• 3609 Kurse
  • 115 Anbieter
  • 14924 Bewertungen
3 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit #31/2020 - #31/2021 - #32/2022
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Allgemeine:r Betriebswirt:in | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Eine Weiterbildung zum:r Betriebswirt:in kannst Du im Fernstudium (berufsbegleitend) absolvieren. Inhaltlich befassen sich die Kurse mit allen Aspekten der Betriebswirtschaft. So reichen die Fächer von Unternehmens- und Personalführung über Rechnungswesen bis hin zu Recht und Marketing. Das Fernstudium bildet durch die breitgefächerten Inhalte eine gute Grundlage um in das mittlere Management eines Unternehmens aufzusteigen oder nach einer fachfremden Vorbildung kaufmännisches Wissen zu erlangen. Dich erwarten als Betriebswirt:in Karriereaussichten innerhalb verschiedenster Unternehmensbereiche, zum Beispiel Finanzierung, Personalmanagement oder auch in der Logistik.

Kurstipp - Werbung -

Intensivstudium Betriebswirtschaft im Fernlehrgang
Dipl.-Betriebsökonom (BI) in 9-12 Monaten

Der Lehrgang umfasst alle wesentlichen Themen der Betriebswirtschaftslehre und richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die für ihre weitere Laufbahn die Kontroll- und Führungsinstrumente der BWL benötigen.

Unsere Vorteile:

  • klare Konzentration auf die wesentlichen Themen der Betriebswirtschaftslehre 
  • sehr hohe zeitliche Flexibilität unserer Teilnehmer:inne
  • individuelle, persönliche Betreuung der Teilnehmer:innen durch die Leitung des Instituts
38 Bewertungen (4,9)
FSD-Score:
5,1646

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Weiterbildung Betriebswirt:in

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 14 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Weiterbildung Betriebswirt:in bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Weiterbildung Betriebswirt:in

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 6 Monate (Zertifikat) - 36 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 8 Stunden - 30 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Bachelor, Diplom, Hochschulzertifikat oder Zertifikat
   Kosten 2.304 € (Hochschulzertifikat) - 7.161 € (Zertifikat)

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

In den Kursen zum:r Betriebswirt:in können, je nachdem, für welche Studienform Du dich entscheidest, folgende Inhalte auf Dich zukommen:

o    Volks- und Betriebswirtschaftslehre
o    Unternehmensführung
o    Personal- und Ausbildungswesen
o    Rechnungswesen
o    Buchführung und Bilanzierung
o    Recht
o    Statistik
o    Marketing/Vertrieb
o    Produktionswirtschaft

Während des Fernstudiums beschäftigst Du dich mit einer Vielfalt an verschiedenen betriebswirtschaftlichen Themenfeldern, die über VWL, BWL, Unternehmensführung und Recht hinaus auch Aspekte der Wirtschaft und des Rechnungswesens umfassen. So kennst Du dich in Zukunft mit betrieblichen Funktionsbereichen und rechtlichen Grundlagen aus, bist aber auch dazu in der Lage dich zum Beispiel der Kosten- und Leistungsrechnung zu widmen. Du befasst dich mit Personalführung und -entwicklung, Steuerlehre und Controlling, erlangst Wissen zu Marketing und Vertrieb und bist außerdem im Projektmanagement bewandert.

Teilnahmevoraussetzungen

Je nachdem, für welche Hochschule Du dich interessierst, gibt es einige Zulassungsvoraussetzungen zu berücksichtigen.
 
Nicht-Akademisch:

o    (Fach-)Abitur, fachgebundene Hochschulreife oder
o    Einen Meisterbrief oder
o    Eine Aufstiegsfortbildung (z.B. als IHK-Fachwirt:in) oder
o    Eine mind. Zweijährige Berufsausbildung und/oder
o    Mind. drei Jahre Berufserfahrung 

Manche Hochschulen bieten zudem die Möglichkeit ohne fachverwandte Vorbildung teilzunehmen. Informiere dich für die genauen Zulassungsvoraussetzungen bei der Hochschule Deiner Wahl. 

An welche Zielgruppen richtet sich der Fernkurs?

Die Zielgruppe für Weiterbildung Betriebswirt:in ist vielfältig. Du gehörst dazu, wenn du z. B. eins der folgenden Kriterien erfüllst:

  • Angehende Betriebswirtschaftler:innen
  • Personen, die als Meister:in, Techniker:in oder Ingenieur:in künftig Führungsentscheidungen unter betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen treffen wollen
  • Betriebswirte:innen

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Weiterbildung Betriebswirt:in?

Eine Weiterbildung zum:r Betriebswirt:in eignet sich für alle Berufstätige aller Branchen, die sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen möchten und sich mit Hilfe dieser als Führungskraft weiterqualifizieren wollen. Generell kann es sich aber auch als Quereinsteiger:in oder Akademiker:in eines anderen Fachbereichs lohnen, betriebswirtschaftliche Kompetenzen anzustreben. Als Betriebswirt:in hast Du die Möglichkeit in verschiedensten Unternehmensbereichen einzusteigen, denn kaufmännische Führungskräfte sind sowohl in der Logistik und im Personalwesen als auch im Vertrieb und der Finanzierung gefragt.

Welche Vorteile bringt dir der Fernkurs Weiterbildung Betriebswirt:in?

Der Fernkurs Weiterbildung Betriebswirt:in kann dir viele Vorteile verschaffen. Darunter zum Beispiel:

  • Hohe Abschlussquote der Teilnehmer:innen

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Weiterbildung Betriebswirt:in?

Für ein Fernstudium Weiterbildung Betriebswirt:in fallen Kosten von 2.304 € (Hochschulzertifikat) bis 7.161 € (Zertifikat) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Weiterbildung Betriebswirt:in rechnen?

Die Dauer des Fernkurses variiert zwischen 6 und 36 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Weiterbildung Betriebswirt:in

Durchschnittsbewertungen

der Fernkurse der Kategorie Weiterbildung Betriebswirt:in

4,6
bewertet von 69 Teilnehmenden
Top-Fernlehrgang (4,8)
Diplomierter Betriebswirt
des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien
Akademischer Top-Anbieter (4,8)
Wirtschaftsakademie Wien
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,7)
Fernschule Weber

Interessante Erfahrungen von Teilnehmer:innen

  • Holger, 25 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Betriebswirt/in (FSH)" des Anbieters Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung (FSH) GmbH am 17.03.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 4
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Bei mir war die Entscheidung für ein Fernstudium leicht: Nachdem ich 2 Semester an der lokalen Universität BWL studiert habe, habe ich schnell gemerkt, dass ein Präsenzstudium nichts für mich ist. Der nächste Gedanke: gar nicht Studieren, nicht mehr weiter probieren. Ein alter Schulfreund, der ebenfalls an der FSH Betriebswirt studiert hat, hat mich auf persönliche Empfehlung auf den Fernstudiengang im Bereich Betriebswirtschaftslehre aufmerksam gemacht – also doch noch eine Lösung gefunden. Endlich im eigenen Rhythmus studieren, einmal im Monat gibt‘s pünktlich meine Unterlagen geschickt, kann selber entscheiden, wann ich loslege. Der Preis war mit 185,- € monatlich o.k. . Studium: Die Module sind leicht verständlich geschrieben, das hat mir am Anfang am meisten Sorgen gemacht, dass ich durch reines Lesen nicht verstehe, worum es im Stoff geht. Das erste Modul ist „Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“. Hier kann ich Entwarnung geben, alles ist eingänglich erklärt, es gibt Übungsaufgaben, Beispiele und Selbsttests nach den Lektionen, mit denen man schnell überprüfen kann, ob man es verstanden hat oder ob man nochmal über den Stoff der letzten Lektion drüber gehen sollte. Rechtsformen werden im ersten Modul z.B. eingänglich erklärt wobei auch auf Mischformen eingegangen wird. Lernkontrollen habe ich immer benutzt um die Lektionen als Zusammenfassung zu verstehen. Kurz und knapp, so musste ich das Modul nicht mehrmals lesen. Die Unterlagen waren immer auf aktuellem Stand. Beim Modul Steuerrecht wurde sogar noch nachträglich auf Rechtsänderungen hingewiesen für die Prüfung. Ich bekam einmal per PDF eine aktualisierte Version von Steuerrecht Modul C, in dem z.B. die Grundfreibeträge angepasst wurden. Das hat mich dann doch beeindruckt an der Stelle, aktuelle Module sind das A und O, vor allem wenn es in den juristischen Bereich geht. Beim Modul Wirtschaftsinformatik hat mir die SQL-Einführung inkl. Syntax gut gefallen, die ich in Verbindung mit dem Wissen zu Datenbanken tatsächlich auch in meinem jetzigen Beruf jeden Tag nutze. Softwareentwicklung brauche ich zwar nicht mehr, hat mir aber auch einige Grundprinzipien vermittelt, die unseren SCRUM-Projekten genauso angewandt werden. Unternehmensführung – Soft- und Hardskills werden vermittelt, Quality Management an der Stelle ist hervorzuheben und wird inkl. Methoden, Scorecards und Matrizen gut verständlich behandelt. Später fast immer hilfreich. Marketing – nicht gerade mein Lieblingsthema – wurde sehr tief vermittelt, auch wenn ich davon heute nichts mehr auf der Arbeit brauche. Instrumente zur Situationsanalyse wie Chancen-Risiken-Analyse, Umweltanalyse oder Stärken-Schwächen-Analyse werden einzeln erklärt genauso wie die Marketingpläne (z.B. Absatzplan, Maßnahmenplan, Kostenplanung etc.). Modul Bilanzierung – Ein Thema bei dem sich ewig erklären kann hat in meinem Fall sogar sehr gut funktioniert. Ich habe einfach alle Übungsaufgaben gemacht zu den Grundsätzen, Jahresabschluss, Rechnungsstellung etc. – dann die Einsendeklausur und sogar mit sehr gut bestanden. Das Personalwesenmodul vermittelt vor allem HR-Wissen, dass aber auch außerhalb von HR die rechtlichen Grundlagen vermittelt, die jeder Arbeitnehmer (wie ich) kennen sollte. Die in meinem Arbeitsvertrag ausgewiesene Entlohnung war mir inkl. Termini wie Prämien, Provisionen und Gewinnbeteiligung bereits bekannt, nachfragen war hier nicht mehr nötig. Gut hat mir gefallen, das auch auf Stellenbeschreibungen von seitens des Arbeitgebers inkl. Beispielen detailliert eingegangen wird, da weiß man dann auch, wie Formulierungen zu verstehen sind und worauf es ankommt. Im Modul Finanzierung werden Außen- und Innenfinanzierung ink. Analyseverfahren (Erfolgswirtschaftliche, Dynamische etc.) sehr verständlich einzeln dargestellt– hier geht’s sehr ins Detail. Gerade wichtige Standardtermini wie Aktien, Swaps oder Leasingmodelle sind hier auch mit Beispielen erklärt, was besonders wichtig für mich war. Klausur am Ende vom Monat habe ich immer unkompliziert bestanden, waren gut zur Überprüfung - aber nicht so fordernd, dass man es nicht schaffen kann. Fehler wurden immer erklärt in der Korrektur. Abschlussprüfung war in Saarbrücken in den Prüfungsräumen der FSH über 4 Tage – ich bin schon 1 Tag vorher angereist, damit ich mich am Prüfungstag voll konzentrieren kann und die Anreise nicht meine Energie raubt. Drei Leute hatten Aufsicht und geschaut, dass alles geregelt verläuft. Ich war recht früh fertig und habe mich nach der zweiten Prüfung mit zwei anderen Studenten unterhalten, die auch ein gutes Gefühl über das Studium hatten, gemeckert wurde nicht. Der persönliche Kontakt mit der FSH auch bei Fragen waren immer top. Die Ansprechpartnerinnen sind immer auf meine Fragen eingegangen (Studentenausweis, Immatrikulationsbescheinigung etc.) und konnten mir schnell weiterhelfen. Da kann man sonst nichts zu sagen. Ich denke, dass ein Bekannter, dem ich bereits selber empfohlen habe, hier zu studieren, auf jeden Fall auch anfängt (Fach Rechtswirt) – es muss wohl nicht immer Präsenzstudium sein, gerade wenn’s wie bei ihm nur nebenberuflich geht. Wenn alles klappt, fängt er im August an. Ich selber arbeite jetzt dank Abschluss im Business Intelligence Bereich mit dem Schwerpunkt SQL-Datenbanken in einer hessischen mittelständischen Firma als Berater, verdiene endlich paar Euro mehr, Job fordert positiv und würde alles wieder genauso machen, lohnt sich. Daumen hoch für die FSH.

  • Helene, 35 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Diplomierter Betriebswirt" des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien am 22.01.2022 bewertet. Bewertungen insgesamt: 37
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Im Rahmen einer einjährigen Bildungskarenz habe ich den Lehrgang „Diplomierter Betriebswirt in Online Marketing“ absolviert. Der Lehrgang bestand insgesamt aus 7 Kursen. Fünf davon waren fix vorgegeben, zwei Kurse aus dem Bereich Online Marketing konnten frei gewählt werden. Insgesamt war ich mit den Kursinhalten und der Aufbereitung sehr zufrieden. Ich konnte aus jedem Kurs – egal ob mit Vorkenntnissen oder ohne – sehr viel Neues mitnehmen. Die Inhalte wurden auf verschiedenste Weise (Folien, Skripten, Videos, Artikel, etc.) gut strukturiert und leicht verständlich aufbereitet. Die Prüfungen waren somit alle mit der nötigen Vorbereitung gut zu bewältigen. Auch die geforderte „Mitarbeit“ in Form von Beiträgen in den einzelnen Nachrichtenforen ging nach der „Überwindung“ des ersten Beitrags leicht von der Hand. Durch die völlig freie Zeiteinteilung, lässt sich das Lernen relativ einfach den eigenen Alltag integrieren. Mit ausreichend Selbstdisziplin ist der Arbeitsaufwand in der vorgegebenen Zeit absolut machbar. Positiv hervorheben möchte ich auch die Mitarbeiterinnen der Studienberatung, die immer freundlich, schnell und kompetent (re)agieren! Meiner Meinung nach, eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich bequem von zuhause in einem neuen Bereich weiterzubilden oder einfach in seinem eigenen Fachgebiet auf dem neuesten Stand zu bleiben. Von meiner Seite, gerne wieder!

  • Erna, 52 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Betriebswirt/in (FBW)" des Anbieters Fernschule Weber am 06.04.2021 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe bei der Fernschule Weber den Fernlehrgang Betriebswirt absolviert. Es war ein interessanter und informativer Lehrgang mit den praxisbezogenen Inhalten. Die Lehrbriefe sind verständlich und strukturiert aufgebaut. Die Lehrinhalte beinhalten viele praxisnahe Erläuterungen, Bemerkungen, Tipps und Beispiele. Die Lehrbriefe wurden sehr schnell und ausführlich korrigiert. Die Kontaktaufnahme zur Fernschule, ob per E-Mail oder Telefon, hat immer einwandfrei funktioniert. Alle Fragen oder E-Mails wurden schnell beantwortet. Die Mitarbeiter der Fernschule Weber sind freundlich und hilfsbereit. Die organisatorische Abwicklung war ohne Beanstandungen. Der Fernlehrgang erfolgte komplett online. Das fand ich persönlich sehr gut. Dadurch hatte ich zeitlich und räumlich mehr Flexibilität und konnte ohne Einschränkungen in Bezug auf meine berufliche Tätigkeit im eigenen Lerntempo und auch von überall studieren. Die Studienzeit kann man je nach Lerntempo verkürzen oder verlängern. Das erworbene vielfältige betriebswirtschaftliche Fachwissen konnte ich sowohl privat als auch beruflich anwenden. Ich kann das abwechslungsreiche Studium als Betriebswirt bei der Fernschule Weber weiter empfehlen.