• 3293 Kurse
  • 118 Anbieter
  • 10135 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Würde ich mir ein Fernstudium zutrauen?

27. September 2021 von Fabian Haubner in Tipps & Ratgeber

Wenn Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben, ein Fernstudium zu beginnen, kamen Ihnen sicher einige Zweifel. Wir möchten versuchen, einige davon aus dem Weg zu räumen. 

Was möchte ich mit dem Fernstudium erreichen?

Es gibt unterschiedliche Beweggründe, ein Fernstudium auf sich zu nehmen oder eine Weiterbildung zu beginnen. In den wenigsten Fällen geht es um privates Interesse. Meistens sind berufliche Gründe ausschlaggebend. Das heißt, es geht um Aufstiegsmöglichkeiten, mehr Verantwortung und die eigene Karriere.

Wenn Sie einerseits eine neue Position im Unternehmen erreichen möchten, benötigen Sie eventuell völlig neue Kompetenzen aus einem Aufgabenbereich, der Ihnen bisher nicht vertraut ist. Viele Fachkräfte etwa eignen sich mit der Zeit betriebswirtschaftliche Kenntnisse an, um Führungs- und Planungsaufgaben übernehmen zu können.

Anderseits können Sie auch nicht ihre beruflichen Kompetenzen breiter fächern, sondern fachlich vertiefen. In diesem Fall geht es Ihnen vermutlich um eine Änderung oder Erweiterung ihres Aufgabenbereichs und damit implizit um eine Gehaltserhöhung. Auch dies ist ein durchaus plausibler Grund.

Wenn Sie gerade arbeitssuchend sind oder auf der Suche nach einer anderen Stelle, könnte auch eine tiefergehende Umschulung in Betracht kommen. Mit einem Fernstudium können Sie Ihren beruflichen Werdegang in eine völlig neue Bahn lenken. Ohne Förderung vom Arbeitgeber müssen Sie allerdings andere finanzielle Quellen erschließen, wenn Sie es nicht komplett selbst finanzieren wollen oder können.

Bis wann brauche ich diese Kompetenzen?

Einen Zeitplan aufzustellen, hilft ungemein, Ihr Vorhaben konkret werden zu lassen. Viele Fernstudiengänge sind auf Monate, wenn nicht sogar Jahre, ausgelegt. Sie sollten in Anbetracht Ihrer beruflichen Karrierepläne schauen, bis wann Sie die durch die Weiterbildung vermittelten Kompetenzen benötigen. Steht eventuell bald unternehmerisch ein Projekt an, bei dem Sie einsteigen können? Ein Bachelorstudium ist nicht in 12 Monaten abzuschließen. Für solche großen Weiterbildungspläne müssen Sie großzügig Zeit einplanen.

Kann ich das Fernstudium finanzieren?

Diese Frage ist für viele Fernstudenten fast schon die wichtigste, denn ein Fernstudium kostet viel Geld. Auch ein Fernkurs, welcher deutlich kürzer abzuschließen ist, kann schnell einen vierstelligen Betrag kosten. Wenn Sie das Vorhaben nicht selbst finanzieren wollen oder können, sollten Sie bei Ihrem Arbeitgeber anfragen. Schließlich profitieren er und Ihr Team auch von Ihren Kompetenzen. Außerdem kann er dann damit rechnen, dass Sie dem Unternehmen weiterhin als fähiger Mitarbeiter erhalten bleiben. In vielen Fällen wird im Arbeitsvertrag festgehalten, dass man sich verpflichtet, für eine bestimmte Zeit im Unternehmen zu bleiben. Wer sich nicht daran hält, muss die Weiterbildungskosten zurückerstatten oder hoffen, dass der neuen Arbeitgeber sie übernimmt.

Kann ich gefördert werden?

Es gibt mittlerweile viele Förderungsmöglichkeiten in Deutschland, sodass die Chancen recht gut stehen, das Fernstudium nicht komplett selbst tragen zu müssen. Falls Sie noch nicht das 30. Lebensjahr vollendet haben und noch keine Ausbildung abgeschlossen habe, können Sie eventuell BAföG beantragen. Die erste Anlaufstelle, um alle Voraussetzungen zu klären ist www.bafög.de

Der Bildungsscheck der Bundesländer ist ebenfalls eine Möglichkeit, etwas von den Kosten zu schmälern. Sie bekommen aktuell maximal 500 Euro, wenn Ihr Jahreseinkommen unter 30 000 Euro brutto liegt. Für Fernkurse und Weiterbildungen sicher eine gute Möglichkeit, weniger jedoch für ein mehrjähriges Studium. Informationen dazu gibt es unter www.arbeit.nrw.de

Als Drittes gibt es eine Reihe von Stipendien, die an Personen vergeben werden, die ihre Ausbildung besonders erfolgreich abgeschlossen haben. In diesem Fall muss es die Gesamtnote 1,9 oder besser sein. Sollte das auf Sie zutreffen, haben Sie die Chance, das Weiterbildungsstipendium der SBB Stiftung zu beantragen. Mit 2000 Euro jährlich können Sie ein Studium gegenfinanzieren. Informationen dazu: www.sbb-stipendien.de

Wieviel Zeit kann ich investieren?

Neben Ihrer beruflichen Situation sollten Sie auch Ihre private Lebenssituation beachten. Selbst wenn Sie derzeit die Zeit für ein Fernstudium haben, muss das nicht für die Zukunft gelten. Wenn Sie in naher Zukunft Familie haben möchten, sollten Sie das einplanen. Wenn Sie bereits eine Familie haben, ist es ratsam, sich zu fragen, ob man sich genügend Freiräume schaffen kann. Oder sind sie aktuell beruflich stark eingebunden? Dann sollten Sie auf jeden Fall durchrechnen, wie viele Stunden Sie pro Woche investieren können. Eventuell wird sich dann die Zeit bis zum Abschluss verzögern.

Wieviel Energie kann ich investieren?

Neben der Zeit spielt die Motivation eine große Rolle. Ein Fernstudium kann sich über Monate oder Jahre hinziehen. Können Sie davon ausgehen, dass Sie in 12 Monaten noch mit derselben Energie an die Aufgaben rangehen? Sicher, es ist schwer, solch eine Frage zu beantworten. Sie dient auch eher dazu, zu prüfen, welche Form der Weiterbildung in Frage kommt. Wenn Sie Zweifel haben, kommen vielleicht kürzere Weiterbildungsmaßnahmen eher in Frage. Wenn Sie merken, dass Sie mit anderen Kommilitonen effektiver lernen können, sollten Sie vorwiegend solche Angebote wahrnehmen, etwa über die Abendschule.

Haben Sie das Zeug zum Fernstudium? Checkliste.

[✔] Ich kann neben dem Beruf mindestens 15 Stunden pro Woche für das Studium aufbringen.
[✔] Ich möchte in Vollzeit studieren und kann etwa 50 Stunde pro Woche investieren.
[✔] Ich bin bereit, private Aktivitäten während Prüfungsphasen drastisch einzuschränken.
[✔] Ich nehme lange Wegstrecken und frühes Aufstehen für Präsenzprüfungen in Kauf.
[✔] Ich habe Familie und Freunde über die Zusatzbelastung informiert und ihre Zustimmung.
[✔] Ich kann jederzeit einen Semesterbeitrag von bis zu 300 Euro aufbringen.
[✔] Ich verfüge auch in finanziell schwierigen Zeiten über etwa 200 Euro monatlich extra.
[✔] Ich verfüge über einen ungestörten Rückzugsort an dem ich konzentriert lernen kann.
[✔] Ich würde im Notfall auch Nachhilfe in Anspruch nehmen.
[✔] Ich kann gut prüfungsrelevante von -unrelevanten Themen trennen.
[✔] Ich kann mich Tag für Tag selbst motivieren und mit der Freiheit umgehen.
[✔] Ich kann mir Lernstoff selbständig durch lesen und aufschreiben aneignen.
[✔] Ich strebe den Abschluss nicht ausschließlich aus monetären Gründen an.
[✔] Ich bin der festen Überzeugung, dass ich es schaffen werde. 

Und nun?

Ein Fernstudium ist eine wichtige Entscheidung in Ihrem beruflichen Leben. Einen ersten Überblick zu Anbietern und Studienmöglichkeiten bietet zudem unsere übersichtliche Katalogseite.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!