• 3531 Kurse
  • 111 Anbieter
  • 12948 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Wo finde ich Hilfe zur beruflichen Neuorientierung

28. April 2016 von Fabian Haubner in Tipps & Ratgeber

Wenn Sie sich nach dem Abbruch des Fernstudiums beruflich neu orientieren möchten, sollten Sie eine gute Beratung in Anspruch nehmen. Denn im Dschungel der Weiterbildungsmöglichkeiten ist eine Orientierungshilfe sehr willkommen. Die Bundesagentur für Arbeit ist schon lange nicht mehr der alleinige Ansprechpartner in solchen Situationen. Wir stellen Ihnen weitere Anlaufstellen vor und erläutern, unter welchen Bedingungen Sie diese Ansprechpartner nutzen sollten.

Volkshochschulen

Volkshochschulen sind den meisten Berufstätigen vor allem wegen ihres attraktiven Weiterbildungsangebots bekannt. Wenn es darum geht, kurze und günstige Fortbildungen zu finden, sind die VHS nach wie vor wichtige Anbieter. Zugleich bieten viele VHS aber auch eine Berufsberatung an. Dieses richtet sich nicht nur an junge Menschen oder Schulabgänger sondern durchaus auch an Berufserfahrene und ist in vielen Fällen kostenfrei. Allerdings ist die Beratung zeitlich beschränkt und es kann häufig nur ein Folgetermin wahrgenommen werden. Wer sich aber im Vorfeld überlegt hat, welche Fragen bei der Beratung geklärt werden müssen, wird hier durchaus eine kompetente Beratung erhalten.

Bundesagentur für Arbeit

Die Beratung der Bundesagentur für Arbeit hat ihre Beratungsleistung in den letzten Jahren fachlich und qualitativ stark ausgebaut. Sie können die kostenlose Berufsberatung nach telefonischer Absprache in Anspruch nehmen oder auch ohne Voranmeldung während der Öffnungszeiten. Dann müssen Sie allerdings z.T. mit Wartezeiten rechnen.

Agenturen, Coaching und Trainings

Die private Berufsberatung hat viele Vorteile. Einer davon ist, dass man sich deutlich mehr Zeit nimmt. Sie können damit rechnen, dass es ein Vorgespräch gibt, in dem bereits eine genaue Analyse Ihres jetzigen beruflichen Umfeldes vorgenommen wird. Im Anschluss werden dann in weiteren Sitzungen ihre beruflichen Fähigkeiten und Wünsche herausgestellt, so dass meist ein sehr genaues Bild Ihrer Entwicklungsmöglichkeiten entsteht. Der größte Nachteil ist jedoch, dass Sie die Kosten für eine solche private Beratungsleistung im Regelfall auch selbst tragen müssen. Auch hier ist es also ratsam im Vorfeld bereits einige Punkte zur beruflichen Situation aufzustellen, so dass im besten Fall nur einige Termine bei einemspezialisierten Coach nötig sind.

(Ehe-)Partner und Kollegen

Vergessen Sie nicht, dass Sie mit Partner und Familie vertrauensvolle Ansprechpartner zur Verfügung haben, die ihre derzeitige Situation genau kennen. Wenngleich diese Personen sicher nicht professionell ausgebildet sind, können Sie hier auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen und somit Ihre eigenen Pläne kritisch hinterfragen. Wenn es die betrieblichen Umstände zulassen, können Sie auch mit Ihrem Vorgesetzten oder mit Kollegen über eine Neuorientierung sprechen. Eventuell lassen sich Ihre Wünsche auch im jetzigen Unternehmen realisieren oder Sie bekommen Tipps von einem Kollegen, der schon einmal in der gleichen Situation steckte.

Tipp: Fachverband für Berufsberatung

Auf der Seite des Fachverbands für Bildungs- und Berufsberatung finden Sie  ausführliche Hinweise zur Beratersuche. Unter: http://www.dvb-fachverband.de/beratersuche.html sind alle Informationen aufgeführt, die vor der Wahl einer Berufsberatung relevant sind. Eine praktische Checkliste ist ebenfalls dort zum Download abrufbar, mit deren Hilfe Sie  den passenden Ansprechpartner herausfinden können. Außerdem werden verschiedene Berufswahltestverfahren vorgestellt und deren Nutzen diskutiert.