Bestnoten von FOCUS-MONEY „Weiterbildungsportal mit der
größten Kundenzufriedenheit“
4 Jahre in Folge: 2020-2023

Fernstudium und Weiterbildung Technik und Handwerk

Der Mangel an Fachkräften und der demografische Wandel werden oft als Gründe angeführt, warum Weiterbildung für Mitarbeiter:innen unerlässlich ist. Anstatt die ideale Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt zu suchen, werden die eigenen Mitarbeiter:innen gefördert und übernehmen neue fachliche Herausforderungen. Wie erfolgreich ein Unternehmen am Markt ist, hängt entscheidend davon ab, wie schnell und gut Kundenwünsche und –service umgesetzt werden. Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist eine stets eine detaillierte Analyse unerlässlich. Die Fähigkeiten und Kenntnisse der Mitarbeiter:innen sollten im optimalen Fall den Marktanforderungen von heute – und auch schon von morgen entsprechen.

Fernstudium Technik und Handwerk – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 54 Monate (Bachelor)
  • Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Bachelor)
  • Abschluss Bachelor, Berufsabschluss, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Teilnahme, Vorbereitung IHK-Abschluss, Zertifikat oder Zeugnis
  • Kosten 177,31 € (Teilnahme) - 17.010 € (Bachelor)
Master

Fernstudium Technik und Handwerk – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 18 Monate - 36 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Master (konsekutiv), Master (weiterbildend)
  • Kosten 7.020 € - 13.200 €
Bachelor

Fernstudium Technik und Handwerk – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 4 Monate - 54 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 6 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Bachelor
  • Kosten 2.180 € - 17.010 €
Weiterbildung

Fernstudium Technik und Handwerk – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 42 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden - 30 Stunden
  • Abschluss Vorbereitung IHK-Abschluss, Schulabschluss, Zertifikat, Hochschulzertifikat, Berufsabschluss, Diplom, Promotion, DBA, PhDr., PhD, Zeugnis, Teilnahmebescheinigung, Teilnahme ohne Zertifikat, Vorbereitung bSb-Abschluss, Vorbereitung HWK-Abschluss
  • Kosten 198,73 € - 7.800 €

Darüber hinaus macht es aus Mitarbeiter:innensicht aber ebenfalls Sinn, sich stetig weiter zu entwickeln. Können Mitarbeiter:innen ihr Knowhow und ihre Innovationsfähigkeit verbessern, stärkt das die Bindung zum Unternehmen. Durch Zugang zu neuen Informationen, Verfahren und Routinen können Produkte weiter entwickelt werden. Dies trägt in erheblichem Maße zur Kundenbindung bei – und damit auch zum Unternehmenserfolg. Der oder die Mitarbeiter:in sieht das Unternehmen durch die eigenen Fähigkeiten wachsen. Eine Weiterbildung stärkt das Bewusstsein für die tägliche Arbeit und unterstützt Mitarbeiter:innen dabei, mit den wachsenden Anordnungen besser umgehen zu können.

Techniker:innen und Akademiker:innen auf gleichem Niveau

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat in einer Studie (Quelle: www.iwkoeln.de/studien) nachgewiesen, dass Meister:innen oder Techniker:innen überwiegend auf der gleichen Stufe wie Bachelorabsolvent:innen angesiedelt sind. D.h. auch mit einer Weiterbildung kann man Einkommensbereiche vorstoßen, die eigentlich nur Akademiker:innen vorbehalten waren. In viele Unternehmen sind die Unterschiede in der Vergütung nach ca. fünf Jahren nicht mehr vorhanden. In einzelnen Bereichen sind die Absolvent:innen mit Meister oder Techniker sogar höher angesiedelt. Das liegt daran, dass immer mehr Unternehmen die hohe praktische Kompetenz und das Knowhow zu schätzen wissen. Interessant ist zudem, dass die Studie belegt, dass Mitarbeiter:innen auf dieser Stufe der Qualifikation ähnlich zufrieden sind wie die Hochschulabsolvent:innen, obwohl die Karriereperspektiven sich deutlich unterscheiden.

Was sind die drei Wege zum:r Techniker:in?

Wer eine Weiterbildung zum Techniker plant, der hat im Allgemeinen drei Möglichkeiten zur Auswahl.

  1. Zum einen gibt es den klassischen Weg über eine Weiterbildung in Vollzeit. Die Zeit bis zum Abschluss ist sehr kurz, allerdings ist dieser Weg nicht mit einer beruflichen Tätigkeit vereinbar, weshalb es eigentlich nur für Personen interessant ist, die gerade eine Ausbildung abgeschlossen haben, arbeitssuchend sind oder eine Umschulung anvisieren.
     
  2. In Teilzeit finden die Kurse meist am Wochenende oder als Abendveranstaltungen statt. Meistens werden diese Seminare von Fachhochschulen angeboten. Die Zeiten sind mit einer Vollzeitstelle vereinbar, wenngleich die Arbeitsbelastung natürlich deutlich ansteigt. Finanzielle Einbußen sind hier nicht zu erwarten.
     
  3. Das Fernstudium ist die dritte Möglichkeit der Weiterbildung. Ähnlich wie die Teilzeit-Weiterbildung kann man auch hier weiterhin seiner beruflichen Tätigkeit nachgehen. Allerdings ist man deutlich flexibler, was die zeitliche Planung anbelangt. Das Studium wird hauptsächlich online und als Selbststudium durchgeführt. Auf dem Onlinecampus kann man mit Dozent:innen und anderen Teilnehmer:innen in Kontakt treten. Gerade was das Lernen und die Prüfungsvorbereitungen angeht, ist viel Selbstinitiative gefragt.

Welche Weiterbildungen gibt es im Handwerk?

Mit über 500 Bildungszentren in Deutschland ist das Handwerk einer der größten Anbieter, wenn es um technische und kaufmännische Weiterbildungen geht. Der klassische Weg über die Ausbildung bis zum:r Meister:in ist längst durch alternative Möglichkeiten ergänzt worden.

Gewerbliche Weiterbildungen richten sich häufig auf ein neues Tätigkeitsgebiet im Bereich des Handwerks. Darunter fallen erneuerbare Energien und die Automatisierungstechnologie. Spezielle Handwerkstechniken, wie Restauration, sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus kann man sich auch berufsübergreifend weiter qualifizieren, etwa im kaufmännischen Bereich oder in der IT – sofern dies Bezüge zur aktuellen Tätigkeit enthält.

Das Handwerk unterscheidet in seinem Weiterbildungsangebot drei Ebenen:

  • Geselleneben (DQR-Qualifikationsniveau 5), schließt direkt an die Ausbildungsinhalte an und bereitet auf erste Führungsfunktionen sowie spezielle Aufgaben vor
  • Meisterebene(DQR-Qualifikationsniveau 6) baut auf der Geselleneben auf und vertieft eventuelle Führungsaufgaben sowie das Übernehmen von verantwortungsvollen Positionen im Unternehmen.
  • Meister-Plus-Ebene(DQR-Qualifikationsniveau 7) behandelt die Kompetenz zur Bearbeitung von komplexen und neuen Aufgabenstellungen und Problemfällen. Sie beinhaltet auch die eigenverantwortliche Steuerung von Prozessen in einem wissenschaftlichen Gebiet und wird nur noch von Niveau 8 übertroffen, bei der es um die Gewinnung neuer Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichem Wege geht.

Wie sind die Prüfungen in einem Fernkurs im Handwerk aufgebaut?

Die Prüfungen sind in besonderer Weise qualitativ gesichert und genießen ein hohes Ansehen auf dem Stellenmarkt. Da es sich um öffentlich-rechtliche Prüfungen handelt, sind sie gesetzlich geregte und beruhen auf den Bundesrechtsverordnungen oder auf den Kammerregelungen nach §42 HwO. In einer bundeseinheitlichen Prüfung sind Anforderungen, Inhalte und Bezeichnung des Abschlusses rechtlich geregelt. In vielen Fällen werden komplexe Projektarbeiten durchgeführt. Das dreiköpfige Prüfungsgremium nimmt die Prüfung ab. Falls kein zuständiges Bundesministerium eine Ordnung erlassen hat, können die Handwerkskammern über die Gremien eigene Regelungen festlegen. In den meisten Fällen unterscheiden sich diese Prüfungen nicht deutlich von denen nach Bundesrecht.

Bist du für ein Fernlehrgang in der Fachrichtung Technik und Handwerk geeignet?

Diese Soft Skills solltest du mitbringen, wenn du dich für ein Fernlehrgang Technik und Handwerk interessierst:

  • Geschick
  • Kreativität
  • Lernbereitschaft
  • Technische Verständnis

Welche Vorteile bringt dir der Fernlehrgang Technik und Handwerk?

Das Fernstudium ermöglicht die berufsbegleitende Qualifizierung in speziellen branchen- und berufsbezogenen Tätigkeitsbereichen. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhältst Du als Teilnehmer:in ein für Dein Fachgebiet anerkanntes Zertifikat. Das Fernstudium besitzt eine anwendungsorientierte Schwerpunktsetzung. Konkrete Praxisprobleme werden behandelt und ggf. mit anderen Teilnehmer:innen ausgetauscht.

Lehrbriefe und Selbstlernmaterial gibt einen Überblick über das Themengebiet. Zukunftsweisende Methodik und Didaktik unter Einbeziehung neuer Medien sichert den Lernerfolg und fördert Deine berufliche Handlungskompetenz und Dein Knowhow. Die Zeiteinteilung geschieht in den meisten Fällen völlig individuell und orientiert sich an Deinen persönlichen Lebensumständen. In optionalen Präsenzveranstaltungen können konkrete Fragen oder Problemstellen gemeinsam bearbeitet werden.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Technik und Handwerk

Für ein Technik und Handwerk fallen Kosten von 177,31 € (Teilnahme) bis 17.010 € (Bachelor) an.

Gibt es Förderungsmöglichkeiten für das Fernstudium Technik und Handwerk?

Für ein Fernstudium Technik und Handwerk stehen folgende Förderungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Aufstiegsstipendium
  • BAföG
  • Begabtenförderung
  • Bildungsfond
  • Bildungsgutschein (AZAV-Förderung)
  • Bildungsprämie
  • Bildungsscheck
  • Deutschlandstipendium
  • Förderprogramme der Bundesländer
  • Institutsinterne Stipendienprogramme
  • Soldatenverordnungsgesetz - Förderung durch die Bundeswehr
  • Studienkredite
  • Weiterbildungsstipendium

Außerdem bieten einige Fernschulen verschiedene Rabatte an, unter anderem:

  • Partnerrabatt
  • Preisnachlass für Arbeitssuchende
  • Preisnachlass für Auszubildende
  • Preisnachlass für Rentner:innen
  • Preisnachlass für Schwerbehinderte
  • Preisnachlass für Studierende anderer Hochschulen
  • Preisnachlass während Elternzeit
  • Treuebonus

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Technik und Handwerk rechnen?

Die Dauer des Fernstudiengangs variiert zwischen 1 (Zertifikat) und 54 Monaten (Bachelor). Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 24,3 Monate.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Technik und Handwerk

Insgesamt wurde das Fernstudium „Technik und Handwerk“ durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen von 682 Teilnehmen bewertet. Besonders ragt der Kurs Amateurfunk-Zeugnis des Anbieters Fernschule Weber mit einer Bewertung von 5 Sternen von 682 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule PFH Private Hochschule Göttingen mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule Fernschule Weber mit insgesamt 287 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernschule Fernschule Weber mit einer Bewertung von 4,7 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist ebenfalls die Fernschule Fernschule Weber mit insgesamt 312 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie
4,5 / 682 Bewertungen

Interessante Erfahrungen von Teilnehmenden

Bewertet von Leo (26 J.) am 05.11.2021
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Das Studium an der WBH ist sehr zu empfehlen. Man muss sich bei einem Fernstudium natürlich bewusst sein, dass man eine hohe Eigenmotivation benötigt und Selbstinitiative zeigen muss. Wenn man dies mitbringt, unterstützt die WBH einem mit einer guten Betreuung bei einem erfolgreichen Abschluss. Man kann das Lerntempo selbst bestimmen und innerhalb von einem gewissen Zeitraum kann das Studium kostenlos über die Regelstudienzeit hinaus verlängert werden. So ist das Studium auch bei einer Vollzeit-Tätigkeit nebenher machbar. Die Studieninhalte sind so ausgelegt, dass viel im Selbststudium von zu Hause gut erarbeitet werden kann. Daneben gibt es z.B. mit Online-Tutorien oder Chatforen über den Online-Campus die zusätzliche Möglichkeit, sich mit Dozenten oder Kommilitonen über den gelernten Stoff auszutauschen. Ein paar Veranstaltungen finden auch als Präsenzveranstaltung vor Ort statt, sodass man Kontakte knüpfen kann. Die WBH versucht die Nachteile eines Fernstudiums so gut es geht zu umgehen. Die Betreuung durch die Professoren ist individuell etwas unterschiedlich, aber insgesamt sehr gut. Meistens bekommt man schnell eine Antwort auf die gestellten Fragen. Manche Professoren stehen auch telefonisch für Fragen zur Verfügung. Ganz besonders gut fand ich die Betreuung meiner Master-Thesis. Hierbei hat sich mein Professor viel Mühe gegeben und ich hatte mehrere Telefonate mit ihm zur Durchsprache. Auch die Durchführung der Prüfungen war gut. Es gibt mehrere Standorte innerhalb von Deutschland, an denen Prüfungen stattfinden. Somit ist für jeden einer dabei, der einigermaßen in der Nähe liegt. Die Prüfungen finden an Samstagen alle drei Monate statt. Man kann zwei Prüfungen pro Termin schreiben. Die Korrektur der Prüfungen nimmt manchmal mehrere Wochen in Anspruch und könnte etwas schneller sein. Dies betrifft insbesondere Prüfungen, die von vielen Studenten geschrieben werden. Das Studium an der WBH ist nämlich sozusagen modular aufgebaut, sodass es Fächer gibt, die in mehrern Studiengängen beinhaltet sind. Somit ist das Studium machbar, wenn man den nötigen Ehrgeiz und Willen mitbringt.
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich habe mich im letzten Jahr dazu entschlossen, ein Fernstudium zu beginnen, um mich beruflich weiterzuentwickeln. Dabei bin ich auf den Studiengang Medizin- und Gesundheitstechnologie-Management bei der APOLLON-Hochschule gestoßen. Bereits bei der ersten Recherche und dem ersten Kontakt mit dem Studienservice wurde ich positiv überrascht! Für meine Fragen wurde sich Zeit genommen und diese ausführlich beantwortet, sei es zur Studien-Zulassung oder auch die Finanzierung. Die Bewertungen im Netz sprechen für sich. Als dann das erste Studienpaket kam, wurde ich ebenfalls wieder überrascht. Die Hochschule informierte in diesem Rahmen über das weitere Vorgehen und wie man sich strukturieren soll. Hilfreich hierbei war auch die Anleitung zur Nutzung des Online-Campus. Der Online-Campus hat ein großes Netzwerk, in dem man sich mit seinen Studienkollegen verbinden kann. Ebenfalls werden hier regelmäßig Information vom Studienservice und den Tutoren veröffentlicht. Aktuell habe ich bereits mehrere Module abgeschlossen, die Tutoren geben einen hilfreiche Tipps, ebenfalls ist für jedes Modul und für jedes Studienheft bereits ein Tutor hinterlegt, mit dem man Kontakt aufnehmen kann. Die Studienhefte an sich befinden sich auf einem aktuellen Stand und es werden regelmäßig Korrekturen beigefügt, welche online zur Verfügung stehen. Die Prüfungen werden mittlerweile auch als Online-Variante angeboten, leider bisher nur im 2-Monatsabstand, was für die Anfangsphase aber auch vollkommen in Ordnung ist. Guter Service, Gute Organisation, zeitlich vollkommen unabhängig, wird weiterempfohlen!!
Anbieter Fernschule Weber
Bewertet von Mathias (33 J.) am 08.08.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Sehr guter Anbieter für Teilnehmer, die Wert auf hohe Flexibilität im Selbststudium setzen. Durch den Aufbau des Seminars kann man die Zeiträume frei und eigenständig planen. Es gibt keine Fristen, wodurch diese Variante sehr den Bedürfnissen und Anforderungen des Berufsalltags entspricht. Dadurch hat man auch die Möglichkeit ohne Konsequenzen zu pausieren und mit dem Lernen wieder zu beginnen, sobald dafür wieder Kapazitäten frei sind. Der Inhalt des Studiums selbst ist nah an der Praxis und bietet eine gute Einführung in den Fachbereich. Der Anspruch ist hoch, weshalb man ein gewisses Maß an Selbstdisziplin und Frustrationstoleranz benötigt. Der Einsatz lohnt sich aber, da man sich dadurch die Fähigkeit zur Selbsthilfe aneignet, was letztendlich im beruflichen Alltag gefordert wird. Der Dozent ist jedoch sehr hilfsbereit und hilft einem auf die Sprünge, sollte man "feststecken". Ich habe einen guten Eindruck erworben und gehe mit dem Gefühl aus dem Kurs, dass ich mich gut vorbereitet fühle und weiterführende Kenntnisse in diesem Fachbereich erlangen konnte. Der Zeitaufwand ist nicht zu unterschätzen, da manche Projekte sehr komplex sind und Transferleistungen vorausgesetzt wird (Eigenrecherche, Mathematik usw) Durch den hohen Anspruch wird man jedoch gut auf die berufliche Realität vorbereitet und stärkt einen auch in weiteren Bereichen. Manchmal waren die Lehrbriefe etwas trocken und unübersichtlich, das liegt jedoch sicherlich an der Komplexität des Lehrinhalts. Ich kann diesen Kurs durchaus weiterempfehlen.
Fernstudiengang Mechatronik (M.Eng.)
Bewertet von Holger (56 J.) am 19.11.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Der Lehrstoff wird überwiegend durch Lehrhefte zur Verfügung gestellt, die im Selbststudium bearbeitet werden. In seltenen Fällen stellt die WBH Fachbücher zur Verfügung, die durch begleitende Materialien des Modulverantwortlichen ergänzt werden. Dieses Konzept bietet maximale Flexibilität, da man zeitlich ungebunden ist. Bedingt durch Corona wurden die meisten Klausuren, mündlichen Prüfungen und Labore als Online-Veranstaltungen durchgeführt. Pro Jahr stehen ca. 6 Prüfungstermine zur Verfügung, so dass man auch bei Prüfungen sehr flexibel ist. Der Master Mechatronik ist fertigungsnah ausgerichtet, was für mich in beruflicher Hinsicht besonders interessant war. Ich fand die Lehrinhalte ziemlich gut zusammengestellt und standen in Bezug zueinander. Nur in zwei Fächern gab es große Anteile and speziellem Fachwissen, das für die meisten Absolventen in dieser Form nicht sehr relevant sein dürfte. Ich fand das Niveau des Prüfungsstoff durchaus anspruchsvoll und habe mich auf die Klausuren gründlich vorbereiten müssen. Ein großer Pluspunkt ist die persönliche Betreuung durch die Modulverantwortlichen. Im Masterkolleg und in der Thesis hatte ich eine 1-zu-1-Betreuung mit telefonischem und E-Mail-Kontakt, der deutlich intensiver war als ich das von meinem ersten Studiengang an einer Präsenzuniversität kannte. Bei einem Fernstudium ist etwas Selbstdisziplin notwendig, aber wenn man die hat, kann man an der WBH sehr gut und erfolgreich an der WBH studieren.
Bewertet von Patrizia (23 J.) am 26.10.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich studiere seit etwa 1,5 Jahren an der SRH Fernhochschule und habe bisher nur gute Erfahrungen machen können. Durch das Studienmaterial kann man sich gut auf die Prüfungen vorbereiten und dies zu jeder Zeit. Aus diesem Grund habe ich mich auch an der SRH eingeschrieben, da mir Flexibilität im Studium sehr wichtig ist. Man hat jeder Zeit Zugriff auf das gesamte Studienmaterial der gebuchten Module, sodass man an keine festen Vorlesungszeiten gebunden ist. Dementsprechend kann man Prüfungen, wie Hausarbeiten oder Einsendeaufgaben auch zu jeder Zeit bearbeiten und abgeben. Positiv zu bewerten ist ebenfalls, dass es mehrere Wochenenden im Jahr gibt, an denen man Klausuren ablegen kann. Ansonsten gibt es in vielen Fächern auch die Möglichkeit die Klausur online zu schreiben (dies ist ebenfalls zu jeder Zeit möglich). Bei Fragen meinerseits wurde mir immer schnell weitergeholfen. Ich konnte die Studienbetreuung und die Professoren/Professorinnen bisher immer gut erreichen. Auch die anderen Studenten aus meinem Studiengang konnten mir per WhatsApp schon öfters weiterhelfen. Aus meinen Erfahrungen kann ich die SRH Fernhochschule auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn man sich Flexibilität im Studium wünscht und sich selber gut organisieren kann.