• 3609 Kurse
  • 115 Anbieter
  • 14924 Bewertungen
3 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit #31/2020 - #31/2021 - #32/2022
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Der Zertifikatslehrgang im Bereich Hotelmanagement zum:r Hotelbetriebswirt:in eröffnet Dir neue Chancen. Dank der modernen Ausbildungsinhalte wirst Du in die Lage versetzt, das Management eines Hotels zu verbessern und somit deutlichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit eines Betriebes zu nehmen. Die bestens aufbereiteten Lerninhalte überzeugen sowohl durch ihre Aktualität als auch durch ihre gute Verständlichkeit und vermitteln Dir das notwendige Wissen schnell und ohne viel Aufwand.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 5 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach
i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 18 Monate - 19 Monate (Zertifikat)
   Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 15 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Diplom oder Zertifikat
   Kosten 2.844 € (Diplom) - 2.981 € (Zertifikat)

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Ausbildung zum:r Hotelbetriebswirt:in umfasst viele Bereiche, die nicht zu den Kernkompetenzen eines Hotelmanagers und einer Hotelmanagerin gehören. Aufgrund der sehr breit gefächerten Ausbildung kannst Du in unter anderem in folgenden Bereichen überzeugen:

  • Personalmanagement in der Hotellerie
  • Strategisches Hotelmanagement
  • Operatives Hotelmanagement
  • Qualität als Managementstrategie
  • F&B-Management

Darüber hinaus werden weitere Inhalte vermittelt, welche sowohl in der Hotellerie als auch in der freien Wirtschaft von entscheidender Bedeutung sind. Dies sind unter anderem:

  • Grundlagen BWL
  • Marketing
  • Controlling

Soft-Skills werden ebenfalls in diesem Zertifikatslehrgang umfassend vermittelt. So lernst Du unter anderem:

  • Tourismus - Englisch
  • IT-Kenntnisse in Buchungssystemen
  • Kommunikation & Präsentation

Der Tourismus wird in vielen Bereichen und Regionen immer wichtiger. Wenn Du bereits in der Tourismus- oder Gastronomie-Branche tätig bist, weißt Du um die gestiegenen Besucherzahlen. Doch nur mit einem guten und umfassenden Hotelmanagement kann die Zukunft eines Betriebes gesichert werden. Denn die Ansprüche der Kund:innen steigen enorm an, was vor allem an der wachsenden Konkurrenz und den Möglichkeiten des Internets liegt. Als Hotelbetriebswirt:in bist Du nicht nur für die wirtschaftlichen Aspekte des Hotelbetriebes zuständig, sondern musst auch das Marketing und die Präsentation des Hotels nach Außen überwachen, planen und kontrollieren.

Die umfassende Fortbildung im Bereich Hotelmanagement versetzt Dich in die Lage moderne Technologien und Möglichkeiten zu nutzen, welche in der Branche gerade erst Fuß fassen. Dementsprechend begehrt sind Mitarbeiter:innen mit dem Zertifikat zum:r Hotelbetriebswirt:in, da diese in der Lage sind, die strategische Ausrichtung eines Tourismusbetriebes an die modernen Anforderungen anzupassen und somit die Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen.

Dauer

Der Zertifikatslehrgang zum:r Hotelbetriebswirt:in umfasst eine Dauer von 18 Monaten. In diesem Zeitraum musst Du mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zehn bis zwölf Stunden rechnen, welche mit der Bearbeitung der Kursinhalte verbracht werden sollte.

Prüfung

Der Zertifikatslehrgang zum:r Hotelbetriebswirt:in wird durch eine Abschlussprüfung der IHK abgeschlossen. Diese umfasst sowohl eine schriftliche als auch eine mündliche Prüfung aller gelernten Inhalte. Um die Prüfung leichter zu bestehen, wird in diesem Lehrgang ein sechstägiges Vorbereitungsseminar angeboten. Dieses ist bereits in der Lehrgangs-Gebühr enthalten und kann direkt an der Akademie in Hamburg genutzt werden. Die Teilnahme an diesem Seminar ist nicht verpflichtend, es wird den Studierenden jedoch geraten das Seminar zu besuchen. Die Chancen auf eine erfolgreiche Prüfung bei der IHK steigen durch den Vorbereitungskurs enorm an

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für diesen Zertifikatslehrgang ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Tourismus oder Gastronomie und mindestens eine Berufserfahrung von einem Jahr. Wer in diesen Bereichen arbeitet, jedoch über keine abgeschlossene Berufsausbildung verfügt, kann bei entsprechender Berufserfahrung dennoch den Zertifikatslehrgang abschließen. Wichtig ist hierfür jedoch eine nachgewiesene, langjährige, kaufmännische Tätigkeit in einem der oben genannten Tätigkeitsfelder.

Eine Tätigkeit in der Gastronomie verlangt bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Es ist von Vorteil, wenn Du folgende Eigenschaften mitbringst oder gewillt bist, diese zu entwickeln:

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich vor allem an Menschen, die bereits im Tourismus und Hotellerie-Segment tätig sind und das eigene Tätigkeitsfeld erweitern möchten. Durch die guten praktischen und theoretischen Grundlagen des Zertifikatslehrganges können die Teilnehmer:innen ihren potentiellen Arbeitsbereich deutlich erweitern und sich somit wirtschaftliche Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in?

Als Hotelbetriebswirt:in kannst Du in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sein. Angefangen bei kleinen Hotels in Familienhand bis zu großen Hotelketten ist Dein potentielles Tätigkeitsgebiet enorm vielfältig. Du kannst unter anderem in vielen Bereichen im Hotelmanagement eingesetzt werden, da die Ausbildung Dir fundierte Kenntnisse in vielen Einsatzgebieten ermöglicht. Ob im Marketing, in der Personalabteilung oder im betriebswirtschaftlichen Teil der Hotellerie: Du bist für jeden Einsatzbereich bestens ausgebildet.

Da das Zertifikat der IHK auch international anerkannt ist, stehen Dir darüber hinaus die Tore zur Welt offen. Du kannst in großen und kleinen Hotels rund um den Globus vielfältig eingesetzt werden und somit sowohl Deinen Erfahrungsschatz als auch Deinen Lebenslauf schärfen.

Die Tourismus- und Hotelbranche in Deutschland ist gut aufgestellt und wächst noch immer. Daher sind auch die Karrierechancen enorm hoch mit diesem Abschluss. Darüber hinaus erhältst Du ein so vielfältiges Wissen, dass Du problemlos auch außerhalb der Hotellerie, beispielsweise in der gehobenen Gastronomie eingesetzt werden kannst.

Die Internationalisierung und weltweite Vernetzung verschiedener Hotelketten erlaubt Dir darüber hinaus mit diesem Zertifikat auch im Ausland tätig zu sein und somit ein noch größeres Betätigungsfeld zu finden. Durch eine Spezialisierung auf verschiedene Bereiche kannst Du darüber hinaus Dein Profil schärfen und dich in der Branche über kurz oder lang einen Namen machen. Aufgrund der steigenden Anforderungen an die Mitarbeiter:innen der Branche bist Du mit diesem Zertifikat bestens aufgestellt und kannst im Regelfall schnell einen Job in Deiner Region finden.

Vorteile des Studiums

Da Du bereits in der Hotellerie oder der angeschlossenen Gastronomie arbeitest, weißt Du um die Anforderungen des Umfelds. Durch den Lehrgang wirst Du in die Lage versetzt in das Hotelmanagement aufzusteigen und somit die Karriereleiter innerhalb eines Hotels schneller nach oben zu steigen. Da Du den Lehrgang berufsbegleitend nutzen kannst, bieten sich bereits hier neue Möglichkeiten, die gelernten Inhalte sofort in die Praxis umzusetzen. Oftmals kannst Du somit bereits vor Abschluss des Lehrganges innerhalb Deines Betriebes aufsteigen und neue Verantwortungsbereiche übernehmen.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in?

Für ein Fernstudium Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in fallen Kosten von 2.844 € (Diplom) bis 2.981 € (Zertifikat) an.

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in rechnen?

Die Dauer des Fernkurses variiert zwischen 18 und 19 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in

Durchschnittsbewertungen

der Fernkurse der Kategorie Weiterbildung Hotelbetriebswirt:in

4,6
bewertet von 39 Teilnehmenden
Top-Fernstudiengang (4,6)
Hotelbetriebswirt
des Anbieters IST-Studieninstitut
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,6)
Deutsche Hotelakademie (DHA)

Interessante Erfahrungen von Teilnehmer:innen

  • Alexander, 37 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Hotelbetriebswirt" des Anbieters IST-Studieninstitut am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 31
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Sehr gute, verständliche und praxisnahe Vermittlung des Stoffes ohne dabei zu überfordern. Da ich das Studium während meiner beruflichen Tätigkeit auf einem Kreuzfahrtschiff absolviert habe, war es mir möglich die Lektionen auch nach einem langen Arbeitstag nich durchzuarbeiten. Jedoch würde ich empfehlen einige Präsenzphasen in Form von Webinaren abzuhalten, um auch Teilnehmern welche nicht direkt teilnehmen können die Chance zu geben daran teilzunehmen. In den Studienheften finden sich zum Teil zu viele Querverweise auf diverse Zusatzliteratur. Hier würde eine kompakte Zusammenfassung in Form einer Infobox genügen und evtl. eine Liste mit Literatur- und Website-Empfehlungen am Ende der Studienhefte.

  • Anja, 26 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Fernstudium Hotelbetriebswirt (DHA)" des Anbieters Deutsche Hotelakademie (DHA) am 11.05.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Das gesamte Team der DHA sowie die Dozenten sind immer um einen bemüht, beantworten Fragen immer sofort und geben einem das Gefühl immer willkommen zu sein. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, auch wenn man die meiste Zeit in einem Fernstudium von Zuhause aus lernt. Die Inhalte der Studienbriefe sind gut erklärt, so dass man in der Lage ist den Stoff ohne viel Sekundärliteratur zu verstehen. Ich habe den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen und habe vor, eine weitere Weiterbildung bei der DHA zu beginnen, sobald der Geldbeutel dies zu lässt :)