• 3531 Kurse
  • 111 Anbieter
  • 12948 Erfahrungsberichte
2 x Bestnote von FOCUS-MONEY Weiterbildungsportal mit der größten Kundenzufriedenheit (#31/2020 und #31/2021)
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

IT-Grundlagen | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

In den Bereich der IT-Grundlagen fallen sehr verschiedene Fernkursangebote. Allgemein handelt es sich um einen Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung und für die dafür benötigte Hard- und Software. Ein Fernstudium in einem dieser Fachbereiche vermittelt entweder absolute Grundlagenkenntnisse oder bildet Sie in einem speziellen Teilbereich, etwa Serverkonfiguration, weiter.

Studiengangstipp - Werbung -

Traumberuf IT-Spezialist? Jetzt 100% online studieren!

Ob in einer IT-Firma, in Unternehmen oder auch selbstständig: Als IT-Experte kannst Du Dich in den verschiedensten Bereichen entfalten. Die IU bietet Dir ein spannendes Programm, um fundiertes Branchen Know-how zu erwerben.

Jetzt gratis iPad und 1.444€ Rabatt bei Studienstart sichern!
910 Bewertungen (4,5)
FSD-Score:
4,4719
  • „Sehr guter Anbieter“ (2022)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2021)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2020)

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich IT-Weiterbildungen

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern Es wurden 22 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

i

Kostenlos Infomaterial zum Thema IT-Weiterbildungen bestellen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung IT-Weiterbildungen

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Teilnahme) - 30 Monate (Zertifikat)
   Wöchentlicher Aufwand 5 Stunden - 20 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Hochschulzertifikat, Master (weiterbildend), Teilnahme oder Zertifikat
   Kosten 433,22 € - 7.161 € (Zertifikat)

Welche Studieninhalte erwarten Sie?


- Werbung -

Die Inhalte eines Fernkurses richten sich nach der gewählten Fachrichtung, in der die Weiterbildung stattfindet. Exemplarisch stellen wir Ihnen die Inhalte aus den Kursen ECDL und Systemintegration vor.

Der Europäische Computerführerschein (ECDL) ist in verschiedene Module aufgeteilt. Jedes Modul behandelt einen bestimmten Bereich der IT. Wenn Sie alle Module erfolgreich absolvieren, haben Sie einen guten Überblick über die Kernbereiche der IT:

  • Computer Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Schreib- und Gestaltungsregeln
  • Tabellenkalkulation
  • Grundlagen Rechnungswesen
  • Datenbanken
  • Präsentation
  • Bildbearbeitung
  • E-Health
  • Soziale Netzwerke und Blogs
  • Projektplanung
  • Datenschutz

Ein Fernkurs im Bereich Systemintegration hingegen konzentriert sich im Wesentlichen auf die Komplexität von IT- und Telekommunikationssystemen. Sie lernen die Hard- und Softwarekomponenten und deren Zusammenspiel kennen und richten auf der Basis von Unix/Linux oder Windows eigene Server ein:

  • Grundlagen der Netzwerktechnik
  • Topologien und Hardware
  • Netzwerkprotokolle
  • Netzwerkadministration mit Windows Server
  • Netzwerkadministration mit Unix/Linux
  • Netzwerkdienste
  • Virtuelle Maschinen
  • Grundlagen relationaler Datenbanken
  • Grundlagen der Programmierung in mySQL und PHP
  • Grundlagen der Webtechnologien HTML und CSS

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Die Arbeit mit Computern wird derzeit unter dem Sammelbegriff IT (Informationstechnik; früher: EDV) zusammengefasst. Darunter fallen verschiedene Tätigkeiten, die unterschiedlichen Wissensstandards entsprechen. Bei dem Europäischen Computerführerschein (ECDL) etwa lernen Sie die Grundlagen der Bedienung und die wichtigsten Anwendungen kennen. Sie bekommen einen Einblick darin, wie die Hardware Ihres PCs oder Macs funktioniert, welche Programme für den täglichen Einsatz wichtig sind, und wie Sie Büroarbeiten effektiv mit Office-Produkten erledigen können.

Kurse im Bereich der Informationstechnik setzen diese Kenntnisse bereits voraus und bauen darauf auf. In einer solchen Weiterbildung werden Sie alle wichtigen Bereiche der IT behandeln, etwa Datenbanktheorie, Software-Engineering, Objektorientierte Programmierung mit C++, Telekommunikationstechnik und Rechnernetze, auch die Netzwerkverwaltung mit einem MS Windows-Server sowie Arbeitsorganisation und Kommunikationstechniken. Diese Kurse sind für einen Einstieg in den IT-Support gut geeignet, denn sie vermitteln einen wichtigen Rundumblick für die Vielfältigkeit informationstechnischer Probleme.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen sind sehr unterschiedlich. Für den Europäischen Computerführerschein brauchen Sie in der Regel keine Vorkenntnisse. Da mathematisches und technisches Verständnis vorausgesetzt werden, wird ein mittlerer Schulabschluss empfohlen. Die spezifischeren Kurse, wie Systemintegration, verlangen in der Regel auch einen mittleren Schulabschluss, jedoch zusätzlich auch erweiterte Kenntnisse im Bereich PC-Hardware und im Umgang mit professioneller Software. Berufserfahrung ist hier vorn Vorteil.

Wenn Sie in der IT-Branche Fuß fassen möchten, sollten Sie bestimmte charakterliche Fähigkeiten mitbringen:

   logisch

 

   organisiert

 

   sorgfältig

 

   mathematisch

 

Ablauf

Sie bekommen das Studienmaterial entweder klassisch oder digital zugeschickt. In den meisten Fällen können Sie diese jedoch direkt aus dem Online-Campus beziehen. Dort werden Sie auch über neueste Entwicklungen informiert und bekommen Ihre Termine angezeigt. Ebenfalls erledigen Sie dort Ihre Kommunikation, sei es mit den Dozenten oder anderen Teilnehmern.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich IT-Weiterbildungen?

Der gesamte Berufsbereich in der Informationstechnik ist ein sehr wachstumsstarker Sektor. Arbeitnehmer, die das entsprechende technische Know-how zur Netzwerkadministration, bzw. zur Softwareentwicklung besitzen, sind gefragte Fachkräfte. Durch eine Weiterbildung können Berufspraktiker nicht nur ihre fachlichen Fähigkeiten erweitern, sondern auch ihre Kenntnisse in Projektorganisation und Teamführung vertiefen. Damit erschließen sie sich ein vielseitiges Berufsbild, das auch durchaus Führungsverantwortung beinhaltet.

Pro und Contra Fernkurs IT-Grundlagen

Pro

Der Vorteil eines Fernkurses besteht darin, dass er flexibel und nebenberuflich absolviert werden kann. Auch wenn Sie einmal zeitlich in Engpässe kommen, können Sie bei einem Fernkurs nichts verpassen – denn Sie selbst bestimmen das Lerntempo.

Contra

Zertifikatskurse für den ECDL bereiten Sie lediglich auf die zentrale Prüfung vor. Die Frage ist daher, ob diese Kurse wirklich notwendig sind. Bei den anderen nicht-akademischen Kursen ist die Frage nach der Praxisnähe relevant. Werden Sie dort mit relevanten Problemen konfrontiert? Prüfen Sie das Angebot daher sorgfältig.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich IT-Weiterbildungen?

Für ein Fernstudium IT-Weiterbildungen fallen Kosten von 433,22 € bis 7.161 € (Zertifikat) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 1 und 30 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie IT-Weiterbildungen

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgang der Kategorie IT-Weiterbildungen

4,8
bewertet von 45 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,9)
Computertechnik - Service und Reperatur
des Anbieters Fernschule Weber
Akademischer Top-Anbieter (4,1)
Technische Universität Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,8)
Fernschule Weber

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Marko, 45 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Linux-Administration LPI" des Anbieters Fernschule Weber am 20.12.2020 bewertet. Bewertungen insgesamt: 28
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Gut strukturierter Aufbau des Studiums, welcher sich am benötigten Wissen für die LPI-Prüfung orientiert. Die Lerninhalte in den Lehrbriefen sind klar aufeinander aufgebaut und bieten gute Beispiele. Der Versand der Lehrbriefe erfolgte zuverlässig und war immer pünktlich, wie in den Studieninformationen angegeben. Die Einsendeaufgaben zu den Lehrbriefen wurden schnell bearbeitet. Zu den einzelnen Themenfeldern ist außer den Lehrbriefen allerdings noch weitere Fachliteratur zu empfehlen, die weiterführende und tiefgreifendere Informationen bietet. Der Online-Campus könnte evtl. etwas modernisiert werden, bietet aber alle nötigen Funktionen, wie Kontaktmöglichkeiten zu anderen Studierenden, zum Lernbegleitenden usw.. Des Weiteren ist die Flexibilität bei der Zeiteinteilung positiv zu erwähnen. Auch längere Pausen oder ungeplante Unterbrechungen sind nicht mit einem Abbruch oder Mehrkosten verbunden. In Anbetracht der relativ geringen Studiengebühren und des überschaubaren Angebots an Fernlehrgängen bei anderen Anbietern zu diesem Thema ist das Studium für Interessierte auf jeden Fall empfehlenswert.

  • Frédéric, 29 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Computertechnik - Service und Reperatur" des Anbieters Fernschule Weber am 14.01.2022 bewertet. Bewertungen insgesamt: 9
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Nach meiner erfolgreichen Teilnahme am Kurs Computertechniker in Service und Reparatur der Fernschule Weber hier ein kurze Bewertung. Zuerst war ich etwas skeptisch, weil ich ein Fernstudium noch niemals vorher gemacht habe. Aber es war wirklich super. Der Lehrstoff im Fernstudium wird wirklich gut und verständlich erklärt. Die neuen Aufgaben bzw. die Lehrbriefe werden immer pünktlich geschickt sobald man den abgeschlossenen Lehrbrief eingesandt hat. Man kann sich so viel Zeit lassen wie man braucht um die aktuelle Hausaufgabe zu beenden. Sehr hervorzuheben ist, dass man durch die Mitarbeiter der Fernschule Weber stehts an die Hand genommen wird und man kann jederzeit in der Fernschule anrufen, wenn man Fragen hat. Das Fernstudium an der Fernschule Weber (Computertechniker für Service und Reparatur) kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.