• 2474 Kurse
  • 102 Anbieter
  • 3916 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium Sport, Fitness und Wellness:
Karriere am Puls der Zeit

Der deutsche Sport- und Fitnessmarkt ist einem starken Wandel unterzogen. Besonders wird er vorangetrieben durch den gesellschaftlichen Konsens, dass eine sportliche Betätigung in Fitness- und Sportanlagen eine elementare und aktive Gesundheitsvorsorge ist. Immer mehr Menschen widmen ihre Freizeit ihrer gesundheitlichen Betätigung. Das Entwickeln neuer Fitnesskonzepte und -formate und das Aufstreben neuer Fitnessketten führt entsprechend zu einer quantitativ sowie qualitativ gut aufgestellten Fitnessbranche.

Kategorietipp

Die IST-Hochschule für Management steht für die erfolgreiche Verknüpfung von etablierten Lernmethoden und digitalen Lernmedien und bietet ein umfassendes Ausbildungsprogramm (Bachelor, Master, MBA, Hochschulzertifikate) im Bereich Sport, Fitness & Gesundheit an. Unsere Erfahrungsberichte bestätigen die hohe Qualität der Fernstudiengänge bzw. Fernlehrgänge.

Von "IST-Hochschule für Management" werden derzeit Fernkurse / Fernstudiengänge in folgenden Kategorien zum Thema "Sport + Fitness + Wellness" angeboten:


- Werbung -

In der Kategorie Sport + Fitness + Wellness gelistet

  • 152
    Fernlehrgänge
  • 19
    Fernstudiengänge
  • 8
    Fernhochschulen
  • 14
    Fernschulen

Wichtige Fakten

In der Kategorie Sport + Fitness + Wellness sind aktuell 152 Fernlehrgänge und 19 Fernstudiengänge von insgesamt 8 Fernhochschulen und 14 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Berufsabschluss, IHK-Zertifikat, Master oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 4 bis 30 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden. Die Dauer des Fernstudiums variiert, je nach Abschlussart, zwischen 1 und 48 Monaten.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 48 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden (Zertifikat) - 30 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Berufsabschluss, IHK-Zertifikat, Master oder Zertifikat
   Kosten 250 € (Zertifikat) - 13.968 € (Bachelor)

Kosten

Für ein Fernstudium Sport + Fitness + Wellness fallen Kosten von 250 € (Zertifikat) bis 13.968 € (Bachelor) an.

Bewertung

Insgesamt wurde das Fernstudium „Sport + Fitness + Wellness“ durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen von 762 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Fitnessfachwirt (IHK) des Anbieters IST-Studieninstitut mit einer Bewertung von 4,8 Sternen von 24 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule IST-Hochschule für Management mit insgesamt 887 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Deutsche Sportakademie mit einer Bewertung von 4,9 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule IST-Studieninstitut mit insgesamt 315 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Sport + Fitness + Wellness

4,5
bewertet von 762 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (4,8)
Fitnessfachwirt (IHK)
des Anbieters IST-Studieninstitut
Akademischer Top-Anbieter (4,6)
WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,9)
Deutsche Sportakademie

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Dawid, 20 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 129
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Mir gefällt das Konzept des Fernstudiengangs von der IST-Hochschule, da man zum Beispiel durch den Online Campus alles gut einplanen kann und dieser auch einfach zu bedienen ist und gleichzeitig alles beinhaltet und einen guten Durchblick bietet zum Beispiel durch den Einbau eines internen Kalenders, der alle gebuchten Termine anzeigt. Auch die Auswahl und das Spektrum an den Terminmöglichkeiten ist breit gefächert und bietet somit viele Möglichkeiten Termine auszuwählen für Menschen, die viele Termine haben. Die Dozenten wirken kompetent und vermitteln den Unterricht verständlich und zugleich kenntnisreich. Dadurch kann man dem Unterricht gut folgen und einem wird nicht langweilig und man prägt sich den Unterrichtsstoff somit besser ein. Zudem sind sie nett und hilfsbereit was einem ein sicheres Gefühl vermittelt, so dass man keine scheu haben muss, wenn man etwas nicht versteht bzw. man nachfragen möchte. Auch die Materialen wie z.B PowerPoint Präsentationen, Abbildungen und Videos sind verständlich und inhaltsreich. Dadurch das Visuelle wird der Unterricht spannender und informativer gestaltet. Dadurch, dass man auch die Möglichkeit hat, ins nah gelegene Fitnesstudio zu gehen, wird der Unterricht auch oftmals praktisch erlernt, indem wir dort das gelernte direkt anwenden können und dies nochmals praktisch gezeigt wird, wodurch man noch viel besser lernen kann, indem man zum Beispiel sieht, wie der Muskel wo arbeitet am welchen Gerät und worauf man achten muss. Jedoch wäre es womöglich besser, wen man öfters zu den Seminaren kommen könnte, da man sich durch den Unterricht den Stoff besser einprägen kann und man jederzeit nachfragen könnte. Doch die IST-Hochschule kam mit einer Idee, die wohl von vielen genutzt werden soll, nämlich den Einbau von Tagen, an denen man sich dort zum freiwilligen Lernen treffen kann. Somit ist ein kommunikativer Austausch möglich, wo man sich gegenseitig abfragen und austauschen kann. Die Betreuung an der IST-Hochschule ist sehr gut und individuell. Man kann während des Unterrichts immer nachfragen und auch in den Pausen kann man zwischenzeitlich den Dozenten ansprechen für alle möglichen Fragen, die dann direkt beantwortet werden. Man kann sogar die Dozenten per E-Mail erreichen und sie sogar anrufen, falls man dringend eine Erklärung benötigt. Selbst wenn man eine E-Mail an die IST-Hochschule schickt wird diese rasch und ausgiebig beantwortet. Wenn sie die Fragen nicht beantworten können, wird man direkt an jemanden weitergeleitet, der sich in diesen Gebiet auskennt, so dass man im Endeffekt nicht im Stich gelassen wird. Die Organisation ist einwandfrei und klar gegliedert, wann wo was stattfindet, so dass man sehr früh bescheid weiß und man rechtzeitig planen kann. Letztendlich ist die IST-Hochschule eine mit kompetenten Dozenten ausgestattete Hochschule, die einen sehr gut auf die Zukunft vorbereitet mit dem nötigen Fachwissen. Jedoch ist es schade drum, dass man nicht so oft in den Genuss kommt, am Unterricht teilnehmen zu können.

  • Stephanie, 21 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Fitness and Health Management" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 14.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 80
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Der Studiengang ist durch die Kombination von General Management und sportspezifische Themen sehr umfassend und bereitet einen sehr gut auf spätere Führungspositionen in der Fitnessbranche vor. Ich befinde mich nun im 5.Semester in der Vollzeitvariante des Fitness and Health-Studienganges und bin sehr zufrieden. Die Online Campus-Funktion sowie die IST-App für das Smartphone sind gute Tools, um die verschiedenen Module zu bearbeiten und sich gut auf anstehende Klausuren vorzubereiten. Zusätzlich dazu, bekommt man auch noch Lehrbücher zugeschickt, kann an Online Tutorien teilnehmen, in denen man live mit den Dozenten Fragen klären kann, und kann zu jedem Modul freiwillig ein Seminar buchen. Besonders in den Präsenzsphasen werden die Themen super vermittelt und prägen sich gut ein und man lernt seine Kommilitonen besser kennen, mit denen man sich auch über Studieninhalte austauschen kann. Zudem erwirbt man im Studium bereits wertvolle Lizenzen wie Fitness B-Lizenz, Medizinisches Fitnesstraining A-Lizenz uvm., die einen von Mitbewerbern im späteren Berufsleben qualtitativ deutlich abheben. Alles in allem ein qualtitativ hochwertiger Studiengang, den ich nur weiter empfehlen kann!

  • Josephine, 32 Jahre, hat den Fernkurs: "Fitnessfachwirt/in (IHK)" des Anbieters Academy of Sports am 12.08.2015 bewertet. Bewertungen insgesamt: 3
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich habe bei der Academy of Sports mein Fernstudium zur Fitnessfachwirtin IHK erfolgreich abgeschlossen. Ich war und bin noch immer begeistert von dem super tollen Service, der persönlichen Betreuung der Tutoren. Glaubt mir, die haben mich oft aufgebaut und motiviert, wenn ich mal wieder ein kleines Lerntief hatte. Auch der gesamte Fernlehrgangsaufbau ist sehr gut gestaltet. Die Lernbücher sind tatsächlich immer auf aktuellstem Stand und mit den Lehrvideos und dem Online Campus konnte ich sogar auf dem Weg ins Studio - ich fahre mit der Bahn ;-) - lernen. So konnte ich mich, neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit im Fitnessstudio - Mädchen für alles - ganz flexibel und ohne Druck weiterbilden. Ich habe das Fernstudium mittlerweile erfolgreich abgeschlossen und bin nun - 6 Monate später - nicht mehr Mädchen für alles, sondern stellvertretende Studioleiterin. :-) Ich kann jedem nur empfehlen sich weiterzubilden. Das hält nicht nur jung, sondern verschafft einem auch Perspektiven. Und wenn ihr mich Fragen würdet wo ihr euch weiterbilden sollt, dann kann ich euch die Academy in jedem Falle und ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

  • Claudia , 18 Jahre, hat den Fernkurs: "Fitnesstrainer/-in B-Lizenz" des Anbieters OTL - Online Trainer Lizenz am 07.09.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 100
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich war sehr positiv überrascht, von dem was mir geboten wurde, bei der OTL (Online Trainer Lizenz). In jedem einzelnen Video und in der dazugehörigen PDF-Datei war alles Verständlich und Präzise erklärt. So das man es nur noch in den Kopf bekommen musste, und nicht nochmal Google fragen musste was das nun bedeutet. Allerdings muss ich sagen das ich mir gern mehr Fragen zu jedem Thema gewünscht hätte, oder noch eine extra PDF-Datei mit all den Fragen. Ich fande es schade das es sogar manchmal nur 3 -4 Fragen gab zu bestimmten Themen. Aber bis auf die Fragen bin ich sehr zufrieden, mit all dem was mir geboten wurde. Es spart unheimlich viel Zeit so etwas über das Internet bzw. so eine Plattform zu machen. Außerdem kann man sich es selbst einteilen, wann man sich die Videos und PDF-Dateien anschaut. Ebenso kann man es sich ja immer und immer wieder anhören was bei anderen Akademien nicht so ist. Für mich wäre es einfach nichts gewesen 8h wo zu sitzen und da zuzuhören. Deswegen war die OTL das beste für mich.

  • Michael, 21 Jahre, hat den Fernkurs: "Fitnesstrainer/in B-Lizenz" des Anbieters Academy of Sports am 23.03.2016 bewertet. Bewertungen insgesamt: 14
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Für meinen Einstieg in den Fitnessbereich, belege ich seit Januar 2016 die Fitnesstrainer B-Lizenz und kann nur positives darüber berichten: - Das Team der AoS ist super kompetent und schnell mit Antworten und Beratung :D - Die Lernskripte die ich bisher bearbeitet habe, waren alle umfangreich und schön veranschaulicht, jedoch nie zu viel mit dem Gefühl etwas zu lernen was man nicht braucht. - Da ich Azubi bin, kamen mir die vielen Möglichkeiten der Finanzierung sehr entgegen, auch hier nochmal ein großes Lob an die AoS für diese gute Organisation (: Ich kann mein Fernstudium bedingungslos weiter empfehlen, wobei ich sicher bin das auch die restlichen Fernstudiengänge ähnlich gut aufgebaut sind. Danke an das AoS-Team für die schöne Betreuung, wird bestimmt nicht das letzte Fernstudium bei euch gewesen sein ;)

Beschreibung des Fernstudiums

Auch für den Wellness- und Kosmetikmarkt sind in den letzten zehn Jahren deutlich positive Signale gesetzt worden. Das Streben nach Gesundheit, aber auch nach Entspannung und Entschleunigung führt zu der erhöhten Nachfrage an Angeboten. Dementsprechend haben sich Wellness- und Kosmetikeinrichtungen nicht nur vermehrt neu gegründet, sondern auch auf die Wünsche ihrer Kunden spezialisiert.

Für die Berufsfelder in diesem Bereich ergibt sich hieraus allerdings nicht nur ein erhöhter Bedarf, sondern auch die Notwendigkeit der Weiterentwicklung. Die neuen Herausforderungen bringen eine Ausdifferenzierung und Erweiterung des Kompetenz- und Aufgabenspektrums der Berufe mit sich. Die Strategie liegt dabei im Mix zwischen Generalisierung und Spezialisierung.

Entwicklung des deutschen Fitness- und Wellnessmarktes

Laut der einer Studie von DSSV sind aktuell 9,08 Mio. Mitglieder in über 8.000 Fitnessanlagen angemeldet. Bis 2020 sieht die Prognose sogar vor, dass die Zahl auf insgesamt 12 Mio. Mitglieder steigen wird. Im Bereich Wellness und Gesundheit ist der Boom zu spüren: Rund 5 Millionen Deutsche besuchen regelmäßig ein Wellness- oder Kosmetikangebot. Dementsprechend wird auch die stetig steigende Umsatzentwicklung im Bereich Gesundheit und Wellness deutlich – rund 105 Milliarden Euro konnte die Industrie nach letzten Angaben alleine in Deutschland umsetzen.

Arbeitschancen im Sport- und Wellnessbereich

Bereits jetzt bietet alleine die Fitnessbranche 211.000 Menschen einen Arbeitsplatz. Im Wellness- und Kosmetiksektor werden die Zahlen wohl noch höher sein. Allerdings lassen sich die Zahlen aufgrund der Nähe zu konventionellen Gesundheitsberufen nicht eindeutig abgrenzen. In beiden Bereichen stehen neben der Ausbildung vor allem das Studium und die kontinuierliche Weiterbildung im Fokus der Betriebe, um den Bedarf an Fachkräften zu sichern.

Wichtig für die Professionalisierung und Attraktivität der Berufe ist eine optimierte Ausbildung und Qualifizierung der einzelnen Berufsfelder. Im Bereich der Weiterbildung durch ein Fernstudium wurden daher in den letzten Jahren viele neue Fortbildungsmaßnahmen entwickelt, die sich an das geänderte Kompetenzspektrum ausrichten. Vor allem die geänderten Ansprüche der Bevölkerung an Gesundheit und Wohlbefinden, fordern eine neue Orientierung in der fachlichen Aus- und Weiterbildung.

Berufsaussichten

In den letzten Jahren hat sich dem folgeleistend eine Vielzahl neuen Berufs-, Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten entwickelt. So gibt es Individual- und Personaltrainer, Mentaltrainer oder auch den Manager für Betriebliches Gesundheitsmanagement oder den Wellness-Trainer, Berater oder Kosmetik

Aber auch andere etablierte Berufsbilder aus den verwandten Gebieten wir der Heilpraktiker oder der Masseur haben Einzug in diese Bereiche gefunden. Auch der Physiotherapeut, Ernährungsberater und Fitnesstrainer und sind in dieser Branche mittlerweile häufig anzutreffen. Fitness und Wellness gehen mittlerweise wir selbstverständlich Hand in Hand, entsprechende Angebote werden vor allem auch gerne im Urlaub wahrgenommen. Denn oft ergänzen und überschneiden sich die einzelnen Anwendungsbereiche aus Sport, Gesundheit und Wellness. Viele der Berufe werden als Weiterbildungen in Form von Lehrgängen oder Workshops angeboten. Oft bauen die Berufe dabei auf bereits vorhandenen Ausbildungen aus dem Gesundheits- oder Dienstleistungswesen auf.

Kommentare für Sport, Fitness und Wellness

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.

Neuen Kommentar schreiben

Ich bin Dipl. Fitnesslehrer und hatte davor meinen Wellnesstrainer angefangen und auch da einige Zertifikate.
Kann ich bei einigen Studiengängen verkürzte Studienzeit beantragen und/oder auch dahingehend Kostensenkung bzw. Preisnachlass.?

Hallo Herr Gensch,
das können wir pauschal nicht beantworten, da das individuell von der Schule abhängig ist, für die Sie sich interessieren. Fragen Sie doch einfach dort nach, ich bin sicher, es wird Ihnen gerne weiter geholfen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!