• 2791 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 5013 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium im Bereich Ernährungswissenschaften | Im Fernstudium als Bachelor oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Eine Weiterbildung Ernährungsberatung vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse im Zusammenhang mit physiologischen, biochemischen und allergologischen Vorgängen im menschlichen Körper. Da der Begriff Ernährungsberatung nicht geschützt ist, vergibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ein Siegel für zertifizierte Kurse. Bundeseinheitlich geregelt und geschützt ist hingegen nur der Beruf des Diätassistenten.

Kategorietipp

Im Fachbereich Ernährungswissenschaften bietet das Bildungswerk für therapeutische Berufe die Ausbildung zum Ernährungsberater an. Der Fernlehrgang kann durch verschiedene Fachrichtungen wie zum Beispiel Heilpflanzenkunde oder Ernährungsberatung bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien ergänzt und weiter vertieft werden. 
Durch die Kombinationsmöglichkeiten hat der Studierende demnach beste Voraussetzungen für die spätere Selbstständigkeit in eigener Praxis.


Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Ernährungswissenschaften

Es wurden 55 von insgesamt 56 Kursen / Studiengängen in dieser Kategorie passend zu Ihrer Auswahl gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Ernährungswissenschaften gelistet

  • 58
    Fernlehrgänge
  • 1
    Fernstudiengang
  • 3
    Fernhochschulen
  • 19
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Ernährungswissenschaften

In der Kategorie Ernährungswissenschaften sind aktuell 58 Fernlehrgänge und ein Fernstudiengang von insgesamt 3 Fernhochschulen und 19 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Diplom oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 3 bis 20 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 2 Monate (Zertifikat) - 36 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 3 Stunden - 20 Stunden (Zertifikat)

   Abschluss

Bachelor, Diplom oder Zertifikat
   Kosten 207 € (Zertifikat) - 12.873 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Ernährungswissenschaften?

Für ein Fernstudium Ernährungswissenschaften fallen Kosten von 207 € (Zertifikat) bis 12.873 € (Bachelor) an.

Für folgende Angebote gibt es einen exklusiven FSD-Rabatt und es kann direkt eine Buchungsanfrage gestellt werden:

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 2 und 36 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Ernährungswissenschaften

Insgesamt wurde das Fernstudium „Ernährungswissenschaften“ durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen von 177 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Diplomierter Ernährungstrainer des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien mit einer Bewertung von 5 Sternen von 12 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Wirtschaftsakademie Wien mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule OTL - Online Trainer Lizenz mit insgesamt 132 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Ernährungswissenschaften

4,6
bewertet von 177 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (5)
Diplomierter Ernährungstrainer
des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien
Nicht-akademischer Top-Anbieter (5)
Wirtschaftsakademie Wien

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Alexander, 22 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Ernährungsberater/-in" des Anbieters OTL - Online Trainer Lizenz am 11.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 59
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Aus persönlichem Interesse entschied ich mich Anfang 2017 dazu, eine Weiterbildung als Ernährungsberater zu starten. Unter den verschiedenen Anbietern, stach für mich die Online-Trainer-Lizenz heraus, da man hier ohne Präsenztage, abgesehen von der Prüfung, den Ernährungsberater erhalten kann. Als das Informationsmaterial ankam, war ich sehr positiv überrascht, von der übersichtlichen und strukturierten herangehensweiße, jemandem (in dem Fall ich) das nötige Wissen zu vermitteln. Mein Antrieb Ernährungsberater zu werden, lag und liegt nicht darin, damit Geld zu verdienen. Vielmehr möchte ich für mich selber ergründen, wie die Nahrung bzw. die Nährstoffe sich auf meinen Körper auswirken. Seit ich denken kann war ich von Übergewicht bzw. Adipositas betroffen. Immer dachte ich, dass ich daran sowieso nichts mehr ändern kann. Doch neben dem Training (Fitnesstudio), brachte mich das Wissen, dass ich von OTL beim Ernährungsberater gelernt habe, dazu, dass ich nun innerhalb von einem halben Jahr über 25kg verlor. Insgesamt, seit meinem Höchstgewicht (170kg) habe ich nun 50kg verloren. Nun stehe ich dank OTL mit einem geballten Wissen da und kann langfristig meine Ernährung zum einen Gesund und zum Anderen an mein Training (Kraftsport) anpassen, um die bestmöglichen Erfolge zu erzielen. Ich habe OTL vieles zu verdanken und freue mich auf meine anstehende Prüfung. :) Liebe Grüße Alexander

  • Sabrina, 30 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Diplomierter Ernährungstrainer" des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien am 21.01.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 6
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Mir geht es sehr gut mit dem Studium, es ist für mich hoch spannend und informativ, außerdem auch besonders lehrreich! Ich bekomme eine komplett neue vertiefende Übersicht der Ernährung, und besonders freut mich das ich genau danach auch gesucht habe. Mit den Links und den Literaturempfehlungen bin ich super beraten, und schnell merkte ich wie umfangreich man sich von nur einem Kurs weiterbilden kann! Ich finde die Arbeitsfolien sind sehr gut aufgebaut. Der E-Campus ist für mich sehr übersichtich gestaltet, gefällt gut. Ich würde mir noch mehr weiterführende Lernvideos wünschen.

  • Torsten Holert, 49 Jahre, hat den Fernstudiengang: "OTL-Diplom zum Fitnesstrainer" des Anbieters OTL - Online Trainer Lizenz am 07.09.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Bin sehr überrascht, was man schon für eine Fitnesstrainer B-Ausbildung wissen muss.Aber dieses bildet die Grundlage für viele weitere darauf aufbauende Lizenzen.Für mich als fast 50Jährigen ist es erst mal wieder was neues die Schulbank zu drücken.Aber durch die gut recherchierten Lernvideos und dem Buch wird man gut vorbereitet.Und ich bin erstaunt, dass sogar bei mir in meinem Alter noch etwas hängen bleibt.Es ist alles gut verständlich und gut bebildert.Und vielleicht ziehe ich noch die PT-Lizenz hinterher.Natürlich bei OTL.

  • Sofia, 30 Jahre, hat den Fernkurs: "Ernährungsberatung" des Anbieters Laudius Akademie für Fernstudien am 20.09.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 18
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich hatte immer Interesse für die Ernahrung, weil ich oft Darmprobleme hatte. Das Material ist sehr gut und man lernt viele Sache, die hilfreiche für unseres Leben sind. Wenn ich eine Frage hatt, habe ich direkt jemand telefonisch erreicht. Es gibt auch Kontakt mit anderen Studenten und kann man Meinungen umtauschen. Ich bin zufrieden, weil ich überall und wann ich möchte lernen. Ich arbeite vollzeit, deswegen konnte ich die Fernausbildung problemlos verlängern. Die Ausbildung ist anerkannt und darf man danach tätig sein.

  • Stefanie, 23 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Ernährungsberater / Ernährungsberaterin" des Anbieters Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe am 21.01.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 12
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich bin mit den Studienunterlagen sehr zufrieden. Das einzige, was mir manchmal auffällt ist ein eher veraltetes Bild einer Familie und der Gebräuche (die Mutter kocht, am Sonntag Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen). Mir fehlt ein bisschen der Umweltaspekt zum Thema Ernährung, aber im großen und ganzen sind die Inhalte sehr gut und auch umfangreich erklärt. Ansonsten bin ich positiv überrascht, wie gut die Betreuung in einem Fernstudium sein kann. Ich würde bei Impulse e. V. jeder Zeit wieder ein Fernstudium beginnen.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Die Aufgabenfelder von Ernährungberatern ähnelt denen von Diatassistenten. Der Unterschied ist jedoch, dass Ernährungsberatung prophylaktisch, also vorbeugend, in Anspruch genommen wird, wärend Diäten dann zum Einsatz kommen, wenn bereits ernährungsbedingte Pathologien vorliegen. Dementsprechend gibt es bei der fachlichen Ausbildung deutliche inhaltliche Überschneidungen.

Im Zentrum der Weiterbildung stehen die Grundlagen der Ernährungslehre, dazu zählen sowohl physiologisch, fachliche Bereiche als auch informative, beratende Bereiche:

  • Lebensmittelkunde / Nährstoffe
  • Physiologische Brennwerte
  • Prävention
  • Alternative Ernährungsformen
  • Ernährungsbedingte Krankheiten
  • Besondere Personenkreise

Viele Ernährungsberater arbeiten häufig in einem interdisziplinären Kontext, z.B. in Kliniken oder Beratungsstellen. Daher sind Fachkompetenzen der Physiologie und Ernährungsmedizin ebenfalls häufig Bestandteil der Weiterbildung.

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Stoffwechsel
  • Immunologie, Allergologie
  • Onkologie
  • Pädiatrie
  • Geriatrie
  • Psychiatrie

Um optimal auf Beratungsgespräche vorbereitet zu sein, bekommen Sie außerdem einen Einblick in die wichtigsten Grundlagen der Kommunikation und der Rhetorik:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Präsentation
  • Beratung
  • Moderation / Gesprächsführung
  • Rhetorik
  • Selbstmarketing

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Immer mehr Kinder und Schüler gehen ohne ein Frühstück morgens zur Schule. Zeitmangel und Stress begleitet auch Berufstätige, die Fast-Food zu sich nehmen. Häufige Folge sind Krankheiten und Leistungsabfall. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung hört sich gut an. Aber ihre Umsetzung in der Praxis wird zunehmend schwieriger. Als Ernährungsberater können Sie in Unternehmen Akzente für Betriebskantinen setzen, Krankenhäuser, Krankenkassen und Kliniken beraten als auch Senioren bei erforderlichen Ernährungsumstellungen begleiten. Mit einem Fernlehrgang oder Fernstudium holen Sie sich die erforderliche Qualifikation zur Fachkraft. 

Wer bereits ein Studium der Oecotrophologie abgeschlossen hat oder über praktische Erfahrungen als Diätassistentin verfügt, kann sich in einem Fernlehrgang fortbilden. Zahlreiche Angebote, die der fachlichen Spezialisierung dienen, stehen Ihnen dabei zur Verfügung. Sollten Sie beispielsweise schwerpunktmäßig bei der Arbeit mit Adipositas-Patienten oder mit Diabetikern zu tun haben, hilft Ihnen die fachliche Vertiefung im Rahmen einer Fortbildung bei der täglichen Arbeit.

Wer per Fernstudium sich der Breite des Themas annehmen möchte, kann dies an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH in Saarbrücken oder an der Hochschule Sachsen-Anhalt in Dessau/Bernburg tun. In einem Fernstudium mit akademischen Abschluss zum Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.) erlernen Sie die Grundlagen der Humanernährung, die Folgen von Über- und Unterernährung oder auch die kommunikationspsychologischen Seiten einer Beratung.  

Voraussetzungen

  • Ein grundsätzliches Interesse an Naturwissenschaften
  • Ein Grundverständnis für die Bedeutung von Ernährung
  • Ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbstdisziplin
  • Ein ausgeprägtes Interesse an der Arbeit mit Menschen

Praktische Berufserfahrungen sind von Vorteil, jedoch nicht immer Voraussetzung. So haben Sie optimale Bedingungen, wenn Sie bereits in Gesundheits-, Wellness- oder Fitnessbereich sowie in sozialen Einrichtungen tätig sind. Fast immer wird ein mittlerer Schulabschluss vorausgesetzt. Alles weitere liegt im Ermessen der Schulen.

Was ihr persönliches Charakterprofil angeht, sollten Sie ein Augenmerk auf folgende Fertigkeiten legen:

   sozial

 

   flexibel

 

   kommunikativ

 

   organisiert

 

Ablauf

Die Kurse sind so konzipiert, dass Sie sie neben dem Beruf absolvieren können. Das heißt auch, dass Präsenztermine nach Möglichkeit nur wenig vorhanden sind und gff. optional sind. So können Sie sich relativ flexibel weiterbilden. Sie bekommen Zuang zum Online-Campus auf dem Sie Ihr Material sichten und herunterladen können. In einigen Fällen können Sie die Aufgaben auch direkt über dem Campus bearbeiten. Sie können dort auch mit anderen Teilnehmern kommunizieren oder mit Ihren Dozenten in Kontakt treten.

Zielgruppe

Wenn Sie berufstätig sind, in einer Pflegeeinrichtung oder im Gesundheitsbereich bereits tätig sind und noch einen akademischen Anschluss anstreben, eignet sich ein Fernstudium ganz hervorragend für Sie. Der demografische Wandel macht sich nahezu in allen gesellschaftlichen Bereichen bemerkbar und hat natürlich Auswirkungen auf das Essverhalten der Menschen. Daher steigt die Zahl der Bedarfe an Fachkräften, die sich in Fitness, Work-Life-Balance und einer ausgewogenen Ernährung auskennen. Für Wiederberufseinsteiger, die da anknüpfen möchten, wo Sie mal aufgehört haben, gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit. Lebenslanges Lernen gilt heute für alle und entspricht den unterschiedlichen Lebensphasen.

Präsenzveranstaltungen

Die Veranstaltung von Präsenzseminaren ist nicht die Regel. Die Termine, die zumeist an den Wochenenden stattfinden, sind für Berufstätige aber lange einzuplanen, weil sie frühzeitig angekündigt werden und feststehen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Ernährungswissenschaften?

Die Berufsaussichten für Ernährungsberater sind sehr gut. Nahezu alle Krankenhäuser, Krankenkassen und auch große Unternehmen  in der Wirtschaft arbeiten hier mit ausgebildeten Fachkräften zusammen. Das erworbene Wissen lässt sich auch in der Breite vielfältig anwenden, weil es lebenspraktisches Wissen bedeutet.

Pro und Contra Fernstudium Ernährungsberatung

Pro

Die Fachrichtung Ernährungsberatung bietet Teilnehmern vielfältige Einsatzmöglichkeiten an. Weil therapeutische Inhalte zum Tragen kommen, die Arbeit nah am Menschen ist, bleiben die Tätigkeiten spannend. Darüber hinaus wirft eine Weiterbildung ein praktisches Grundwissen ab, das jedem Einzelnen in seinem eigenen Leben zunutze kommt. Die Schnittmengen mit anderen Berufsfeldern sind groß, sodass sich das anschließende, mögliche Tätigkeitsfeld kaum eingrenzen lässt. 

Contra

Für Berufstätige ist die Arbeitsbelastung höher und der Grad der Motivation und Selbstorganisation muss stetig hochgehalten werden. Der Beruf ist gleichbleibend fordernd, sodass es bei schlechter Strukturierung schnell zu einer Überforderung kommen kann.  Die Bezahlung orientiert sich in der Regel an die der sozialen Berufe. Viel verdient man daher nicht. Wertschätzung und Anerkennung gibt es im Zuge der späteren Beratung eher selten.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Ernährungsberatung

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.