• 2720 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4810 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium im Bereich Massage | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Verspannungen und Stress sind den meisten Menschen nur allzu gut bekannt. Hier kommt der Geprüfte Fachpraktiker für Wellness, Massage und Prävention ins Spiel - und zwar bevor aus Nackenschmerzen und einseitig belasteten Rücken ein Fall für den Physiotherapeuten entsteht. Dazu befähigt der Fernkurs zum Geprüften Fachpraktiker für Wellness, Massagen und Prävention mehr als nur zu Massieren und gewinnt daher zunehmend an Beliebtheit.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Massage

Es wurden 7 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

In der Kategorie Massage gelistet

  • 7
    Fernlehrgänge
  • 7
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Massage

In der Kategorie Massage sind aktuell 7 Fernlehrgänge von insgesamt 7 Fernschulen gelistet und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 10 bis 12 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 4 Monate - 14 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 12 Stunden

   Abschluss

Zertifikat
   Kosten 510 € - 594 €

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Massage?

Für ein Fernstudium Massage fallen Kosten von 510 € bis 594 € (Zertifikat) an.

Für folgendes Angebot gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden: Entspannungsmassage (-5%) vom Anbieter Laudius Akademie für Fernstudien.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 4 und 14 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Massage

Insgesamt wurde das Fernstudium „Massage“ durchschnittlich mit 4,8 von 5 Sternen von 3 Teilnehmern bewertet.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie Massage

4,8
bewertet von 3 Teilnehmern

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Wer den Fernkurs mit einem Abschluss als Geprüfter Fachwirt für Wellness, Massagen und Prävention beenden möchte, muss in der Regel die folgenden Fächer absolvieren:

  • Grundlagen der Krankheitslehre, der Anatomie und Physiologie mit dem Schwerpunkt Bewegungsapparat
  • Erstellung von Befunden
  • Testverfahren
  • Formen und Techniken der Massage

Wenn Sie den Fernkurs zum Fachwirt für Massagen beginnen, ist das Ziel in der Regel in der Regel eine eigenständige Tätigkeit, auch wenn diese in einer Praxis, einem Salon oder einer anderen Spa-Einrichtung stattfindet. Daher müssen Sie sich nicht nur mit den verschiedenen Techniken der Massage auskennen. Auch die folgenden Fächer und Inhalte können zur Ausbildung gehören:

  • rechtliche Grundlagen für die Tätigkeit als Geprüfter Fachwirt für Wellness, Massage und Prävention
  • Spa- und Wellness-Techniken
  • Erste-Hilfe-Techniken

Weiterhin kann es - je nach Auslegung des Fernkurs es - auch optionale Fächer zur weiterführenden Spezialisierung geben. Unter diesen sind meist spezielle Massage-Formen zu finden, wie beispielsweise:

  • Colon-Massagen
  • Mobilisation der Halswirbelsäule
  • Sportmassage

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Wenn sich nach stundenlangem Sitzen am Schreibtisch das erste Drücken und Ziehen im Rücken bemerkbar macht, gönnen sich viele gerne eine Ganzkörpermassage. Denn neben dem Wellnessfaktor sorgt diese für schnelle und effiziente Entspannung. Dazu wird sie als Luxus verstanden und auch gerne mal verschenkt. Inzwischen gibt es viele Arten dieser Entspannungsmassagen: entweder Hot Stone, Ayurveda oder anders orientiert. Doch die geübten Griffe können mehr und erst recht ein Geprüfter Fachwirt für Wellness, Massagen und Prävention.

Durch die im Fernkurs erlernten Fähigkeiten, kann dieser individuelle Vorbeugungsmaßnahmen erstellen und darüber hinaus in einem breiten Feld tätig werden. Selbstständig und mobil, mit eigener Praxis oder Spa-Einrichtung, als Helfer in der Physiotherapie Praxis oder als gefragter Mitarbeiter im Salon: Die Möglichkeiten sind vielfältig und die Nachfrage im Gesundheits- und Wellnessbereich steigt stetig.

Voraussetzungen

Bei dem Fernkurs handelt es sich um einen Zertifikatslehrgang, daher können sich die Voraussetzungen für den Antritt des Fernkurses und die Zulassung der Prüfung teilweise stark unterscheiden. Vorkenntnisse sind natürlich hilfreich, in der Regel aber nicht erforderlich. Auch eine Tätigkeit beziehungsweise Erfahrung im Gesundheits- und Wellnessbereich gehören normaler Weise nicht dazu.

Gefordert werden können aber ein mittlerer Bildungsabschluss, ein Mindestalter von meist 16 oder 18 Jahren und der Nachweis über einen abgeschlossenen Erste-Hilfe-Kurs.

Die Anforderungen, die an diesen berufliche Tätigkeit gestellt werden, erfordern bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Sie sollten vor allem darauf achten, dass Sie im Umgang mit Menschen die richtigen Qualifikationen vorweisen:

   geschickt

 

   organisiert

 

   kommunikativ

 

   sorgfältig

 

Dauer

Wollen Sie ein Fernkurs Massage oder den Abschluss als Geprüfter Fachwirt für Wellness, Massage und Prävention anstreben, sollten Sie vier bis 14 Monate dafür einplanen. Studien zur vereinzelten Massagetechniken oder Massagetrends sind in der Regel deutlich kürzer und bereits nach vier bis sechs Monaten abgeschlossen.

Für den Abschluss als Fachwirt sind hingegen 14 Monate nötig. Dazu sollten Sie mit einem Aufwand von etwa zehn Stunden pro Woche rechnen. Wer mehr Wochenstunden investieren kann, kann selbstverständlich auch schneller zur Prüfung gelangen.

Praxisseminare

Praxisseminare gehören nicht bei allen Anbietern und Kursen zwingend zur Ausbildung, sind aber natürlich eine sinnvolle Bereicherung. Dabei können praktische Erfahrungen zu den erlernten Techniken gewonnen werden und gerade für Menschen, die bisher noch nicht im Gesundheitsweisen oder einem Spa-Bereich tätig waren, bieten sie eine Möglichkeit den Umgang mit Menschen zu verbessern und Berührungsängste abzulegen.

Prüfung

Die Art der Prüfung zum Fachpraktiker für Wellness, Massagen und Prävention ist abhängig vom anbietenden Institut. Der Fernkurs wird in der Regel durch eine institutsinterne schriftliche Prüfung abgeschlossen, bei der das Wissen abgefragt werden kann oder auch an einem Beispielfall nachgewiesen werden muss.

Zielgruppe

Der Fernkurs zum Masseur oder auch zum Fachpraktiker richtet sich in der Regel an alle, die bereits im Gesundheitswesen tätig sind und sich hierhingehend weiterbilden möchten. Ärzte, Krankenpfleger und Arzthelfer, Kosmetiker, Hebammen, Fitnesstrainer, Kosmetiker und viele mehr können damit ihre Fähigkeiten und auch ihr Angebot erweitern.

Da es aber keine Voraussetzung ist, in einem dieser Bereiche bereits tätig zu sein, richtet sich der Fernkurs auch an alle, die neu in das Feld einsteigen möchten oder eine Alternative zur Ausbildung als Physiotherapeut suchen.

Berufsbild und Tätigkeiten

Der Aufbau einer eigenen oder einen gemeinschaftlichen Praxis, die Arbeit in einem Salon, Spa oder einer Physiotherapie oder auch die Angebotserweiterung in einem Fitnessstudio sind nach dem Abschluss möglich.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Massage?

Nach dem Fernkurs ist es möglich, weitere Abschlüsse oder Spezialisierungen an die Ausbildung anzuschließen. Spezielle Techniken und Massageformen, Konzentration auf besondere Schwerpunkte am Körper, typische Berufsleiden oder Mobilität können auf dem Markt einen entscheidenden Vorteil bringen. Auch ohne diese ist die Nachfrage im Fitness- und Wellnessbereich aber groß.

Pro und Contra Fernkurs Massage

Pro

Neben dem Beruf, der Familie und den Freunden noch zu Kursen zu fahren und danach zusätzlich zu lernen ist zumindest schwierig, für viele sogar gänzlich unmöglich. Anders bei einem Fernkurs. Hier kann die Lernzeit flexibel eingeteilt werden und ebenso am Wochenende, wie vor dem Frühstück oder ausschließloch an freien Tagen erfolgen. Zudem kann im Gegensatz zu gewöhnlichen Kursen schneller zum erfolgreichen Abschluss vorangeschritten werden, wenn das Lernen leichter von der Hand geht oder dafür mehr Zeit investiert werden kann.

Contra

Gerade der Fernkurs verlangt eine gehörige Portion Selbstdisziplin und Motivation, denn bis zu 14 Monate zehn Stunden pro Woche von der eigenen Freizeit abzuziehen - ohne das feste Termine oder Lehrer verpflichten - verlockt zum Schwänzen und Aufschieben.

Über den Autor

Melanie Beitzenkroll verantwortet bei Fernstudium Direkt die redaktionelle Pflege der Anbieterdaten. Darüber hinaus ist sie auch Ansprechpartnerin für das Thema Marketing und Vertrieb.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Massage

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.