• 2771 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4808 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Logistik | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Die Logistikwirtschaft steht vor großen künftigen Herausforderungen. Benötigt werden dringend qualifizierte, akademisch ausgebildete Manager, die neben den grundlegenden Kompetenzen im Bereich Logistik auch betriebswirtschaftliches Wissen, Management Knowhow und interkulturelle Fähigkeiten mitbringen.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Logistik

Es wurden 19 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Logistik gelistet

  • 18
    Fernlehrgänge
  • 5
    Fernstudiengänge
  • 7
    Fernhochschulen
  • 5
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Logistik

In der Kategorie Logistik sind aktuell 18 Fernlehrgänge und 5 Fernstudiengänge von insgesamt 7 Fernhochschulen und 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 4 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 3 Monate (Zertifikat) - 48 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden (Vorbereitung IHK-Abschluss) - 20 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 435 € (Zertifikat) - 13.968 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Logistik?

Für ein Fernstudium Logistik fallen Kosten von 435 € (Zertifikat) bis 13.968 € (Bachelor) an.

Für folgendes Angebot gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden: Beschaffung und Logistik (-5%) vom Anbieter Laudius Akademie für Fernstudien.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 3 und 48 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Logistik

Insgesamt wurde das Fernstudium „Logistik“ durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen von 107 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Bachelor Betriebswirtschaft (online) des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen von 92 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit insgesamt 92 Bewertungen aus. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule Laudius Akademie für Fernstudien mit insgesamt 4 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Logistik

4,5
bewertet von 107 Teilnehmern

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Maximilian, 23 Jahre, hat den Fernstudiengang: "M.Sc. Logistik" des Anbieters zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund am 11.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 11
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Auf das Fernstudienangebot der ZFH bin ich über einen Arbeitskollegen gekommen. Für mich ohne ersten Hochschulabschluss ist es der schnellste Weg zum akademischen Grad „Master of Science“. Die vorhandenen Lehrbriefe sowie der Ablauf bei Prüfungen oder Semesteranmeldungen funktioniert reibungslos. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Sie werden schrittweise an alle relevanten Aspekte und Prozesse der Logistikwirtschaft herangeführt. Dazu gehören vor allem die wirtschaftlichen und kaufmännischen Schlüsselqualifikationen.

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten
  • Wirtschaftsmathematik / Statistik
  • Investition und Finanzierung
  • Rechnungswesen / Controlling

Im Zentrum stehen natürlich die logistischen Fächer, bestehend aus der Logistikwirtschaft, der Logistikwissenschaft und der Logistikforschung. 

  • Supply-Chain Management
  • Warehousemanagement
  • Betriebliche Planung und Steuerung
  • Transport- und Netzplanung
  • Wirtschafts-, Transport- und Logistikrecht
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Transportsysteme
  • IT-Systeme in der Logistik
  • Materialflusssysteme (Kommission, Lagerung etc.)
  • Produktionswirtschaft
  • Entsorgungslogistik

Je nach Anbieter kommen weitere Schwerpunkte hinzu. Diese können die sog. Soft-Skills, also kommunikative Fähigkeiten, beinhalten, oder auch Themen aus anderen Wissenschaften, wie etwa Psychologie, besetzen:

  • International Management
  • Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Führung und Organisation
  • Wirtschaftspsychologie
  • Logistikmarketing
  • Kommunikation und Wissensmanagement
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • English for Business

Im Masterstudium kommen deutlich andere Schwerpunkte und Vertiefungen hinzu, die sich allesamt auf den logistischen Bereich konzentrieren. Dazu können gehören: 

  • Teilebewirtschaftung
  • Riskmanagement
  • Standort- und Fabrikstrukturplanung
  • Outboundlogistik
  • Unternehmensplanspiel
  • Case Studies 
  • Simulation von logistischen Systemen
     

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Deutschland ist als Exportnation ein wichtiger Schlüsselpartner im europäischen Binnenmarkt und auf dem Weltmarkt. Daher steht Deutschland auch im Zentrum des Handels und der Warenlieferungen. Mit einem erwirtschafteten Jahresumsatz von 150 Milliarden Euro zählt die Branche zu den größten Wachstumsmärkten. Da immer mehr Unternehmen auch logistisch zusammenarbeiten müssen Warenströme reibungslos funktionieren. Der Transport, die Lagerung, das Verschicken von Waren – all das sind Faktoren, die auf die Wirtschaft großen Einfluss haben.

Ein Fernstudium im Bereich Logistik befasst sich zentral mit dem Management von Lieferketten (Supply-Chains). Denn Logistik ist längst nicht mehr der Transport von Güter von einem Start- bis zu einem Endpunkt. Die Warenwirtschaft ist ein hoch komplexes System geworden. Insbesondere wenn Sie bereits erste Berufserfahrungen mitbringen, lohnt sich eine umfassende akademische Ausbildung, um hier Karriere zu machen. Das Fernstudium versucht sich als Generalisten auszubilden, der in der Lage ist, verantwortungsvolle Führungsaufgaben in der Logistik zu übernehmen.

Sie können zwischen akademischen Fernstudiengängen, die mit dem Bachelor (B.A., B.Sc. oder B.Eng) oder mit dem Master (M.Sc., MBA) abschließen oder einem Zertifikatskurs wählen. Der Zertifikatskurs endet mit einem Zeugnis des jeweiligen Anbieters. Sie können u.U. auch bereits erste Punkte für ein Hochschulstudium sammeln.

Voraussetzungen

Um für ein Bachelorstudium zugelassen zu werden, benötigen Sie in der Regel die (Fach-)Hochschulreife. Empfohlen sind außerdem Berufserfahrung oder ein Praktikum von mindestens 12 Wochen Dauer. Bereits erbrachte Leistungen im Rahmen des ECTS können ggf. angerechnet werden.

Nur in Hamburg können Sie aufgrund des dortigen Hochschulgesetzes auch ohne Abitur zum Studium zugelassen werden. Dazu müssen Sie sich einer „fachspezifischen Fortbildungsprüfung“ unterziehen. Um dafür zugelassen zu werden, müssen Sie entweder einen Betriebswirt, Fachwirt, Meister oder Techniker oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung vorweisen. Die genauen Details dazu erfahren Sie bei dem jeweiligen Anbieter in Hamburg.

Als charakterliche Voraussetzungen gelten vor allem Fähigkeiten und Soft Skills. Schauen Sie doch mal, ob Sie folgende Eigenschaften zu den Ihren zählen:

   zahlenaffin

 

   organisiert

 

   kommunikativ

 

   ökonomisch

 

Dauer

Die Dauer liegt durchaus im Rahmen dessen, was andere Studiengänge an Zeit beanspruchen. Für ein Bachelor Studium müssen Sie demnach mit ca. 48 Monaten rechnen, während der Master in 24 Monaten zu erreichen ist. Viele Anbieter bieten eine kostenlose Verlängerung an. In der Regel können Sie auf flexible Prüfungstermin zurückgreifen, sodass Sie nicht unnötig verlängern müssen.
Zertifikatskurse, die keinen akademischen Abschluss verleihen, sind in der Regel nach 9 bis 12 Monaten beendet. Zum Schluss erhalten Sie ein Zeugnis durch den Anbietern. Da fast alle Kurse zertifiziert sind, können Sie damit rechnen, dass das Zertifikat ebenso anerkannt wird, wie andere Qualifizierungen.

Zielgruppe

Das Fernstudium richtet sich vorwiegend an Personen, die bereits im kaufmännischen oder organisatorischen Bereich beruflich tätig sind. Wenn Sie eine Aufstiegsqualifikation suchen, kann das Fernstudium für Sie die richtige Wahl sein. Angesprochen werden außerdem Sachbearbeiter in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, in Speditionen oder Verkehrsbetrieben. Aber auch als Quereinsteiger sind Sie jederzeit willkommen, sofern Sie über die jeweiligen Voraussetzungen verfügen. Das Fernstudium ist die ideal Zusatzqualifikation für alle, die bereits eine leitende Position im Unternehmen besetzen.

Berufsbild / Tätigkeiten

Nach Abschluss arbeiten Sie im Produktions-, Material- oder Logistikmanagement und treffen strategische und operative Entscheidungen. Sie steuern und kontrollieren Güter- und Informationsflüsse. Dabei managen Sie stets logistische Subsysteme – ausgehend von den Anforderungen des Marktes. Damit sind Sie eigentlich nicht für eine Kette (Supply-Chain) zuständig, sondern für ein richtiges Netzwerk. Daher wird auch im Deutschen der Begriff „Zuliefernetzwerk“ verwendet.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Logistik?

Den Abschluss, den Sie in einem Bachelor- oder Masterfernstudium erwerben ist gleichwertig zu einem Vollzeit-Studiengang. Alle Studiengänge, die mit diesem Abschluss enden, sind akkreditiert und damit in der Qualität des Studiums geprüft worden. Es handelt sich um denselben international anerkannten Abschluss. Daher können Sie mit derselben Akzeptanz bei Arbeitgebern rechnen.

Da Sie bereits ein Fernstudium berufsbegleitend absolviert haben, werden Ihnen vor allem Flexibilität, Disziplin und Durchhaltevermögen zugeschrieben. Sie haben eigenverantwortlich über mehrere Jahre ein Ziel verfolgt und erreicht. 

Pro und Contra Fernstudium Logistik

Pro

Das Fernstudium im Bereich Logistik bietet sich deswegen an, weil es nicht zwingend einen hohen Praxisanteil besitzen muss. Natürlich können auch Case Studies behandelt werden, in der Regel aber lässt sich der Stoff sehr bequem von zu Hause aus aneignen. Mit einem Fernstudium beweisen Sie zudem Durchhaltevermögen, Eigeninitiative und Disziplin. Alles Voraussetzungen, die für einen beruflichen Aufstieg notwendig sind.

Contra

Genau hier liegt aber auch das Problem. Sie müssen genügen Motivation aufbringen, um über mehrere Jahre einen Studienabschluss zu Ende zu führen. Und das, obwohl Sie nebenher ggf. in Vollzeit arbeiten. Das verlangt viel Koordination und terminliche Planung. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Weiterbildung mit dem richtigen Schwerpunkt besetzen. Nur so können Sie fachlich weiter wachsen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Logistik

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.