• 3412 Kurse
  • 114 Anbieter
  • 13090 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Ist ein MBA Fernstudium ohne Bachelor oder Abitur möglich?

25. Juli 2022 von Jana Babilon in Tipps & Ratgeber

Der Master of Business Administration (MBA) ist aktuell zu einem der begehrtesten Titel für aufstrebende Young Professionals der verschiedensten Branchen geworden. Doch kann man einen MBA ohne Bachelor machen? Oder sogar ohne Abitur? Die Antwort lautet: Ja, das geht.

Ob allgemeine Ausrichtung oder mit Spezialisierung in Human Resource Management, Finanzmanagement oder Sportmanagement - zu Recht gilt der Master of Business Administration (MBA) als Karrieresprungbrett für Berufserfahrene und stellt gerade im internationalen Umfeld einen sehr anerkannten, prestigeträchtigen Abschluss dar. Lange Zeit stand das Fernstudium MBA nur jenen offen, die bereits über einen ersten Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) verfügten. Berufstätigen, die sich nach einigen Jahren Berufserfahrung weiterqualifizieren wollten, standen lediglich Weiterbildungsseminare und Zertifikate zur Verfügung. Ein MBA Fernstudium ohne Bachelorabschluss war nicht möglich.

Kann jeder einen MBA machen? Vom akademischen Elite-Abschluss zur praxisorientierten Führungskräfteausbildung

Dies hat sich geändert, da sich die Hochschulgesetze in den letzten Jahren weiterentwickelt haben und Universitäten und Fernhochschulen nun auch Kandidierende ohne Bachelor- oder hochschulähnlichen Abschluss zulassen können. Die Begründung: Ein hohes Maß an Erfahrung durch jahrelange Berufspraxis zeugt von der nötigen Kompetenz, ein MBA Fernstudium beginnen zu können. Somit wird nun allen, die die Voraussetzungen für eine Führungsposition mitbringen, die Möglichkeit gegeben, eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung in BWL und Management mit globaler Sicht auf Organisationen und deren Umfeld zu absolvieren und so alle Kompetenzen zu erwerben, die eine Führungskraft in der modernen Wirtschaftswelt mitbringen muss. Trotz des national und international nicht zu bremsenden Booms der MBA Programme und der teilweisen Öffnung des Bildungsmarktes einiger Bundesländer wehren einige die MBA Zulassung ohne Erststudium oder Abitur weiterhin ab. Daher muss auf die Standorte der Hochschulen geachtet werden.

MBA Fernstudium ohne Bachelor - Die Frage nach dem Wo

Prinzipiell ist es möglich, das MBA Fernstudium berufsbegleitend ohne Erststudium oder sogar ohne Abitur zu absolvieren. Voraussetzung dafür ist meistens eine einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung, das Bestehen einer Zulassungsprüfung und andere hochschulinterne Zulassungskriterien. Allerdings gilt die Regelung, dass man auch ohne Erststudium (Bachelor oder Diplom) einen MBA aufnehmen darf, bislang nicht in allen Bundesländern. Während dies in Rheinland-Pfalz, Hamburg, Bremen, Hessen und im benachbarten Ausland, z.B. in Österreich, grundsätzlich möglich ist, wehren sich Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg bislang gegen die Vorgabe, dass "in definierten Ausnahmefällen" eine Eignungsprüfung als Zulassungsvoraussetzung für weiterbildende Master / MBA Studiengänge genügen könne. Du siehst also: Obwohl man ein Fernstudium deutschlandweit studieren kann, kommt es bei den Zulassungsbedingungen zunächst auf den Sitz der Hochschule an.

Was braucht man um einen MBA zu machen? Die Zulassung zum MBA Fernstudium mit und ohne Abitur

Nicht nur der Standort der Hochschule ist entscheidend. Zusätzlich muss die Fernuni in ihren Voraussetzungen den MBA ohne Erststudium oder ohne Abitur ermöglichen.

Wie gesagt, der berufsbegleitende MBA setzt vielerorts kein bereits abgeschlossenes Studium mehr voraus. Dennoch ist Voraussetzung für die Zulassung oftmals die Hochschulreife (Abitur, Fachhochschulreife, Matura oder ein anderer gleichwertiger, anerkannter ausländischer Abschluss), gepaart mit mehrjähriger Berufserfahrung (im Regelfall mindestens zwei bis sechs Jahre), sowie das Bestehen eines hochschulinternen Eignungstests. Du kannst ein MBA Fernstudium ohne Erststudium also nicht direkt nach dem Abitur beginnen.

Solltest du keine Hochschulreife besitzen, aber ein hohes Maß an Erfahrung durch jahrelange Berufspraxis mitbringen, steht dir ebenfalls grundsätzlich der Weg zum MBA offen.

Die Zulassungskriterien für das MBA Fernstudium ohne Abitur unterliegen den Fernunis und Fernhochschulen, möglich sind zum Beispiel folgende Zulassungswege:

  • ein mittlerer Bildungsabschluss und 3 Jahre Berufserfahrung
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und zusätzliche Fortbildungsnachweise
  • oder eine Berufsausbildung inkl. 6-jährige Berufserfahrung
  • hochschulinterne Einstiegsprogramme.

Du erfüllst also auch mit einem mittleren Bildungsabschluss oder einer Berufsausbildung die Zulassungskriterien, wenn du über ausreichend berufliche Erfahrung oder zusätzliche Weiterbildung verfügst. Eine weitere Option, dich für ein MBA Fernstudium zu qualifizieren, sind Einstiegsprogramme für Fach- und Führungskräfte, die einige Fernhochschulen anbieten. Diese können in Form eines Vorsemesters oder eines Kompaktkurs stattfinden und bereiten in verschiedenen Modulen auf das anschließende MBA Studium vor. Dadurch werden fehlende betriebswirtschaftliche Kenntnisse nachgeholt und mit dem Abschlusszertifikat die Zulassungsberechtigung zum MBA Fernstudium erworben.

Ob du nun über ein Erststudium, das Abitur oder eine Berufsausbildung verfügst - folgende Faktoren können in die Auswahl der Studieninteressierten miteinfließen:

  • Eine einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung (i. d. R. 2-6 Jahre) ist den meisten Hochschulen sehr wichtig, da u. a. ein Großteil des verwertbaren Fachwissens durch die Teamarbeit und den fachlichen Austausch mit Kommilitonen entsteht.
  • Sehr gute Englischkenntnisse: Deine Fremdsprachenkenntnisse musst du bei vielen Instituten über einen anerkannten Englisch-Test unter Beweis stellen, da im MBA Fernstudium Englisch als zentrale Sprache gilt. Nachweisen kannst du deine Englischkenntnisse zum Beispiel mit dem TOEFL (iBT mind. 100 Punkte) oder das Cambridge Certificate in Advanced English (A-C).
  • Numerus Clausus
  • Diverse Bewerbungsverfahren: Tests, Gespräche, Motivationsschreiben. Eignungstests können hochschulintern und zum Beispiel in BWL, Management oder Deutsch erfolgen. Oft greifen Fernunis auch auf externe, standardisierte Eignungstests, wie z. B. den GMAT, zurück.

Ist ein berufsbegleitender MBA ohne Erststudium oder Abitur überhaupt sinnvoll?

Solange du fleißig und nicht auf den Kopf gefallen bist, ist ein MBA Fernstudium eine gute Weiterbildungsmaßnahme für dich. Für das MBA Fernstudium sollten Studieninteressierte Ehrgeiz, Disziplin und Motivationsfähigkeit mitbringen, um es erfolgreich zu meistern. Das gilt aber nicht nur für Bewerber:innen ohne, sondern eben auch mit erstem Studienabschluss.

Generell gilt, dass MBA Studierende ohne Bachelor oder ohne Abitur keine schlechteren Noten als ihre Kommiliton:innen erzielen, noch brechen sie eher das Studium ab. Du kannst im MBA Studium ohne vorherigen Bachelor-Abschluss oder ohne Abitur also genauso gut zurechtkommen wie deine Mitstudierenden. Denn: Das, was diese aus der Theorie kennen, hast du als „Quereinsteiger“ oft bereits praktisch im Berufsleben erfahren. So können beide Seiten voneinander profitieren und ihr Wissen austauschen.

Letztendlich fordert jedes MBA Programm von allen Teilnehmenden, ob mit oder ohne Erststudium und Abitur, eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und immensen Lerneifer. Am Ende des Studiums steht dafür aber meist auch ein gut bezahlter Job im gehobenen Management.

Was bringt ein MBA ohne Bachelor?

Ein großer Vorteil des MBA im Fernstudium ist, dass es berufsbegleitend abläuft und es keine Verdienstausfälle gibt. Denn du musst lediglich zu den Präsenzseminaren oder zu Prüfungen in einem Studienzentrum deiner Fernhochschule erscheinen.

Der MBA nebenberuflich bietet Berufstätigen ohne Erststudium oder Abitur neue Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und steigert ihre berufliche Qualifikation. Im gehobenen Management vieler deutscher Unternehmen ist der MBA Abschluss für künftige Top-Manager:innen eine gern gesehene Zusatzqualifikation. Schließlich sind MBA Absolvent:innen wertvolle Mitarbeitende mit langjähriger Berufserfahrung, die durch das zusätzliche Studienprogramm sowohl ihre Belastbarkeit als auch ihre Motivation unter Beweis gestellt haben.

Wie du siehst, ist ein MBA ohne Bachelor anerkannt und erfolgreich durchführbar. Wenn du dich für ein MBA Studium berufsbegleitend ohne Bachelor oder Abitur interessierst, kannst du hier kostenlos und unverbindlich Infomaterial verschiedener Fernhochschulen und verschiedener MBA Studiengänge anfordern:

Kostenlos Infomaterial zum MBA-Fernstudium anfordern

Das könnte Sie auch interessieren