Bestnoten von FOCUS-MONEY „Weiterbildungsportal mit der
größten Kundenzufriedenheit“
4 Jahre in Folge: 2020-2023

Fernstudium und Weiterbildung Gesundheit, Medizin und Sport

Mit einem Fernstudium im Sektor Gesundheit, Medizin und Sport stehen Dir die Türen offen. Denn eine Weiterbildung in diesem boomenden Bereich ermöglicht eine Vielzahl von anschließenden Berufsmöglichkeiten.

Die Weiterbildung in der Gesundheitsbranche ist gerade in Zeiten, in denen Stress zum Alltag eines:r jeden Berufstätigen gehört und die Menschen gleichzeitig wieder achtsamer werden, sinnvoll. Dabei handelt es sich nicht bloß um einen Trend. Vielmehr sucht die Branche dringend aufgrund des demographischen Wandels geeignete Fachkräfte. Auch Unternehmen legen immer mehr Wert auf die Ausgeglichenheit ihrer Mitarbeiter:innen und investieren in diesem Bereich seit Jahren. Ob nun Sport, Fitness und Wellness, Naturheilkunde oder das allgemeine Gesundheitswesen: Das Feld der menschlichen Gesundheit ist weit und steht einer individuellen Karriere damit nichts im Wege. Gesundheitspersonal wird auf allen erdenklichen Ebenen benötigt. Ob in den Krankenhäusern, der pharmazeutischen Industrie, Heilpraktiker:in oder im Wellnessbereich. Egal, ob Du Deine bereits vorhandenen Kenntnisse zum beruflichen Aufstieg vertiefen willst oder aber dich beruflich verändern willst: Ein Fernstudium im Bereich Gesundheit, Medizin und Sport hilft Dir dabei.

Anbietertipp

- Werbung -

Die Gesundheits-, Medizin- und Fitnessbranche verzeichnet einen dauerhaften Boom. Nutzen Sie ihn! In unseren Ausbildungen vermitteln wir Ihnen fundiertes Wissen in den Bereichen Sport, Ernährung und Gesundheitsförderung. Die BTB-Lehrgänge sind so individuell wie Ihre Ziele: Fitness (A-, B- und A/B-Lizenz), Personal Trainer, Ernährungsberatung u. v. m. Darüber hinaus bietet das BTB besondere Vertiefungen im Gesundheitsbereich wie z. B. Heilpraktiker mit dem Schwerpunkt Akupunktur oder Sportmedizin.

173 Bewertungen (4,8)
FSD-Score:
4,8025
  • „Exzellenter Anbieter“ (2022)

Fernstudium Gesundheit, Medizin und Sport – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 180 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 1 Stunde (Zertifikat) - 40 Stunden (Master (konsekutiv))
  • Abschluss Bachelor, Diplom, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), MBA, Teilnahme, Vorbereitung IHK-Abschluss, Zertifikat oder Zeugnis
  • Kosten 29 € (Zertifikat) - 20.465 € (Bachelor)
Master

Fernstudium Gesundheit, Medizin und Sport – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 36 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Master (konsekutiv), Master (weiterbildend)
  • Kosten 6.376 € - 15.074 €
MBA

Fernstudium Gesundheit, Medizin und Sport – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 4 Monate - 30 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss MBA
  • Kosten 996 € - 14.389 €
Bachelor

Fernstudium Gesundheit, Medizin und Sport – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 4 Monate - 48 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Bachelor
  • Kosten 996 € - 20.465 €
Weiterbildung

Fernstudium Gesundheit, Medizin und Sport – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 180 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 1 Stunde - 40 Stunden
  • Abschluss Vorbereitung IHK-Abschluss, Schulabschluss, Zertifikat, Hochschulzertifikat, Berufsabschluss, Diplom, Promotion, DBA, PhDr.
  • Kosten 29 € - 8.800 €

Was lernt man in einem Fernstudium im Bereich Gesundheit und Medizin?

Zurzeit arbeiten ca. 4,2 Millionen Menschen in einem gesundheitlich ausgerichteten Beruf. Tendenz steigend. Denn die Verzahnung der Gesundheits- mit der Wellnessbranche schafft Raum für völlig neue Berufsfelder und Möglichkeiten. Daher ist die Nachfrage für qualifizierte und motivierte Kräfte in dem Bereich besonders groß. Mittlerweile ist es vielen nicht genug lediglich Nachsorge im Krankheitsfall zu betreiben. Vielmehr fordern und nutzen Millionen von Menschen ein Angebot an präventiven Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. Dieser immer größer werdende Stellenwert spiegelt sich auch in den Zahlen wieder. Laut dem statistischen Bundesamt betrugen im Jahre 2014 die Gesundheitsausgaben insgesamt 328,0 Milliarden Euro. Nach Angaben des Industrieverbandes werden in der Gesundheitsbranche bisher weiter mehr als 11% des Bruttoinlandsproduktes erwirtschaftet. Ein Sektor, der boomt und auch nicht versiegt.

Aufgrund des Fachkräftemangels ist ein Fernstudium in diesem Bereich dringend anzuraten. Die Möglichkeiten und Spezialisierungen scheinen dabei uferlos zu sein. Jedoch kannst Du Deinen Traumberuf durch ein Fernstudium finden. Denn die breit gefächerten Kursangebote ermöglichen es Dir Deine individuellen Vorlieben und Begabungen hervor zu heben und damit die richtige Richtung einzuschlagen.

Was lernt man in einem Fernstudium im Bereich Sport?

Der deutsche Sport- und Fitnessmarkt ist einem starken Wandel unterzogen. Besonders wird er vorangetrieben durch den gesellschaftlichen Konsens, dass eine sportliche Betätigung in Fitness- und Sportanlagen eine elementare und aktive Gesundheitsvorsorge ist. Immer mehr Menschen widmen ihre Freizeit ihrer gesundheitlichen Betätigung. Das Entwickeln neuer Fitnesskonzepte und -formate und das Aufstreben neuer Fitnessketten führt entsprechend zu einer quantitativ sowie qualitativ gut aufgestellten Fitnessbranche.

Aber auch andere etablierte Berufsbilder aus den verwandten Gebieten wie der Heilpraktiker:in oder der und die Masseur:in haben Einzug in diese Bereiche gefunden. Fitness und Wellness gehen mittlerweile wie selbstverständlich Hand in Hand, entsprechende Angebote werden vor allem auch gerne im Urlaub wahrgenommen. Denn oft ergänzen und überschneiden sich die einzelnen Anwendungsbereiche aus Sport, Gesundheit und Wellness. Viele der Berufe werden als Weiterbildungen in Form von Lehrgängen oder Workshops angeboten. Oft bauen die Berufe dabei auf bereits vorhandenen Ausbildungen aus dem Gesundheits- oder Dienstleistungswesen auf.

Bist du für ein Fernlehrgang in der Fachrichtung Gesundheit, Medizin und Sport geeignet?

Diese Soft Skills solltest du mitbringen, wenn du dich für ein Fernlehrgang Gesundheit, Medizin und Sport interessierst:

  • Gesundheitsbewusstsein
  • Körperliche Fitness
  • Sozialkompetenz
  • Zuverlässigkeit

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Gesundheit, Medizin und Sport

Für ein Gesundheit, Medizin und Sport fallen Kosten von 29 € (Zertifikat) bis 20.465 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Gesundheit, Medizin und Sport rechnen?

Die Dauer des Fernstudiengangs variiert zwischen 1 und 180 Monaten . Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 13,4 Monate.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Gesundheit, Medizin und Sport

Insgesamt wurde das Fernstudium „Gesundheit, Medizin und Sport“ durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen von 7811 Teilnehmen bewertet. Besonders ragt der Kurs Kompaktkurs Bachblüten des Anbieters Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit einer Bewertung von 5 Sternen von 7.811 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule AIHE Academic Institute for Higher Education GmbH mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 4.099 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernschule aesthetic + cosmetic marketing mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 5.368 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie
4,6 / 7.811 Bewertungen

Interessante Erfahrungen von Teilnehmenden

Bewertet von Dawid (20 J.) am 14.12.2017
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Mir gefällt das Konzept des Fernstudiengangs von der IST-Hochschule, da man zum Beispiel durch den Online Campus alles gut einplanen kann und dieser auch einfach zu bedienen ist und gleichzeitig alles beinhaltet und einen guten Durchblick bietet zum Beispiel durch den Einbau eines internen Kalenders, der alle gebuchten Termine anzeigt. Auch die Auswahl und das Spektrum an den Terminmöglichkeiten ist breit gefächert und bietet somit viele Möglichkeiten Termine auszuwählen für Menschen, die viele Termine haben. Die Dozenten wirken kompetent und vermitteln den Unterricht verständlich und zugleich kenntnisreich. Dadurch kann man dem Unterricht gut folgen und einem wird nicht langweilig und man prägt sich den Unterrichtsstoff somit besser ein. Zudem sind sie nett und hilfsbereit was einem ein sicheres Gefühl vermittelt, so dass man keine scheu haben muss, wenn man etwas nicht versteht bzw. man nachfragen möchte. Auch die Materialen wie z.B PowerPoint Präsentationen, Abbildungen und Videos sind verständlich und inhaltsreich. Dadurch das Visuelle wird der Unterricht spannender und informativer gestaltet. Dadurch, dass man auch die Möglichkeit hat, ins nah gelegene Fitnesstudio zu gehen, wird der Unterricht auch oftmals praktisch erlernt, indem wir dort das gelernte direkt anwenden können und dies nochmals praktisch gezeigt wird, wodurch man noch viel besser lernen kann, indem man zum Beispiel sieht, wie der Muskel wo arbeitet am welchen Gerät und worauf man achten muss. Jedoch wäre es womöglich besser, wen man öfters zu den Seminaren kommen könnte, da man sich durch den Unterricht den Stoff besser einprägen kann und man jederzeit nachfragen könnte. Doch die IST-Hochschule kam mit einer Idee, die wohl von vielen genutzt werden soll, nämlich den Einbau von Tagen, an denen man sich dort zum freiwilligen Lernen treffen kann. Somit ist ein kommunikativer Austausch möglich, wo man sich gegenseitig abfragen und austauschen kann. Die Betreuung an der IST-Hochschule ist sehr gut und individuell. Man kann während des Unterrichts immer nachfragen und auch in den Pausen kann man zwischenzeitlich den Dozenten ansprechen für alle möglichen Fragen, die dann direkt beantwortet werden. Man kann sogar die Dozenten per E-Mail erreichen und sie sogar anrufen, falls man dringend eine Erklärung benötigt. Selbst wenn man eine E-Mail an die IST-Hochschule schickt wird diese rasch und ausgiebig beantwortet. Wenn sie die Fragen nicht beantworten können, wird man direkt an jemanden weitergeleitet, der sich in diesen Gebiet auskennt, so dass man im Endeffekt nicht im Stich gelassen wird. Die Organisation ist einwandfrei und klar gegliedert, wann wo was stattfindet, so dass man sehr früh bescheid weiß und man rechtzeitig planen kann. Letztendlich ist die IST-Hochschule eine mit kompetenten Dozenten ausgestattete Hochschule, die einen sehr gut auf die Zukunft vorbereitet mit dem nötigen Fachwissen. Jedoch ist es schade drum, dass man nicht so oft in den Genuss kommt, am Unterricht teilnehmen zu können.
Bewertet von Melina (16 J.) am 28.12.2020
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Sie redeten und sagten zu mir "Du wirst es nie schaffen, egal was du tus!t". Ich, als 16-jährige Schülerin konnte dagegen nicht viel sage. Ich wusste, ein Zeugnis von 1,5 wird sie nicht von meinen Fähigkeiten überzeugen können. Warum auch, will ich etwa anderen Menschen beweisen was ich kann? Ganz bestimmt nicht. Also entschied ich als Hobbysportlerin mit Leidenschaft für Sport, mich im Bereich Fitness und Ernährung weiterzubilden um nicht anderen Menschen etwas zu beweisen, sondern mir selbst. Dass ich trotz meinen jungen Jahren etwas erreichen kann, mehr wissen kann als viele andere in meinem Alter. Das ich Disziplin habe und mithilfe verlangtem Willens meine Ziele zu erreichen. Dass nicht nur die Zeugnisnoten eine wichtige Rolle spielen, sondern das was ich liebe und gerne mache. Lange musste ich überzeugen, dass mein Vater mir dabei hilft die Lizenz zu finanzieren. Und bis heute hat er es keinesfalls bereut. Er sieht meine Fortschritte, die Mühe die ich mir neben der Schule gebe. Die von der OTL ermöglichen Absolvenz der Fitnesstrainer-B-Lizenz war nicht nur eine persönliche Erfahrung für mich, sondern viel mehr. Eine initiative Weiterentwicklung, mir selbst zu beweisen, dass ich es kann. Also investierte ich die Zeit in den Sommerferien dafür, alle 12 Module durchzuarbeiten und zu lernen, sodass ich mit Fleiß sogar noch in den Ferien einen Prüfungstermin mit meinem Dozenten vereinbarte und sogar die theoretisch als auch praktische Prüfung bestand. Was habe ich damit erreicht? Mein Ziel!! Ich bin meinem großen Lebenziel einen Schritt näher gekommen. Menschen helfen, sie motivieren ihr da Leben selbst in die Hand zu nehmen, dass auch sie es schaffen können egal mit welcher Vergangenheit. Es hinterlässt bei mir ein unendlich gutes Gefühl, Menschen viele Fragen rund um Fitness und Ernährung zu beantworten. Nicht nur das, auch ich habe mich verändert, geistig als auch körperlich. Mein erlerntes Wissen in diesem Fernlehrgang hat mir den Zugang zu mir selbst geschaffen, das ich ALLE meine Ziele erreichen kann, die ich mir setzte. Es fühlt sich so unglaublich gut an! Und jetzt bilde ich mich mit der Personal Trainer Lizenz weiter. Denn was gibt es besseres als selbstständig mit einer Menge Motivation das Leben anderer Menschen ins positive zu verändern, so wie es das eigene Leben positiv geändert hat? Ich bin OTL so sehr für die vielfältigen Angebote von Lizenzen und Bildungen dankbar. Zugleich 100% flexibel, sodass eine Ausbildung in jeden Lebensalltag integriert werden kann. Egal zu welcher Zeit unabhängig von dem Ort an dem du gerade bist, lernen. Besser geht es nicht mehr! Ach doch, motivierte und mega gut ausgebildete Dozenten mit jahrelanger Erfahrung, die dir rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Dies und noch vieles mehr bietet dir OTL an, einfach unglaublich!
Bewertet von Sabrina (36 J.) am 28.03.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Meine bisherige persönliche Erfahrung mit dem Onlinestudium ist durchwegs positiv zu bewerten. Vor allem die hohe Flexibilität dieser Form des Studiums weckte in mir das große Interesse und motivierte mich dazu damit zu starten. Die Studienzeiten können persönlich angepasst werden um so Beruf, Familie und andere Verpflichtungen nachgehen zu können. Ich arbeite in Salzburg und besuche trotzdem das Onlinestudium an der PMU Salzburg auch wenn ich keine weite Entfernung zur Universität habe, so habe ich dadurch die Möglichkeit des Selbstmanagements. Für Student*innen die nicht in Salzburg wohnhaft sind, bietet die Universität trotz Entfernung das volle Spektrum des Universitätslehrganges an. Natürlich erfordert das Studieren auf Onlinebasis eine hohe Selbstdisziplin und Selbstmotivation, aber gerade diese Eigenschaften bringen einem auch im Berufsleben weiter. So ein Onlinestudium fordert und fördert auch die technischen Kenntnisse enorm. Der Umgang mit der Campus- Onlineplattform muss erlernt werden, aber sobald dies zur Routine wird ist es eine sehr hilfreiche und bereichernde Stütze für das gesamte Studium. Negativer Aspekt ist die fehlende soziale Interaktion, obwohl dieser mit Chatrooms und Videokonferenzen entgegengewirkt wird. Mir persönlich fehlt der persönliche Austausch sehr. Anfangs hatte ich das Gefühl zu wenig "betreut" zu werden, da ich mir erstmals die Kontaktdaten zusammensammeln musste. Meistens läuft die Kommunikation über Emails, eine Rückmeldung erfolgt meistens rasch. Die Feedbacks über die ausgearbeiteten Übungssequenzen finde ich könnten etwas präziser sein. Gerade am Anfang des Studiums wäre dies sehr hilfreich. Fehlerquellen sollen demnach genauer benannt werden oder sogar in schriftlicher Form zurück gemeldet werden. Die Lerninhalte sind sehr genau und immer über die Plattform verfügbar. ich finde den Aufbau hierfür sehr logisch und hilfreich. Sehr gut finde ich, dass es zu jedem Lernbaustein empfohlenen Literatur gibt, welche zur Festigung der Thematik beiträgt. Generell ist der Lernplan gut strukturiert und Anpassungen finden immer wieder statt. Ich denke die Feedbacks zu den jeweiligen Dozent*innen werden beachtet und Ideen zu Verbesserungen werden gerne angenommen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Onlinestudium viele Vorteile hat und für viele Student*innen einen positiven Effekt hat und eine zukunftsbringende Erfahrung daraus resultiert kann.
Bewertet von Isabel (22 J.) am 15.12.2017
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich bin jetzt seit gut einem Jahr als Fernstudentin an der IST-Hochschule und würde auch nicht mehr zurück zu einem "normalen" Studium wechseln wollen. Die Inhalte sind wirklich super aufbereitet und werden möglichst praxisnah vermittelt. Toll finde ich auch das Format der Studienunterlagen, denn die Studienhefte in A4 sind einfach wesentlich Angenehmer als teilweise in Ordnern versandte Unterlagen an anderen Hochschulen. In Kombination mit den im Online-Campus zur Verfügung gestellten Materialen lässt es sich sehr gut arbeiten. Auch der Online-Campus ist sehr übersichtlich und leicht verständlich strukturiert. Einziger kleiner Kritikpunkt sind hier die teilweise lange Ladezeiten trotz einwandfreier Internetverbindung mit hoher Geschwindigkeit, darüber lässt sich aber auch hinwegsehen. Wirklich genial ist, dass es mittlerweile fast jeden Monat einen Prüfungstermin gibt an dem 1-3 Prüfungen abgelegt werden können, da muss ich wirklich ein großes Lob aussprechen, denn der Flexibilität ist dadurch nahezu keine Grenze gesetzt. Ein wenig schade finde ich, dass die Termine der Seminare/Präsenzphasen und teilweise der Online-Tutorien ungünstig liegen und so für einige berufstätige Studierende nicht richtig gut zu integrieren sind. Natürlich beseht die Möglichkeit die Aufzeichnungen der Online-Tutorien anzusehen, allerdings kommt bei einer aktiven Teilnahme doch für mich als Studentin mehr rum. Toll wäre auch, wenn es weitere Standorte für die Seminare gäbe, in München gibt es für duale Studenten bereits Präsenzphasen, reine Fernstudenten müssen allerdings nach wie vor nach Düsseldorf fahren. Von Seiten der Hochschule gab es bereits die Aussage, dass daran noch gearbeitet werden soll. Ich persönlich würde nämlich sehr gerne noch mehr Seminare besuchen, denn die Dozenten sind sowohl was ihre fachlichen, als auch ihre sozialen Kompetenzen angeht hervorragend. Die Betreuung durch die Mitarbeiter des IST ist ausgezeichnet. Sowohl telefonisch als auch per E-Mail bekommt man Informationen, Antworten auf Fragen und Auskünfte in sämtlichen Belangen wirklich sehr zeitnah. Ich hatte bisher auch noch keine einzige unfreundliche Mitarbeiterin am Telefon, besser geht es nicht! Im Großen und Ganzen bin ich wirklich sehr zufrieden mit der IST-Hochschule und kann ein (Fern-)Studium an dieser Hochschule wirklich sehr empfehlen!
Bewertet von Vivien (26 J.) am 07.12.2019
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich habe mich lange erkundigt, wo ich meine berufliche Weiterbildung absolvieren möchte und habe mich dann für die Online Trainer Lizenz OTL entschieden, vor allem, weil mir dort gefallen hat, dass man nicht an eine bestimmte Zeit gebunden ist, sondern man selbstständig entscheiden kann wie lange man braucht. Gerade wenn man Mutter oder berufstätig ist, ist es super das man nicht an bestimmte Zeiten gebunden ist. Wenn man weiß, dass man zu Hause nicht gut lernen kann, wäre man hier allerdings an der falschen Adresse. Aber für jemanden, für den das kein Problem ist, ist OTL wirklich top. Ich hätte nicht gedacht, so viel Wissen beigebracht zu bekommen! Die Skripte gehen wirklich sehr in die Tiefe. Ich finde es auf jeden Fall super so viel zu lernen, denn man kann nie genug wissen und am Ende hat man nunmal eine Verantwortung und damit sollte man keinesfalls spaßen! In jedem Modul gibt es auch Videos, wo alles etwas kürzer zusammen gefasst wird. Meine Empfehlung ist, sich eher auf das jeweilige Skript zu konzentrieren. Auch wenn dies natürlich aufwendiger ist, aber das hat nunmal auch seinen Grund! Ich bin mit allen Modulen durch und habe die Test Prüfung bereits bestanden und muss mich nur noch für die Prüfung anmelden. Wo wir dann bei dem Thema Prüfung angekommen sind. Ich finde es mega, dass man nach jedem Modul eine kurze "Prüfung" hat, die mein Wissen testet! So weiß man auch direkt, oh ok da muss ich nochmal nachlesen. Und wenn man alle Module geschafft hat, hat man die Möglichkeit alle 24 Stunden eine theoretische (test) Prüfung durchzuführen. Diese Test Prüfung enthält 40 Fragen, die man in 45 Minuten beantworten muss. Natürlich ohne Hilfmittel! Verarscht euch da also nicht selbst, das bringt euch nicht weiter. Die Test Prüfung soll einen guten Überblick zur richtigen Prüfung verschaffen. Das finde ich wirklich super. Das gibt mir auf jeden Fall Sicherheit! Die Prüfung würde man ab 75% bestehen. Wenn man dies geschafft hat, kann man sich Videos zur praktischen Vorbereitung ansehen und sich dann zur Prüfung anmelden! Hier auch noch eine Empfehlung von mir: wiederholt die Test Prüfung und alle fragen am Ende jedes Moduls so lange und so oft, bis ihr wirklich ein paar mal 100% geschafft hat.