Teilnahmebedingungen Bewertungen / Erfahrungsberichte

Bitte lies diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen aufmerksam durch, bevor du das Angebot unserer Bewertungsplattform benutzt. Durch die Nutzung von Fernstudium Direkt erklärst du dich einverstanden, an diese Bedingungen gebunden zu sein.

Über Fernstudium Direkt

Fernstudium Direkt ist eine Vergleichsplattform für Fernstudiengänge und Fernkurse in Deutschland. Neben der Bereitstellung von Kursangeboten durch die jeweiligen Anbieter, können Nutzer:innen von Fernstudium Direkt Ihre eigenen Erfahrungen mitteilen und die Angebote bewerten.

Verantwortlichkeit

Die Nutzung des Angebotes von Fernstudium Direkt ist kostenfrei. Zur Erstellung einer Bewertung samt Erfahrungsbericht ist die Angabe des echten Namens, einer validen Mailadresse sowie des Alters verpflichtend. Jeder Besuchende, der die Bewertungsfunktion von Fernstudium Direkt nutzt, versichert, dass er das bewertete Fernstudium bzw. den Fernkurs mindestens für die gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen belegt hat. Es kann zu jedem Fernstudium oder Fernkurs nur eine Bewertung inklusive Erfahrungsbericht von einem:r Besucher:in erstellt werden. Validierungsmaßnahme ist in diesem Fall die Mailadresse des Bewertenden.

Der Vorname und das Alter werden auf Fernstudium Direkt in Verbindung mit den vom Bewertenden gemachten Eingaben veröffentlicht, insofern dies nicht den Veröffentlichungsrichtlinien widerspricht. Die Mailadresse des Bewertenden wird nicht veröffentlicht.

Jede:r Rezensent:in verpflichtet sich, keine falschen oder täuschenden Angaben in den eigenen Erfahrungsberichten zu machen. Die Nennung von Personen ohne deren Zustimmung ist nicht zulässig. Unter anonymen Angaben oder unter der Verwendung von Aliasen verfasste Erfahrungsberichte werden nicht freigeschaltet. Fernstudium Direkt hält sich frei, einen Nachweis über die Belegung des bewerteten Kurses einzufordern.

Ausschluss

Die Veröffentlichungsrichtlinien von Fernstudium Direkt schließen die Veröffentlichung von rassistischen, sexistischen, diskriminierende oder andere rechtsverletzende Äußerungen aus. Die Verwendung obszöner, gehässiger oder verleumderischer Kommentare sowie Schimpfwörter führt ebenfalls zur Nichtveröffentlichung. Texte, die von den Besucher:innen nicht selbst verfasst wurden, werden vom Redaktionsteam von Fernstudium Direkt geprüft und gff. gelöscht. Informationen, die dem Datenschutz unterliegen, allen voran Informationen zur Identität von Personen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Jede Form von Werbung und Spam oder Verweise auf andere Webseiten (Links) bzw. Bildungsangebote wird gelöscht.

Es werden ausschließlich Bewertungen veröffentlicht, deren Verfasser:in einen echten Vornamen und eine gültige E-Mail-Adresse angibt. Anonyme Bewertungen werden gelöscht.

Haftung

Fernstudium Direkt haftet weder für die Richtigkeit, die Qualität oder Vollständigkeit der eingesandten Bewertungen und Texte. Die Berichte stellen keine Meinungsäußerung von Fernstudium Direkt dar. Jede:r Rezensent:in
ist für dessen/ihre selbst erstellte Bewertung und Erfahrungsbericht und hafttet selbst verantwortlich. Eine Zensur findet nicht statt.

Der/Die Rezensent:in stellt Fernstudium Direkt von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber Fernstudium Direkt aufgrund der eingesandten Bewertungen und Texte geltend machen können.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele im Rahmen der Bewertungsaktionen

Zur Teilnahme berechtigt ist jede:r ab 18 Jahren. Die Gewinner:innen werden per Mail benachrichtigt. Die Gewinne können nicht bar ausgezahlt werden. Gibt es vom Gewinnenden keine Rückmeldung, verfällt der Gewinn nach 7 Tagen und wird neu verlost. Ausgeschlossen von Gewinnspielen sind sämtliche Mitarbeiter:innen von den auf Fernstudium Direkt gelisteten Anbietern und deren Angehörige sowie Mitarbeiter:innen von Fernstudium Direkt, respektive der FS Direkt GmbH und deren Angehörige. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich Fernstudium Direkt das Recht vor, Teilnehmer:innen auszuschließen. Beim Nachweis der Manipulation können auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinnspiel–Teilnahmebedingungen

§ 1 Veranstalter
(1) Veranstalter des Gewinnspiels ist die FS Direkt GmbH vertreten durch den Geschäftsführer Fabian Haubner.
(2) Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder einem anderen Social Media Anbieter, auf dem dieses Gewinnspiel gegebenenfalls bekannt gegeben wird.

§ 2 Gewinnspiel
(1) Der Veranstaltende veranstaltet ein Gewinnspiel. Zu diesem Zweck hat er einen oder mehrere Preise bereit gestellt und wird diese nach Maßgabe der folgenden Bedingungen an den oder die Gewinner:innen ausgeben.
(2) Die Teilnahme setzt nicht den Erwerb einer Ware oder Dienstleistung voraus.

§ 3 Teilnahme
(1) Der Teilnehmende nimmt an dem Gewinnspiel teil, indem er / sie die Teilnahmebedingungen erfüllt. Dies ist insbesondere die ordnungsgemäße Einbringung einer Bewertung.
(2) Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist kostenlos. Für die Teilnahme müssen keine kostenpflichtigen Dienste in Anspruch genommen werden.
(3) Teilnehmer:in ist immer nur eine bestimmte natürliche Person, juristische Personen können nicht teilnehmen. Eine mehrfache Teilnahme etwa unter Pseudonym oder weiteren E-Mail-Adressen ist ausgeschlossen und führt zum Ausschluss von dem Gewinnspiel.
(4) Die Vorraussetzungen der Teilnahme müssen während der Dauer des Gewinnspiels erfüllt und an den Veranstalter auf dem angebotenen Weg übermittelt sein. Eine Teilnahme auf anderem Weg als dem für die Teilnahme angebotenen (z.B. andere E-Mail-Adresse des Veranstalters) ist ausgeschlossen und wird nicht berücksichtigt. Vorher oder hinterher abgegebene Teilnahme-Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

§ 4 Dauer des Gewinnspiels
(1) Das allgemeine Bewertungsgewinnspiel geht vom jeweiligen ersten Tag bis zum letzten Tag eines Monats. Die Laufzeiten der Sondergewinnspiele endet immer zum Quratalsende.
(2) Während dieser Zeit kann der Teilnehmende online die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.
(3) Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel vorzeitig zu beenden, wenn sich während der Dauer des Gewinnspiels tatsächliche oder rechtliche Umstände ändern, die das Gewinnspiel erschweren.  
(4) Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel ganz abzusagen, wenn dafür ein wichtiger Grund nach Ankündigung des Gewinnspiels eintritt, wie z.B. spam-artiger massenhafter Missbrauch.

§ 5 Ausschluss vom Gewinnspiel
(1) Mitarbeitende, Angestellte und Organe des Veranstalters sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt gleichermaßen für alle Personen, die an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligt waren.
(2) Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer:innen von dem Gewinnspiel auszuschließen, wenn der Teilnehmende
(a)  gegen die Teilnahmebedingungen verstößt,
(b) versucht, das Gewinnspiel zu manipulieren,
(c) falsche oder irreführende Angaben anlässlich seiner Teilnahme macht,
(d) sich auf die Bekanntgabe seines Gewinns auf dem bei der Veranstaltung vorgesehenen Kommunikationsweg nicht binnen 7 Tagen meldet,
(e) seine Einwilligung zur Speicherung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten für das Gewinnspiel widerruft.
(3) Wird einer der Umstände des Abs. 2 a – d erst nach der Vergabe des Gewinns bekannt, ist der Veranstalter berechtigt, die Gewinnvergabe an einen Teilnehmenden, in dessen Person die Voraussetzungen des Abs. 2 a – d vorlagen oder -liegen, anzufechten und den Gewinn an diesen nicht auszugeben bzw. von diesem zurückzufordern sowie Schadensersatz geltend zu machen. Die Gewinnvergabe wird dann unter Ausschluss des entsprechenden Teilnehmenden wiederholt.

§ 6 Gewinne
(1) Beim allgemeinen monatlichen Gewinnspiel werden je ein Wunshgutschein im Wert von 100 €, 50 € und 25 € verlost. Quartalsweise gibt es jeweils auch noch einen Sondergewinn. Die Wunschgutscheine und die Sondergewinne stehen in keinem werblichen Zusammenhang mit den jeweiligen Unternehmen und werden von der FS Direkt GmbH regulär erworben und an die Gewinner:innen weitergeleitet.
(2) Der oder die Gewinner:innen werden nach dem Zufallsprinzip im Wege der Verlosung unter allen ordnungsgemäß angemeldeten und zur Teilnahme berechtigten Teilnehmenden ermittelt, die die Teilnahme- und gegebenenfalls Gewinnvoraussetzungen bedingungsgemäß erfüllt haben. 
(3) Soweit mit der Lieferung des Gewinns an den Ort der Übergabe Kosten anfallen, übernimmt diese der Veranstalter, sofern sie nicht auf besonderen Bedingungen des Gewinnenden beruhen (etwa Anreise des Teilnehmenden).
(4) Sämtliche weitere Kosten aus dem Gewinn, insbesondere die ordnungsgemäße Versteuerung, soweit erforderlich, ist Sache der Gewinner:innen.
(5) Antworten ein:e Gewinner:in auf die Bekanntgabe des Gewinns durch den Veranstalter auf dem für die Teilnahme angegebenem Kommunikationsweg nicht innerhalb von 10 Tagen, wird der Teilnehmende von dem Gewinnspiel ausgeschlossen und es findet eine neue Verlosung nach Abs. 2 statt.
(6) Wird die Übergabe des Gewinns an den Teilnehmenden aus Gründen objektiv oder subjektiv unmöglich, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, ist der Veranstalter berechtigt, einen anderen, gleichwertigen Gewinn zu bestimmen, der dem Gewinnenden zu übergeben ist.
(7) Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht übertragen oder abgetreten werden. Ein anderweitiger Gewinn ist nicht möglich, eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

§ 7 Bekanntgabe / Einwilligung in Namensnennung
(1) Nach Beendigung des Gewinnspiels wird der Veranstalter den Gewinner/die Gewinnerin bekannt geben.
(2) Jeder Teilnehmende erklärt sich damit einverstanden, dass er im Fall eines Gewinnes in dem von dem Veranstalter für das Gewinnspiel genutzten Medium namentlich genannt wird. Dies gilt insbesondere für die Webseite sowie sämtliche Social Media Auftritte des Veranstalters.

§ 8 Haftung
(1) Mit vorzeitiger Beendigung des Gewinnspiels nach § 4 oder Aushändigung des Gewinns wird der Veranstalter von allen Verpflichtungen aus dem Gewinnspiel frei.
(2) In jedem Fall ist die Haftung des Veranstalters auf den Wert des Gewinns beschränkt, sofern er den Schaden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat oder der Schaden in einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit besteht.

§ 9 Datenschutz
(1) Der Veranstalter wird die Daten der Teilnehmer:innen ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels verwenden. Er wird die Daten ohne Einverständnis des Teilnehmenden nicht an Dritte weitergeben.
(2) Der Teilnehmende kann für die Teilnahme an dem Gewinnspiel die Datenschutzerklärung des Veranstalters zur Kenntnis nehmen.
(3) Der Teilnehmende hat jederzeit das Recht, seine Einwilligung in die Speicherung und die Verwendung seiner personenbezogenen Daten an die im Impressum angegebene Adresse zu widerrufen. In diesem Fall ist er jedoch von dem Gewinnspiel ausgeschlossen.
(4) Für den Gewinnspiel-Teilnahmevertrag werden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Vertragsdaten erhoben (zB Name und Mail-Adresse, ggf. Adresse, Tatsachen betreffend die Erfüllung der Teilnahmebedingungen sowie alle anderen elektronisch oder zur Speicherung übermittelten Daten), soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung der Gewinnspiel-Teilnahme erforderlich sind.  
(5) Die Vertragsdaten werden an Dritte nur weitergegeben, soweit es (nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) für die Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, dies dem überwiegenden Interesse an einer effektiven Leistung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) entspricht oder eine Einwilligung (nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder sonstige gesetzliche Erlaubnis vorliegt. Die Daten werden nicht in ein Land außerhalb der EU weitergegeben, soweit dafür nicht von der EU-Kommission ein vergleichbarer Datenschutz wie in der EU festgestellt ist, eine Einwilligung hierzu vorliegt oder mit dem dritten Anbieter die Standardvertragsklauseln vereinbart wurden. 
(6) Betroffene können jederzeit kostenfrei Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können jederzeit Berichtigung unrichtiger Daten verlangen (auch durch Ergänzung) sowie eine Einschränkung ihrer Verarbeitung oder auch die Löschung Ihrer Daten. Dies gilt insbesondere, wenn der Verarbeitungszweck erloschen ist, eine erforderliche Einwilligung widerrufen wurde und keine andere Rechtsgrundlage vorliegt oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig ist. Die personenbezogenen Daten werden dann im gesetzlichen Rahmen unverzüglich berichtigt, gesperrt oder gelöscht. Es besteht jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, z. B per Mail. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht. Es kann Übertragung der Vertragsdaten in maschinenlesbarer Form verlangt werden. Soweit durch die Datenverarbeitung eine Rechtverletzung befürchtet wird, kann bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde eingereicht werden. 
(7) Die Daten bleiben grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es der Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung erfordert. Eine weitergehende Speicherung kommt vor allem in Betracht, wenn dies zur Rechtsverfolgung oder aus berechtigten Interessen noch erforderlich ist oder eine gesetzliche Pflicht besteht, die Daten noch aufzubewahren (z. B steuerliche Aufbewahrungsfristen, Verjährungsfrist).


§ 10 Beschwerden, Rechtsweg
(1) Beschwerden gegen die Durchführung des Gewinnspiels sind an die im Impressum angegebene Adresse zu richten. Die Beschwerdefrist beträgt 2 Wochen nach Beendigung des Gewinnspiels. Später eingehende Beschwerden werden nicht berücksichtigt.
(2) Auf dieses Gewinnspiel findet deutsches Recht Anwendung.