• 2737 Kurse
  • 96 Anbieter
  • 5212 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Mathematik | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die Mathematik zählt zu den ältesten Wissenschaften der Welt. Sie ist auch eine der grundlegendsten Wissensformen - ganz gleich, ob Sie eine Versicherung abschließen, einen Bankkredit aufnehmen oder verschiedene Handy-Tarife vergleichen wollen, mathematische Basiskenntnisse werden Ihnen im Alltag ständig abverlangt. Falls Sie auch im beruflichen Kontext häufig mit Zahlen und Formeln zu tun haben, lohnt sich ein Fernstudium im Bereich Mathematik.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Mathematik

Es wurden 12 von insgesamt 15 Kursen / Studiengängen in dieser Kategorie passend zu Ihrer Auswahl gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Mathematik gelistet

  • 16
    Fernlehrgänge
  • 2
    Fernhochschulen
  • 5
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Mathematik

In der Kategorie Mathematik sind aktuell 16 Fernlehrgänge von insgesamt 2 Fernhochschulen und 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Hochschulzertifikat oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 4 bis 15 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 3 Monate (Hochschulzertifikat) - 22 Monate (Zertifikat)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden - 15 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Hochschulzertifikat oder Zertifikat
   Kosten 576 € - 654 € (Zertifikat)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Mathematik?

Für ein Fernstudium Mathematik fallen Kosten von 576 € bis 654 € (Zertifikat) an.

Für folgendes Angebot gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden: Grundwissen Mathematik (-5%) vom Anbieter Laudius Akademie für Fernstudien.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 3 und 22 Monaten.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Mathematisches Basiswissen bildet das Fundament, auf dem alle höheren Anwendungen aufbauen. In den Fernstudien setzen Sie sich daher zunächst mit folgenden grundlegenden Themenbereichen auseinander:

  • Grundrechenarten mit Zahlen und Variablen
  • Grundbegriffe der Mengenlehre
  • Grundlagen der Geometrie
  • Lösen von einfachen Gleichungssystemen
  • Lösen von linearen Funktionen
  • Prozent- und Zinsrechnung
  • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und beschreibenden Statistik

Die Teilgebiete Analysis und Algebra und deren vielfältige Anwendungen stehen im Zentrum der höheren Mathematik. Je nach Schwerpunkt und Niveau des Lehrgangs setzen Sie sich mit folgenden weiterführenden Inhalten auseinander:

  • Differenzial- und Integralrechnung
  • Rechnen mit Matrizen
  • Analytische Geometrie
  • Weiterführende Statistik
  • Stochastik und Kombinatorik
  • Exponentielle und logarithmische Funktionen
  • Rechnen mit Vektorräumen

Falls Sie sich für ein Fernstudium mit Schwerpunkt im Bereich der angewandten Mathematik entscheiden, erhalten Sie darüber hinaus erste Einblicke in das jeweilige Fachgebiet. Zu den Anwendungsfeldern zählen beispielsweise:
Wirtschaftsmathematik und Stochastik

  • Finanzmathematik
  • Versicherungsmathematik
  • Technische Mathematik

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Nicht jeder ist auf Anhieb sicher im Umgang mit mathematischen Aufgaben. Besonders wenn der Schulunterricht bereits einige Jahre zurückliegt, kann das Wissen verschüttet sein. Im Studium oder in beruflichen Zusammenhängen werden mathematische Grundkenntnisse jedoch häufig vorausgesetzt. Das gilt ganz besonders für kaufmännische und wirtschaftliche Tätigkeiten. Doch auch für Naturwissenschaftler, Techniker und Ingenieure zählt die Wissenschaft der Mathematik zu den Basiswerkzeugen, um praktische Aufgaben zu lösen.

Falls Sie sich beruflich verändern wollen oder ein Studium planen, kann es daher sinnvoll sein, Ihre Mathematikkenntnisse durch einen Fernlehrgang gezielt aufzufrischen. In diesen Kursen werden Ihnen - je nach Schwerpunkt - Grundlagenkenntnisse, zum Teil auch weiterführende Inhalte vermittelt. So schließen Sie eventuelle Wissenslücken und können sich anschließend ganz auf die fachlichen Inhalte Ihres Studiums oder Ihrer beruflichen Weiterbildung konzentrieren.

Voraussetzungen

Zertifikatskurse im Bereich Mathematik besitzen zumeist keine speziellen Zugangsvoraussetzungen. Ein Teil der Fernstudien richtet sich explizit an Personen, die Grundkenntnisse auf Mittelschul-Niveau erwerben oder auffrischen wollen. Bei diesen Kursen ist es ausreichend, die Grundrechnungsarten sicher zu beherrschen. Je nach Niveau des Lehrgangs können jedoch auch Grundlagenkenntnisse auf Mittelschul- oder Oberstufenniveau sinnvoll sein.

Für einzelne Fernlehrgänge benötigen Sie einen Leistungsnachweis auf Abitur- oder Bachelor-Niveau. Es handelt sich dabei in der Regel um weiterführende Kurse mit sehr spezifischen Inhalten, die sich an Wirtschaftswissenschaftler oder Techniker richten.

Die Anforderungen, die an diesen berufliche Tätigkeit gestellt werden, erfordern bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Während der Weiterbildung können Sie diese ausbauen:

   logisch

 

   organisiert

 

   sorgfältig

 

   zahlenaffin

 

Prüfung

Üblicherweise werden die Zertifikatskurse durch eine Klausur oder Hausarbeit abgeschlossen. Präsenzklausuren können Sie im Normalfall an verschiedenen Standorten ablegen, denn viele Anbieter kooperieren dabei mit Partnerinstituten. Bei längeren Fernlehrgängen kann es vorkommen, dass für jedes Modul eine gesonderte Prüfung oder Hausarbeit erforderlich ist.

Zielgruppe

Fernstudien im Bereich Mathematik richten sich zum einen an Schüler oder Studenten, die eine zeitlich und räumlich flexible Nachhilfe oder Weiterbildung in Anspruch nehmen wollen. Besonders vor Aufnahme eines naturwissenschaftlichen, technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiums kann es sinnvoll sein, lückenhaftes Schulwissen aufzufrischen. Auch wenn Sie sich im kaufmännischen oder technischen Bereich beruflich weiterentwickeln wollen, können Sie von einem Fernlehrgang im Bereich Mathematik profitieren.

Berufsbild

Mathematische Basiskenntnisse zählen zu den wichtigsten Voraussetzungen in nahezu jedem Berufsfeld. Falls Sie im kaufmännischen, handwerklichen, medizinischen oder naturwissenschaftlichen Bereich tätig sind, können bereits spezifischere Fähigkeiten erforderlich sein. Wem es Spaß macht, mit Zahlen, Formeln oder Gleichungssystemen zu jonglieren, der kann unter anderem in der Buchhaltung, im Controlling, im Versicherungs- und Bankenwesen oder in technischen Bereichen arbeiten.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Mathematik?

Die Karriereaussichten im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik sind durchwegs ausgezeichnet, auch im kaufmännischen Bereich haben hoch qualifizierte Fachkräfte sehr gute Jobchancen. Durch eine Weiterbildung im Fach Mathematik bereiten Sie sich gezielt auf ein technisches, naturwissenschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium vor. Falls Ihnen der Umgang mit Zahlen und Formeln Spaß macht, stellt auch ein Bachelor- oder Master-Studium in Mathematik eine Option dar.

Allgemein gilt, dass Sie durch eine Weiterbildung im Bereich Mathematik die Grundlage für ein breites Spektrum an beruflichen Tätigkeiten schaffen. Sie können daher selbst dann von einer Fortbildung profitieren, wenn Sie sich im Bereich Mathematik nicht weiter vertiefen wollen.

Pro und Contra Fernstudium Mathematik

Pro

Mathematische Basiskenntnisse sind in vielen Studienrichtungen und beruflichen Positionen unerlässlich. Durch eine gezielte Weiterbildung im Fernstudien-Modell bereiten Sie sich frühzeitig auf Ihre nächsten Schritte im Bildungs- oder Karriereweg vor. So können Sie sich anschließend ganz auf die fachlichen Inhalte des Studiums oder der beruflichen Qualifikation konzentrieren. Ihr Lerntempo legen Sie im Rahmen des Fernstudiums individuell fest, so dass Sie daneben Ihren beruflichen oder familiären Verpflichtungen weiter nachkommen können.

Contra

Zwar sind Sie im Rahmen eines Fernlehrgangs in Ihrer Zeiteinteilung sehr flexibel. Das bedeutet aber auch, dass das Studium mitunter hohe Selbstdisziplin erfordert! Im Gegensatz zu einem Präsenzstudium fehlt der unmittelbare Kontakt und Austausch mit Lehrenden und Kommilitonen, den viele Studenten als bereichernd erleben - besonders, wenn sie den Lernstoff als schwierig empfinden.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Mathematik

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.