• 3432 Kurse
  • 114 Anbieter
  • 13974 Bewertungen
3 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit #31/2020 - #31/2021 - #32/2022
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Java | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die Programmiersprache Java hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer der beliebtesten und meist genutzten Programmiersprachen entwickelt. Mittlerweile setzen immer mehr Softwareentwickler:innen auf die plattformunabhängigen Vorteile von Java. Mit einem Fernkurs- oder Fernstudium-Java erwirbst Du dir deshalb eine wichtige Qualifikation für Deine Arbeit im IT-Sektor.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Java

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 8 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Java

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 3 Monate - 30 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 5 Stunden - 13 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 398 € - 698 €

Welche Studieninhalte erwarten Sie?


- Werbung -

Mit einer Weiterbildung in der Programmiersprache Java kannst Du entweder die Grundlagen der Programmierung lernen oder dich als Programmierer:in weiter entwickeln. Das Fernstudium ist deshalb eine optimale Weiterbildungsmaßnahme, da Du von überall und zu jeder Zeit an Deinen Java-Aufgaben und Lektionen arbeiten kannst.

Du lernst zunächst die Grundlagen der prozeduralen Programmierung. Dazu gehören einfach Typen, Variablen, Kontrollstrukturen, Felder, Funktionen und Methoden sowie Testverfahren:

  • Variablen, Konstanten und einfache Typen
  • Bedingte Wiederholungen und Schleifen
  • Auswahl, Sequenzen und Aufrufe
  • Ausnahmebehandlungen
  • Ein- und mehrdimensionale Felder (Arrays)
  • Sortierfunktionen und Aufzählungen
  • Prozeduren, Funktionen und Methoden
  • Ein- und Ausgabeparameter
  • Rekursion und Überladen von Funktionen
  • Regressionstests, Verifikation

Darüber hinaus lernst Du die Vorteile der objektorientierten Programmierung (OOP) kennen. Erst durch sie werden moderne Softwarelösungen ermöglicht:

  • Attribute,  Objekte und Klassen
  • Konstruktoren
  • UML (Unified Modeling Language)
  • Assoziationen und Navigierbarkeit
  • Einfach- und Mehrfachvererbung
  • Schnittstellen
  • Datenhaltung und Serialisierung
  • Generische Datentypen

Zuletzt kommen einige Themen, die, je nach Tiefe des Fernstudiums, unterschiedlich gewichtet werden. Dazu gehört die seit Java8 auch deutlich vorangetriebene funktionale Programmierung sowie verschiedene Maßnahmen der Qualitätssicherung und Fehleranalyse (Bugfixing bzw. Debugging)

  • Grundlagen der Funktionalen Programmierung
  • Lambda-Ausdrücke in Java8
  • Bindung von Methoden und Klasen
  • Kopplung von Methoden und Klassen
  • Dynamische Testverfahren
  • Funktions- und Strukturtests

Je nach Anbieter kannst Du auch Einblicke in andere Programmiersprachen bekommen. Dazu zählen die Sprachen, die ebenfalls auf die JVM (Java Virtual Machine) zurückgreifen, als auch die Vorreiter C und C++

  • Einblicke in Processing
  • Einblicke in C und C++
  • Einblicke in C#
  • Einblicke in Groovy

Java ist eine der bekanntesten objektorientierten Programmiersprachen. Zusammen mit der Java-Laufzeitumgebung (JRE) ist sie mittlerweile fester Bestandteil vieler Windows- und Linuxsystemen. Vor allem durch die Entwicklung des Android Betriebssystems wurde die Java-Technologie zur einer wichtigen Grundlage vieler Software-Entwickler:innen.

Javas Flexibilität besteht darin, keinen finalen Maschinencode zu erzeugen, sondern den Quellcode zunächst in einem maschinennahen Byte-Code zu übersetzen. Dadurch kann Java-Code auf verschiedenen Zielplattformen zum Einsatz gebracht werden. Java ist also unabhängig von der eigentlichen Rechnerarchitektur. Dieses Merkmal und die Tatsache, dass es sich in vielen Punkte an der populären Programmiersprache C (bzw. C++) orientiert, haben zu dem Erfolg von Java entscheidend beigetragen.

Voraussetzungen

Die Fernkurse richten sich entweder an Anfänger:innen oder Fortgeschrittene. Du kannst bereits mit einem mittleren Schulabschluss an den Kursen teilnehmen. Wenn Du einen Fortgeschrittenen-Kurs belegen möchtest, sind Berufserfahrungen von Vorteil. Insgesamt solltest Du dich darauf einstellen, dass ein bestimmtes mathematisches Vorwissen notwendig ist. Zudem solltest Du Englisch sicher beherrschen, da sowohl die Sprache als auch sämtliche Dokumentationen ausschließlich auf Englisch verfügbar sind.

Um als Programmierer:in erfolgreich zu sein, solltest Du im optimalsten Fall über die folgenden charakterlichen Voraussetzungen verfügen:

   logisch

 

   sachlich

 

   mathematisch

 

   diszipliniert

 

Dauer

Es gibt derzeit eine Reihe an kurzen Fernkursen, die Du innerhalb weniger Monate absolvieren kannst. Diese „Crash-Kurse“ sind entweder für Einsteiger:innen oder zum Auffrischen gedacht. Längere Kurse können auch schon einmal mehr als 12 Monate dauern, gehen dann aber auch deutlich mehr in die Tiefe. Du lernst dann den kompletten Katalog, bis hin zur funktionalen Programmierung, kennen. Die wöchentliche Bearbeitungszeit schwankt zwischen 5 und 15 Stunden in der Woche.

Praxisseminare

Spätestens zu den Klausuren verlangen viele Anbieter die Präsenz an einem Studienort. Im Allgemeinen kannst Du dich jedoch darauf verlassen, dass gerade ein Javakurs von Dir nur wenig Präsenz fordert. Du kannst also flexibel vom heimischen Rechner aus mit Deiner IDE (Entwicklungsumgebung) arbeiten.

Ablauf und Material

Nach Anmeldung erhältst Du das Lernmaterial per Post, Mail oder über einen Online-Campus. Dort kannst Du dich auch mit Deinen Dozent:innen bzw. Tutor:innen und mit anderen Teilnehmer:innen austauschen. Viele Anbieter haben ein Forum oder einen Chat, den sie zur Verfügung stellen. In einigen Fällen bilden sich aber auch Lerngruppen oder die sozialen Netzwerke. Aufgaben werden entweder direkt online bearbeitet oder an den oder die Dozent:in eingeschickt. Für die Abschlussprüfung musst Du entweder zum Anbieter hin fahren oder in einer gesicherten (Linux-)Umgebung die Klausur absolvieren.

Pro und Contra Fernkurs JAVA

Pro

Die Kurse sind komplett online, d.h. Du kannst dir optimal neben dem Beruf Wissen aneignen. Für Fragen stehen die Dozent:innen und Tutor:innen per Mail, Chat oder Forum zur Verfügung. Du kannst außerdem auf den reichen Fundus an Onlineforen im Bereich der Softwareentwicklung zurückgreifen, die zum Teil seit den Anfängen des Netzes existieren.

Contra

Ein Fernkurs kann ohne persönlichen Kontakt schnell zu einer Probe hinsichtlich Disziplin und Motivation werden. Gerade, wenn Du keine:n direkten Ansprechpartner:in hast, ist die Problembeschreibung und –lösung per Mail oder Forum nicht optimal. Wenn Du Kolleg:innen oder Bekannte hast, die über Programmierkenntnisse verfügen, ist dies ein enormer Vorteil.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Fernkurse richten sich entweder an Anfänger:innen oder Fortgeschrittene. Du kannst bereits mit einem mittleren Schulabschluss an den Kursen teilnehmen. Wenn Du einen Fortgeschrittenen-Kurs belegen möchtest, sind Berufserfahrungen von Vorteil. Insgesamt solltest Du dich darauf einstellen, dass ein bestimmtes mathematisches Vorwissen notwendig ist. Zudem solltest Du Englisch sicher beherrschen, da sowohl die Sprache als auch sämtliche Dokumentationen ausschließlich auf Englisch verfügbar sind.

Um als Programmierer:in erfolgreich zu sein, solltest Du im optimalsten Fall über die folgenden charakterlichen Voraussetzungen verfügen:

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Java?

Mit einem Fernkurs legst Du den ersten Grundstein zu Deiner Karriere in der Softwareentwicklung. In den meisten Fällen ist es damit jedoch noch nicht getan. Gerade die Arbeit als Softwareentwickler:in fordert viel Praxiswissen und Erfahrungen. Solltest Du jedoch diesen Punkt erreicht haben, hast Du derzeit berufliche optimale Chancen.

Du kannst selbst entscheiden, welche Schwerpunkte Du legen und auf welche Bereiche Du dich weiter spezialisieren möchtest. Dazu gehören nicht nur die Entwicklung von Desktop-Software, sondern auch die Webentwicklung, UI-Entwicklung, die Arbeit mit XML und Datenbanken, die Arbeit mit JavaServer Pages (JSP). Du kannst aber auch über den Tellerrand hinaus dich mit anderen Programmiersprachen oder Skriptsprachen auseinander setzen.

Vorteile des Studiums

Die Kurse sind komplett online, d.h. Du kannst dir optimal neben dem Beruf Wissen aneignen. Für Fragen stehen die Dozent:innen und Tutor:innen per Mail, Chat oder Forum zur Verfügung. Du kannst außerdem auf den reichen Fundus an Onlineforen im Bereich der Softwareentwicklung zurückgreifen, die zum Teil seit den Anfängen des Netzes existieren.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Java?

Für ein Fernstudium Java fallen Kosten von 398 € bis 698 € (Zertifikat) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Java rechnen?

Die Dauer des Fernkurses variiert zwischen 3 und 30 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Java

Durchschnittsbewertungen

der Fernkurse der Kategorie Java

4,8
bewertet von 4 Teilnehmenden
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,8)
Lernen im Internet

Interessante Erfahrungen von Teilnehmer:innen

  • Katharina, 23 Jahre, hat den Online-Kurs: "Java Programmierung" des Anbieters Lernen im Internet am 09.10.2020 bewertet. Bewertungen insgesamt: 3
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe dank dem Online Kurs erfolgreich gelernt mit Java zu programmieren. Den Kurs konnte ich angenehm neben dem Studium machen. Die Lernmaterialien waren logisch aufgebaut und gut organisiert. Ich habe mich gut betreut gefühlt, konnte mir die Einheiten gut einteilen und kann den Kurs sehr weiter empfehlen. Ich würde später noch einen C++ Programmierkurs machen.