• 2791 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 5011 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

PR | Als Fernstudium, berufsbegleitende Weiterbildung oder Ausbildung

Die PR-Branche ist ein weites Feld, das viele Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung beinhaltet, aber auch einen hohen Anspruch an die Qualität der redaktionellen Arbeit hat. Wenn man sich in diesem Sektor bewähren will, dann benötigt man Kompetenzen,  die weit über das Normalmaß hinausgehen. Auch ist eine Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich in den Public Relations - wie Social Media, ratsam. Mit einem Fernstudium können Sie sich diese Qualifikationen bequem von zu Hause aus aneignen, um anschließend zu zeigen, was nach dieser Weiterbildung in Ihnen steckt.

Kategorietipp

Du bist kommunikationsstark und immer auf dem neuesten Stand? Eine Karriere im Bereich PR bietet Dir die Möglichkeit, Dich zu entfalten!

Kommunizieren, recherchieren und netzwerken: Eine Karriere in Public Relations ist für Dich der große Traum. An der IUBH kannst Du hierfür eine solide Grundlage legen und Deinen akkreditierten Bachelor-Abschluss machen. Ganz bequem online und so, wie Du es am besten für Dich organisieren kann. Schreibe Dich jetzt ein!


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich PR (Public Relations)

Es wurden 13 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie PR (Public Relations) gelistet

  • 12
    Fernlehrgänge
  • 1
    Fernstudiengang
  • 2
    Fernhochschulen
  • 9
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung PR (Public Relations)

In der Kategorie PR (Public Relations) sind aktuell 12 Fernlehrgänge und ein Fernstudiengang von insgesamt 2 Fernhochschulen und 9 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 5 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 3 Monate (Zertifikat) - 36 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 5 Stunden (Zertifikat) - 20 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat oder Zertifikat
   Kosten 960 € (Zertifikat) - 12.873 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich PR (Public Relations)?

Für ein Fernstudium PR (Public Relations) fallen Kosten von 960 € (Zertifikat) bis 12.873 € (Bachelor) an.

Für folgendes Angebot gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden: Online Marketing und Social Media Marketing (-5%) vom Anbieter WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 3 und 36 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie PR (Public Relations)

Insgesamt wurde das Fernstudium „PR (Public Relations)“ durchschnittlich mit 4,7 von 5 Sternen von 29 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs PR Fachkraft / PR-Junior-Berater/in des Anbieters Fernschule Weber mit einer Bewertung von 4,9 Sternen von 14 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Fernschule Weber mit einer Bewertung von 4,9 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt mit insgesamt 28 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie PR (Public Relations)

4,7
bewertet von 29 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,9)
PR Fachkraft / PR-Junior-Berater/in
des Anbieters Fernschule Weber
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,9)
Fernschule Weber

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Christiane, 47 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Online Marketing und Social Media Marketing" des Anbieters WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt am 24.09.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 14
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Wissen gesucht - Wissen gefunden! Ich bin mit angeeigneten Vorkenntnissen gekommen und wollte es "richtig" ... Bei meiner Suche habe ich mir bewusst Zeit gelassen, wollte nicht "nur" Online Marketing oder "nur" Social Media Marketing - ich wollte beides. Bei der WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt bin ich fündig geworden und habe es keine Sekunde bereut - eine solide Grundlage, worauf es sich aufbauen lässt. In die Tiefe muss sich eh jeder für sich "einleben". Die Lernbriefe sind mit guten Beispielen ausgestattet und verständlich. Die Tipps und Links finde ich auch sehr hilfreich, haben mich sehr inspiriert. Das Online-Tutorium alle 2 Wochen ist natürlich das i-Tüpfelchen, dort werden u. a. Fragen beantwortet und auch "Wünsche" erfüllt : ) Mir hat dieses Fernstudium viel Wissen (auch Freude) gebracht und kann es nur weiterempfehlen. Vielen Dank liebe WWFA ...

  • Gabriele, 53 Jahre, hat den Fernlehrgang: "PR Fachkraft / PR-Junior-Berater/in" des Anbieters Fernschule Weber am 13.01.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe den Lehrgang gewählt, um im eigenen Unternehmen eine PR-Abteilung aufzubauen. Auch als fachlicher Quereinsteiger war das Unterrichtsmaterial für mich sehr praxisorientiert aufgebaut, den Stoff aus jedem Lehrbrief konnte ich sofort im Unternehmen anwenden, wie z.B. die Erstellung einer Mitarbeiterzeitung und die Planung für Messebeteiligungen und Besuchertage. Die Dozenten haben jede Hausaufgabe schnell korrigiert. Manchmal hätte ich mir etwas ausführlichere Angaben gewünscht was ich verändern könnte. Das Lehrmaterial ist gut aufgebaut und gut lesbar. Die Aufgabenstellungen sind sehr praxisnah, so dass ich sie für das eigene Unternehmen gut anwenden konnte. Sie dienen mir heute auch noch als wertvolles Nachschlagwerk. Insgesamt war ich mit dem Lehrgang sehr zufrieden und würde die Fernschule Weber jederzeit weiterempfehlen.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Das Fach Public Relations ist breit gefächert und wird an den unterschiedlichen Akademien in vielerlei Varianten oder mit verschiedenen Schwerpunkten gelehrt. Zu den grundlegenden Inhalten gehören aber sicherlich:

  • Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit/Geschichte/Berufsbild
  • PR-Konzeption/Strategien entwickeln
  • Medienarbeit
  • Controlling

Neben den Grundlagenfächern sind auch übergreifende Inhalte Teil des jeweiligen Fernstudiums, die unerlässlich sind, um PR erfolgreich betreiben zu können. Dazu gehören:

  • BWL
  • Marketing
  • Journalismus
  • Medienwissenschaften
  • Wettbewerbs- und Medienrecht

Optional können innerhalb vieler Lehrgänge unterschiedliche Spezialisierungen gewählt werden, je nachdem ob Sie sich beispielsweise als PR-Berater in einem Wirtschaftsunternehmen oder in einer gemeinnützigen Organisation sehen:

  • Fundraising
  • Sponsoring
  • Interne Kommunikation
  • Internationale PR
  • Märkte und Marktmechanismen
  • Arbeits- und Wirtschaftsrecht

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Durch einen guten Public-Relations-Berater kann das Öffentlichkeitsbild eines Unternehmens oder einer Person entscheidend positiv beeinflusst werden. Hervorragende Kommunikationsstrategien, ansprechende Produktbeschreibungen, der professionelle Umgang mit Medien sowie mündliche und schriftliche Verknüpfungen mit anderen Unternehmen sind in einer globalisierten Welt und durch die tägliche Nutzung des Internets kaum noch hinwegzudenken. Aus diesem Grund eröffnet sich hier das spannende und noch nicht überlaufene Berufsbild des PR-Beraters, welches Ihnen in zahlreichen Fernlehrgängen an unterschiedlichen Instituten und mit verschiedenen Schwerpunkten nähergebracht wird.

Ein falsch gesagtes Wort auf der Pressekonferenz, irreführende Produktbeschreibungen, fehlende Sponsoren oder mangelnde Kommunikation innerhalb eines Unternehmens: In all diesen Situationen kann ein PR-Berater bereits im Vorfeld tätig werden, so dass ein Unternehmen, eine Privatperson oder eine Organisation nicht gleich ihren guten Ruf verliert. Dazu sind herausragende kommunikative, wirtschaftliche und journalistische Fähigkeiten gefragt, die Sie innerhalb der von uns präsentierten Fernlehrgänge an unterschiedlichen Instituten erlernen können.

Der Bereich Public Relations ist ein relativ junges Feld, in welchem sich jedoch gerade in der heutigen Zeit zahlreiche Möglichkeiten bieten, zielgerichtet Informationen über verschiedene Instrumente und Wege zu verbreiten. Schnell wird eine falsche Meldung von den Medien auf deren Homepage oder in sozialen Medien geteilt, so dass gleich jedermann davon weiß. Ein guter PR-Berater kann sich die Medien zum Freund machen und diese erfolgreich nutzen.

Voraussetzungen

Auch in diesem Bereich kommt es darauf an, für welches Institut bzw. für welchen Lehrgang Sie sich entscheiden. Möchten Sie den Bachelor für "Grafik-Design (B.A.) - Schwerpunkt Unternehmenskommunikation" an der DIPLOMA Hochschule absolvieren, so sollten Sie die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen Meistertitel besitzen. Es ist zudem möglich eine Begabtenprüfung nach Vorgaben des Instituts abzulegen und dort ohne vorher genannte Abschlüsse zu studieren.

Voraussetzung für den Zertifikatslehrgang "Ausbildung Public Relations/Öffentlichkeitsarbeit" an der Freien Journalistenschule (FJS) ist dahingegen ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Sie müssen also über einen Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss verfügen. Darüber hinaus sind Sie aber auch der geeignete Kandidat für die FJS, wenn Sie eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre Berufserfahrung vorweisen können.

Die Anforderungen an die charakterlichen Fähigkeiten ähneln sehr denen im Bereich Marketing und Journalismus. Achten Sie daher auf folgende Eigenschaften:

   teamorientiert

 

   organisiert

 

   kommunikativ

 

   stilsicher

 

Dauer

Die Dauer eines Fernlehrgangs im Bereich Public Relations ist von Akademie zu Akademie unterschiedlich. So bietet beispielsweise die Deutschen Presseakademie einen dreimonatigen Zertifikatslehrgang an. Die meisten Kurse bewegen sich jedoch in einem Zeitfenster von 12 bis 15 Monaten. Entscheiden Sie sich für einen solchen längeren Studiengang, sollten Sie einen wöchentlichen Zeitaufwand von 6 bis 14 Stunden je nach Länge des Studienganges einplanen. Das Bachelor-Studium an der DIPLOMA Hochschule dauert dahingegen 42 Monate.

Prüfung

Auch die Prüfungen gestalten sich je nach gewähltem Institut unterschiedlich. Zumeist müssen für die Zertifikatslehrgänge zahlreiche Lehrbriefe durchgearbeitet werden und es findet dann eine Abschlussprüfung statt. An der FJS müssen beispielsweise mindesten zwölf Hausarbeiten, vier Praxisarbeiten und eine finale Hausarbeit erstellt werden.

Zielgruppe

Zielgruppe sind vor allem Quereinsteiger, die sich in einem relativ jungen Berufsfeld etablieren möchten und bereits über berufliche Vorerfahrung beispielsweise im Bereich Marketing, Grafikdesign oder Journalismus verfügen. Neueinsteiger ohne Hochschulabschluss oder berufliche Vorkenntnisse - beides ist Voraussetzung für die Zertifikatslehrgänge - können durch den Bachelor-Studiengang an der DIPLOMA Hochschule Erfahrungen sammeln.

Berufsbild/Tätigkeiten

Besonders große Unternehmen, die viel Wert auf ihre Außendarstellung legen und ihren Betrieb in der Öffentlichkeit ins rechte Licht rücken möchten, sind auf fähige Mitarbeiter im Bereich Public Relations angewiesen. Dies gilt für die Eigendarstellung, die Vermarktung eines Produktes, aber auch für Schadensbegrenzung falls ein Artikel beispielsweise zurückgerufen werden muss oder durch ihn ein Schaden beim Kunden entstanden ist. Aber auch Parteien, Politiker, Künstler, Sportler, nicht kommerzielle oder kommerzielle Organisationen oder große Vereine profitieren von der Arbeit eines PR-Beraters. Dieser ist dafür zuständig, die Ziele, Philosophie, Produktpalette oder Neuigkeiten an Medien aller Art in Wort und Schrift zu kommunizieren. Er übernimmt es, das jeweilige Unternehmen nach außen hin zu repräsentieren und arbeitet eng mit dem Marketing zusammen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich PR (Public Relations)?

Auf den Bachelor-Studiengang an der DIPLOMA Hochschule kann ein Masterabschluss in ähnlichen Bereichen folgen. Da Sie ein ebenfalls auf Englisch verfasstes "Diploma Supplement" erhalten, ist außerdem die Bewerbung an einer ausländischen Universität unproblematisch möglich. Absolventen der Zertifikatslehrgänge haben vor allem in großen Unternehmen, Organisationen, Parteien oder als Berater von erfolgreichen Künstlern und Sportlern gute Ein- und Aufstiegschancen.

Pro und Contra Fernstudium Public Relations

Pro

Die Außendarstellung eines Unternehmens oder einer Organisation spielt in Zeiten des Internets und der sozialen Medien eine immer wichtigere Rolle. Für einen Fernstudiengang im Bereich Public Relations spricht also sicherlich, die hohe Praxisrelevanz, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten noch zunehmen wird. Auch der Umgang mit anderen Medien, die möglichst positiv auf ein bestimmtes Produkt reagieren sollen, wird erlernt, so dass mithilfe von PR ebenfalls eine Vermarktung möglich ist.

Contra

Gegen ein Fernstudium im Bereich Public Relations spricht vor allem für Personen, die bereits ein Studium oder eine fundierte Ausbildung abgeschlossen haben, dass wiederum Zeit für das Erlernen der einzelnen Studieninhalte investiert werden muss. Zudem ist ein Fernstudium nicht kostenlos. Andererseits dauert der Fernlehrgang "Spezialist für Public Affairs Management" an der Deutschen Presseakademie lediglich drei Monate und die Kosten für das Fernstudium können dadurch verrechnet werden, dass durch die Weiterbildung eine höhere Gehaltsstufe erreicht wird.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für PR

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.