• 2797 Kurse
  • 96 Anbieter
  • 5048 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium im Bereich Sport, Fitness und Wellness | Als Fernstudium oder berufsbegleitende Weiterbildung

Der deutsche Sport- und Fitnessmarkt ist einem starken Wandel unterzogen. Besonders wird er vorangetrieben durch den gesellschaftlichen Konsens, dass eine sportliche Betätigung in Fitness- und Sportanlagen eine elementare und aktive Gesundheitsvorsorge ist. Immer mehr Menschen widmen ihre Freizeit ihrer gesundheitlichen Betätigung. Das Entwickeln neuer Fitnesskonzepte und -formate und das Aufstreben neuer Fitnessketten führt entsprechend zu einer quantitativ sowie qualitativ gut aufgestellten Fitnessbranche.

Kategorietipp

Die IST-Hochschule für Management steht für die erfolgreiche Verknüpfung von etablierten Lernmethoden und digitalen Lernmedien und bietet ein umfassendes Ausbildungsprogramm (Bachelor, Master, MBA, Hochschulzertifikate) im Bereich Sport, Fitness & Gesundheit an. Unsere Erfahrungsberichte bestätigen die hohe Qualität der Fernstudiengänge bzw. Fernlehrgänge.

Von "IST-Hochschule für Management" werden derzeit Fernkurse / Fernstudiengänge in folgenden Kategorien zum Thema "Sport, Fitness und Wellness" angeboten:


- Werbung -

In der Kategorie Sport, Fitness und Wellness gelistet

  • 190
    Fernlehrgänge
  • 33
    Fernstudiengänge
  • 11
    Fernhochschulen
  • 14
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Sport, Fitness und Wellness

In der Kategorie Sport, Fitness und Wellness sind aktuell 190 Fernlehrgänge und 33 Fernstudiengänge von insgesamt 11 Fernhochschulen und 14 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Berufsabschluss, Diplom, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), MBA, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 4 bis 40 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 78 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Berufsabschluss, Diplom, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), MBA, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 97 € (Zertifikat) - 17.280 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Sport, Fitness und Wellness?

Für ein Fernstudium Sport, Fitness und Wellness fallen Kosten von 97 € (Zertifikat) bis 17.280 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 1 und 78 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Sport, Fitness und Wellness

Insgesamt wurde das Fernstudium „Sport, Fitness und Wellness“ durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen von 1.131 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Fitness C-Lizenz des Anbieters Academy of Sports mit einer Bewertung von 4,8 Sternen von 14 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule IST-Hochschule für Management mit insgesamt 1.468 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Deutsche Sportakademie mit einer Bewertung von 4,9 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule OTL - Online Trainer Lizenz mit insgesamt 480 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Sport, Fitness und Wellness

4,5
bewertet von 1.131 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,8)
Fitness C-Lizenz
des Anbieters Academy of Sports
Akademischer Top-Anbieter (4,6)
WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,9)
Deutsche Sportakademie

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Dawid, 20 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 154
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Mir gefällt das Konzept des Fernstudiengangs von der IST-Hochschule, da man zum Beispiel durch den Online Campus alles gut einplanen kann und dieser auch einfach zu bedienen ist und gleichzeitig alles beinhaltet und einen guten Durchblick bietet zum Beispiel durch den Einbau eines internen Kalenders, der alle gebuchten Termine anzeigt. Auch die Auswahl und das Spektrum an den Terminmöglichkeiten ist breit gefächert und bietet somit viele Möglichkeiten Termine auszuwählen für Menschen, die viele Termine haben. Die Dozenten wirken kompetent und vermitteln den Unterricht verständlich und zugleich kenntnisreich. Dadurch kann man dem Unterricht gut folgen und einem wird nicht langweilig und man prägt sich den Unterrichtsstoff somit besser ein. Zudem sind sie nett und hilfsbereit was einem ein sicheres Gefühl vermittelt, so dass man keine scheu haben muss, wenn man etwas nicht versteht bzw. man nachfragen möchte. Auch die Materialen wie z.B PowerPoint Präsentationen, Abbildungen und Videos sind verständlich und inhaltsreich. Dadurch das Visuelle wird der Unterricht spannender und informativer gestaltet. Dadurch, dass man auch die Möglichkeit hat, ins nah gelegene Fitnesstudio zu gehen, wird der Unterricht auch oftmals praktisch erlernt, indem wir dort das gelernte direkt anwenden können und dies nochmals praktisch gezeigt wird, wodurch man noch viel besser lernen kann, indem man zum Beispiel sieht, wie der Muskel wo arbeitet am welchen Gerät und worauf man achten muss. Jedoch wäre es womöglich besser, wen man öfters zu den Seminaren kommen könnte, da man sich durch den Unterricht den Stoff besser einprägen kann und man jederzeit nachfragen könnte. Doch die IST-Hochschule kam mit einer Idee, die wohl von vielen genutzt werden soll, nämlich den Einbau von Tagen, an denen man sich dort zum freiwilligen Lernen treffen kann. Somit ist ein kommunikativer Austausch möglich, wo man sich gegenseitig abfragen und austauschen kann. Die Betreuung an der IST-Hochschule ist sehr gut und individuell. Man kann während des Unterrichts immer nachfragen und auch in den Pausen kann man zwischenzeitlich den Dozenten ansprechen für alle möglichen Fragen, die dann direkt beantwortet werden. Man kann sogar die Dozenten per E-Mail erreichen und sie sogar anrufen, falls man dringend eine Erklärung benötigt. Selbst wenn man eine E-Mail an die IST-Hochschule schickt wird diese rasch und ausgiebig beantwortet. Wenn sie die Fragen nicht beantworten können, wird man direkt an jemanden weitergeleitet, der sich in diesen Gebiet auskennt, so dass man im Endeffekt nicht im Stich gelassen wird. Die Organisation ist einwandfrei und klar gegliedert, wann wo was stattfindet, so dass man sehr früh bescheid weiß und man rechtzeitig planen kann. Letztendlich ist die IST-Hochschule eine mit kompetenten Dozenten ausgestattete Hochschule, die einen sehr gut auf die Zukunft vorbereitet mit dem nötigen Fachwissen. Jedoch ist es schade drum, dass man nicht so oft in den Genuss kommt, am Unterricht teilnehmen zu können.

  • Isabel, 22 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Fitness and Health Management" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 15.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 94
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich bin jetzt seit gut einem Jahr als Fernstudentin an der IST-Hochschule und würde auch nicht mehr zurück zu einem "normalen" Studium wechseln wollen. Die Inhalte sind wirklich super aufbereitet und werden möglichst praxisnah vermittelt. Toll finde ich auch das Format der Studienunterlagen, denn die Studienhefte in A4 sind einfach wesentlich Angenehmer als teilweise in Ordnern versandte Unterlagen an anderen Hochschulen. In Kombination mit den im Online-Campus zur Verfügung gestellten Materialen lässt es sich sehr gut arbeiten. Auch der Online-Campus ist sehr übersichtlich und leicht verständlich strukturiert. Einziger kleiner Kritikpunkt sind hier die teilweise lange Ladezeiten trotz einwandfreier Internetverbindung mit hoher Geschwindigkeit, darüber lässt sich aber auch hinwegsehen. Wirklich genial ist, dass es mittlerweile fast jeden Monat einen Prüfungstermin gibt an dem 1-3 Prüfungen abgelegt werden können, da muss ich wirklich ein großes Lob aussprechen, denn der Flexibilität ist dadurch nahezu keine Grenze gesetzt. Ein wenig schade finde ich, dass die Termine der Seminare/Präsenzphasen und teilweise der Online-Tutorien ungünstig liegen und so für einige berufstätige Studierende nicht richtig gut zu integrieren sind. Natürlich beseht die Möglichkeit die Aufzeichnungen der Online-Tutorien anzusehen, allerdings kommt bei einer aktiven Teilnahme doch für mich als Studentin mehr rum. Toll wäre auch, wenn es weitere Standorte für die Seminare gäbe, in München gibt es für duale Studenten bereits Präsenzphasen, reine Fernstudenten müssen allerdings nach wie vor nach Düsseldorf fahren. Von Seiten der Hochschule gab es bereits die Aussage, dass daran noch gearbeitet werden soll. Ich persönlich würde nämlich sehr gerne noch mehr Seminare besuchen, denn die Dozenten sind sowohl was ihre fachlichen, als auch ihre sozialen Kompetenzen angeht hervorragend. Die Betreuung durch die Mitarbeiter des IST ist ausgezeichnet. Sowohl telefonisch als auch per E-Mail bekommt man Informationen, Antworten auf Fragen und Auskünfte in sämtlichen Belangen wirklich sehr zeitnah. Ich hatte bisher auch noch keine einzige unfreundliche Mitarbeiterin am Telefon, besser geht es nicht! Im Großen und Ganzen bin ich wirklich sehr zufrieden mit der IST-Hochschule und kann ein (Fern-)Studium an dieser Hochschule wirklich sehr empfehlen!

  • Emre, 25 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Sportbusiness Management" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 95
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich bin absolut begeistert von der IST-Hochschule. Nicht umsonst haben große Persönlichkeiten im Sport wie Eberl, Preetz usw. einen Kurs an der IST belegt. Hier einige Stichpunkte die mir zu meiner Hochschule spontan einfallen. -Der Unterricht findet hochmodern und entspannt am Laptop, PC oder sogar Smartphone statt. Dabei kann man entweder live dabei sein, oder sich anschließend die Vorlesungen online anschauen. -An vielen Orten in Deutschland, kann man Prüfungen schreiben. -Der Lerninhalt ist Verständlich und die Lehrbriefe, die man pünktlich immer vor Semesterstart erhält sind nicht zu lang und reichen auch aus um gute Noten zu schreiben. -Die Dozenten sind immer Ansprechbar und immer hilfsbereit, auch bei privaten Problemen. -Als ich angefangen habe konnten meine Kommiltonen und ich, dank der Struktur im Online-Campus uns in Verbindung setzen und erfolgreiche Lerngruppen untereinander bilden. -erst vor kurzem durfte ich mit einigen Kollegen einen ganzen Tag bei der Hertha verbringen. Wir haben uns das komplette Stadion mit den Inneren Räumlichkeiten angesehen und durften auch ein Blick in die Jugendakadmie erhaschen und haben dabei zusätzlich Vorträge von Hertha-Mitarbeitern von der Akademie und der Marketing-Abteilung erhalten. Zusätzlich gab es im Anschluss ein Europa-Leauge Spiel live im Stadion. Dieses und noch viele andere Events werden kostenlos von der IST angeboten.

  • Josephine, 32 Jahre, hat den Fernkurs: "Fitnessfachwirt/in (IHK)" des Anbieters Academy of Sports am 12.08.2015 bewertet. Bewertungen insgesamt: 3
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe bei der Academy of Sports mein Fernstudium zur Fitnessfachwirtin IHK erfolgreich abgeschlossen. Ich war und bin noch immer begeistert von dem super tollen Service, der persönlichen Betreuung der Tutoren. Glaubt mir, die haben mich oft aufgebaut und motiviert, wenn ich mal wieder ein kleines Lerntief hatte. Auch der gesamte Fernlehrgangsaufbau ist sehr gut gestaltet. Die Lernbücher sind tatsächlich immer auf aktuellstem Stand und mit den Lehrvideos und dem Online Campus konnte ich sogar auf dem Weg ins Studio - ich fahre mit der Bahn ;-) - lernen. So konnte ich mich, neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit im Fitnessstudio - Mädchen für alles - ganz flexibel und ohne Druck weiterbilden. Ich habe das Fernstudium mittlerweile erfolgreich abgeschlossen und bin nun - 6 Monate später - nicht mehr Mädchen für alles, sondern stellvertretende Studioleiterin. :-) Ich kann jedem nur empfehlen sich weiterzubilden. Das hält nicht nur jung, sondern verschafft einem auch Perspektiven. Und wenn ihr mich Fragen würdet wo ihr euch weiterbilden sollt, dann kann ich euch die Academy in jedem Falle und ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

  • Andreas, 26 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Fitnesstrainer B-Lizenz" des Anbieters OTL - Online Trainer Lizenz am 05.12.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 194
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Gefallen hat mir: - gute Auswahl der Örtlichkeiten für Präsenzveranstaltung und Prüfung - Sehr schnelle Antworten auf E-mails - unschlagbarer Preis - Skript sehr sortiert und leicht Verständlich Was mir nicht so gut gefallen hat: - Ursprung, Ansatz und Funktion fehlte in der schriftlichen als auch in der praktischen Prüfung komplett - Die Prüfung fande ich allgemein etwas zu leicht - Das Thema Supplemente und Ernährung war mir zu wenig Mein Fazit: Für jemanden, der von Null anfängt und von Fitness bzw. vom Sport keine Ahnung hat finde ich die B-Lizenz der OTL ideal, da sie zu einem sehr kostengünstig und unkompliziert ist. Die OTL B-Lizenz vermittelt ein gutes Grundwissen. Anfangs hatte ich Probleme, da ich aus der Bodybuilding-Sichtweise die Dinge betrachtete. Dass das Zielpuplikum natürlich keine Bodybuilder sind, wurde mir schnell bewusst. Mittlerweile möchte ich auf Grund dessen, dass ich nun als Trainer fungieren darf, auch nebenberuflich als Trainer arbeiten, da der Sport für mich mein Leben ist und ich nun mein Hobby zum Beruf machen kann.

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Auch für den Wellness- und Kosmetikmarkt sind in den letzten zehn Jahren deutlich positive Signale gesetzt worden. Das Streben nach Gesundheit, aber auch nach Entspannung und Entschleunigung führt zu der erhöhten Nachfrage an Angeboten. Dementsprechend haben sich Wellness- und Kosmetikeinrichtungen nicht nur vermehrt neu gegründet, sondern auch auf die Wünsche ihrer Kunden spezialisiert.

Für die Berufsfelder in diesem Bereich ergibt sich hieraus allerdings nicht nur ein erhöhter Bedarf, sondern auch die Notwendigkeit der Weiterentwicklung. Die neuen Herausforderungen bringen eine Ausdifferenzierung und Erweiterung des Kompetenz- und Aufgabenspektrums der Berufe mit sich. Die Strategie liegt dabei im Mix zwischen Generalisierung und Spezialisierung.

Entwicklung des deutschen Fitness- und Wellnessmarktes

Laut der einer Studie von DSSV sind aktuell 9,08 Mio. Mitglieder in über 8.000 Fitnessanlagen angemeldet. Bis 2020 sieht die Prognose sogar vor, dass die Zahl auf insgesamt 12 Mio. Mitglieder steigen wird. Im Bereich Wellness und Gesundheit ist der Boom zu spüren: Rund 5 Millionen Deutsche besuchen regelmäßig ein Wellness- oder Kosmetikangebot. Dementsprechend wird auch die stetig steigende Umsatzentwicklung im Bereich Gesundheit und Wellness deutlich – rund 105 Milliarden Euro konnte die Industrie nach letzten Angaben alleine in Deutschland umsetzen.

Arbeitschancen im Sport- und Wellnessbereich

Bereits jetzt bietet alleine die Fitnessbranche 211.000 Menschen einen Arbeitsplatz. Im Wellness- und Kosmetiksektor werden die Zahlen wohl noch höher sein. Allerdings lassen sich die Zahlen aufgrund der Nähe zu konventionellen Gesundheitsberufen nicht eindeutig abgrenzen. In beiden Bereichen stehen neben der Ausbildung vor allem das Studium und die kontinuierliche Weiterbildung im Fokus der Betriebe, um den Bedarf an Fachkräften zu sichern.

Wichtig für die Professionalisierung und Attraktivität der Berufe ist eine optimierte Ausbildung und Qualifizierung der einzelnen Berufsfelder. Im Bereich der Weiterbildung durch ein Fernstudium wurden daher in den letzten Jahren viele neue Fortbildungsmaßnahmen entwickelt, die sich an das geänderte Kompetenzspektrum ausrichten. Vor allem die geänderten Ansprüche der Bevölkerung an Gesundheit und Wohlbefinden, fordern eine neue Orientierung in der fachlichen Aus- und Weiterbildung.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Sport, Fitness und Wellness?

In den letzten Jahren hat sich dem folgeleistend eine Vielzahl neuen Berufs-, Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten entwickelt. So gibt es Individual- und Personaltrainer, Mentaltrainer oder auch den Manager für Betriebliches Gesundheitsmanagement oder den Wellness-Trainer, Berater oder Kosmetik.

Aber auch andere etablierte Berufsbilder aus den verwandten Gebieten wir der Heilpraktiker oder der Masseur haben Einzug in diese Bereiche gefunden. Auch der Physiotherapeut, Ernährungsberater und Fitnesstrainer und sind in dieser Branche mittlerweile häufig anzutreffen. Fitness und Wellness gehen mittlerweile wie selbstverständlich Hand in Hand, entsprechende Angebote werden vor allem auch gerne im Urlaub wahrgenommen. Denn oft ergänzen und überschneiden sich die einzelnen Anwendungsbereiche aus Sport, Gesundheit und Wellness. Viele der Berufe werden als Weiterbildungen in Form von Lehrgängen oder Workshops angeboten. Oft bauen die Berufe dabei auf bereits vorhandenen Ausbildungen aus dem Gesundheits- oder Dienstleistungswesen auf.

Kommentare für Sport, Fitness und Wellness

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.

Neuen Kommentar schreiben

Ich bin Dipl. Fitnesslehrer und hatte davor meinen Wellnesstrainer angefangen und auch da einige Zertifikate.
Kann ich bei einigen Studiengängen verkürzte Studienzeit beantragen und/oder auch dahingehend Kostensenkung bzw. Preisnachlass.?

Hallo Herr Gensch,
das können wir pauschal nicht beantworten, da das individuell von der Schule abhängig ist, für die Sie sich interessieren. Fragen Sie doch einfach dort nach, ich bin sicher, es wird Ihnen gerne weiter geholfen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!