• 2720 Kurse
  • 95 Anbieter
  • 4810 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Metall & Maschinen | Als akademisches Fernstudium oder als berufsbegleitende Weiterbildung

Industriemeister sind qualifizierte Führungskräfte, die in allen technischen und industriellen Branchen zum Einsatz kommen. Dort sind sie unter anderem als Führungskraft der mittleren Ebene für die Koordination und den reibungslosen Ablauf der jeweiligen Produktion verantwortlich. Mit einem Fernstudium zum geprüften Industriemeister (IHK) können auch Sie sich für eine höhere Position empfehlen.

Passende Kurse / Studiengänge im Bereich Metall + Maschinen

Es wurden 24 Kurse / Studiengänge gefunden.
Sortieren nach

Seiten

In der Kategorie Metall + Maschinen gelistet

  • 29
    Fernlehrgänge
  • 29
    Fernstudiengänge
  • 11
    Fernhochschulen
  • 5
    Fernschulen

Wichtige Fakten für das Fernstudium bzw. die berufsbegleitende Weiterbildung Metall + Maschinen

In der Kategorie Metall + Maschinen sind aktuell 29 Fernlehrgänge und 29 Fernstudiengänge von insgesamt 11 Fernhochschulen und 5 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 7 bis 40 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 8 Monate (Zertifikat) - 78 Monate (Bachelor)
   Wöchentlicher Aufwand 7 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Bachelor)

   Abschluss

Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 2.180 € - 17.280 € (Bachelor)

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Metall + Maschinen?

Für ein Fernstudium Metall + Maschinen fallen Kosten von 2.180 € bis 17.280 € (Bachelor) an.

Mit welcher Studiendauer müssen Sie rechnen?

Die Dauer des Fernstudiums variiert zwischen 8 und 78 Monaten.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Metall + Maschinen

Insgesamt wurde das Fernstudium „Metall + Maschinen“ durchschnittlich mit 4,3 von 5 Sternen von 96 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Master Quality Management des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen von 23 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) mit insgesamt 48 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Metall + Maschinen

4,3
bewertet von 96 Teilnehmern

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Pascal, 23 Jahre, hat den Fernkurs: "Master Maschinenbau" des Anbieters Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) am 15.02.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 3
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Ich bin seit 4 Monaten dabei und bisher sehr zufrieden. Die Betreuung und Organisation ist sehr gut, man bekommt schnell Rückmeldungen auf Fragen bzw. eine schnelle Aufgabenbewertung. Die Studienhefte sind sowohl in gedruckter Form als auch digital leicht zugänglich und größtenteils sehr übersichtlich gestaltet. Da ich noch nicht alle Module bearbeitet habe, kann ich noch nicht sagen, ob inhaltlich alle wichtigen Bereiche abgedeckt sind, aber aufgrund des gesamten Modulspektrums bin ich guter Dinge.

  • Waldemar Trumpf, 29 Jahre, hat den Fernlehrgang: "Maschinenbau" des Anbieters AKAD University am 05.02.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Hallo zusammen, ich bin kurz vor dem Abschluss meines Studiums. Es gab natürlich beim Lernen manchmal Schwierigkeiten. Aber wenn man will, kann man das Studium ohne Probleme absolvieren. Ich bin mit AKAD sehr zufrieden. AKAD bietet zur Zeit viele Möglichkeiten, sich in verschiedenen Berecihen weiterzuentwickeln. Ich wünsche allen, die gerade ihr Studium angefangen haben, viel Spaß und viel Erfolg bei AKAD.

  • Martina, 31 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Maschinenbau" des Anbieters Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) am 19.02.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 6
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Konzept und Aufbau des Studiums sind gut strukturiert. Und auch wenn manch ein Studienheft erst einmal schwer zu verstehen ist, tun die Tutoren ihr Bestes zu helfen. Wie überall gibt es auch hier Unterschiede bei der "Qualität" der Tutoren, aber die WBH hat durchweg nur gute bis sehr gute Tutoren - soweit ich es bisher beurteilen kann.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Hinweis: Der Text bezieht sich auf den Fernkurs "Geprüfter Industriemeister (IHK)".

Im Rahmen des Fernstudiums werden verschiedene Schwerpunkte aus der Arbeitswelt eines Industriemeisters behandelt. Zunächst stehen in der Regel Basiswissen aber auch fachspezifische Kenntnisse entsprechend der jeweiligen Fachrichtung auf dem Lehrplan:

  • Arbeitsmethodik
  • Grundlagen der Mathematik
  • Technisches Zeichnen mit CAD
  • Werkstoffkunde
  • Maschinenelemente
  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Berücksichtigung technischer und naturwissenschaftlicher Kenntnisse

Zusätzlich zu den Grundlagen werden im Hinblick auf die IHK-Prüfung auch die sogenannten handlungsspezifischen Qualifikationen aufgegriffen und mithilfe von Studiengangheften bearbeitet:

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz

Neben technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen werden geprüfte Industriemeister im Alltag mit dem Handlungsbereich Führung und Personal konfrontiert. Um sie umfassend auf den Berufsalltag vorzubereiten stehen daher bei den meisten Anbietern auch die sogenannten Soft Skills auf dem Programm:

  • Personalführung
  • Qualitätsmanagement
  • Berufs- und Arbeitspädagogik

Beschreibung des Fernstudiums bzw. der berufsbegleitenden Weiterbildung

Als Industriemeister sind Sie zum einen Mittler zwischen oberster Führungsebene und Belegschaft, zum anderen sind Sie selbst Führungskraft und benötigen für diese Position ein umfassendes und breit angelegtes Wissen im Hinblick auf die betriebswirtschaftlichen Abläufe im Unternehmen. Hinzu kommen Aufgaben als Werkstattleiter mit Personalkompetenz sowie als Koordinator und als Ansprechpartner beziehungsweise Verantwortlicher für Themen wie Unfallschutz und -verhütung.

Dabei hat sich das Berufsbild des Industriemeisters in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten stark gewandelt. War seine Arbeitswelt früher vor allem durch Hierarchien geprägt, geht es heute eher um Team- und Gruppenarbeit. Trotzdem gehören nach wie vor die Koordination sowie die Sicherstellung eines reibungslosen Produktionsablaufs zu den Hauptaufgaben eines Meisters. Mit dem Fernstudium "Geprüfter Industriemeister IHK" absolvieren Sie nicht nur die Vorbereitung auf die Prüfung an der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) sondern gewinnen auch neue Kompetenzen und ein umfangreiches Wissen beispielsweise zu Qualitätsstandards, Produktionsabläufen sowie zu fachlicher und disziplinarischer Personalführung.

Voraussetzungen

Wer sich für eine Weiterbildung zum geprüften Industriemeister (IHK) interessiert, muss neben der persönlichen Eignung natürlich auch fachliche Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören eine abgeschlossene Facharbeiterausbildung in der gewünschten Fachmeisterrichtung sowie mehrjährige Berufserfahrung.

Anerkannt wird aber auch ein Abschluss in einem anderen Ausbildungsberuf, kombiniert mit einer über zweijährigen Praxis im gewählten Berufsbild.

Weiterhin ist es auch möglich, ohne Abschluss teilzunehmen. Dann benötigen Interessierte mindestens vier Jahre fachbezogene Berufserfahrung und müssen die Zulassung beantragen. Mit dieser Voraussetzung kann die Meisterprüfung aber erst abgelegt werden, wenn im Laufe des Kurses ein weiteres Praxisjahr nachgewiesen und die Teilprüfung "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation" bestanden wurde.

Die Anforderungen, die an diesen berufliche Tätigkeit gestellt werden, erfordern bestimmte charakterliche Fähigkeiten. Da Sie vermutlich über Berufserfahrung verfügen, sollten Sie folgende Fertigkeiten kennen und versuchen, diese nach Möglichkeit weiter auszubauen:

   sorgfältig

 

   organisiert

 

   kommunikativ

 

   technisch

 

Dauer

Der Vorbereitungslehrgang für die Abschlussprüfung bei der jeweils zuständigen IHK dauert meist rund 30 Monate und erfordert einen wöchentlichen Arbeitsaufwand von durchschnittlich bis zu 14 Stunden. Währenddessen erarbeiten sich die Teilnehmer alle für die Prüfung notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Prüfung

Die Meisterprüfung bei der IHK ist dann in zwei Teile gegliedert. Zunächst werden die fachübergreifenden Qualifikationen überprüft und dann stehen die handlungsfeldpezifischen Anforderungen auf der Agenda. Zudem gehört zum 2. Prüfungsteil auch ein rund einstündiges mündliches Fachgespräch. Wenn Sie die Prüfungen teilweise oder ganz nicht bestehen, haben Sie die Möglichkeit, diese insgesamt zweimal zu wiederholen.

Zielgruppe

Der Kurs eignet sich für Quereinsteiger ebenso wie für erfahrene Praktiker, die bereits mit Anlagen und Maschinen oder Fahrzeugen arbeiten. Je nach Lehrgang und Schwerpunkt können sich Interessierte in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik weiterbilden und das Rüstzeug für Aufgaben beispielsweise im Bereich Maschinenbau erwerben.

Tätigkeiten

Mit dem Erwerb des Titels "geprüfter Industriemeister (IHK)" eröffnen sich Ihnen verschiedene Perspektiven und die Möglichkeit in über 50 verschiedenen Branchen, beispielsweise in der Textilwirtschaft, im Bereich Bau, Metall und Chemie sowie in der Elektrotechnik, Metallbearbeitung oder Mechatronik tätig zu werden. Dort übernehmen Sie Führungsaufgaben und sind für personelle, technische sowie betriebswirtschaftliche Belange des Unternehmens verantwortlich und organisieren beispielsweise die Installation neuer Maschinen.

Wie sind die Berufsaussichten bzw. Karrieremöglichkeiten im Bereich Metall + Maschinen?

Haben Sie mit einem Abschluss als Industriemeister den Einstieg oder auch Um- oder Aufstieg im Arbeitsleben geschafft, bieten sich Ihnen verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. So können Sie sich spezialisieren und Ihre Kenntnisse beispielsweise in der Qualitätssicherung ausbauen. Sie könnten mithilfe einer zusätzlichen Weiterbildung zum Beispiel zum Techniker abermals aufsteigen oder an einer Fachhochschule ein Universitätsstudium z. B. in Industriebetriebswirtschaft oder Maschinenbau aufnehmen.

Pro und Contra Fernstudium Metall und Maschinen

Pro

Genießen Sie die Vorteile wie Selbstbestimmtheit, Ortsunabhängigkeit und zeitliche Flexibilität. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Online-Campus der jeweiligen Anbieter rund um die Uhr zu nutzen, um auf Materialien und Leistungsübersichten zuzugreifen.

Contra

Jedes Fernstudium bietet Vor- und Nachteile. Zu letzteren gehört der Aspekt, dass Sie viel Eigenmotivation und Selbstdisziplin aufbringen müssen. Außerdem lernen Sie weitestgehend allein und zu möglichen Präsenzphasen sowie zu den Abschlussprüfungen müssen Sie teilweise weite Anfahrtswege und Übernachtungskosten auf sich nehmen.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil

Kommentare für Metall- und Maschinen Weiterbildung

  Haben Sie Fragen zu einem Angebot?
  Möchten Sie uns etwas mitteilen?
  Vermissen Sie einen Kurs?

Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.
Wir versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.