• 3530 Kurse
  • 111 Anbieter
  • 12948 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Mechatronik | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Ob Waschmaschine, Industrieroboter oder Röntgengerät - zahlreiche Anlagen und Maschinen setzen sich aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen zusammen. Für die Entwicklung und Produktion genau solcher kombinierter Systeme sind Mechatroniker verantwortlich. Falls Sie sich für einen spannenden, zukunftsträchtigen und stark interdisziplinären Aufgabenbereich interessieren, könnte ein Fernstudium in diesem Bereich für Sie genau passend sein.

Studiengangstipp - Werbung -

Technik, die begeistert: Mechatronik macht den Unterschied      

Machen Sie mehr aus Ihren Talenten rund um Mechanik, Elektrik und Elektronik - nämlich handfeste Aufstiegsmöglichkeiten. Mit dem Bachelor-Fernstudium Mechatronik der AKAD University qualifizieren Sie sich optimal im Zukunftsfeld angewandter Technik. Zünden Sie an der Schnittstelle von Elektro- und Informationstechnik,  Maschinenbau und der Informatik kreativ und versiert die nächste Karrierstufe!
 

Bis zum 07.07. mit dem Code STUDYNOW22 einen Rabatt von 2.199€ auf Ihren Studiengang sichern!
262 Bewertungen (4,3)
FSD-Score:
3,9907
  • „Exzellenter Anbieter“ (2022)
  • „Sehr guter Anbieter“ (2021)

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Mechatronik

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 17 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

i

Kostenlos Infomaterial zum Thema Mechatronik bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Mechatronik

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 54 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 30 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Teilnahme oder Zertifikat
   Kosten 779,45 € (Teilnahme) - 16.146 € (Bachelor)

Welche Studieninhalte erwarten Sie?


- Werbung -

Da es sich um ein interdisziplinäres Feld handelt, nehmen die Grundlagenfächer in einem Mechatronik-Studium relativ breiten Raum ein. Sie umfassen etwa:

  • Mathematische Grundlagen
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen der Informatik
  • Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik
  • Grundlagen des Maschinenbaus
  • Grundlagen der Messtechnik

Die Hauptfächer eines Mechatronik-Studiums leiten sich aus den drei Teilbereichen Mechanik, Elektrik und Elektronik ab. Darüber hinaus werden umfangreiche Software-Kenntnisse vermittelt. Mit folgenden Inhalten werden Sie sich schwerpunktmäßig auseinandersetzen:

  • Technische Mechanik
  • Konstruktionslehre
  • Kinematik und Kinetik
  • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungs-, Steuerungs- und Informationstechnologie
  • Fertigungstechnik

Einige Studienanbieter ermöglichen Ihnen individuelle Spezialisierungen oder bieten Studien mit branchenspezifischen Schwerpunkten an. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn Sie bereits recht genaue Vorstellungen haben, in welchem Bereich Sie später arbeiten wollen. Sie können sich beispielsweise auf folgende Gebiete spezialisieren:

  • Robotik
  • SPS-Technik
  • Produktionsplanung
  • Fahrzeugtechnik
  • Management und Kommunikation

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Unser Alltag wird zunehmend durch intelligente Systeme gesteuert. Ebenso große Bedeutung kommt ihnen in der industriellen Fertigung zu: Eine moderne Produktionsanlage setzt sich aus zahlreichen mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen zusammen, die zusammen ein komplexes System bilden. Eine Steuerungssoftware sorgt darüber hinaus dafür, dass die Anlage die gewünschte Funktion erfüllt und auch auf Außenreize reagieren kann. Ganz ähnlich funktionieren medizinische High-Tech-Geräte oder moderne Fahrzeuge. Die Grenzen dieser Entwicklung sind aus heutiger Perspektive nicht abzusehen.

Mechatroniker nehmen bei derartigen technischen Innovationsprozessen eine Schlüsselrolle ein. Ihr Aufgabenbereich umfasst die früher getrennten Teilgebiete der Mechanik, Elektrik und Elektronik, heute kommt als wesentliche Voraussetzung noch die Informatik hinzu. Das Berufsbild des Mechatronikers ist daher nicht nur breit gefächert, es bietet auch zahlreiche Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein Fernstudium der Mechatronik stellt somit eine attraktive Option für technisch versierte Personen dar, die an einer spannenden Entwicklung teilhaben wollen.

Voraussetzungen

Für ein Bachelor-Fernstudium im Bereich Mechatronik benötigen Sie Abitur oder eine Hochschulzugangsberechtigung. Auch berufliche Aufstiegsfortbildungen werden unter Umständen angerechnet, nähere Informationen darüber erhalten Sie direkt bei den Hochschulen.

Die Anforderungen, die an diesen berufliche Tätigkeit gestellt werden, erfordern bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Da Sie vermutlich über Berufserfahrung verfügen, sollten Sie folgende Fertigkeiten kennen und versuchen, diese nach Möglichkeit weiter auszubauen:

   technisch

 

   geschickt

 

   kreativ

 

   ökonomisch

 

Praxisseminare

Ein Bachelor-Studium im Bereich Mechatronik bzw. Engineering kann freiwillige, häufig aber auch verpflichtende Präsenzphasen umfassen. Diese finden zumeist im Blockmodell an Wochenenden statt und orientieren sich damit an den Bedürfnissen Berufstätiger. Abgehalten werden die Präsenzseminare entweder am Hochschulstandort oder an verschiedenen Studienzentren innerhalb Deutschlands.

Grundsätzlich dienen diese Präsenzphasen dazu, das theoretisch Gelernte zu vertiefen und anhand von Versuchen, Simulationen oder Laborübungen praktisch zu veranschaulichen. Manche Anbieter überlassen es den Teilnehmern, in welchem Umfang sie an Praxisübungen teilnehmen möchten. Ein gewisser Teil der Präsenzseminare kann allerdings verpflichtend sein, die Termine erfahren Sie rechtzeitig.

Prüfungen

Für einen erfolgreichen Studienabschluss müssen Sie zunächst alle Module des Fernstudiums abschließen. Die dafür nötigen Prüfungsleistungen reichen von Hausarbeiten bis hin zu schriftlichen Abschlussprüfungen, die Sie im Normalfall an verschiedenen Standorten ablegen können. Hinzu kommt eine schriftliche, praxisbezogene Abschlussarbeit, deren Thema Sie nach Absprache mit Ihrem Betreuer zumeist frei wählen können.

Zielgruppe

Für ein Bachelor-Fernstudium im Bereich Mechatronik entscheiden sich üblicherweise Berufstätige, die bereits Erfahrung in einem technischen Berufsfeld besitzen. Einige Teilnehmer haben eine Berufsausbildung als Mechatroniker absolviert und wollen durch den akademischen Abschluss ihre Chancen auf einen Karriere- und Gehaltssprung verbessern. Andere Absolventen arbeiten in angrenzenden Bereichen wie Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau.

Berufsbild

Mechatronikern steht ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten offen. Zu den typischen Arbeitgeber zählen Unternehmen, die industrielle Fertigungs- oder Steuerungseinrichtungen herstellen. Auch im Fahrzeugbau, Forschung, in der Medizintechnik sowie in der Mikro- und Nanotechnologie sind die Kenntnisse von Mechatronikern gefragt. Zu den wichtigsten Aufgaben zählen die Entwicklung, Planung und Programmierung von komplexen Anlagen und Maschinen, aber auch deren Wartung und Reparatur.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Mechatronik?

Ein akademischer Abschluss im Bereich Mechatronik qualifiziert Sie dafür, anspruchsvolle Aufgaben in zahlreichen Industrie- oder Gewerbebetrieben zu übernehmen. Die Mechatronik besitzt insgesamt großes Zukunftspotential, da die Vernetzung zwischen digitaler und physischer Welt im Bereich der industriellen Fertigung rasant voranschreitet. In Zukunft werden daher immer mehr Experten benötigt, die diesen Wandel aktiv steuern und mitgestalten.

Darüber hinaus berechtigt Sie ein Bachelor-Abschluss in Mechatronik zu einem facheinschlägigen Master-Studium. In diesem weiterführenden Studium setzen Sie sich noch intensiver mit den Grundlagen und Anwendungsfeldern der Mechatronik auseinander. Üblicherweise bietet das Master-Studium weitreichende Möglichkeiten der Spezialisierung.

Pro und Contra Fernstudium Mechatronik

Pro

Ein Fernstudium der Mechatronik eröffnet Ihnen ein breites Feld an beruflichen Positionen. Auch die Bezahlung ist in der Regel sehr attraktiv. Im Gegensatz zu manchen anderen technischen Studiengängen ist der Praxisbezug von Beginn an hoch, Sie werden daher spezifisch und zielgenau auf Ihre beruflichen Aufgaben vorbereitet.

Contra

Es handelt sich zugleich um ein anspruchsvolles Studium, das besonders im Fernstudien-Modell sehr fordernd sein kann. Sie benötigen daher viel Durchhaltevermögen und Disziplin, um auch schwierige Studienphasen neben Ihren beruflichen Verpflichtungen zu bewältigen. Gelegentliche Präsenzseminare und ein Online-Campus können zudem nicht den regelmäßigen, direkten Austausch mit Kommilitonen ersetzen, den viele Studierende als motivierend erleben.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Mechatronik?

Für ein Fernstudium Mechatronik fallen Kosten von 779,45 € (Teilnahme) bis 16.146 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 1 und 54 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Mechatronik

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Mechatronik

4,4
bewertet von 14 Teilnehmern
Top-Fernstudiengang (4,4)
Mechatronik (B.Eng.)
des Anbieters Wilhelm Büchner Hochschule (WBH)
Akademischer Top-Anbieter (4,3)
Wilhelm Büchner Hochschule (WBH)

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Tobias, 26 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor-Studiengang Mechatronik" des Anbieters Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) am 02.03.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich bin von dem flexiblen und strukturierten lernen an der Wilhelm Büchner Hochschule überzeugt! Die Studienhefte sind sehr gut geschrieben und lassen sich flüssig lesen. Zu jedem Themengebiet gibt es ausreichend Beispiele und Aufgaben zur Selbstprüfung. Die Online-Repetitorien sind sehr locker gehalten, das heißt es gibt keinen zeitlichen Druck und Fragen werden immer gleich beantwortet. Bis jetzt lief mein Studium sehr reibungslos und ich bin sehr motiviert für das weitere Studium.