• 3609 Kurse
  • 115 Anbieter
  • 14924 Bewertungen
3 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit #31/2020 - #31/2021 - #32/2022
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Weiterbildung Steuerfachwirt:in | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die rechte Hand des Chefs oder der Chefin und Vorgesetzte:r der Steuerfachangestellten - so lässt sich die Position des Steuerfachwirts und der Steuerfachwirtin in vielen Steuerberatungskanzleien am besten beschreiben. Mit einem Fernstudium zum:r Steuerfachwirt:in ergreifst Du daher die Chance, Deiner Karriere auf die Sprünge zu helfen. Das im Studium erworbene Wissen ermöglicht Dir künftig noch verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen, wovon Du sicher auch finanziell profitierst.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Weiterbildung Steuerfachwirt:in

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 1 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach
i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Weiterbildung Steuerfachwirt:in bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Weiterbildung Steuerfachwirt:in

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 18 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 12 Stunden

   Abschluss

Zertifikat

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Auch Steuerfachwirt:innen müssen sich quasi blind im deutschen Steuerrecht auskennen und zurechtfinden. So stehen im Rahmen des Fernstudiums zunächst sowohl steuerrechtliche als auch betriebswirtschaftliche Grundlagen auf dem Programm und der Bereich Rechnungswesen wird ausführlich behandelt:

  • Einkommenssteuer
  • Körperschaftssteuer
  • Jahresabschluss nach Handels- und Steuerrecht
  • Jahresabschlussanalyse
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Neben dem Steuerrecht erhalten die Teilnehmer:innen auf dem Weg zum:r Steuerfachwirt:in auch einen umfassenden Einblick in die Bereiche Gesetzgebung, Rechtssprechung und Verwaltungspraxis:

  • Steuerberatungsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • internationales Steuerrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Sozialversicherungsrecht

Im Arbeitsalltag ist ein:e Steuerfachwirt:in häufig im Austausch mit Mandant:innen und übernimmt zudem oftmals innerhalb der Kanzlei Leitungs- und Ausbildungsfunktionen, sodass vor allem soziale Kompetenzen ein wichtiger Aspekt für Dein berufliches Vorankommen sein können. Neben den fachlichen Schwerpunkten werden daher im Rahmen des Fernstudiums sogenannte Soft Skills aufgegriffen und thematisiert:

  • Teamfähigkeit
  • Präsentationsfähigkeit
  • Kundenkommunikation

Steuerfachwirt:innen sind Allrounder und auf dem Arbeitsmarkt gefragter denn je. Sie kennen die wichtigsten Rechtsbereiche im Detail und können durch ihr Know-how verschiedenste Aufgaben übernehmen. Da das deutsche Steuerrecht ständigen Änderungen unterliegt, sollten sich Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber, die in der Branche tätig sind, kontinuierlich weiterbilden, um beruflich erfolgreich zu sein. Das Fernstudium zum:r Steuerfachwirt:in vermittelt den Teilnehmer:innen ein umfangreiches Fachwissen und versetzt sie in die Lage, ihre Mandant:innen mit aktuellem Wissen zu allen rechtlichen Fragen zu beraten und Auskünfte zu sich ständig ändernden Bereichen wie Altersvorsorge oder Schenkungssteuer zu geben.

Hast Du das Fernstudium samt Prüfung bestanden, wartet in der Regel nicht nur mehr Verantwortung auf die Absolvent:innen, sondern evtl. auch ein höheres Gehalt. Zudem besitzt der Abschluss gerade in Fachkreisen ein hohes Ansehen und gilt als gute Grundlage für einen kontinuierlichen beruflichen Aufstieg, nicht selten wartet dann auch die Weiterbildung zum:r Steuerberater:in.

Dauer

Das Fernstudium zum:r Steuerfachwirt:in wird in verschiedenen Varianten, zum Beispiel berufsbegleitend als Teilzeitmodell angeboten. Dafür solltest Du rund 18 Monate einplanen und mit einem wöchentlichen Aufwand von rund elf Stunden rechnen. So können die Inhalte über einen längeren Zeitraum verteilt werden und erleichtern Dir das Handling von beruflicher Tätigkeit bei gleichzeitiger Weiterbildung.

Prüfung

Wenn am Ende Deiner Weiterbildung der Titel "Steuerfachwirt:in" stehen soll, hast Du verschiedene Möglichkeiten dich auf die Prüfung vorzubereiten. Diese wird von der jeweils zuständigen Steuerberaterkammer abgenommen und besteht aus insgesamt drei Klausuren mit einer Dauer von je vier Stunden sowie einer mündlichen Prüfung.

Geprüft werden folgende Bereiche:

  • Allgemeines Steuerrecht (Abgabenordnung, Bewertungsgesetz)
  • Besonderes Steuerrecht (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Erbschaft- und Schenkungssteuer, Grunderwerbssteuer)
  • Rechnungswesen (Buchführung und Rechnungslegung nach Handels- und Steuerrecht)
  • Jahresabschlussanalyse
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzierung
  • Grundzüge des Bürgerlichen Rechts, des Handels- und Gesellschaftsrecht, des Arbeitsrechts, des Sozialversicherungsrechts sowie des Steuerberatungsrechts

Wie auch bei anderen Weiterbildungen bist Du natürlich nicht verpflichtet, die Abschlussprüfungen zu absolvieren. Du kannst dich auch einfach so weiterbilden und dir einen Überblick über das deutsche Steuersystem verschaffen.

Teilnahmevoraussetzungen

Theoretisch kann jeder, der oder die ausreichend berufliche Erfahrung hat, ein Fernstudium zum:r Steuerfachwirt:in absolvieren und anschließend die entsprechende Prüfung ablegen. Im Einzelnen bedeutet das, das ausgebildete Steuerfachangestellte mindestens eine dreijährige Tätigkeit im Bereich der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe nachweisen müssen.

Interessierte die einen gleichwertigen Abschluss, beispielsweise als Rechtsanwaltsfachangestellte, Industriekaufleute oder Groß- und Außenhandelskaufleute haben, müssen wiederum fünf Jahre im Steuer- und Rechnungswesen und davon mindestens drei bei einem Angehörigen der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe tätig gewesen sein. Kommst Du aus keinem der genannten Bereiche, musst Du im Vorfeld eines Fernstudiums acht Jahre im Steuer- und Rechnungswesen gearbeitet haben, wobei Du davon mindestens fünf Jahre bei einem Angehörigen der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe tätig gewesen sein musst.

Die charakterlichen Fähigkeiten sind ebenfalls entscheidend. Als Steuerfachwirt:in musst Du aber ebenso teamfähig sein, wie fachlich versiert:

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Weiterbildung Steuerfachwirt:in?

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung kannst Du dich als Steuerfachwirt:in bezeichnen und in Kanzleien oder Steuerbüros eine gehobene Position übernehmen. Es werden Dir Türen zu verantwortungsvolleren Tätigkeiten geöffnet, beispielsweise der des Kanzleivorstehers oder der Kanzleivorsteherin. Du kümmerst dich dann neben der Lohn- und Finanzbuchhaltung oftmals um Steuererklärungen sowie Jahresabschlüsse und wirst gern auch mit der Betreuung von anspruchsvollen Mandant:innen betraut. Du arbeitest in der Regel selbständig und bist beispielsweise für Erbschafts- oder Schenkungssteuerfragen sowie für außergerichtliche Rechtsbehelfsverfahren verantwortlich. Nicht selten kümmern sich die Steuerfachwirt:innen auch um die Ausbildung der Lehrlinge und übernehmen Funktionen als Teamleiter:in.

Solltest Du aber auf den Geschmack gekommen sein und noch mehr wollen, benötigst Du durch den Abschluss nur noch sieben Jahre praktische Tätigkeit, bevor Du den nächsten Karriereschritt angehst und die Steuerberaterprüfung ablegen kannst.

Vorteile des Studiums

Ein Fernstudium kostet zunächst Zeit und Geld. Aber zum einen hast Du die Kosten durch den höheren Abschluss schnell wieder drin und zum anderen kannst Du staatliche Zuschüsse sowie Steuersparmodelle in Anspruch nehmen. Gerade die Flexibilität, zu lernen wann und wo Du möchtest, gibt Dir die Freiheit, Dein Studium so zu gestalten, dass Du erfolgreich ans Ziel gelangst.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Weiterbildung Steuerfachwirt:in?

Leider sind keine Kosten von Anbietern bei uns im Portal hinterlegt. Bitte bei den entsprechenden Anbietern die Preise erfragen.

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Weiterbildung Steuerfachwirt:in rechnen?

Die Dauer beträgt 18 Monate.