lohnenswert, sich genauestens über die steuerliche Absetzbarkeit von Werbungskosten und Sonderausgaben zu informieren, die während eines Studiums anfallen können. So können Sie eine Förderung für Ihr Fernstudium durch Steuervorteile erreichen.

Die unterschiedlichen Posten, die bei einer Weiterbildung oder einem Fernstudium zusammen kommen, können als Werbungskosten geltend gemacht werden: Kursgebühren, Honorare und Prüfungsgebühren, aber auch Fahrten zur Prüfung und ggf. die Übernachtung am jeweiligen Bildungsort. Die Pauschale beträgt dafür im Jahr 920 Euro, sollten die Kosten für das Fernstudium zusammen mit anderen Werbungskosten höher liegen, sollte man unbedingt eine detaillierte Auflistung anfertigen. Das Fernstudium kann bei den Steuern allerdings nur geltend gemacht werden, wenn es tatsächlich in einem konkreten Zusammenhang mit der Berufstätigkeit steht und beruflich veranlasst ist.

Die Website StudentenPilot hat unter folgender Adresse ein paar interessante Informationen für Sie zusammengestellt: www.studi-info.de/geld-recht

Bildnachweis: ©Benjamin Klack/pixelio.de