Bestnoten von FOCUS-MONEY „Weiterbildungsportal mit der
größten Kundenzufriedenheit“
4 Jahre in Folge: 2020-2023

Fernstudium und Weiterbildung Jura / Recht

Mit diesem Fernstudium lernst Du das juristische, aber auch das wirtschaftswissenschaftliche Handwerkszeug, das Du als Rechtsexpert:in benötigst. Die praktisch orientierten Weiterbildungsangebote ermöglichen Dir den direkten Start in eine anspruchsvolle Karriere.

Studiengangstipp

- Werbung -

Direkt ganz nach oben – mit einem Studium im Bereich Jura/Recht: Sichere Dir jetzt einen akademischen Abschluss im Fach Wirtschaftsrecht an der IU!

Kaum ein anderes Fach hat so viel Karrierepotential wie das Fach Wirtschaftsrecht. Grund dafür ist die perfekte Kombination zwei beliebter Studiengänge: Jura und Wirtschaftswissenschaften. In angesagten Unternehmen hast Du so die Möglichkeit, eine wichtige Rolle einzunehmen und Dich gleichzeitig unverzichtbar zu machen. Bereit? Dann los!
Mit dem Code STUDIUM24 einschreiben und 1.444€ sparen + gratis iPad sichern + 1.444€ Cashback für den Abschluss in Regelstudienzeit!
3015 Bewertungen (4,4)
FSD-Score:
4,5855
  • „Exzellenter Anbieter“ (2024)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2023)
  • „Sehr guter Anbieter“ (2022)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2021)
  • „Exzellenter Anbieter“ (2020)

Fernstudium Jura / Recht – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat (Master (weiterbildend)) - 48 Monate (Bachelor)
  • Wöchentlicher Aufwand 2 Stunden (Zertifikat) - 40 Stunden (Master (konsekutiv))
  • Abschluss Bachelor, Hochschulzertifikat, Master (konsekutiv), Master (weiterbildend), MBA, Teilnahme, Vorbereitung IHK-Abschluss, Zertifikat oder Zeugnis
  • Kosten 34,51 € (Teilnahme) - 16.850 € (Bachelor)
Master

Fernstudium Jura / Recht – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 42 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Master (konsekutiv), Master (weiterbildend)
  • Kosten 5.616 € - 14.700 €
MBA

Fernstudium Jura / Recht – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 30 Monate
  • Abschluss MBA
  • Kosten 10.400 €
Bachelor

Fernstudium Jura / Recht – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 12 Monate - 48 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 10 Stunden - 40 Stunden
  • Abschluss Bachelor
  • Kosten 1.980 € - 16.850 €
Weiterbildung

Fernstudium Jura / Recht – Dauer, Ablauf & Abschluss

  • Dauer 1 Monat - 42 Monate
  • Wöchentlicher Aufwand 2 Stunden - 20 Stunden
  • Abschluss Vorbereitung IHK-Abschluss, Schulabschluss, Zertifikat, Hochschulzertifikat, Berufsabschluss, Diplom, Promotion, DBA, PhDr., PhD, Zeugnis, Teilnahmebescheinigung, Teilnahme ohne Zertifikat, Vorbereitung bSb-Abschluss, Vorbereitung HWK-Abschluss
  • Kosten 169,58 € - 13.644 €

Hinweis: Es gibt in Deutschland keinen zugelassenen Fernstudiengang, der Sie als Volljurist:innen, also als Anwalt, Anwältin oder Richter:in, ausbildet. Du kannst aber einen akkreditierten Studiengang belegen, der nicht mit dem Staatsexamen endet. Die Abschlüsse Bachelor of Laws (LL.B.) und Master of Laws (LL.M.) sind daher auch im Fernstudium möglich.

Mit einem Abschluss als Bachelor oder Master of Laws kannst Du in der freien Wirtschaft, in Verbänden oder in der öffentlichen Verwaltung tätig werden. Durch das intensive Grundlagenstudium lernst Du alle Facetten der Jurisprudenz und Rechtswissenschaften kennen. Die Vermittlung der klassischen Kerngebiete wie Bürgerliches Recht, Strafrecht etc. ist bei den meisten Anbietern geprägt durch einen praktischen Bezug.

Hauptsächlich werden Dir Grundlagen basierend auf das Deutsche Recht und das Europäische Recht vermittelt. Die Studienleistungen werden bei den Bachelor- und Master-Angeboten nach dem Europäischen Leistungspunktesystem (ECTS) verrechnet.

Wie lange dauert das Fernstudium im Bereich Jura / Recht?

Einen Bachelorabschluss erreichst Du nach ca. 3 bis 3,5 Jahren. Der Master of Laws ist inhaltlich weniger dicht und benötigt im Schnitt ca. 1,5 Jahre. Für Weiterbildungen gelten unterschiedliche Zeiträume. Kurze Seminare dauern in der Regel nur wenige Wochen. Im Schnitt sind Weiterbildungen auf ein ganzes Jahr angelegt, einige wenige Ausnahmen dauern über zwei Jahre.

Wieviel kostet das Fernstudium im Bereich Jura / Recht?

Wenn man von einer Regelstudienzeit von 36 Monaten ausgeht und die durchschnittlichen Gebühren von ca. 350 EUR monatlich veranschlagt, ist man bei einem Gesamtbetrag von 12 600 EUR für den Bachelor of Laws. Der Master kann, je nach Dauer, etwa die Hälfte kosten. Weiterbildungen in dem Bereich sind sehr unterschiedlichen und reichen auch bis zu mehreren tausend Euro Kosten.

Welche Studieninhalte erwarten dich im Fernstudium Jura / Recht?

Im Zentrum stehen die klassischen Rechtsbereiche, wie sie auch in einem regulären Vollzeit-Jurastudium vorkommen:

  • (Eventuell) Propädeutikum
  • Bürgerliches Recht
  • Arbeitsrecht
  • Strafrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Deutsches und Europäisches Verfassungsrecht
  • Unternehmensrecht
  • Umweltrecht
  • Ausländisches Recht
  • Zivilprozessrecht
  • Schuldrecht

Du hast im Studium die Möglichkeit, dich gemäß Deinem Interesse und Deinen Talenten zu spezialisieren. Wenn Du dich etwa für Ausländisches Recht spezialisieren willst, hast Du die Möglichkeit, während des Studiums einen Auslandsaufenthalt einzuplanen. Vorausgesetzt, Du kannst dies terminlich vereinbaren.

Wirtschaftliche Grundlagen sind ebenfalls erlässlich. Daher belegst Du auch in einem Fernstudium Recht folgende Fächer:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftswissenschaft

Ebenfalls angeboten werden oft weitere Spezialisierungen. Da sind zum einen die Soft Skills, also das Ausbessern kommunikativer Fähigkeiten, die besonders als Jurist:in unerlässlich sind. Aber auch Bereiche, die über das juristische Studium hinausgehen. Das sind in vielen Fällen Fächer, die sich an wirtschaftliche Zusammenhänge orientierten:

  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Projektmanagement
  • Unternehmensführung
  • Rhetorik
  • Verhandlungsgeschick
  • Vertragsgestaltung

Bei einigen Anbietern kann man darüber hinaus auch seine Sprachkenntnisse vertiefen. So ist es in manchen Fällen möglich, das International English Certificate der University of Cambridge zu erwerben. Das ist eventuell nicht nur dann sinnvoll, wenn man als Wirtschaftsjurist:in in einem internationalen Unternehmen arbeiten möchte.

Bist du für ein Fernlehrgang in der Fachrichtung Jura / Recht geeignet?

Diese Soft Skills solltest du mitbringen, wenn du dich für ein Fernlehrgang Jura / Recht interessierst:

  • Analytisches Denken / Logisches Denken
  • Gewissenhaftigkeit
  • Selbstdisziplin

Wie sind die Berufsaussichten und Karrieremöglichkeiten nach einem Fernstudium Jura / Recht

Durch Deine Profilierung an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht verschaffst Du dir ein unvergleichliches Profil auf dem Arbeitsmarkt und einen unschätzbaren Vorteil gegenüber anderen Rechtsexpert:innen. Selbst solche Schwerpunkte wie Marketing und Personalmanagement bleiben Dir nicht verschlossen. Mit dieser Flexibilität öffnest Du dir und Deiner Karriere viele Türen.

Selbstverständlich bist Du am Ende Deines Fernstudiums Jurist:in. Doch gerade bei auf Innovationen ausgerichtete Unternehmen hast Du einen entscheidenden Vorsprung gegenüber Volljurist:innen: Du hast Dir ein Gespür für den Markt erarbeitet, kannst betriebswirtschaftliche Entscheidungen treffen und dabei gleichzeitig die Gesetzeslage im Blick haben.

Die Verdienstmöglichkeiten als Rechtswissenschaftler:in sind äußerst lukrativ. Das Einstiegsgehalt liegt (laut Gehaltsvergleich.com) bei ca. 3100 EUR brutto. Mit zunehmender Berufserfahrung und steigender Verantwortung kann sich die Bezahlung weiter nach oben entwickeln. Im Schnitt verdienst Du mit 10 Jahren Berufserfahrung über 5000 EUR brutto. Dabei kommt es natürlich sehr auf die Branche an, in der Du tätig bist, etwa Steuerberatung, Versicherung oder Bankwesen. Das monatliche Durchschnittsgehalt in NRW betrug 2015 ca. 4000 EUR brutto.

Wie sehen Berufsbild und Tätigkeiten nach einem Fernstudium Jura/Recht aus?

Mit einem Abschluss Bachelor oder Master of Laws bist Du qualifiziert, um juristische Entscheidungen und ökonomische Gegebenheiten miteinander zu vereinbaren. In der Rechtsberatung stehst Du bei rechtlichen Fragen zu Seite und arbeitest in der Regel als Dienstleister:in für verschiedene Unternehmen oder Kund:innen. Im Wirtschaftsrecht bist Du als Wirtschaftsjurist:in tätig und kannst sogar in Verfahren ohne Anwaltzwang vor Gericht Ihre Mandant:innen vertreten.

  • Rechtsberatung
    • Vertragsberatung
    • Kundenbetreuung
  • Wirtschaftsrecht
    • Kredite
    • Arbeitsverträge
    • Betriebsvereinbarungen

Als typisch rechtliche Fälle gelten: 

  • Insolvenzverfahren
  • Aktienhandel
  • Scheidungsrecht
  • Verkehrsrecht
  • Kündigungsrecht
  • Vertragsrecht

Welche Vorteile bringt dir der Fernlehrgang Jura / Recht?

Mit einem Fernstudium hast Du volle Kontrolle über Deine Lernzeiten. Du kannst dir das akademische Wissen nebenberuflich bestens aneignen und musst nur wenige Präsenzseminare besuchen. Mit der Möglichkeit, alles online zu erledigen, sind Dir beste Voraussetzungen geschaffen. Als Jurist:in stehen Dir danach im Bereich Wirtschaft und Recht viele Karrieremöglichkeiten offen.

Wie hoch sind die Kosten im Bereich Jura / Recht

Für ein Jura / Recht fallen Kosten von 34,51 € (Teilnahme) bis 16.850 € (Bachelor) an.

Gibt es Förderungsmöglichkeiten für das Fernstudium Jura / Recht?

Für ein Fernstudium Jura / Recht stehen folgende Förderungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Aufstiegsstipendium
  • BAföG
  • Bildungsfond
  • Bildungsgutschein (AZAV-Förderung)
  • Bildungsprämie
  • Bildungsscheck
  • Deutschlandstipendium
  • Förderprogramme der Bundesländer
  • Institutsinterne Stipendienprogramme
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Soldatenverordnungsgesetz - Förderung durch die Bundeswehr
  • Studienkredite
  • Weiterbildungsstipendium

Außerdem bieten einige Fernschulen verschiedene Rabatte an, unter anderem:

  • Partnerrabatt
  • Preisnachlass für Arbeitssuchende
  • Preisnachlass für Auszubildende
  • Preisnachlass für Rentner:innen
  • Preisnachlass für Schwerbehinderte
  • Preisnachlass für Studierende anderer Hochschulen
  • Preisnachlass während Elternzeit
  • Treuebonus

Mit welcher Studiendauer kannst du im Fach Jura / Recht rechnen?

Die Dauer des Fernstudiengangs variiert zwischen 1 (Master (weiterbildend)) und 48 Monaten (Bachelor). Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 9,8 Monate.

Hilfreiche Bewertungen und Erfahrungen für die Kategorie Jura / Recht

Insgesamt wurde das Fernstudium „Jura / Recht“ durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen von 464 Teilnehmen bewertet. Besonders ragt der Kurs Fachkundenachweis Kita-Recht des Anbieters Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit einer Bewertung von 5 Sternen von 464 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule Hochschule Schmalkalden mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 394 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit einer Bewertung von 5 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernschule Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe mit insgesamt 45 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie
4,5 / 464 Bewertungen

Interessante Erfahrungen von Teilnehmenden

Bewertet von Robin (26 J.) am 26.06.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Die Hamburger Fernhochschule kann ich an dieser Stelle nur von Anfang bis Ende loben. Zunächst Allgemein über die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und mir: Anfang 2020 hatte ich meinen Studium im Bereich Wirtschaftsrecht begonnen. Es erfolgte also zu einem Zeitpunkt, wo die beginnende Corona-Pandemie begann ihre Kreise auch bei den Hochschulen zu ziehen. Fragen nach den möglichen Prüfungsformen kamen auf und allgemein eine Unsicherheit unter den Studierenden, wie es nun alles weitergeht. Man war aber zu jedem Zeitpunkt bei den Mitarbeitern der Hochschule Bestens aufgehoben. Man bekam immer ein offenes Ohr, egal ob unter der Woche oder auch an einem Samstag, wenn bei den Prüfungen etwas organisatorisches vorlag. Die perfekte Organisation führte auch dazu, dass ich das eigentlich auf 4 Jahre angelegte Studium in nur 1 3/4 Jahren absolvieren konnte. Dies alles nebenberuflich. Dieser Spurt war nicht deshalb möglich, weil das Studium als solches zu einfach gewesen wäre, sondern weil einem die Hochschule organisatorisch wie auch fachlich unterstützte, wo es nur ging. Dies setzte sich auch 1 zu 1 in meinem zum 01.07.2022 begonnenen Masterstudiengang, ebenfalls im Wirtschaftsrecht (LL.M.) an der HFH fort. Man war auch hier aufgehoben, bei allen beteiligten Personen. Sei es bei Frau Kopp aus dem Studierendenbüro, Frau Freytag-Stalbohm vom Prüfungsamt, Herrn Prof. Dr. Gmilkowsky als Dekan des Fachbereichs Wirtschaft oder den KollegInnen aus der Buchhaltung. Diese Personen sorgten auch dafür, dass eine schnelle Lösung gefunden werden konnte, wenn auch mal etwas organisatorisch schief gelaufen sein sollte. Ein "Problem" wurde nicht unter den Teppich gekehrt, sondern es wurde sofort nach einer Lösung gesucht, welche für alle Seiten passt. Nun natürlich auch noch allgemein zu sowohl meinem Bachelorstudiengang (LL.B.), wie auch zum Masterstudiengang (LL.M.) im Bereich Wirtschaftsrecht: Beide Studiengänge waren inhaltlich super strukturiert aufgebaut und haben ein breites Spektrum an Themen abgedeckt. Es konnten neben Pflichtmodulen auch in beiden Fällen weitere Wahlpflichtmodule gewählt werden, wodurch ein individuell festlegbarer Schwerpunkt möglich war. Man konnte sich so entweder im Arbeitsrecht nochmals vertiefen, im Steuerrecht aber auch in Bereichen wie dem Gesundheitsrecht oder dem Internetrecht um nur ein paar der vielzähligen Möglichkeiten aufzuzählen. Inhaltlich bereitet es einem somit perfekt vor, um das spätere Berufsbild eines Wirtschaftsjuristen ausfüllen zu können. Die Vernetzung zwischen den Studierenden klappte erstaunlich gut, trotz oder gerade vielleicht auch weil es eine Fernhochschule ist. Neben einem von der HFH angebotenen Online-Forums gibt es sowohl für den Bachelor und auch dem Master Facebook und WhatsApp Gruppen, welche allesamt rege genutzt werden. Hier helfen sich die Studierenden gegenseitig, indem Lerngruppen gebildet werden, fachliche Fragen beantwortet werden oder auch indem einfach nur mal vor einer Prüfung beruhigt wird. Nicht zu verachten an der Hamburger Fernhochschule ist aber auch der Preis. Im Vergleich zu anderen Angeboten von anderen Anbietern bietet die HFH mit den günstigsten Preis, ohne dabei aber wie von mir geschildert auch nur ansatzweise auf Qualität des Angebots/der Betreuung zu verzichten. Es ist in der Tat somit ein sehr hochwertiges Studium für einen vergleichsweise sehr geringen Preis. Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich jedem empfehlen kann, sich für die Hamburger Fernhochschule zu entscheiden. Nicht weil alles von vorneherein perfekt sein mag, vielmehr aber für den Umstand, dass spürbar immer das Beste für getan wird, dass es perfekt wird.
Bewertet von Annika (23 J.) am 02.12.2019
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Zunächst hatte ich Angst vor dem Wechsel vom Präsenzstudium (B.Sc. an einer staatlichen Uni) zum Fernstudium (M.Sc.), doch es hat sich absolut gelohnt! Ich merke, dass es mir viel mehr liegt meine Zeit selbst einzuteilen, meine Motivation hat sich enorm gesteigert hat und ich beginne mich mit dem Material viel kritischer auseinanderzusetzen als ich es sonst in irgendwelchen Vorlesungen getan habe (die man manchmal auch nur vor sich her plätschern ließ...). Die Fernlehrbriefe sind sehr leserfreundlich geschrieben, an Abbildungen und Tabellen wird nicht gespart. Dass man in manchen Modulen Einsendeaufgaben statt Klausuren schreibt, ist wirklich hervorragend! Denn: man vertieft den Stoff viel mehr, wenn man selbst darüberschreibt, anstatt vor Klausuren "Bulimie-Lernen" zu betreiben. Man bekommt sogar ein persönliches Feedback zu den schriftlichen Ausarbeitungen. Klausuren kann man meist zu vier möglichen Terminen im Jahr schreiben, eben so wie es einem am besten passt. Auch die nötigen Präsenztermine, die an zum Teil online, zum Teil vor Ort wahrnehmen muss, sind flexibel planbar und Abmeldungen sind möglich. Vermutlich zeigt sich hier auch der Unterschied zwischen einer privaten und einer staatlichen Uni: die Materialien sind viel besser, das Personal ist viel freundlicher. Der M.Sc. Studiengang Psychologie ist berufsbegleitend eigentlich auf 6 Semester ausgelegt, ist mit Motivationsschreiben aber auch auf 4 Semester zu verkürzen. Ich studiere in der 4-Semster-Variante und kann sagen, dass es wirklich machbar ist. Natürlich aber immer abhängig von jeweiligen Arbeitspensum. Da die Zeit flexibel einteilbar ist, kann man auch mal eine Woche Urlaub machen, ohne irgendetwas zu verpassen. Hier ist Disziplin der Schlüssel zum Erfolg. Die Module müssen nicht parallel oder in einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet werden, sondern eben so wie man möchte. Wer nicht gut parallel arbeiten kann, macht einfach ein Modul nach dem anderen. Egal wie viel man geschafft hat, man wechselt immer automatisch ins nächst höhere Semester. Hauptsache am Ende des Studiums ist alles geschafft. Die monatlichen Studiengebühren sind schon recht hoch, aber durchaus finanzierbar, wenn man nebenbei arbeiten geht. Ich kann nur sagen: Es ist das Geld auf jeden Fall wert!
Anbieter IU Fernstudium
Bewertet von Alexander (27 J.) am 03.11.2023
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Das IU Fernstudium bietet eine hervorragende Bildungsmöglichkeit für Studenten aller Art. Ein entscheidender Vorteil liegt in der optimalen Gestaltung des Unterrichts und des Konzepts, da alle Lehrveranstaltungen und Lernmaterialien online zugänglich sind. Diese Flexibilität ermöglichte es mir, meine Studienzeiten an meine individuellen Bedürfnisse anzupassen. Da ich bereits Vollzeitbeschäftigter bin, ermöglicht mir das Fernstudium einen eigenen Lernrhythmus zu finden und mich gleichzeitig fachlich weiterzubilden. Darüber hinaus sind die Inhalte und Materialien rund um die Uhr und an jedem Ort abrufbar. Ich konnte bequem von zu Hause aus oder unterwegs auf die Lernplattform zugreifen, was eine außergewöhnliche Flexibilität und Bequemlichkeit bietet. Die digitalen Ressourcen, einschließlich interaktiver Kurse, Vorlesungsmaterialien und Diskussionsforen, ermöglichte es mir, mein Wissen zu vertiefen und mich intensiv mit dem Lehrstoff auseinanderzusetzen und dadurch die Prüfungen locker zu schaffen. Eine weitere herausragende Eigenschaft des IU Fernstudiums ist die einfache Betreuung und Organisation. Ich konnte mir sicher sein, dass ich innerhalb von 24 Stunden eine Antwort auf meine Fragen erhalten habe, wenn ich eine E-Mail an den betreuenden Dozenten oder das Prüfungsamt gesendet habe. Diese schnelle Reaktionszeit gewährleistet, dass keine Unklarheiten bestehen bleiben und jederzeit eine zuverlässige Unterstützung verfügbar ist. Die Flexibilität, die Zugänglichkeit der Materialien, die interaktiven Lernmöglichkeiten und die effiziente Betreuung machen das IU Fernstudium für mich zu einer herausragenden Wahl für Studierende, die nach einem anpassungsfähigen und zugleich qualitativ hochwertigen Bildungsprogramm suchen. Die Kombination aus erstklassiger akademischer Lehre und einer benutzerfreundlichen Online-Plattform macht das IU Fernstudium zu einer Top-Option für mich persönlich, damit ich meine akademischen Ziele verfolgen kann, ohne dabei auf Flexibilität und Unterstützung verzichten zu müssen.
Fernlehrgang Rechtswirt/in (FSH)
Bewertet von Sophie (28 J.) am 29.11.2019
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Da ich während meines Werkstudentenjobs eines größeren DAX30 als BWLerin eher zufällig in den Legal & Compliance Fachbereich eingetaucht bin, dort aber gerne bleiben möchte, habe ich mit meinem Manager vereinbart, dass ich auf meine BWL Kenntnisse noch ein juristisches Fundament packe. Mein Master BWL an einer Hochschule habe ich fertig, damit ich bereits arbeiten kann, habe ich mich für ein berufsbelgeitendes Konstrukt entschieden - ein Fernstudium eben. Der Fernstudiengang Rechtswirt(FSH) lässt sich gut vereinbar in meinen Alltag mit Job integrieren. Bezüglich Betreuung: Meine (bis jetzt wenigen) Fragen wurden von der FSH immer zeitnah beantwortet, größere inhaltliche Fragen sind jedoch bis jetzt ausgeblieben, hierzu dann evtl. nochmal ein Update in Zukunft. Die ersten zwei Übungsklausuren kamen mit umfassenden Kommentaren zurück, das hat mir gut gefallen, da so alles nachvollziehbar war und dann klar war, was ich besser machen muss. Die ersten monatlichen Sendungen kamen bis jetzt immer pünktlich, wird aber auch per DHL als Dienstleister versendet (hier gibt es in meiner Straße z.B. immer Probleme mit Hermes...). Bearbeitung: Zeitdruck kommt nicht wirklich auf, da das Konzept der Skripte gut ist, habe aber auch erst 3 der 24 gesamten Skripte vor mir liegen. Das, was ich bis jetzt gesehen habe, war aber gut und vor allem aktuell, andere konträre Bewertungen dies bezüglich konnte ich bis jetzt nicht nachvollziehen. Die Abschlussklausuren werden wohl in Saarbrücken stattfinden, für mich kein Problem, da ich in der Nähe wohne, ob es andere Prüfungslokalitäten gibt, weiß ich nicht. Bis dahin ist aber noch ein bisschen. Für mich ist der Preis bis dato jetzt angemessen. Werde gegen Ende oder wenn es Überraschungen gibt hier schreiben! Für meine juristischen Ansprüche, bis jetzt,genau das Richtige.
Unterricht & Konzept
Inhalt & Materialien
Betreuung & Organisation
Ich hatte die Möglichkeit als "berulich Qualifizierter" ohne Abitur und ersten Studienabschluss das Master-Fernstudium an der TU Kaiserslautern zur absolvieren. Angefangen von den ersten Informationen über die gesamte Studienzeit bis hin zur Masterarbeit gab es immer eine/n sehr kompenten/n Ansprechpartner/in für alle fachlichen und organisatorischen Fragen. Die Studieninhalte wurden einem Selbststudium angepasst verständlich und nachvollziehbar vermittelt. Die Einsendeaufgaben und Klausuren während des Studiums waren angemessen anspruchsvoll und wurden fair bewertet. Zu Beginn des letzten Semesters, in dem die Masterarbeit verfasst werden musste, wurden umfassende Informationen zur Anfertigung der wissenschaftlichen Arbeit vermittelt, so dass ich mich gut vorbereitet gefühlt habe und in der Lage war, einen guten Masterabschluss zu erreichen. ImVergleich zu anderen Fernstudienanbietern in Deutschland, mit denen ich teilweise schon Erfahrugen sammeln konnte, möchte ich das Preis-/Leistungsverhältnis des DISC als herausragend bewerten. Besonders positiv hervorheben möchte ich die Flexibilität, mit der die TU Kaiserslautern auf die während meiner Studienzeit auftretenden Einschränkungen zu Beginn der Corona-Pandemie reagiert hat. Zusammenfassend war ich mit dem Studium und der Betreuung sehr zufrieden und kann den Studiengang "Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis" als auch das DISC der TU Kaiserslautern (jetzt RPTU) uneingeschränkt empfehlen.