• 2947 Kurse
  • 111 Anbieter
  • 6375 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Latein | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die lateinische Sprache ist der Grundpfeiler aller romanischen Sprachen und damit ein wichtiger Bestandteil der europäischen Kultur. Aus diesem Grund gehört sie, neben Griechisch, auch heute noch zur humanistischen Grundausbildung. Wer Sprachen wie Französisch, Italienisch, Spanisch, aber auch Deutsch, sicher beherrschen möchte, findet mit einem Grundissen in Latein eine gute Ausgangsbasis. Darüber hinaus war Latein für nahezu ein Jahrtausend die Weltsprache.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Latein

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 8 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach
i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Latein bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Latein

In der Kategorie Latein sind aktuell 8 Fernlehrgänge von insgesamt 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 8 bis 12 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 6 Monate - 10 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 8 Stunden - 12 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 440 € - 540 €

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Latein?

Für ein Fernstudium Latein fallen Kosten von 440 € bis 540 € (Zertifikat) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 6 und 10 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Latein

Insgesamt wurde das Fernstudium „Latein“ durchschnittlich mit 4,9 von 5 Sternen von 2 Teilnehmern bewertet.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie Latein

4,9
bewertet von 2 Teilnehmern

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Anders als im Englisch- oder Spanischunterricht kommt es im Rahmen eines Latein-Studiums nicht auf die Kommunikation an, sondern vielmehr auf das Erlernen von Vokabeln und der einschlägigen Grammatik. Hier werden Sie viele Parallelen zur deutschen Formen- und Satzlehre erkennen.

  • Schrift- und Lautlehre
  • Deklinationen
  • Konjugationen
  • Participium coniunctum
  • Relativ- und Fragesätze
  • Gerundium
  • Gerundivum
  • Kasuslehre

Um die erlernte Grammatik praktisch anzuwenden, besteht ein großer Teil des Latein-Studiums darin, lateinische Texte ins Deutsche zu übersetzen. Hier kommen Werke der großen römischen Dichter und Denker über berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie Kaiser Nero ins Spiel.

  • Caesar-Lektüren
  • Cicero-Lektüren
  • Vergil-Lektüren
  • Seneca-Lektüren
  • Livius-Lektüren
  • Sallust-Lektüren

Darüber hinaus wird im Rahmen des Latein-Studiums Bezug auf viele weitere Bereiche wie Politik oder Recht genommen, die das römische Leben beeinflussten und sich teilweise auch heute noch niederschlagen. Diese Bereiche und Themen werden zusammenfassend auch als "res romanae" bezeichnet.

  • Geschichte
  • Staat
  • Gesellschaft
  • Recht
  • Kultur
  • Philosophie
  • Alltagsleben
  • Antike Medizin

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

"Faber est suae quisque fortunae" - Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, dies gilt auch für die Weiterbildung. Durch ein Fernstudium Latein tauchen Sie in die Geschichten von Caesar und Cicero ein und lernen die Grundlagen der romanischen - aber auch der deutschen - Sprachen kennen. Über die Studienzeit wachen dann die römischen Götter wie Zeus, Minerva oder Apollo.

Latein wird zwar nicht mehr aktiv gesprochen. Dennoch hat die Sprache der alten Römer auch heute noch eine große Bedeutung, bildet sie doch die Grundlage für romanische Sprachen wie Italienisch oder Spanisch. Wer beruflich oder privat mit diesen Sprachen zu tun hat, wird in einem Latein-Kurs die passende Ergänzung finden, um sich vor allem grammatikalische Zusammenhänge und Wortherkünfte zu erschließen. Auch wenn Sie sich für Geschichte, Politik oder Philosophie interessieren, stellt ein Fernstudium Latein eine gute Wahl dar.

Karrieretechnisch gesehen, ist ein Fernstudium Latein vor allem für Berufe empfehlenswert, in welchen immer wieder lateinische Fachbegriffe vorkommen. Mediziner, Juristen oder Geschichtswissenschaftler werden sich im beruflichen Alltag leichter tun, wenn sie über Grundlagenwissen in Latein verfügen. Darüber hinaus eignen sich die speziellen Latinums-Kurse vor allem für angehende Studenten, die für spezielle Studiengänge das Latinum benötigen.

Voraussetzungen

Um einen Lateinkurs zu absolvieren, sollten Sie nach Möglichkeit über einen mittleren Schulabschluss verfügen, dies ist jedoch zunächst keine Zulassungsvoraussetzung. Möchten Sie die staatliche Prüfung zum Latinum ablegen, so ist dies nur möglich, wenn Sie Ihre schulische Laufbahn mit dem Abitur abgeschlossen haben.

Es empfiehlt sich natürlich, mit einem Anfängerkurs zu beginnen, an welchen dann ein Fortgeschrittenenkurs angeschlossen werden kann. Darüber hinaus können Sie einen speziellen Latinums-Kurs wählen, um eben dieses Zertifikat zu erhalten. Dazu müssen Sie jedoch zusätzlich eine Latinumsprüfung vor der zuständigen Schulbehörde ablegen.

Dauer

Je nachdem, ob Sie einen Anfänger-, Aufbau- oder Fortgeschrittenenkurs buchen, beträgt die Dauer des jeweiligen Fernstudiums zwischen sechs und zehn Monaten. Sie sollten etwa zehn Wochenstunden innerhalb dieses Zeitraums einplanen, um das Studium erfolgreich abzuschließen.

Prüfung

Sie müssen die Einsendeaufgaben ordnungsgemäß bearbeiten und einschicken, um ein Fernhochschulzeugnis "Latinum" zu erhalten. Für den Erhalt des "staatlichen Latinums" müssen Sie zudem eine Prüfung vor der zuständigen Schulbehörde ablegen.

Zielgruppe

Das Fernstudium Latein richtet sich nicht ausschließlich an eine bestimmte Zielgruppe, sondern kann von allen Interessenten, die beispielsweise eine Grundlage für das Erlernen romanischer Sprachen schaffen möchten, absolviert werden. Sinnvoll ist ein Latein-Kurs sicherlich, wenn Sie ein Studium anstreben, in welchem Sie oftmals mit lateinischen Begriffen zu tun haben. Die Formel "ne bis in idem" kommt zum Beispiel im juristischen Bereich vor und auch das Bürgerliche Gesetzbuch baut auf dem Corpus iuris civilis auf. Für einige Studiengänge ist Latein zudem in vielen Fällen verpflichtend. Hierzu zählen etwa Theologie, Anglistik, Archäologie und teilweise Lehramtsstudiengänge.

Berufsbild/Tätigkeiten

Wenn Sie einen oder mehrere Latein-Kurse absolviert haben, wird es Ihnen im beruflichen Alltag bzw. im Hauptstudium vornehmlich leichter fallen, geschichtliche Zusammenhänge zu begreifen und die Wortherkunft einiger Fachbegriffe zu verstehen. Im medizinischen Bereich werden beispielsweise Krankheiten, Körperteile oder Medikamente und Behandlungsformen mit lateinischen Begriffen beschrieben. So existiert etwa eine anatomische Nomenklatur in lateinischer Sprache. Auch Geschichtswissenschaftler oder Philosophen werden im Laufe ihrer Karriere mit Werken römischer Denker und Schriftsteller in Originalsprache in Berührung kommen, so dass ihnen durch das Fernstudium Latein die Übersetzung nicht mehr schwerfallen sollte. Im Berufsalltag von Juristen kommen ebenfalls zahlreiche lateinische Begriffe vor wie etwa der Ausdruck "a maiore ad minus" oder "de lege lata".

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Latein?

Durch das Latein-Studium können Sie sich optimal auf das Latinum vorbereiten, welches Sie für Studiengänge wie Theologie, Klassische Philologie oder unter Umständen für Lehramtsstudiengänge benötigen. Sollten Sie bereits einen Beruf ergriffen haben, so ergeben sich durch einen Fernkurs in Latein zwar keine neuen Karrieremöglichkeiten. Dennoch wird Ihnen der berufliche Alltag - wie bereits dargestellt - deutlich leichter fallen, wenn Sie regelmäßig mit lateinischen Begriffen zu tun haben.

Pro und Contra Fernstudium Latein

Pro

Für ein Fernstudium Latein spricht, dass Sie eine interessante Sprache lernen, die für viele andere Sprachen die Grundlage bildet sowie für viele Fachbegriffe, die Ihnen in Ihrem beruflichen Alltag begegnen werden. Zudem lernen Sie eine Menge über geschichtliche Zusammenhänge und lesen sich in die Geschichten und Sagen berühmter Philosophen wie Seneca ein.

Contra

Gegen ein Latein-Studium kann angeführt werden, dass die Sprache nicht mehr aktiv gesprochen wird. Wer gerne fremde Länder bereist und hier mit seinen Sprachkenntnissen glänzen möchte, sollte eher auf romanische Sprachen wie Spanisch oder Französisch zurückgreifen. Daneben besteht ein Großteil des Studiums im Auswendiglernen, was nicht jedermanns Sache ist. Bedenken Sie außerdem, dass ein Fernstudium zeit- und kostenintensiv ist. Wenn Sie für Ihren beruflichen Werdegang das Latinum benötigen, stellt sich natürlich nicht die Frage, nach dem Pro und Contra, da die Qualifikation obligatorisch ist. Mithilfe eines Fernstudiums können Sie diese jedoch in überschaubarer Zeit und neben dem Job oder Hauptstudium erlangen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Latein

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.