• 2751 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4775 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Schreiben und Schriftsteller | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

„Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen“, sagte einst Mark Twain. Leider ist es dann doch nicht so einfach. Denn es kommt vor allem darauf an, für wen man schreibt. Schreiben ist ein Mittel, um Ihre Persönlichkeit und Ihre Gedanken zum Ausdruck zu bringen. Es kann sachlich, kunstvoll, poetisch oder erzählerisch umgesetzt werden. Aber auch als Beruf, beispielsweise als Schriftsteller, Drehbuchautor oder als Texter, kann dieses schöpferische Handwerk zum Einsatz kommen.

Kategorietipp

Sie möchten professionelles Schreiben lernen? Das Lehrgangsangebot des der Schule des Schreibens - Deutschlands größter Autorenschule - reicht vom Kreativen Schreiben als Kinderbuch- oder Drehbuchautor bis zum Journalismus, Online-Redakteur oder Werbetexter. Darüber hinaus bietet Ihnen die Schule des Schreibens aktive Unterstützung bei Lektorat und Publishing!

Die Schule des Schreibens bietet Ihnen folgende Fernlehrgänge:


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Schreiben / Schriftsteller

Es wurden 53 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Schreiben / Schriftsteller gelistet

  • 53
    Fernlehrgänge
  • 9
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Schreiben / Schriftsteller

In der Kategorie Schreiben / Schriftsteller sind aktuell 53 Fernlehrgänge von insgesamt 9 Fernschulen gelistet und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 4 bis 15 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Abhängig vom Abschluss
   Dauer 6 Monate - 36 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden - 15 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 288 € - 888 €

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Schreiben / Schriftsteller?

Für ein Fernstudium Schreiben / Schriftsteller fallen Kosten von 288 € bis 888 € (Zertifikat) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 6 und 36 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Schreiben / Schriftsteller

Insgesamt wurde das Fernstudium „Schreiben / Schriftsteller“ durchschnittlich mit 4,8 von 5 Sternen von 46 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Fernstudium Prosaschreiben des Anbieters Textmanufaktur mit einer Bewertung von 4,9 Sternen von 26 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Textmanufaktur mit einer Bewertung von 4,9 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule Schule des Schreibens - Hamburger Akademie für Fernstudien GmbH mit insgesamt 41 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie Schreiben / Schriftsteller

4,8
bewertet von 46 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,9)
Fernstudium Prosaschreiben
des Anbieters Textmanufaktur
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,9)
Textmanufaktur

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Torsten , 53 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Grundlagen des Prosaschreibens" des Anbieters Textmanufaktur am 17.11.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 13
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Das Konzept ist sehr, sehr gut: 18 Monate lang erhält man ein didaktisch gut aufbereitetes Skript von rund 40 Seiten mit einem Themenschwerpunkt. Dieses Skript benötigt zum Durcharbeiten rund 1 Tag zum grundsätzlichen Verstehen, wer wirklich gut werden will, wird noch einige weitere Tage mit persönlichen Recherchen (Internet, Literatur, z.B. die Literaturlempfehlungen der TextManufaktur etc.) dranhängen. Der zweite (und für mich wichtigste) Teil sind dann die Schreibaufgaben. Pro Skript werden verschiedene Aufgaben gestellt, die dann eingesandt werden und von einem Lektor gelesen und bewertet werden. Gerade in der praktischen Übung klärt sich vieles, was im Skript angesprochen ist und ohne die praktischen Übungen lässt sich professionelles Schreiben (aus meiner Sicht) nicht lernen: üben, üben, üben! Pro Monat, also pro Skript fallen rund 10 Manuskriptseiten an, die zur Korrektur eingereicht werden. Der Zeitaufwand dafür ist in der Regel ein weiterer Tag (schnelle Schreiber wahrscheinlich weniger, sehr sorgfältig arbeitende Schreiber beliebig mehr). Wichtig ist (mir) auch, dass Studenten die Lerngeschwindigkeit selber sehr gut steuern können: wer z.B. aus beruflichen Gründen einen oder mehrere Monate aussetzt, schiebt seine Skripte und Manuskriptseiten entsprechend nach hinten. Ich habe sehr gerne am Fernstudium teilgenommen, mein Schreiben hat sich sehr verbessert (sagen die Lektoren meiner Verlage, aber auch ich persönlich habe den Eindruck), für mich ist der Kurs das Geld wert. Darüber hinaus ist die Betreuung sehr freundlich, sehr schnell und es gibt einige Zusatzveranstaltungen (Literaturworkshops, Messen etc.), die das Fernstudium ergänzen.

  • Cornelia , 33 Jahre, hat den Fernkurs: "Große Schule des Schreibens" des Anbieters Schule des Schreibens - Hamburger Akademie für Fernstudien GmbH am 26.09.2015 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Hallo, ich bin seit ein paar Monaten Teilnehmerin an der Schule des Schreibens und bin sehr beeindruckt von dem Lernmaterial. Es ist leicht verständlich und die Aufgaben sind gut zu lösen. Alle Fragen die ich hatte sind mir in kürzester Zeit beantwortet worden, und wenn ich sie per email geschickt habe, wurde ich am nächsten Tag angerufen um zu sehen, ob ich alles verstanden habe. Der Autoren Campus bietet viele Möglichkeiten und der Kontakt zu den anderen Teilnehmern ist sehr schnell hergestellt. Alles in allem würde ich mich jeder Zeit wieder hier einschreiben, da eine gute Vertrauensbasis von Anfang an existierte. Die Einsendeaufgaben werden auch sehr schnell korrigiert, das erspart einem unnötige Unruhe und Aufregung.

  • Claudia Nützl, 31 Jahre, hat den Fernkurs: "Belletristik" des Anbieters Schule des Schreibens - Hamburger Akademie für Fernstudien GmbH am 18.05.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 4
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    An der Schule des Schreibens erhält man gut aufgebautes Lernmaterial und gleichzeitig fachlich kompetente Beratung seitens der Studienleiter. Anhand eigener Texte erhält man konstruktive Kritik, aber auch Lob. Man erfährt, wo das Potential in den eigenen Fähigkeiten liegt und wie man sich verbessern kann. Alles ist sehr professionell und man fühlt sich gut aufgehoben. Wer seine Fähigkeiten im Schreiben verbessern und ausbauen will, oder es erst erlernen will, ist bei der Schule des Schreibens genau richtig.

  • Dennis , 36 Jahre, hat den Fernkurs: "Kreatives Schreiben" des Anbieters Laudius Akademie für Fernstudien am 07.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 6
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe bereits vor ein paar Jahren schonmals einen Lehrgang bei Laudius belegt und war sehr zufrieden. Das Material ist leicht verdaulich gestaltet und macht Neugier auf mehr. Aufgrund der Tatsache dass ich bereits Fachbücher veröffentlicht habe, mich jedoch auch im Bereich der Belletristik verwirklichen möchte, entschied ich mich zu diesem Schritt.

  • Nicole, 40 Jahre, hat den Fernkurs: "Roman-Werkstatt" des Anbieters Schule des Schreibens - Hamburger Akademie für Fernstudien GmbH am 18.05.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 4
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Zu Beginn des Kurses habe ich selbst nicht wirklich daran geglaubt, meine Idee von einem Buch irgendwann tatsächlich in die Realität umsetzen zu können. Nun - einige Monate später - arbeite ich bereits an dem Treatment. Der Kurs ist in jeder Hinsicht empfehlenswert!

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Je nachdem, für welche Art des Schreibens Sie sich weiterbilden möchten, werden grundlegende und themenspezifische Ausbildungsinhalte vermittelt. Es gibt allumfassende Ausbildungen, um Autor oder Schriftsteller zu werden. Aber auch themenspezifische, die sich mit den Schreib-Disziplinen Romane, Prosaschreiben, Belletristik, Sachbücher, Biografien, Drehbücher, Kurzgeschichten sowie Kinder- und Jugendliteratur beschäftigen. Die grundsätzlichen Inhalte einer Ausbildung zum Schriftsteller bestehen aber aus dem Basiswissen in:

  • Erzähltheorie
  • Literaturgattungen
  • szenisches Schreiben
  • Literaturhistorie
  • Analyse
  • Literaturkritik
  • Lyrik
  • Prosa

Auch das kreative Schreiben können Sie in Form einer Schreibwerkstatt üben und vertiefen. Dazu gehören auch begleitende Workshops, die Sie auf Ihrem Weg zum fertigen Roman von Anfang bis zum Abschluss des Buchprojektes begleiten. Zu den übergreifenden Inhalten einer Ausbildung zum Schriftstellers gehören die Themen:

  • Recherche
  • Manuskript
  • Buchkonzept
  • Exposé
  • Figurenentwicklung
  • Plot
  • Konflikt
  • Verlagswesen

Zudem können Sie sich für eine erfolgsorientierte Ausbildung zum Texter bzw. zum Konzeptioner entscheiden. Bei diesem Berufsbild handelt es sich um einen Autor, der kurze und lange Texte anhand eines Briefings umsetzt. Die Texte werden zumeist für Werbezwecke eingesetzt. Optional werden hierfür noch spezifischere Ausbildungsinhalte geboten.

  • Textgattungen
  • zielgruppenorientiertes Schreiben
  • Maschinenschreiben am PC
  • Recht/Copyright

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

In nahezu jedem Beruf ist ein sicherer und zuverlässiger Ausdruck der Sprache gefragt und für das tägliche Miteinander von Bedeutung. Beim Schreiben kommt es aber nicht nur auf die Rechtschreibung und Orthographie an, sondern auch auf das erzählerische Talent und das Gefühl für die Sprache.

Früher galt das berufliche Schreiben als eine Tätigkeit, die hauptsächlich im Journalismus gefragt war. Heute birgt das Internet zahlreiche Möglichkeiten, um mit dem Schreiben einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit nachzugehen. Immer mehr Blogger verdienen mit dem Schreiben ihr täglich Brot. Auch seit der Einführung von "Books on demand" können ambitionierte Schriftsteller ihre Bücher garantiert veröffentlichen und verkaufen. Eine Fortbildung im Schreiben bzw. eine Ausbildung zum Schriftsteller lohnt sich also für all jene Menschen, die gerne ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchten.

Voraussetzungen

Bei den angebotenen Ausbildungen zum Schriftsteller, oder zum Verfassen der unterschiedlichen Textgattungen, handelt es sich ausschließlich um Zertifikatslehrgänge, die mit einem institutsinternen Zeugnis abschließen. Formale Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme an diesen Zertifikatslehrgängen keine. Lediglich die Freude am Ausdruck durch Sprache und die Motivation, sich mit diesem Thema intensiv zu beschäftigen, sollten die Teilnehmer mitbringen.

Als Autor benötigen Sie auch bestimmtecharakterliche Fähigkeiten. Dazu gehört keinesfalls Talent, dafür aber wichtige Eigenschaften, wie:

   kreativ

 

   sprachgewandt

 

   ausdauernd

 

   sorgfältig

 

Dauer

Eine Zertifikatsausbildung zum Schriftsteller dauert in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten. Es werden aber auch Lehrgänge zum Thema Schreiben geboten, die Sie in sechs Monaten absolvieren können. Umso länger eine Ausbildung dauert, desto inhaltlich umfangreicher ist sie gestaltet. Der wöchentliche Zeitaufwand, um die jeweilige Ausbildung innerhalb der vorgegebenen Zeit zu absolvieren, hängt von der Art der Ausbildung ab. Denn eine Romanwerkstatt hat zum Ziel, im Rahmen der Fortbildung ein komplettes Buch zu verfassen und die Dauer der dafür notwendigen Schreibphase hängt vom jeweiligen Teilnehmer ab. In der Regel muss man etwa sechs bis zehn Stunden pro Woche für eine Fortbildung zum Schriftsteller aufwenden.

Da es sich beim Schreiben um eine Tätigkeit handelt, die Sie selbst durchführen, werden keinerlei Praktika oder Praxisseminare im Zuge der Ausbildung verlangt. Dafür ist jede Ausbildung zum Schreiben, zum Schriftsteller oder zum Texter eine vorwiegend praxisorientierte, da es hauptsächlich um das aktive Schreiben und die Anwendung der erlernten Ausbildungsinhalte geht. Um ein Abschlusszertifikat am Ende der Ausbildung zu erhalten, müssen alle gestellten Aufgaben erledigt und eingereicht werden.

Zielgruppe

Ein Lehrgang über das Schreiben eignet sich für all jene Menschen, die schon immer einmal ein eigenes Buch schreiben wollten oder das Verfassen von professionellen Texten für die Werbebranche von der Picke auf lernen wollen. Grundsätzlich wird keine berufliche Erfahrung für eine Ausbildung zum Schriftsteller verlangt. Jedoch ist es hilfreich, wenn Sie bereits über einige Ideen für ein Buch verfügen. Angehende Konzeptioner bzw. Texter sollten bereits über gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse verfügen.

Berufsbild / Tätigkeiten

Schriftsteller verfassen selbstständig Romane, Sachbücher oder Kinder- und Jugendbücher, um sie im Anschluss zu publizieren. Hat der Schriftsteller bereits über ein Exposé oder einem ersten Kapitel einen Verlag gefunden, der das Buch veröffentlichen möchte, findet in manchen Fällen bereits eine Vorfinanzierung des Buchprojektes statt. In den meisten Fällen verfasst der Schriftsteller sein Buch zuerst zu Ende, bevor er es über einen Verlag oder im Selbstverlag veröffentlicht. Nach erfolgter Publikation halten Schriftsteller Lesungen an unterschiedlichen Orten ab, um für das eigene Buch zu werben. Drehbuchautoren arbeiten ähnlich wie Buchautoren, finden aber des Öfteren eine Möglichkeit, für ein Filmprojekt ein passendes Drehbuch zu verfassen.

Auch beim Berufsbild des Texters handelt es sich vorwiegend um eine selbstständige Tätigkeit. Die Akquirierung von Kunden und Aufträgen kann beispielsweise über eine Agentur stattfinden. Auch die Gründung einer eigenen Textagentur ist nach Abschluss der Ausbildung möglich. Zudem finden Texter nicht selten eine Anstellung in der Werbeabteilung eines größeren Unternehmens oder direkt in einer Werbeagentur.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Schreiben / Schriftsteller?

Schriftsteller verfassen selbstständig Romane, Sachbücher oder Kinder- und Jugendbücher, um sie im Anschluss zu publizieren. Hat der Schriftsteller bereits über ein Exposé oder einem ersten Kapitel einen Verlag gefunden, der das Buch veröffentlichen möchte, findet in manchen Fällen bereits eine Vorfinanzierung des Buchprojektes statt. In den meisten Fällen verfasst der Schriftsteller sein Buch zuerst zu Ende, bevor er es über einen Verlag oder im Selbstverlag veröffentlicht. Nach erfolgter Publikation halten Schriftsteller Lesungen an unterschiedlichen Orten ab, um für das eigene Buch zu werben. Drehbuchautoren arbeiten ähnlich wie Buchautoren, finden aber des Öfteren eine Möglichkeit, für ein Filmprojekt ein passendes Drehbuch zu verfassen.

Auch beim Berufsbild des Texters handelt es sich vorwiegend um eine selbstständige Tätigkeit. Die Akquirierung von Kunden und Aufträgen kann beispielsweise über eine Agentur stattfinden. Auch die Gründung einer eigenen Textagentur ist nach Abschluss der Ausbildung möglich. Zudem finden Texter nicht selten eine Anstellung in der Werbeabteilung eines größeren Unternehmens oder direkt in einer Werbeagentur.

Pro und Contra Fernstudium Schreiben

Pro

Das Fernstudium ist bestens für angehende Autoren geeignet, da es sich flexibel organisieren lässt und über die modernen Medien ein idealer Austausch statfinden kann. Viele Menschen erfüllen sich mit einem Fernstudium im Bereich Schriftstellerei einen Lebenstraum. Wenngleich es vielleicht nicht beruflich ausreicht, schulen Sie damit mehr als nur Ihre schriftliche Ausdrucksweise.

Contra

Letztlich kommen Sie nur durch das Schreiben zum Schreiben. Inwiefern Ihnen da ein Fernstudium helfen kann, bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie bereit sind, für einen Dozenten oder für ein gemeinsames Projekt Geld auszugeben, sollte es sich für Sie auch lohnen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Schriftsteller

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.