• 2720 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4810 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Innovationsmanagement | Im Fernstudium als Master, MBA oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Die Fachrichtung Innovationsmanagement kann als Master oder MBA im Fernstudium (berufsbegleitend) studiert oder als berufsbegleitende Weiterbildung absolviert werden. Inhaltlich kombinieren die Kurse verschiedene Managementdisziplinen, wie Technologie-, Prozess-, Qualitäts- und Entwicklungsmanagement, mit Bereichen wie Unternehmensführung und interkulturelle Kommunikation. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erwarten den Absolventen vielversprechende Karriereaussichten in der Industrie, bei Ingenieur- und Planungsbüros, bei Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Innovationsmanagement

Es wurden 15 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Innovationsmanagement gelistet

  • 13
    Fernlehrgänge
  • 2
    Fernstudiengänge
  • 5
    Fernhochschulen
  • 5
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Innovationsmanagement

In der Kategorie Innovationsmanagement sind aktuell 13 Fernlehrgänge und 2 Fernstudiengänge von insgesamt 5 Fernhochschulen und 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), MBA, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 7 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 3 Monate (Zertifikat) - 48 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 7 Stunden (Zertifikat) - 20 Stunden (Hochschulzertifikat)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), MBA, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 576 € (Zertifikat) - 13.536 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Innovationsmanagement?

Für ein Fernstudium Innovationsmanagement fallen Kosten von 576 € (Zertifikat) bis 13.536 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 3 und 48 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Innovationsmanagement

Insgesamt wurde das Fernstudium „Innovationsmanagement“ durchschnittlich mit 4,4 von 5 Sternen von 5 Teilnehmern bewertet.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Innovationsmanagement

4,4
bewertet von 5 Teilnehmern

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Dennis, 25 Jahre, hat den Fernkurs: "Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement" des Anbieters Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) am 18.02.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 3
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Materialien haben immer ihren Zweck gedient. Oftmals wurden alle Teile gut beschrieben. Die Seminare Vorort waren der Hammer ! Die Betreuung war dort sehr gut. Leider gab es oftmals Probleme mit der Organisation der WHB. Viele Punkte in der PO müssen nach bearbeitet werden.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

In den Kursen des Innovationsmanagement können - je nachdem, für welche Studienform Sie sich entscheiden - folgende Inhalte auf Sie zukommen:

  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Strategische Unternehmensführung
  • Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Produkt- und Prozessmanagement
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Forschungs- und Entwicklungsmanagement
  • General Management(-techniken)
  • Qualitäts- und Projektmanagement

Egal, ob Sie sich für ein Master- oder MBA-Studium, einen IHK-Abschluss oder ein Zertifikatsstudium entscheiden, lernen Sie neue innovative Ideen zu entwickeln, umzusetzen und zu optimieren. Sie lernen während Ihres Fernstudiums eine große Vielfalt an Managementmethoden wie Projekt-, Qualitäts- und Prozessmanagement, aber auch Technologie- und Produktmanagement kennen. Zudem lernen Sie, wie man ein Unternehmen samt Personal leitet. In spezifischeren Modulen setzen Sie sich mit Marketing, Marktanalysen und der Entwicklung von Businessplänen auseinander, um ansprechende Produkte entwickeln und dabei Erfolgsfaktoren erkennen zu können. Ihnen wird vermittelt, wie Sie Innovationsprozesse planen und welche rechtlichen Grundlagen Sie hierbei beachten müssen, zum Beispiel in Form von Patentrecht. Je nach Interesse können Sie sich während Ihres Studiums oder Ihres Fernkurses - je nach Hochschule - für verschiedene Wahlmodule wie Qualitätsmanagement, Finanzwirtschaft oder Entrepeneurship entscheiden und sich so weiter spezialisieren.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Je nachdem, ob Sie sich für eine berufsbegleitende Weiterbildung, ein Master- oder ein MBA-Studium interessieren, gibt es einige Zulassungsvoraussetzungen zu berücksichtigen.

Akademisch:

Master:

  • Zugang mit erstem Hochschulabschluss (min. sechssemestrig) im Bereich der Informatik bzw. Ingenieur-/Naturwissenschaften
  • Englischkenntnisse sind ebenfalls empfehlenswert

MBA:

Mit akademischem Erststudium:

  • Erstes Hochschulstudium (mindestens 6 Semester) mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser, ansonsten erfolgt eine Einzelfallprüfung
  • Und: 1-jährige Berufspraxis nach Abschluss des Studiums
  • Einen Nachweis über Ihre Englischkenntnisse - kann bis zum Ende des ersten Semesters erbracht werden

Ohne akademisches Erststudium wird die erfolgreiche Durchführung einer Eignungsprüfung verlangt.
Auch für die Teilnahme an der Eignungsprüfung gibt es Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Hochschulreife, Fachhochschulreife, erfolgreich absolvierte Berufsausbildung und anschließend 2-jährige Berufspraxis oder ein berufsqualifizierter Abschluss mit anschließender Aufstiegsfortbildung
  • Eine mindestens 3-jährige fachverwandte Berufspraxis

Nicht-Akademisch:

  • Möglicherweise mehrjährige Berufspraxis sowie unternehmerische Grundkenntnisse erwünscht, aber keine Verpflichtung
  • Einige Weiterbildungen können jedoch auch ohne die Erfüllung besonderer Kriterien aufgenommen werden

Falls Sie zuvor einen 7-semestrigen Bachelor-Studiengang absolviert haben, können eventuell Prüfungsleistungen bis zu einem Umfang von maximal 30 ECTS angerechnet werden.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Innovationsmanagement?

Nach Abschluss Ihres Master- oder MBA-Studiums Innovationsmanagement sind Sie nicht nur zur Promotion berechtigt, sondern können auch in den Führungsebenen unterschiedlicher Branchen tätig werden. Mögliche Branchen wären zum Beispiel die Industrie mit Bereichen wie Maschinenbau, Lebensmittel- und Pharmaherstellung, der Dienstleistungssektor, aber auch Planungsbüros und Hochschulen.

Auch mit einer Weiterbildung im Bereich des Innovationsmanagement, bieten sich Absolventen neue Karrierepfade an. Sie können sich als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fach- oder Führungskraft weiterbilden und beispielsweise eine Tätigkeit als Business Development Manager aufnehmen. Es steht Ihnen offen, sich entweder auf fachlicher Ebene höher zu qualifizieren oder eine Tätigkeit im mittleren Management anzustreben und so selbstständig Innovationsprojekte zu entwickeln und zu leiten. Sie sind durch Ihr breitgefächertes Wissen dazu befähigt, im gesamten Innovationsprozess mitzuwirken, von der ersten Idee bis hin zur Markteinführung.

Was sind die Verdienstmöglichkeiten?

Das Einstiegsgehalt nach erfolgreichem Kursabschluss liegt bei etwa 3.700 € brutto monatlich. Mit einigen Jahren Berufserfahrung können Innovationsmanager je nach gewählter Studienform, Unternehmensgröße und Bundesland auch bis zu ca. 5.000 € brutto im Monat oder sogar mehr verdienen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil