Bestnoten von FOCUS-MONEY „Weiterbildungsportal mit der
größten Kundenzufriedenheit“
4 Jahre in Folge: 2020-2023

Fernstudium und Weiterbildung Soziales und Pädagogik

Alle die, die sich vorstellen können sozial schwächere Gruppen, Flüchtlingen, Älteren oder anderweitig hilfebedürftigen Menschen im Alltag zu unterstützen oder an Lernprozesse und Verhaltensmuster verschiedener Menschen interessiert sind, sind im Bereich Soziales und Pädagogik gut aufgehoben. Verschaffe dir einen Überblick über das große Kursangebot in einer Branche die mehr und mehr auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen ist.

Studiengangstipp

- Werbung -

Entdecke den Bachelor Soziale Arbeit der SRH Fernhochschule

Die "SRH Fernhochschule – The Mobile University" bietet Bachelor- und Master-Studiengänge im Bereich „Soziale Arbeit“, „Sozialmanagement“ und „Systemische Beratung & Coaching“ an. Sie erwerben breites Fach- und Methodenwissen für Ihren Berufseinstieg oder Ihre persönliche Weiterentwicklung in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit und des Coachings.

1.000€ High5-Bonus für Ihre Bildungsträume
968 Bewertungen (4,6)
FSD-Score:
4,6517
  • „Exzellenter Anbieter“ (2024)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2021)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2020)

Fernstudium Soziales und Pädagogik – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 48 Monate (Bachelor)
  • Wöchentlicher Aufwand 3 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Bachelor)
  • Abschluss Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), MBA, PhDr., Teilnahme, Vorbereitung IHK-Abschluss, Zertifikat oder Zeugnis
  • Kosten 34,51 € (Teilnahme) - 15.084 € (Bachelor)
Master

Fernstudium Soziales und Pädagogik – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 36 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Master (konsekutiv), Master (weiterbildend)
  • Kosten 1.090 € - 15.074 €
MBA

Fernstudium Soziales und Pädagogik – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 24 Monate - 30 Monate
  • Abschluss MBA
  • Kosten 9.800 € - 10.400 €
Bachelor

Fernstudium Soziales und Pädagogik – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 48 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Bachelor
  • Kosten 6.985 € - 15.084 €
Weiterbildung

Fernstudium Soziales und Pädagogik – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 32 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 3 Stunden - 20 Stunden
  • Abschluss Vorbereitung IHK-Abschluss, Schulabschluss, Zertifikat, Hochschulzertifikat, Berufsabschluss, Diplom, Promotion, DBA, PhDr.
  • Kosten 180,88 € - 5.442 €

Was lernt man in einem Fernstudium im Bereich Soziales?

Ein Fernstudium im Bereich Soziales ist neben dem Beruf machbar und ermöglicht dir entweder vorhandene Kenntnisse in dem Bereich zu vertiefen, indem du dich fortbildest. Oder aber den ersten Schritt in ein neues Arbeitsfeld zu bestreiten. Sozial ausgerichtete Berufe sind gerade in der heutigen Zeit wichtig für die Gesellschaft und werden auch weiterhin ausgebaut werden, um beispielsweise die große Flut von teilweise traumatisierten Flüchtlingen in Deutschland bewältigen zu können und diesen Menschen die Hand zur Integration reichen zu können.

Das pädagogische und soziale Angebot richtet sich an den zunehmenden Bedarf dieser Berufsgruppen. Denn ausgebildete Pflegekräfte sowie altersgerechte Kinderbetreuung werden vor dem Hintergrund älter werdenden Menschen und höheren Geburtsraten immer wichtiger. Dabei sind die sozialen Berufe auch enorm vielfältig, so dass du deine individuellen Stärken durch das Fernstudium herausbilden und in dem benötigten gesellschaftlichen Bereich einbringen kannst.

Insbesondere der Bereich der Altenbetreuung, des Gesundheitsmanagements im Allgemeinen, sowie der Sozialarbeit in den verschiedenen Bereichen sind gefragte Berufsbilder im Anschluss an das Fernstudium, die dringend benötigt werden. Denn es fehlt seit langem an ausgebildetem, qualifiziertem Personal in diesen Bereichen.

Was lernt man in einem Fernstudium im Bereich Pädagogik?

Pädagogik, auch Erziehungswissenschaft genannt, ist die Bezeichnung einer Disziplin, die sich hauptsächlich mit der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt. Dabei geht es um die Erforschung der Zusammenhänge zwischen Reflektion von pädagogisch sinnvollen Handlungen und das Aufstellen von Handlungsanweisungen. Dazu gehört auch die Erarbeitung konkreter Hilfestellungen in der Erziehungs- und Bildungspraxis. Allgemein kann man sagen, dass Pädagog:innen bei der selbstbestimmten Verbesserung von Lebensverhältnissen helfen. Pädagogik wird zum Teil als Schulfach in der gymnasialen Oberstufe angeboten und ist zugleich zentraler Bestandteil der Erzieher:innenausbildung sowie im Studiengang Soziale Arbeit.

Die Inhalte bei einem Fernstudium oder einem Fernkurs in Pädagogik hängen stark vom jeweiligen Bildungsangebot ab. Aufgrund der Vielfalt des Angebots lassen sich inhaltliche Schwerpunkte nur schwer verallgemeinern. Es kommt zum einen auf die Zielgruppe der pädagogischen Arbeit aber auch auf die Einrichtung an, in der das pädagogische Fachwissen künftig angewendet werden soll. Einige mögliche Fachrichtungen eines Fernstudiums im Bereich Pädagogik sind die Erziehungsberatung, Frühpädagogik, Erwachsenenbildung, Schulpädagogik, Interkulturelle Pädagogik und die Betriebspädagogik. Oftmals kommen auch fachübergreifende Disziplinen und Methoden anderer Wissenschaftsbereiche zum Tragen: Medizin, Biologie, Soziologie oder auch Psychologie.

Fachkräfte im Bereich Pädagogik sind gesucht wie nie zuvor. Immer mehr Menschen sind in unterschiedlichen Bereichen auf fremde Hilfe angewiesen, sei es Lebenskrise, Lernstörungen, Krankheiten oder Betreuung. Auch für die Förderung von Hochbegabten benötigen Pädagogen eine fundierte Ausbildung genauso wie für die Unterstützung und Betreuung sozial schwächerer Personengruppen.

Bist du für ein Fernlehrgang in der Fachrichtung Soziales und Pädagogik geeignet?

Diese Soft Skills solltest du mitbringen, wenn du dich für ein Fernlehrgang Soziales und Pädagogik interessierst:

  • Einfühlungsvermögen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kontaktfähigkeit
  • Sozialkompetenz

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Soziales und Pädagogik

Für ein Soziales und Pädagogik fallen Kosten von 34,51 € (Teilnahme) bis 15.084 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Soziales und Pädagogik rechnen?

Die Dauer des Fernstudiengangs variiert zwischen 1 (Zertifikat) und 48 Monaten (Bachelor). Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 13,1 Monate.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Soziales und Pädagogik

Insgesamt wurde das Fernstudium „Soziales und Pädagogik“ durchschnittlich mit 4,7 von 5 Sternen von 3322 Teilnehmen bewertet. Besonders ragt der Kurs Fachkundenachweis Kita-Recht des Anbieters Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit einer Bewertung von 5 Sternen von 3.322 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule IHK-Akademie Koblenz mit einer Bewertung von 4,8 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 1.268 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernschule Rolf-Schneider-Akademie - Fernschule mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 3.268 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie
4,7 / 3.322 Bewertungen

Interessante Erfahrungen von Teilnehmenden

Anbieter IU Fernstudium
Bewertet von Sven (24 J.) am 09.03.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
In dieser Bewertung widme ich mich gezielt diesen Fragen. • Wie helfen mir die flexiblen Möglichkeiten der IU in meinem Studium? Die flexiblen Möglichkeiten sind ideal. Ich kann in meinem eigenen Tempo bestimmen, wann ich wie viel erledige. Zudem gibt es die Möglichkeit, falls man zeitlich nicht hinterher kommt, ein Semester länger Zeit in Anspruch zu nehmen. Die flexiblen Möglichkeiten sind perfekt sowohl für spontane und unabhängige Menschen, als auch für Menschen die durch ihren Beruf oder Kinder im Alltag eingespannt sind. Ich gestalte mir meinen Plan immer so, sodass ich auch Ferien mit einplane, damit habe ich einen guten Ausgleich zu meinem Beruf und dem Studium. • Wie meistere ich mein Studium mit meinen ganz persönlichen Herausforderungen? Meine persönliche Herausforderung ist die sog. "Prokrastination". Statt etwas für das Studium zu tun, bekommt man schnell in diesem ungezwungenen Setting den Anreiz etwas anderes zu tun. Die Lösung für diese Herausforderung ist die positive Konditionierung. Ich verbinde die Zeit für das Studium mit etwas, dass ich liebe. Hierbei ist wichtig zu benennen, dass dies in meinem Fall die Liebe zu Techno ist. Wann immer ich in Versuchung komme mich "abzulenken" nutze ich diese Ressource und starte die Musik. Danach kommt die Lust etwas für das Studium zu kommen wie von alleine. • Und welche konkreten Tipps habe ich, die ein Fernstudium erfolgreich gestalten? Die Semesterplanung ist das A & O. Zu wissen, bis wann ich mein aktuelles Modul fertig haben will, ist entscheidend für das erfolgreiche Zeitmanagement. Falls es möglich ist, kann eine Routine hilfreich sein, um sich den idealen zeitlichen Rahmen zu schaffen. Weitere Tipps sind: das Anschaffen eines Stehschreibtisches, um seinem Körper etwas gutes zu tun. Ich finde es persönlich sehr wichtig, stets auf die Gesundheit zu achten. Ein einwandfreier Laptop oder PC damit alles flüssig läuft ist für mich ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Allen voran, bin ich mir meinem Ziel bewusst und sehe es vor mir meinen abgeschlossenen Bachelor zu besitzen. Sich das Ziel in das Auge zu fassen, ist entscheidend um motiviert zu sein.
Bewertet von Agnes (37 J.) am 27.03.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Aufgrund meiner beruflichen und familiären Situation (Schichtdienst und Mutter) lässt sich das Konzept der HFH für mich am besten in mein Leben integrieren. Die Prüfungs- und Vorlesungstermine werden frühzeitig genannt, es gibt Ausweichtermine ,es findet ortsunabhängig statt und zusätzlich hat man im Webcampus einen Zugriff auf aktuell aufgezeichnete Vorlesungen. Dies ermöglicht mir ein flexibles lernen. Der nächste Grund weshalb ich mich für die HFH entschieden habe ist der, dass mir die Module für den Studiengang inhaltlich zusagen. Von Pädagogik über Wirtschaft und Medizin ist alles gut abgedeckt und sinnvoll gegliedert. Die Inhalte der Studienbriefe sind bisher gut verständlich, strukturiert und hilfreich, man kann diverse Bibliotheken nutzen und im Webcampus steht weiteres Material aber auch diverse Hilfestellungen zur Verfügung. Der Unterricht ist durch die verschiedene Dozente abwechlungsreich und eine gute Möglichkeit um die Inhalte aus den Studienbriefe zu verinnerlichen. Die Teilnahme ist jedoch keine Pflicht. Bei Fragen kann man sich telefonisch, via e-mail aber auch vor Ort in den Studienzentren an die im Webcampus ausgewiesenen Ansprechpartner wenden. Bisher habe ich auf meine Anfragen zeitnah Antwort erhalten. Vor zwei Jahren hatte ich einen anderen Studiengang an der HFH begonnen, welchen ich aufgrund meiner beruflichen Neuorientierung nach zwei Semstern aufgegeben habe. Die Kündigung erfolgte völlig unkompliziert. Jede/r Studieninteressierte/r der/ die beim studieren flexibel sein möchte, kann ich die HFH sehr empfehlen. Der Studiengang ist eine tolle Ergänzung zu Berufen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen aber man wird meiner Meinung nach auch ohne Vorerfahrungen in den Bereichen optimal vorbereitet. Die Vielfältigkeit der Module macht den Studiengang für mich aus
Bewertet von Nancy (33 J.) am 19.12.2017
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Die angebotenen Materialen reichen von bereitgestellten Skripten der Professoren über Online-Vorlesungen, die als Videos jederzeit abrufbar sind bis hin zu einer APP, die (eigentlich) auch die genannten Vorlesungen offline zur Verfügung stellen kann, sofern sie herunterzuladen sind. Hier wird von den Entwicklern der WINGS noch dran gearbeitet, um auch dies reibungslos zu ermöglichen. Insgesamt bin ich mit der Betreuung durch die Studiengangskoordinatoren sehr zufrieden. Der Austausch zwischen den Studenten kann in einem Forum stattfinden. Hier verabreden sich die meisten dann auf andere Plattformen (WhatsAPP-Gruppen, Skype, persönliche Lerngruppen vor Ort etc.), um z. B. Lerngruppen zu gründen. Der Kontakt zu den Kommilitonen ist empfinde ich als sehr wichtig. Es fördert die Motivation am Ball zu bleiben. Die Betreuung durch die Professoren und Tutoren könnte intensiver im Forum stattfinden. Wer sich darauf verlässt, dass es einen Stundenplan wie in der Schule gibt, der fällt schnell auf die Nase. Die angebotenen Tutorien finden oft nicht synchron zu den Modulen statt, was vermutlich organisatorisch auch schwer umzusetzen ist, denn jeder Student kann die Reihenfolge der zu bearbeitenden Module im Semester selbst bestimmen. Je nach Studiengang (Fast- oder Normal-Track) sind 4 oder 5 Module freigeschaltet. Sehr positiv ist, dass es pro Semester 5 Prüfungstermine gibt, an denen man jeweils bis zu 3 Prüfungen ablegen kann. Die Prüfungsanmeldung erfolgt elektronisch. Eine Anmeldung ist nicht verbindlich (was die Planung erheblich vereinfacht - top!). Ich würde mich freuen, wenn die APP noch mehr hergeben könnte. Die Vorlesungen als Podcast zum Beispiel. Die Skripte drucke ich oft aus und für Unterwegs (in der Bahn etc.) wäre das genial.
Bewertet von Anja (45 J.) am 31.10.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Die Anmeldung zum Fernkurs ist sehr einfach. Die Unterrichtsmaterialien kommen hochwertig verpackt und vollständig sehr zügig per Post. Ich konnte sofort mit dem Kurs beginnen. Der Kurs umfasst 8 Themengebiete, die thematisch getrennt in einzelnen Heften zur Verfügung gestellt werden. Einzelne Inhalte könnten gut nachvollzogen und mit Gelernten aus eigener Vorbildung verknüpft werden. Nach jedem Themengebiet beantwortete ich anschließend Prüfungsfragen, bestehend aus fachspezifischen Fragen dem Inhalt des Moduls entsprechend und Multiple choice-Fragen. Die Module können nach eigenem Tempo bearbeitet werden. Die Auswertung der Prüfungsfragen mit entsprechender Benotung und ggf. Hinweisen erfolgt zeitnah innerhalb von ein bis zwei Wochen. Am Ende des Kurses wird eine Zertifikatsarbeit im Umfang von ca. 30 Seiten geschrieben. Das Thema ist individuell wählbar. Der Kurs ist vom Anspruch gut machbar. Die Zeit ist ausreichend und die Inhalte sind gut verständlich. Durch die schnellen Rückmeldungen fühlt man sich wertgeschätzt und gut aufgehoben. Es besteht immer die Möglichkeit telefonisch Hilfe zu bekommen - ich habe diese Option allerdings nicht genutzt und kann sie nicht bewerten. Im Ganzen hat sich der Aufwand für mich gelohnt. Ich habe neben meinem Vollzeitjob zwei wertvolle Zertifikate erworben: das Zertifikat der Akademie und im Anschluss über eine kostenpflichtige Zusatzprüfung ein IHK Zertifikat zur Fachwirtin für Kita- und Hortmanagement. Ich kann mich nun auf meine berufliche Weiterentwicklung konzentrieren und freue mich sehr über die neuen Möglichkeiten.
Fernstudiengang Soziale Arbeit (B.A.)
Bewertet von Janine (29 J.) am 14.04.2020
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich studiere seit 2 Monaten an der SRH Soziale Arbeit und kann den Studiengang uneingeschränkt weiterempfehlen. Mir gefällt besonders die übersichtliche Online-Plattform, auf der sämtliche Unterrichtsaktivitäten stattfinden (Vorlesungen, Diskussionsforum, Bereitstellung der Materialien, Leistungsübersicht, Online-Bibliothek u. a.) und die gute Betreuung. Auf meine E-Mails habe ich bisher immer innerhalb von mindestens 24h eine Antwort erhalten und sowohl die Dozierenden als auch die administrativ tätigen Angestellten der Uni sind sehr freundlich. Die (Online-)Präsenzveranstaltungen waren klein, sodass ein guter Austausch zwischen allen Beteiligten möglich war. Mich hat außerdem das Curriculum überzeugt, da hier viel sozialarbeiterische Methodik gelehrt wird und ich einige Vertiefungs- und Wahlmodule sehr interessant finde (z. B. Migration, Ernährungspsychologie, Klinische Psychologie). Der Zeitaufwand neben dem Beruf ist nicht zu unterschätzen, hilft dabei die Tatsache, dass man Prüfungszeitpunkte sehr frei wählen kann und die Studienbriefe den Stoff verständlich und klar strukturiert präsentieren. Außerdem fällt der tägliche Anfahrtsweg zur Uni weg. Die räumliche Flexibilität wird durch einige (wenige) Pflichtpräsenzen und ein Pflichtpraktikum eingeschränkt, das nehme ich aber angesichts der vielen Pluspunkte in Kauf bzw. ist es im Bereich Soziale Arbeit teilweise nicht anders möglich.