• 2736 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4815 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium im Bereich Gesundheitsökonomie | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Managementfähigkeiten und Schnittstellen-Organisation im Gesundheitswesen stehen im Fokus des Fernstudiums Gesundheitsökonomie. Dank breit gefächerter Einsatzmöglichkeiten bietet Ihnen der Studiengang viele Gestaltungsmöglichkeiten und vor allem eine Reihe von beruflichen Chancen in einem aufstrebenden Wachstumsmarkt. Ideal, wenn Sie sich beruflich verbessern oder neu orientieren möchten.

Kategorietipp

Um mit den teilweise rasanten Veränderungen im Gesundheitsmarkt Schritt halten zu können, brauchen alle Berufsgruppen gesundheitsökonomisches Querschnittswissen. In vielen Angeboten zur Weiterqualifizierung fehlt diesesKnow-how oder es wird nur partiell vermittelt. Die APOLLON Hochschule hat mit dem Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A .) einen Studiengang entwickelt, der umfassend für die neuen Herausforderungen im Gesundheitsmarkt qualifiziert.


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Gesundheitsökonomie

Es wurden 22 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Gesundheitsökonomie gelistet

  • 22
    Fernlehrgänge
  • 2
    Fernstudiengänge
  • 6
    Fernhochschulen
  • 10
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Gesundheitsökonomie

In der Kategorie Gesundheitsökonomie sind aktuell 22 Fernlehrgänge und 2 Fernstudiengänge von insgesamt 6 Fernhochschulen und 10 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Diplom, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 8 bis 40 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 2 Monate (Zertifikat) - 36 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 8 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Diplom, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 330 € (Zertifikat) - 11.800 € (Master (weiterbildend))

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Gesundheitsökonomie?

Für ein Fernstudium Gesundheitsökonomie fallen Kosten von 330 € (Zertifikat) bis 11.800 € (Master (weiterbildend)) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 2 und 36 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Gesundheitsökonomie

Insgesamt wurde das Fernstudium „Gesundheitsökonomie“ durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen von 200 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) des Anbieters APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft mit einer Bewertung von 4,7 Sternen von 132 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft mit einer Bewertung von 4,7 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernhochschule APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft mit insgesamt 168 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule IST-Studieninstitut mit einer Bewertung von 4,5 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernschule IST-Studieninstitut mit insgesamt 10 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Gesundheitsökonomie

4,6
bewertet von 200 Teilnehmern
Top-Fernstudiengang (4,7)
Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.)
des Anbieters APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Akademischer Top-Anbieter (4,7)
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,5)
IST-Studieninstitut

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Daniel, 27 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.)" des Anbieters APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft am 16.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 66
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    An sich ist es ein Top Fernstudium. Eignet sich super für Menschen die Hauptberuflich flexibel sein müssen. Leider sind sind die Hefte teils nicht immer aktuell und sollten regelmäßiger überarbeitet werden. Desweiteren sind die Inhalte teils unnötig kompliziert geschrieben. Beispiel Wirtschaftsmathematik. Viele Beispiele wie es nicht gemacht wird bzw. viel bla bla um ein Thema wo es hingegen auf diversen Internetseiten wie beispielsweise YouTube oder Mathebibel wesentlich effizienter und verständlicher erklärt wird. Ein eigener YouTube Kanal oder Videos könnten hier Abhilfe schaffen. Auch die Einsendeaufgaben zur Übung sind für mich größtenteils Zeitfresser. Hier müssen wissenschaftliche Standards eingehalten werden. Das ist soweit auch i.O. aber ich möchte eigentlich nur überprüfen, ob ich den Inhalt verstanden habe. Ich würde ich mir Multiple Choise Fragen wünschen die ich über den Online Campus abarbeiten kann. Ansonsten ist das Studium ein schöner ausgewogener Mix an Fächern und sehr praxisorientiert. Der Service ist super und immer hilfsbereit. Kosten betragen bei mir ca. 249 Euro monatlich und studiere Teilzeit auf vier Jahre verteilt.

  • Sarah, 28 Jahre, hat den Fernkurs: "Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen" des Anbieters Europäischer Hochschulverbund am 20.11.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 13
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Super Betreuung! Man erhält von der zugeteilten Betreuerin schnell eine Antwort oder ggf von der Vertretung. Sehr zuvorkommend und immer ein offenes Ohr. Herzlichen Dank dafür! Gerade während eines Vollzeitjobs ist es nicht immer leicht motiviert zu bleiben und an allen Kursen teilnehmen zu können. Auch hier ist man extrem bemüht, dass sollte es zu solchen Situationen kommen, dass man schnell informiert ist über den verpassten Stoff. Rundum ein sehr gelungenes Team, was (zumindest) meine Weiterbildung betreut!

  • Kerstin , 41 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Master Gesundheitsökonomie (M. A.)" des Anbieters APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft am 03.07.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 17
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Unterricht und Konzept sehr dicht am realen Arbeitsleben ausgerichtet, was für den späteren Job eine gute Unterstützung ist. Inhalte und Aufbereitung sind gut, dürften nur hier und da mal aktualisiert werden, da sich im Gesundheitswesen viel verändert. Betreuung und Organisationen ist einfach top! Im Vergleich zu anderen Fernunis eher kleiner, aber dafür spezifischer ausgerichtet, was einen guten Ruf im Gesundheitswesen mit sich bringt, wenn man mit Kunden darüber spricht.

  • Marina, 34 Jahre, hat den Fernkurs: "Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK, Geprüfte/r" des Anbieters sgd - Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt am 18.01.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 4
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Das vermittelte Wissen ist sehr umfangreich. Sämtliche Bereiche wurden bearbeitet. Im direkten Vergleich mit Studenten anderer Bildungsträger, auch mit Präsenzunterricht, die allerbeste Wahl! Dies war mein zweites Studium bei der SGD und ich konnte die IHK Prüfung mit gutem Ergebnis abschließen. Ich empfehle die SGD auf jeden Fall weiter!

  • Anne, 25 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Gesundheitsbetriebswirt" des Anbieters IST-Studieninstitut am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 5
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Kommunikation und Gestaltung sehr gut . Sehr nette und kompetente Beratung. Drehten einem imnwr mit Rat und Tat zur Seite und auch E-Mails werden sehr schnell beantwortet. Ebenso sind die Sonderkonditionen, die man zum Beispiel bei der Deutschen Bahn bekommt um zu den Seminaren zu gelangen wirklich Ein sehr toller Vorteil.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Das Studium der Gesundheitsökonomie umfasst viele unterschiedliche Teilgebiete, welche von den Studenten beherrscht werden müssen. Grundlagen und Kerninhalte des Fernstudiums sind unter anderem:

  • Controlling und Controlling-Instrumente
  • Prozess- und Qualitätsmanagement
  • strukturelles Know-how zu Gesundheitssystemen und Public Health
  • Volkswirtschaftslehre
  • Investition und Finanzierung

Darüber hinaus müssen die Studenten für den Bachelor Gesundheitsökonomie verschiedene Teilbereiche beherrschen, welche sich durch die gesamte Dauer des Studiums ziehen und auch im späteren Berufsleben von entscheidender Bedeutung sind. Diese wären unter anderem:

  • Grundlagen BWL
  • Grundlagen Marketing
  • Management
  • Controlling
  • Gesundheits-Recht
  • Projektmanagement

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Der Bereich Gesundheit und Gesundheitsvorsorge nimmt einen immer größeren Platz in der Gesellschaft ein. Kein Wunder also, dass viele Träger in diesem Bereich nicht nur die rechtlichen, sondern auch die gesamtwirtschaftlichen Aspekte aller Tätigkeiten genau berücksichtigen müssen. Mit dem Bachelor Gesundheitsökonomie kombinieren Sie gesundheitsökonomische Grundkenntnisse mit rechtlichem und kommunikativem Fachwissen und können somit in einem sehr breit gefächerten Arbeitsbereich eingesetzt werden. Der Bachelor Gesundheitsökonomie befähigt Sie in Managementpositionen tätig zu werden und unter anderem in Verbänden, Unternehmen, Kliniken, Alten- und Pflegeeinrichtungen oder auch bei Sozialversicherungsträgern eingesetzt zu sein.

Das modular aufgebaute Fernstudium ist von der "Internationalen Agentur zur Qualitätssicherung und Akkreditierung von Studiengängen und Institutionen (FIBAA)" akkreditiert und somit national und international anerkannt. Darüber hinaus bietet ein Abschluss in diesem Studiengang die Möglichkeit sich weiter zu qualifizieren und ins obere Management aufzusteigen oder in Forschung und Lehre tätig zu werden. Somit können Sie sich mit dem Studium der Gesundheitsökonomie entweder ein neues Standbein aufbauen oder in Ihrem Berufszweig weiter aufsteigen. In jedem Fall bietet der Studiengang eine gute Grundlage für eine berufliche Zukunft.

Voraussetzungen

Grundlegende Voraussetzung für den Studiengang Gesundheitsökonomie ist die (Fach-) Hochschulreife. Allerdings wird der Zugang zum Studium durch das Bremische Hochschulgesetz (BremHG) geregelt, so dass auch ohne Abitur oder eine ähnliche Ausbildung eine Zulassung zum Studiengang ermöglicht werden kann.

Die erweiterte Hochschulzugangsberechtigung kann erfolgen, wenn eine abgeschlossene, mindestens 2-jährige Berufsausbildung vorliegt. Darüber hinaus müssen mindestens drei Jahre Berufspraxis und Teilnahmen an aktuellen Fortbildungsveranstaltungen nachgewiesen werden. In diesem Fall müssen die Studierenden in den ersten sechs Monaten des Studiums drei Prüfungen ablegen, welche die fachliche Eignung bestätigen. Diese sind in den Bereichen "Wissenschaftliches Arbeiten" und "Grundlagen der Allgemeinen BWL" abzulegen und Teil der Studienleistung. Werden diese Prüfungen bestanden, so wird eine fachgebundene Hochschulreife erlangt.

Besonders, wenn es um verantwortungsvolle Positionen geht, spielen charakterliche Fähigkeiten eine besondere Rolle - etwa in der Mitarbeiterführung. Achten Sie daher auf folgende Eigenschaften:

   flexibel

 

   organisiert

 

   kommunikativ

 

   ökonomisch

 

Dauer

Das Fernstudium zum Bachelor Gesundheitsökonomie dauert insgesamt 36 Monate, kann allerdings auf Wunsch auf 48 Monate ausgedehnt werden. Die wöchentliche Arbeitszeit bei 36 Monaten Studiendauer liegt zwischen 14 und 22 Stunden pro Woche.

Praxisseminare

In vielen Fächern des Studiums müssen nachweisliche Arbeitsleistungen erbracht werden. Ein Teil davon wird über sogenannte Präsenzseminare abgedeckt, welche direkt an der Hochschule stattfinden. Diese liegen zumeist an Freitagen und Samstagen und können somit problemlos in den Arbeitsalltag integriert werden. Im Gegensatz zu den Prüfungen finden die Praxisseminare ausschließlich an der Hochschule in Bremen statt, so dass die Anreisezeiten mitberücksichtigt werden müssen.

Prüfung

Die Prüfungsleistungen im Bereich Gesundheitsökonomie sind unterschiedlich ausgerichtet. In einigen Fächern und Fachbereichen müssen Fallaufgaben gelöst und eingereicht werden. Einzelne Fächer benötigen jedoch eine separate Prüfungsleistung, welche bei Präsenzklausuren in den entsprechenden Prüfungsstandorten in ganz Deutschland abgehalten werden. Somit können die Leistungen im Studium gemäß Verordnung überprüft und kontrolliert werden.

Zielgruppe

Das Fernstudium zum Bachelor Gesundheitsökonomie richtet sich vor allem an berufserfahrene Menschen, welche sich neu orientieren oder beruflich verbessern möchten. Doch auch immer mehr junge Abiturienten nutzen den Studiengang um sich beruflich in eine bessere Position zu bringen und die eigene berufliche Zukunft zu gestalten. So verknüpfen viele junge Menschen beispielsweise ein freiwilliges, soziales Jahr mit dem Studiengang Gesundheitsökonomie und bauen somit frühzeitig Credit-Points auf. Wer bereits im Gesundheitswesen arbeitet ist darüber hinaus besonders für diesen Studiengang geeignet, da viele fachbezogene Inhalte nicht nur leichter antizipiert, sondern auch von der anderen Seite beleuchtet werden können. So lassen sich viele Zusammenhänge einfacher verstehen.

Berufsbild / Tätigkeiten

Als Bachelor Gesundheitsökonomie können Sie in einem breit gefächerten Tätigkeitsgebiet arbeiten. So unter anderem als ökonomischer Berater in Unternehmen, als Projektleiter in Verbänden oder bei Sozialversicherungsträgern. Aber auch Kliniken und Alten- und Pflegeheime bieten verschiedene Aufgabenbereiche für einen Bachelor Gesundheitsökonomie. Somit sind Bandbreite und Spannung im Berufsbild ausreichend dimensioniert, um einen zukunftsträchtigen und sicheren Job zu garantieren.

Je nach Spezialisierung können Sie in diesem Berufsbild sowohl eher die wirtschaftlichen als auch die rechtlichen Aspekte bearbeiten oder sich mit der Entwicklung und Absicherung neuer Schnittstellen beschäftigen. Die sehr breit gefasste Ausbildung zum Bachelor Gesundheitsökonomie befähigt Sie zu den verschiedensten Tätigkeiten in mehreren Fachgebieten.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Gesundheitsökonomie?

Durch die immer älter werdenden Menschen und die damit steigenden Gesundheitsleistungen sind Abschlüsse im Bereich Gesundheitsökonomie beliebt wie nie. Wenn Sie sich noch weiter spezialisieren möchten, um beispielsweise im oberen Management oder in der Forschung tätig zu werden, so können Sie aufbauend auf dem Bachelor Studiengang Gesundheitsökonomie noch den Master in diesem Fachbereich anhängen. Somit sind die Karriereaussichten für den Bachelor Gesundheitsökonomie flexibel erweiterbar.

Pro und Contra Fernstudium Gesundheitsökonomie

Pro

Die hohe Flexibilität und die Möglichkeit neben dem Beruf zu studieren sind bei diesem Studiengang äußerst beliebt. Die beruflichen Aussichten nach dem Studium sind derzeit so gut, dass sich der Aufwand in fast allen Fällen lohnt.

Contra

Sie müssen sich im Klaren darüber sein, dass Sie den Ehrgeiz und die Ausdauer haben müssen, das Studium auch neben stressigen Arbeitswochen durchzuhalten. Die Studienzeit kann zwar frei eingeteilt werden, doch die Stunden müssen von Ihrem Freizeit-Budget abgezogen werden.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Gesundheitsökonomie

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.