• 3296 Kurse
  • 118 Anbieter
  • 10161 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Weiterbildung Mentaltraining / Coach | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Der Fernkurs Mentaltrainer/in kann im Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung absolviert werden. Inhaltlich kombinieren die Kurse Bereiche wie Neurologie, Kinesiologie und Sozialpsychologie mit Stressmanagement und Sport- und Bewegungscoaching. Absolventen können sich als Berufstätige der Sport-, Fitness- und Gesundheitsbranche weiterbilden, mit Leistungssportlern und Mannschaften arbeiten oder auch als Berater Ihr Wissen erweitern.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 7 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach
i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 4 Monate - 16 Monate (Zertifikat)
   Wöchentlicher Aufwand 6 Stunden - 12 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Diplom oder Zertifikat
   Kosten 499 € (Zertifikat) - 2.316 € (Diplom)

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Studieninhalte

In den Kursen Mentaltrainer/in erwarten Sie folgende Inhalte:

  • Neurologisches Grundwissen und Visualisierung
  • Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation
  • Elemente aus der Kinesiologie
  • Wahrnehmungssystem
  • Veränderungsprozesse
  • Lebensthemen
  • Sozialpsychologie
  • Kommunikation, Stimm- und Sprechtraining
  • Mentalcoaching für Beruf und Erfolg
  • Stressmanagement
  • Sport- und Bewegungscoaching
  • Mentaltraining für bestimme Zielgruppen
  • Ressourcenarbeit

Die Inhalte Ihres Fernstudiums Mentaltrainer statten Sie mit einem breitgefächerten Wissen im den Bereichen der Psychologie, Coaching, Stress und Wahrnehmung aus. Sie erlangen Grundlagen zur Neurologie, der Kinesiologie und der Sozialpsychologie, dessen Anwendung im Mentalcoaching Sie anschließend kennenlernen. Zudem setzen Sie sich mit Veränderungsprozessen, Lebensthemen und dem Wahrnehmungssystem auseinander. Neben klassischen Methoden für Mentaltraining, beschäftigen Sie sich auch mit Methoden für bestimmte Zielgruppen, Stressmanagement, der Schärfung der Konzentrationsfähigkeit und Entspannungsmethoden. Autogenes Training, Work-Life-Balance und Rhetorik sind ebenfalls feste Bestandteile des Lehrplans.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Falls Sie sich für ein Fernstudium Mentaltrainer interessieren, gibt es - je nach Hochschule - einige Zulassungsvoraussetzungen, die Sie beachten müssen:

  • Mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss
  • Berufserfahrung in einer medizinischen, therapeutischen, pädagogischen oder beratenden Tätigkeit
  • Eventuell: Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine (Fach-)Hochschulreife
  • Eventuell: Mindestalter 25 Jahre

An manchen Hochschulen ist eine Teilnahme möglich ohne besondere Zulassungskriterien zu erfüllen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach?

Eine Weiterbildung zum Mentaltrainer ist besonders interessant für Berufstätige aus der Sport-, Fitness und Gesundheitsbranche, die sich beruflich qualifizieren wollen oder sich vorstellen können Leistungssportler und Mannschaften mit Hilfe von mentalen Techniken auf Wettkämpfe vorzubereiten. Aber auch für Fachpersonal von Kur- und Rehabilitationseinrichtungen, Berater, Therapeuten oder Lehrende eignet sich die Teilnahme, falls Sie sich sowohl mit den Ursprüngen, als auch mit dem Abbau von Stress auseinandersetzen möchten.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach?

Für ein Fernstudium Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach fallen Kosten von 499 € (Zertifikat) bis 2.316 € (Diplom) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 4 und 16 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie Weiterbildung Mentaltrainer/in / Coach

4,6
bewertet von 21 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,8)
Mentaltrainer/in
des Anbieters Academy of Sports
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,8)
Academy of Sports

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Nicole, 34 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Mentaltrainer/in" des Anbieters Academy of Sports am 17.10.2020 bewertet. Bewertungen insgesamt: 16
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Die Academy of Sports ist die 3. Fernuni an der ich teilnehme. Und von allen 3 hat sie mir bisher am Besten gefallen. Direkter Kontakt zu den Tutoren, informative Präsenzphasen, gut ausgearbeitete Skripte. Außerdem gibt es (was ich vorher leider so noch nicht kannte) Lehrvideos, Aufzeichnungen von Vorlesungen die ich mir immer wieder ansehen kann. Das Konzept ist gut gut durchdacht, für alle Lerntypen ist etwas dabei: schriftlich oder visuell. Die Webinare sind gut aufgebaut und ich fühle mich sehr gut betreut. Studiere jetzt den Sporttherapeuten, 2 andere Lehrgänge habe ich bereits erfolgreich abgeschlossen und konnte diese in meinem Beruf direkt praktisch umsetzen. Ich fühle mich qualifiziert und gut ausgebildet. Meine Ansprechpartner haben sich persönlich vorgestellt und kontaktieren mich regelmäßig.

  • Sonja, 49 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Stress- und Mentalcoach" des Anbieters IST-Studieninstitut am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 4
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Habe im Oktober erst angefangen, habe aber die erste Präsenzphase in Düsseldorf schon hinter mir und einige Studienhefte durchgearbeitet. Die Präsenzphase war klasse! Unsere Dozentin Frau Dr. Robben hat ihren Unterricht sehr lebendig und praxisnah gestaltet und ich habe viele wertvolle Erfahrungen mit nach Hause genommen. Ich habe von manchen Studenten gehört, dass sie - wie ich zu Beginn auch - mit den Funktione der Website Probleme hatten. Man muss sich da ein bisschen reinfuchsen. Ein Fernstudium erfordert einfach noch mehr Eigeninitiative als ein "normales" Studium. Aber bei Fragen erreicht man die Leute von IST sehr zeitnah.