• 2737 Kurse
  • 96 Anbieter
  • 5212 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

IT-Sicherheit | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Wenn Sie Administrator, Sicherheits-Verantwortlicher oder Datenschützer sind, bekommen Sie mit einem Fernstudium IT-Sicherheit einen fundierten Überblick über die aktuelle Gefahrenlage. Welche Maßnahmen helfen? Wo liegen tatsächliche Risiken für Ihre Systeme? Wie schützt man sich vor Schadsoftware? Im Mittelpunkt stehen Abwehrmaßnahmen und Lösungsszenarien.

Kategorietipp

Du bist gern Herr der Lage? Dann sichere Dir jetzt Dein Fernstudium im Bereich IT-Sicherheit!

Ob in Unternehmen, als Administrator oder Selbstständiger: IT-Sicherheit ist ein zentrales Thema und wird in Zukunft immer wichtiger. An der IUBH hast Du die Möglichkeit, Dich im Bereich Wirtschaftsinformatik zu spezialisieren und so ein vielgefragter Experte zu werden.


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich IT-Sicherheit

Es wurden 9 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

In der Kategorie IT-Sicherheit gelistet

  • 5
    Fernlehrgänge
  • 4
    Fernstudiengänge
  • 4
    Fernhochschulen
  • 3
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung IT-Sicherheit

In der Kategorie IT-Sicherheit sind aktuell 5 Fernlehrgänge und 4 Fernstudiengänge von insgesamt 4 Fernhochschulen und 3 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend) oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 10 bis 40 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 48 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden (Master (weiterbildend)) - 40 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend) oder Zertifikat
   Kosten 198 € (Zertifikat) - 16.000 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich IT-Sicherheit?

Für ein Fernstudium IT-Sicherheit fallen Kosten von 198 € (Zertifikat) bis 16.000 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 1 und 48 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie IT-Sicherheit

Insgesamt wurde das Fernstudium „IT-Sicherheit“ durchschnittlich mit 4,3 von 5 Sternen von 88 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Applied IT Security (Master of Science) des Anbieters International School of IT Security AG mit einer Bewertung von 4,3 Sternen von 92 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,3 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit insgesamt 100 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie IT-Sicherheit

4,3
bewertet von 88 Teilnehmern

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Mike, 34 Jahre, hat den Fernkurs: "Applied IT Security (Master of Science)" des Anbieters International School of IT Security AG am 22.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 46
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, da ich ein starkes Interesse in IT-Security habe. Das Angebot solcher Studiengänge ist leider noch sehr gering und die isits AG wurde mir von meinem Dozent aus dem BA-Studium empfohlen, da diese neben dem Fernstudium (in Kooperation mit der Uni Bochum) auch sehr gute Zertifikatskurse im Security-Bereich anbietet. Da ich besondere Ansprüche an ein Fernstudium hatte und die formalen Voraussetzungen wichtig waren, hatte ich schon vor der Anmeldung regen Kontakt mit der Studiumsbetreuung. Ich hatte sehr früh einen festen Ansprechpartner, der stets eine passende Antwort parat hatte. Vor dem Einstieg in das Studium hatte ich am meißten Angst, da es doch ein Unterschied zu einem Präsenzstudium ist. Einige Fächer haben Video-Vorlesungen und in den meißten Fächern gibt es optionale Aufgaben mit denen man sich Zusatzpunkte für die Klausur erarbeiten kann. Anhand dessen kann man auch sehr gut seinen Lernfortschritt messen, da diese feste Bearbeitungszeiträume haben. Der Online-Campus ist nicht so nach meinem Geschmack. Es wirkt sehr träge. Die Nutzung beschränkt sich in meinem Fall aber auf ca. 5 Stunden die Woche (starten der Video-Vorlesungen), da der Rest mit den gedruckten Unterlagen super zu lernen ist. Das Forum ist eine gute Quelle für allgemeine Fragen. Für einige Module wurden aber auch Facebook-Gruppen eröffnet um schnelleres Feedback bei Fragen zu haben. Die Unterlagen sind gut aufbereitet. Man sollte aber gutes Englisch mitbringen, da doch sehr viel nicht in deutsch verfügbar ist. Ich behelfe mir mit zusätzlicher Literatur in Deutsch, um das Verständnis zu verbessern.

  • Norbert, 55 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Master IT Sicherheit und Forensik" des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar am 26.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 26
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Der Studiengang eignet sich für alle welche sich in den Thematik einarbeiten müssen oder wollen. Die Herangehensweise ist gut gewählt, da ein Top-Down Ansatz verwendet wird der über die allgemeine Übersicht an das Thema heranführt. Dadurch ist es möglich die einzelnen Themen in diesem Kontext einzuordnen. Die Organisation in den Semestern gibt vorallem für Fernstudierende eine sinnvolle Zeitstruktur vor und hilft so das Pensum einzuteilen. Der Abschluss der Module mit Präsenz und Prüfung an einem Tag hilft den Stoff nochmals auf die Schwerpunkte zu verdichten und unterstützt der Gruppenbildung auf lokaler Ebene.

  • Tim, 23 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor IT-Forensic" des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar am 23.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 16
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Die Inhalte & Materialien des WINGS-Fernstudiums sind strukturiert und übersichtlich gehalten, sodass ein Einstieg in ein Fernstudium bei der WINGS eigenständig möglich war. Der Unterricht der Dozenten hat mich positiv überrascht, hier werden die Themenschwerpunkte nochmal individuell abgearbeitet und nicht einfach eine Präsentation runtergerattert. Die Betreuung funktioniert sowohl per E-Mail als auch telefonisch problemlos.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Als Basis dienen die Grundlagen der IT-Sicherheit. Dabei handelt es sich um eine Einführung in die Kryptographie, mathematisches Grundwissen und die wichtigsten Prinzipien der Netzwerktechnik. In einem Master-Studiengang lernen Sie dahingehend folgende Bereiche kennen:

  • Kryptographie / Kryptologie
  • Mathematik
  • Informatik für IT-Sicherheit
  • Netzsicherheit
  • Netzwerke

Spezielle Bereiche der IT-Sicherheit dienen als Kern des Master-Studiums. Darin finden sich vor allem Fächer, die im Zusammenhang mit der modernen Kryptographie und deren Anwendung stehen:

  • Symmetrische Kryptosysteme
  • Asymmetrische Kryptosysteme
  • Biometrische Systeme
  • Kryptoanalyse
  • Einwegfunktionen / Hash-Funktionen
  • Rechnernetze / Protokolle
  • Angriffstechniken
  • Firewall-Architekturen
  • Systemanalyse und –härtung
  • Sicherheitssysteme
  • Sicherheitsmanagement

Als Vertiefungsschwerpunkte dienen häufig Wahlpflichtbereiche. Diese können Sie aufgrund Ihrer bisherigen beruflichen Praxis oder aufgrund bereits angeeigneter fachlicher Kenntnisse wählen:

  • Grundlagen Webentwicklung
  • Forensische Mathematik
  • Datenschutz
  • Virenschutz
  • Mobile Security
  • Cloud Computing
  • Betriebssysteme und Sicherheit
  • Chipkartensysteme
  • Zertifikate
  • RFID und andere Security Token
  • IT-Recht

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Die Sicherheit im Netz wird immer wichtiger. Aktuelle Bedrohungen wie Viren, Trojaner oder die gefürchtete Ransomware, werden stets eine Gefahr für unsere Daten darstellen. Da Webdienste in vielen Unternehmen bereits die Geschäftsbasis darstellen, ist ein professionelles Sicherheitsmanagement unerlässlich, um sich vor den verschiedensten Gefahren zu schützen. Um ein angepasstes Sicherheitskonzept zu erstellen, müssen Sie nicht nur die Grundlagen verstanden und verinnerlicht haben, sondern stets über aktuelle Bedrohungen informiert sein.

In einem Fernstudium IT-Sicherheit haben Sie die Möglichkeit, sich neben dem Beruf wissenschaftsbasiert und praxisnah ein fachspezifisches Wissen anzueignen und dieses mit einem anerkannten Abschluss zu unterstreichen. Derzeit gibt es zwei Schulen, die als akademischen Studiengang den Abschluss Master of Science anbietet. Das bedeutet, dass Sie bereits über einschlägige Erfahrung verfügen sollten. Einen Bachelor gibt es derzeit nicht. Sie können als Grundlage aber jeden äquivalenten Abschluss heranziehen, etwa einen Bachelor in Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik oder Angewandter Informatik.         

Mit einem Fernkurs IT-Sicherheit mit anschließendem Zertifikat, frischen Sie praxisnah Ihr Wissen im Bereich Security auf und erhalten am Ende des Lehrgangs einen Nachweis über Ihre Leistungen. Die Fernkurse dauern maximal 12 Monate, können aber durchaus auch in die Tiefe gehen.

Voraussetzungen

Für das Master-Studium müssen Sie einen Bachelor-Abschluss von mind. 6 Semester Dauer in einem der folgenden Fächer nachweisen:

  • Informatik (auch Wirtschafts- und Medieninformatik)
  • Elektrotechnik
  • Mathematik
  • Physik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Im Zweifel wird eine Einzelfallprüfung vorgenommen und Sie müssen ggf. Zusatzmodule (Mathematik, Betriebssysteme, Datenbanken, Programmierung etc.) belegen, um die Voraussetzungen zu erfüllen. Die Hochschule Wismar verlangt zudem noch den Nachweis einer einjährigen Berufspraxis.

Bei der isits AG können Sie zudem auch ohne vorhergehendes Studium das Fernstudium IT-Security abschließen. Sie bekommen dann ein CAISP Zertifikat (Certifie Applied IT Security Professional) ohne Master-Zeugnis. Der Studienverlauf ist bei beiden Angeboten gleich.

Ein Fernkurs im Bereich IT-Security setzt in der Regel nur einen mittleren Schulabschluss voraus. Wichtiger ist hier, dass Sie Berufserfahrung mitbringen, auch wenn dies keine obligatorische Voraussetzung ist. Die Fernkurse richten sich an IT-Fachleute, die Sicherheitsaufgaben übernehmen, IT-Manager, die sich mehr Wissen in diesem Bereich aneignen möchten und IT-Berater, die ihre Kompetenzen auf das Gebiet IT-Security ausdehnen wollen.

Schon fast selbstverständlich im IT-Bereich ist, dass Sie über sehr gute Englischkenntnisse verfügen und auch mathematische oder informatische Fachbegriffe richtig zuordnen können.

Wenn Sie bereits in der Branche arbeiten kennen Sie diecharakterlichen Voraussetzungen. An dieser Stelle wollen wir allen Interessenten nur einen kleinen Einblick in mögliche persönliche Stärken bieten

   logisch

 

   mathematisch

 

   technisch

 

   ökonomisch

 

Praxisseminare

Sowohl bei der isits AG als auch bei der Hochschule Wismar wird auf maximale Flexibilität gesetzt. Sie müssen bei isits nur für die Prüfungen präsent sein und können den Rest Ihrer Studienzeit flexibel einteilen. Auch bei der HS Wismar sind Sie an nur 2-3 Wochenenden pro Semester gebunden. Die Präsenzveranstaltungen finden ausschließlich am Wochenende satt, um weiterhin eine reibungslose berufliche Tätigkeit zu garantieren.

Berufsbild / Tätigkeiten

Nach Abschluss eine Master-Fernstudiums sind Sie in der Lage, umfassende IT-Sicherheitskonzepte zu entwickelt und umzusetzen. Sie lernen, Sicherheitsprobleme zu erkennen, belastbare Lösungsansätze zu formulieren und mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen abzugleichen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich IT-Sicherheit?

Die Aussichten sind derzeit besonders gut. Das hängt leider auch damit zusammen, dass Cyberangriffe immer häufiger werden und auch kleine und mittlere Unternehmen zunehmend Ziel solcher Attacken werden. Sie qualifizieren sich demnach für eine Stelle mit hoher Verantwortung, sowohl, was die Führung von Mitarbeitern angeht, als auch, was die IT-Infrastruktur des Unternehmens anbelangt.

Dennoch sind Sie auch nach der Weiterbildung darauf angewiesen, sich durch regelmäßige Seminare etc. auf aktuellem Wissensstand zu halten. Denn der Kampf gegen die Cyberkriminalität nimmt immer größere Dimensionen an.

Pro und Contra Master It-Sicherheit

Pro

Das Fernstudium eignet sich deshalb für Sie, da Sie bereits beruflich viel online sind. Außerdem können Sie so flexibel ihre Lernzeiten einplanen. Das Fernstudium ist optimal, wenn Sie neben dem Beruf studieren möchte, da es in fast allen Fällen die Möglichkeit zur Verlängerung gibt. Ebenfalls dafür sprechen die derzeit hervorragenden beruflichen Aussichten, die in auch Zukunft anhalten werden.

Contra

Gegen ein Fernstudium sprechen eigentlich nur die Kosten. Die sind mit bis zu 18 000 EUR für zwei bis vier Jahre Weiterbildung sehr hoch. Dass Sie dafür auch eine gute Betreuung und modernste Lernmittel angeboten bekommen hilft vielleicht nur bedingt. Sie sollten sich daher im Klaren sein, ob dieses Studium für Sie geeignet ist und ob sich die Investition in Ihre Karriere lohnt.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für IT-Sicherheit

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.