• 2807 Kurse
  • 96 Anbieter
  • 5064 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Weiterbildung Chemietechniker | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Die Fortbildung zum Chemietechniker kann als Fernstudium (mit Präsenzphasen) und als berufsbegleitende Weiterbildung absolviert werden. Der Studiengang verbindet die unterschiedlichsten Bereiche der Chemie mit anderen Naturwissenschaften wie Biologie und Physik, aber auch mit Informationstechnik, Wirtschaft und Management. Als angehender Chemietechniker erwarten Sie vielversprechende Karriereaussichten bei Forschungseinrichtungen, bei Chemiebetrieben, sowie in der Lebensmittel- oder Abwasserindustrie.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Weiterbildung Chemietechniker

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 4 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

In einem Rutsch mehrere Infomaterialien bestellen

Sie möchten verschiedene Anbieter der Kategorie Weiterbildung Chemietechniker in aller Ruhe vergleichen? Kein Problem, Sie können mit einer Anfrage verschiedene Infomaterialen der oben gelisteten Anbieter bestellen: bequem, kostenlos, unverbindlich!

Jetzt Auswahl kostenlos zusammenstellen

In der Kategorie Weiterbildung Chemietechniker gelistet

  • 4
    Fernlehrgänge
  • 4
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Weiterbildung Chemietechniker

In der Kategorie Weiterbildung Chemietechniker sind aktuell 4 Fernlehrgänge von insgesamt 4 Fernschulen gelistet und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler müssen ca. 15 bis 17 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 42 Monate
   Wöchentlicher Aufwand 15 Stunden - 17 Stunden

   Abschluss

Zertifikat

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Weiterbildung Chemietechniker?

Leider sind keine Kosten von Anbietern bei uns im Portal hinterlegt. Bitte bei den entsprechenden Anbietern die Preise erfragen.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer beträgt 42 Monate.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Weiterbildung Chemietechniker

Insgesamt wurde das Fernstudium „Weiterbildung Chemietechniker“ durchschnittlich mit 3,5 von 5 Sternen von 2 Teilnehmern bewertet.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie Weiterbildung Chemietechniker

3,5
bewertet von 2 Teilnehmern

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Im Fernkurs Chemietechniker erwarten Sie -  je nach Hochschule - folgende Studieninhalte:

  • Verschiedene Zweige der Chemie (z.B. physikalische, allgemeine, (an)organische, analytische und technische Chemie)
  • Informationstechnik 
  • Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz 
  • Recht im Chemiebetrieb 
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse 
  • Umweltschutz, -analytik und -technik 
  • Physik
  • Molekularbiologie 
  • Lebensmittelchemie 
  • Qualitäts- und Umweltmanagement 
  • Projektmanagement 

Während Ihres Fernstudiums setzen Sie sich neben den verschiedensten Arten der Chemie, wie zum Beispiel physikalische, (an)organische und technische Chemie mit weiteren Naturwissenschaften, Betriebswirtschaft und Arbeitsmethoden auseinander. So beschäftigen Sie sich beispielsweise intensiv mit der Arbeitssicherheit und dem Arbeitsschutz und lernen die rechtlichen Grundlagen kennen, die im Chemiebetrieb zu beachten sind. Sie erlangen Fachkenntnisse, die über die allgemeine Chemie hinaus auch Feinheiten wie Lebensmittelchemie und Polymerchemie umfassen und kombinieren dieses mit Wissen aus dem betriebswirtschaftlichen Sektor. Ihre Module greifen den Umweltschutz und die Umweltanalytik auf, und Sie lernen, wie Sie Methoden des Qualitäts- und des Umweltmanagements in der Chemiebranche zum Einsatz bringen können. Kenntnisse im Bereich Projektmanagement runden das Angebot ab.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MÜSSEN SIE ERFÜLLEN?

Wenn die Inhalte der Fernstudiengänge Chemietechniker Sie ansprechen, gibt es je nach Anbieter noch einige Kriterien, die für eine Zulassung zu beachten sind:

  • Erfolgreich abgeschlossene, fachverwandte Berufsausbildung und fachverwandte, mindestens 1-jährige Berufspraxis
  • Berufsschulabschluss und fachverwandte, mindestens 3,5-jährige Berufspraxis

Für die Zulassung zur staatlichen Technikerprüfung:

  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und
  • Anschließend mindestens 1-jährige einschlägige Berufspraxis
  • Oder: Nachweis einer fachverwandten Berufspraxis von 5 bis 7 Jahren
  • Nachweis der ausreichenden Vorbereitung (durch Teilnahme am gesamten Fernstudium gegeben)

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Weiterbildung Chemietechniker?

Eine Weiterbildung zum staatlich anerkannten Chemietechniker eignet sich in besonderem Maße für Laboranten und naturwissenschaftlich-technische Assistenten wie CTA, PTA oder MTA. Jedoch kann die Weiterbildung auch anderen Berufstätigen in der Chemiebranche, Abfallwirtschaft, Abwassertechnik oder im Industrieservice den Aufstieg ins mittlere Management ermöglichen. Sie werden dazu befähigt, Berufe bei Chemiebetrieben, in der Lebensmittelindustrie, Kunststoffproduktion, Baustoffprüfung oder auch im Maschinenbau nachzugehen und beispielsweise die Verantwortung für die Überwachung von Produktions- und Betriebsabläufen zu tragen. Je nach Interesse ist es ebenfalls möglich für Lehr- und Prüfungsanstalten oder in der Forschung zu arbeiten, sich genauer mit Qualitätsmanagement zu beschäftigen oder Aufgaben im Vertrieb zu übernehmen.

Was sind die Verdienstmöglichkeiten?

Das Einstiegsgehalt nach abgeschlossenener Technikerprüfung liegt bei etwa 2.900 € brutto monatlich. Mit einigen Jahren Berufserfahrung verdienen Chemietechniker ca. 3.600 € brutto pro Monat.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil