• 2774 Kurse
  • 102 Anbieter
  • 5895 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium im Bereich Philosophie | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die Philosophie behandelt nicht nur die Prinzipien des Menschseins an sich, also die drei Fragen nach Immanuel Kant: „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?“, sondern darüber hinaus auch viele Aspekte des täglichen Lebens – vor allem aber des Denkens. Die europäische Philosophie kann dabei auf eine lange und erfolgreiche Tradition zurückblicken, die unsere Kultur und unsere Gesellschaft, wie wir sie kennen, entscheidend geprägt hat.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Philosophie

Es wurden 4 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

In der Kategorie Philosophie gelistet

  • 4
    Fernlehrgänge
  • 4
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Philosophie

In der Kategorie Philosophie sind aktuell 4 Fernlehrgänge von insgesamt 4 Fernschulen gelistet und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 6 bis 10 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 9 Monate - 12 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 6 Stunden - 10 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 585 € (Laudius Akademie für Fernstudien)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Philosophie?

Die Kosten für ein Fernstudium Philosophie belaufen sich bei dem Anbieter Laudius Akademie für Fernstudien auf 585 €.

Für folgendes Angebot gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden: Philosophie (-5%) vom Anbieter Laudius Akademie für Fernstudien.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 9 und 12 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Philosophie

Insgesamt wurde das Fernstudium „Philosophie“ durchschnittlich mit 5 von 5 Sternen von einem Teilnehmer bewertet.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Kurse sind entweder historisch oder thematisch gegliedert.
Bei einer historischen Struktur orientiert sich der Lernstoff an der Geschichte der Philosophie, beginnend mit der Antike:

  • Antike
    • Vorsokratik
    • Sokrates
    • Aristoteles
    • Platon
    • Neuplatonismus
  • Mittelalter
    • Frühscholastik
    • Augustinus
    • Boethius
    • Hochscholastik
    • Thomas von Aquin
    • Wilhelm von Ockham
  • Neuzeit
    • Rationalismus
    • René Descartes
    • Blaise Pascal
    • Leibniz
    • Empirismus
    • Thomas Hobbes
    • John Locke
    • Philosophie der Aufklärung
    • David Hume
    • Jean-Jaques Rousseau
    • Immanuel Kant
    • Hegel
    • Schopenhauer
  • Moderne Philosophie
    • Bertrand Russell
    • Rudolf Carnap
    • Gottlob Frege
    • John Searle

Nach Themen gegliedert besteht die (akademische) Philosophie aus folgenden Bereichen:

  • Die Theoretische Philosophie beschäftigt sich mit den Fächern:
    • Logik („Was ist ein Argument?“)
    • Erkenntnistheorie („Wann ist eine Aussage wahr?“)
    • Metaphysik und Ontologie („Was ist das Sein?“)
    • Wissenschaftstheorie („Welche Erkenntnisse bringt die Wissenschaft?“)
    • Sprachphilosophie („Inwiefern prägt Sprache unser Denken und damit die Wirklichkeit?“)
  • Die praktische Philosophie hingegen zielt auf die Bereiche der Gesellschaft und des Staates:
    • Ethik („Welche Handlungen sind falsch und welche richtig?“)
    • Rechtsphilosophie („Was ist gerecht?“)
    • Politische Philosophie („Was ist ein Staat?“)

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Schon allein was Philosophie ist, kann als philosophische Frage verstanden werden. Ist sie die „Liebe zur Weisheit“? Falls ja, was bedeutet „Weisheit“? Immer geht es jedoch um die fundamentalen Fragen des menschlichen Lebens. Was ist der Sinn des Lebens? Warum gibt es Etwas und nicht Nichts? Gibt es einen Gott? Was ist Sprache? Wie sieht eine gerechte Gesellschaft aus? Das alles sind Fragen, die in der jahrhundertelangen Tradition der abendländischen Philosophie stehen.

Eine Weiterbildung in Philosophie ist für diejenigen geeignet, die sich gerne mit den grundlegendsten Fragen auseinander setzen möchten. Da die meisten Texte berühmter Philosophen keine leicht lesbare Kost sind, bietet sich eine Unterstützung durch einen Tutor oder Dozenten an. Selbstverständlich können Sie nicht erwarten, finale Antworten zu finden. In der Philosophie geht es auch weniger darum, als um die Erweiterung des eigenen Horizonts und die Tatsache, jede noch so logisch erscheinende Aussage kritisch zu hinterfragen.

Voraussetzungen

Für eine Weiterbildung im Bereich der Philosophie gibt es keine Voraussetzungen. Sie sollten Interesse an den fundamentalen Fragen haben oder sich zumindest für einen Bereich der Philosophie brennend interessieren. Nur dann haben Sie auch den Antrieb sich ggf. durch schwer lesbare Texte zu kämpfen. Das Studium der Philosophie ist ein Lesestudium. Bedenken Sie auch, dass sich ihnen viele Texte eventuell auch nicht direkt erschließen. Aber genau dafür gibt es Dozenten und Teilnehmer.

Als angehender Philosoph braucht es nicht viel. Allerdings zeichnen sich erfolgreiche Denker durch bestimmte charakterliche Fähigkeiten aus, die nicht schwer anzueignen sind:

   offen

 

   logisch

 

   eloquent

 

   interessiert

 

Ablauf

Sie bekommen das Lernmaterial zugeschickt und erhalten dazu Einsendeaufgaben. Diese Aufgaben dokumentieren das Leseverständnis und dienen dazu, sich unter einer bestimmten Fragestellung mit einem Text auseinander zu setzen. Sie erhalten Unterstützung durch Ihre Dozenten und können sich ggf. über einen Online-Campus mit anderen Teilnehmern austauschen. Für fehlende Literatur sollten Sie auf Ihre örtliche Bibliothek zurückgreifen, denn in vielen Fällen gibt es bereits verständlich geschriebene Einführungen, die Sie durch schwere Texte führen.

Prüfung

Meistens gibt es keine festen Abschlussprüfungen. Sie bekommen nach Abschluss aller Einsendeaufgaben ein Zeugnis ausgestellt. Dieses Zertifikat beweist, dass Sie sich in angemessener Weise, d.h. in den meisten Fällen auch wissenschaftlich adäquat, mit den vorgelegten Fragestellungen auseinander gesetzt haben.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die aus persönlichem Interesse an der Philosophie Gefallen finden. Das bedeutet, wenn Sie

  • gespannt sind auf neue Perspektiven und bereit, die üblichen und gängigen Denkschablonen zu verlassen
  • die Welt verstehen und sich in ihr grundlegend orientieren wollen
  • wissen wollen, was das geistige Fundament unserer Kultur ausmacht und inwieweit es trägt
  • mehr über das Menschsein erfahren möchten
  • sich ein vielseitiges und differenziertes Instrumentarium aneignen möchten, um komplexe Zusammenhänge zu strukturieren und das Wesentliche auf den Punkt zu bringen
  • sich in Ausdruck und Sprache weiter professionalisieren möchten, denn in der Philosophie geht es um die genaue Argumentation und den korrekten deutschen Ausdruck

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Philosophie?

Eine Weiterbildung in der Philosophie eröffnet Ihnen keine direkten Karrieremöglichkeiten. Allerdings können Sie daran anknüpfen. Sie können Sich im Bereich des Journalismus weiter spezialisieren oder auch in der Beratung – etwa als Coach. Philosophen arbeiten in vielen unterschiedlichen Wirtschaftszweigen.

Pro und Contra Fernkurs Philosophie

Pro

Eine Weiterbildung in Philosophie ist deswegen ein Gewinn, da Sie sich mit Problemen auseinander setzen, die eine flexible Sichtweise auf die Welt erfordern. Um die Philosophie nicht allein im stillen Kämmerlein zu betreiben, eignet sich die Weiterbildung sehr gut.

Contra

Es ist klar geworden, dass Sie mit dieser Weiterbildung keine beruflichen Perspektiven ändern. Sie können daher höchstens auf persönlicher Ebene etwas hinzugewinnen. Und dann sollte es den Preis für die Gebühren auch wert sein.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Philosophie

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.