• 2602 Kurse
  • 103 Anbieter
  • 4577 Erfahrungsberichte
Suchen Sie direkt nach Ihrem Fernstudium:
Kurse Menü Suche

Fernstudium Management:
Führung auf höchster Ebene

Sie müssen keine Führungskraft, kein Nachwuchstalent und auch kein „High-Potential“ sein, um eine Weiterbildung im Bereich Management erfolgreich zu meistern. Mit einer Weiterbildung können Sie Ihre Stärken gezielt ausbauen und sich für herausfordernde Aufgaben rüsten.

Kategorietipp

Qualifizierende Fachkenntnisse bilden im Management die Erfolgsgrundlage - für Geschäftsführer ebenso wie für Mitarbeiter. So bietet das ILS – Institut für Lernsysteme - Fernlehrgänge für Unternehmensgründung, Existenzgründung und Praxismanagement sowie die Bereiche Managementtechniken und Managementassistenz.

Das ILS bietet Ihnen folgende Fernlehrgänge im Bereich Management:


In der Kategorie Management gelistet

  • 316
    Fernlehrgänge
  • 47
    Fernstudiengänge
  • 24
    Fernhochschulen
  • 18
    Fernschulen

Wichtige Fakten

In der Kategorie Management sind aktuell 316 Fernlehrgänge und 47 Fernstudiengänge von insgesamt 24 Fernhochschulen und 18 Fernschulen gelistet und können mit einem Bachelor, Berufsabschluss, Diplom, Master (konsekutiv), MBA, Schulabschluss, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat abgeschlossen werden. Von einem Fernschüler oder Fernstudenten müssen ca. 4 bis 30 Stunden pro Woche für das Fernstudium eingeplant werden. Die Dauer des Fernstudiums variiert, je nach Abschlussart, zwischen 1 und 60 Monaten.

   Voraussetzungen Variiert je nach Anbieter
   Dauer 1 Monat (Zertifikat) - 60 Monate (MBA)
   Wöchentlicher Aufwand 4 Stunden (Zertifikat) - 30 Stunden (Master (konsekutiv))

   Abschluss

Bachelor, Berufsabschluss, Diplom, Master (konsekutiv), MBA, Schulabschluss, Vorbereitung IHK-Abschluss oder Zertifikat
   Kosten 3,87 € (Zertifikat) - 14.520 € (MBA)

Kosten

Für ein Fernstudium Management fallen Kosten von 3,87 € (Zertifikat) bis 14.520 € (MBA) an.

Bewertung

Insgesamt wurde das Fernstudium „Management“ durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen von 648 Teilnehmern bewertet. Besonders ragt der Kurs Diplomierter Personalmanager des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien mit einer Bewertung von 5 Sternen von 12 Teilnehmern heraus. Am besten bewertet unter den akademischen Anbietern wurde die Fernhochschule E-Learning Group mit einer Bewertung von 4,8 Sternen. Die meisten Bewertungen im akademischen Sektor weist die Fernhochschule IST-Hochschule für Management mit insgesamt 297 Bewertungen aus. Am besten bewertet unter den nicht-akademischen Anbietern wurde die Fernschule Wirtschaftsakademie Wien mit einer Bewertung von 4,9 Sternen. Die meisten Bewertungen im nicht-akademischen Sektor weist die Fernschule IST-Studieninstitut mit insgesamt 136 Bewertungen aus.

Durchschnittsbewertungen

der Fernlehrgänge und Fernstudiengänge der Kategorie Management

4,6
bewertet von 648 Teilnehmern
Top-Fernlehrgang (5)
Diplomierter Personalmanager
des Anbieters Wirtschaftsakademie Wien
Akademischer Top-Anbieter (4,8)
E-Learning Group
Nicht-akademischer Top-Anbieter (4,9)
Wirtschaftsakademie Wien

Interessante Erfahrungen von Teilnehmern

  • Karl-Heinz, 55 Jahre, hat den Fernkurs: "Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management, M.Sc." des Anbieters SRH Fernhochschule – The Mobile University am 31.07.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 28
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Als freiberuflicher Personalentwickler hatte ich nach einer Möglichkeit gesucht, meine beruflich Kompetenz weiter auszubauen und Menschen im Unternehmen noch besser beraten zu können. Die SRH hat inhaltlich meine Erwartungen voll erfüllt. Sowohl die betreuenden Professoren als auch die Kontakte in der Verwaltung waren immer kompetent, schnell und hilfreich. Das didaktische Konzept führt hervorragend zur Masterthesis hin. Durch die freie Wahl der Themen bei der Projektarbeit und Masterthesis konnte ca. die Hälfte der Investition für das Studium in Form von Umsatz wiedergewonnen werden, da Kooperations-Unternehmen an praktischen Themen (Befragungen, Analysen, Strategievorschläge) hohes Interesse zeigten. Sehr gut gefiel mit der Mix aus guten Theorien und die Verknüpfung mit der Praxis, was auch daran lag, dass die Professoren überwiegend bereits in der Praxis tätig sind oder waren. Die Studienunterlagen waren etwas lieblos gestaltet und teils sehr textlastig. Bei den schriftlichen Prüfungen wurden keine Einschränkungen vorgenommen, so dass alles gelernt werden musste, was eine schon sehr anstrengende Auswendiglernerei war. Dafür waren die Hausarbeiten wieder einfacher. Wer viel mit Menschen in Unternehmen zu tun hat und diese auch beeinflussen muss, kann bei diesem Studium eine Menge mitnehmen. Das Preismodell finde ich fair, es wurden aus dem Grundstudium auch verschiedene Fächer angerechnet und der Preis entsprechend reduziert. Auch die Flexibilität der SRH ist sehr gut, ich habe meist in Teilzeitsemestern studiert (1 Jahr ist ein Semester) und auch ein Urlaubssemester eingelegt, als es beruflich und zeitlich einmal sehr eng wurde. Ich kann die SRH klar weiterempfehlen. Allerdings muss man da auch richtig lernen, geschenkt werden einem die Noten nicht.

  • Jasmin, 26 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Management sozialer Dienstleistungen (online)" des Anbieters WINGS - Fernstudium an der Hochschule Wismar am 19.12.2017 bewertet. Bewertungen insgesamt: 27
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Das Fernstudium der Wing ist gut aufgebaut und sehr umfangreich. Die Professoren sind engagiert und stehen bei Fragen zur Verfügung. Der Internetauftritt ist übersichtlich gestaltet und bietet viele Vorteile. Die Kontaktpersonen der Wings sind schnell und zuverlässig zu erreichen und stehen einem mit Rat und Tat zur Seite. Im Forum und über diverse Whatsapp-Gruppen kann man sich mit den Kommilitonen austauschen. Großer Pluspunkt des Studiums ist der hohe Grad an Flexibilität. Es gibt keine Präsenztage, man kann sich selbst aussuchen in welcher Reihenfolge und zu welchem Zeitpunkt bzw wie lange man die Module bearbeitet, wann man welche Prüfung zu einem Modul schreibt (5 mögliche Termine pro Semester) und wo man diese Prüfung schreibt (8 verschiedene Standorte). Man bekommt immer zum Semesteranfang Zugriff auf die neuen Module und ist dann freigeschaltet für alle Unterlagen, die man sich dann selbst ausdrucken kann. Dieser ganze Service ist natürlich nicht umsonst, das sollte einem vorher bewusst sein. Ich empfehle es bereits jedem weiter, der die Motivation (aus privatem oder beruflichen Grund) dazu hat!

  • Arthur, 21 Jahre, hat den Fernstudiengang: "Bachelor Sportbusiness Management" des Anbieters IST-Hochschule für Management am 23.01.2019 bewertet. Bewertungen insgesamt: 93
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Mein Name ist Arthur und ich befinde mich im 2. Semester des Studienganges "Sportbusiness Management". Die IST-Hochschule bietet jeden Sportbegeisterten ein sehr informatives und lehrreiches Studium in den Bereichen Sport und Management. Passende Module, sowie Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich Event, Tourismus, Gesundheit und noch ne Menge mehr. Ein Großteil der Dozenten bringen den Stoff sehr Kompetent und Verständlich rüber und Besitzen ein ausgeprägtes Fachwissen. Studienhefte, Online-Vorlesungen, Online Tutorien und Präsenztage sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Einziges Manko ist das die Online Tutorien manchmal nicht fehlerfrei laufen (Verbindungsabbruch, Kein Ton). Das Besondere an der IST-Hochschule ist, das Sie Möglichkeiten bieten im Bereich Sportbusiness durch Veranstaltungen, Events und Versammlungen, Branchenexperten kennenzulernen und zu Netzwerken. Im Ganzem empfehle ich jedem die IST-Hochschule, um sich das nötige Fachwissen anzueignen und im Sportbusiness durchzustarten!

  • Christoph, 38 Jahre, hat den Fernkurs: "Personalentwicklung Master of Arts (M.A.)" des Anbieters Technische Universität Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) am 27.08.2015 bewertet. Bewertungen insgesamt: 7
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Die Lernmaterialien waren gut und verständlich gestaltet. Vieles kann ohne weiteres auf die Praxis übertragen werden. Hier wäre es hilfreich, wenn Firmen ein wenig experimentierfreudiger wären und Innovationen bei der PE für sich zulassen würden. Die Betreuung war erstklassig. Fragen wurden schnell beantwortet. Die Einsendeaufgaben wurden allesamt mit einer Rückmeldung bewertet. Das war sehr hilfreich. Das gleiche galt für die Klausuraufgaben. Hier wäre es nur shcön gewesen, wenn die Fragen noch einmal mitgeliefert worden wären. Denn nach der Bewertungszeit konnte ich mich zumindest nicht mehr a die jeweilige Frage erinnern. Insgesamt kann ich den Fernstudiengang nur wärmstens empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt absolut.

  • Barbara, 51 Jahre, hat den Fernkurs: "Geprüfte/r Personalmanager/in /Certified Human Resource Manager (DAM)" des Anbieters Deutsche Akademie für Management am 25.05.2018 bewertet. Bewertungen insgesamt: 14
    Unterricht & Konzept
    Inhalt & Materialien
    Betreuung & Organisation

    Betreuung und Organisation fand ich sehr gut. Fragen, die sich bei der Bearbeitung der Einsendeaufgaben ergaben, wurden umgehend innerhalb von drei Tagen ausführlich ( teiweise mit weiterführenden Quellenangaben) und verständlich, beantwortet. Inhalt und Materialien waren zum größten Teil verständlich. Aufgrund der angegeben weiterführenden Literatur konnte man sich jeder Zeit nichtverständliche Inhalte per Selbstudium gut aneignen. In den Skripten war jedoch die ein oder andere Quelle falsch angegeben. Hier hätte ich mir eine sorgfältigere Überarbeitung gewünscht. Gewünscht hätte ich mir auch einen Zugriff auf eine DAM-Online Bibliothek. Die ergänzenden Online Seminare waren sehr hilfreich und eine gute Ergänzung zu dem gebuchten Kurs.

Beschreibung des Fernstudiums

In seinem Buch „Betriebswirtschaftslehere“ zieht Axel Gloger, mehrfacher Unternehmensgründer und Wirtschaftsjournalist, bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, das Fazit, dass die wichtigste Ausbildung für Manager, das BWL-Studium, längst nicht mehr den modernen Anforderungen gerecht wird. Zu kleinteilig, zu abstrakt und vor allem zu veraltet sei das Wissen, welches dort vermittelt wird. Führung, Unternehmertum und die Besonderheiten des großen deutschen Mittelstandes seien nicht auf der Agenda. Das sei im doppelten Sinne gefährlich: Zum einen bekommt die Wirtschaft dadurch Personal, welches sich viel zu sehr von Zahlen statt Fakten leiten lässt, zum anderen sei dieses Personal deutlich im Hintertreffen, wenn es Konkurrenz von intelligenten Quereinsteigern bekäme.

Die Weiterbildungsseminare hingegen setzen den Fokus deutlich praktischer. Sie stellen aktuelles Managementwissen in dem Kontext der jeweiligen Arbeitssituation dar und bemessen die Verantwortungsdimensionen genauer. Durch die praktische Anwendung im Seminar und die nachfolgen Anwendungen im realen Unternehmensalltag, wird die Erfolgssicherheit maximiert.

Zielsetzung der Seminare

Um optimale auf Ihre neue Rolle als Führungskraft vorbereitet zu sein, haben alle Seminare ein spezielles Konzept entwickelt. Ihre neuen Aufgaben werden sein: Führung übernehmen, Mitarbeiter entwickeln und fördern, Prozesse und Projekte verwalten – dabei immer unternehmerisch und wirtschaftlich zu denken und zu entscheiden. Mit einem Fernstudium schaffen Sie daher eine solide Basis für Ihre weitere Karriere im Management, mit dem entsprechenden Fachwissen auch international. Ziel der Weiterbildung ist es, dass Sie Selbstsicherheit als Führungskraft gewinnen und Ihre Kompetenzen als Manager weiter entwickeln können. Sie erlangen Souveränität in Ihrer Rolle und schärfen Ihr Führungsprofil. Sie entwickeln ein Gespür für Ihre eigenen Stärken und Schwächen und die der anderen. Immer mit dabei ist auch die Entwicklung eines eigenen Führungsstils.

Ihre Aufgaben als Führungskraft

Sie sollen wirkungsvolle Managementwerkzeuge einsetzen und innovative und pragmatische Lösungen liefern. Was erst einmal sehr abstrakt klingt, wird in den Seminaren anhand von Beispielen erläutert. So wird es Ihnen leichter fallen, Strategien in Projekten und Prozessen umzusetzen und trotz zunehmender Informationsflut und Termindruck den Überblick nicht zu verlieren. Im Rahmen von interaktiven Planspielen lernen Sie ein umfassendes Verständnis für die unternehmerischen Zusammenhänge kennen und diskutieren die Auswirkungen möglicher Entscheidungen. Was dabei wichtig ist: Entscheidungen treffen und kommunizieren, wirtschaftliche Zusammenhänge im Blick behalten, Marktpositionen erarbeiten und halten, eigenes Handeln erklären und veranschaulichen, Auswertung von gruppendynamischen Prozessen innerhalb des eigenen Teams.

Führungskompetenz lässt sich lernen. Der Erfolg des eigenen Teams hängt weniger von den fachlichen Kenntnissen, sondern in entscheidendem Maße von psychologischen Wirkungsmechanismen ab. Wer eine positive Beziehung zu seinen Mitarbeitern aufbauen und sie individuell begeistern und motivieren kann, wird als Führungskraft erfolgreich sein. Mithilfe von Soft Skills wie Rhetorik, Argumentation, Kommunikation, aber auch mit wichtigen Einblicken in die menschliche Psyche, Motivation und in soziale Faktoren, bestärken Sie Ihr professionelles Auftreten und erweitern Ihre Fähigkeiten.

Arten der Weiterbildung

Es gibt verschiedene Arten der Weiterbildung im Management. Am häufigsten ist vom General Management die Rede. Das ist die „klassische“ Unternehmensführung und beinhaltet die Planung, Koordination und Kontrolle von Tätigkeiten in einem Unternehmen. Dazu gehört die strategische Unternehmensplanung ebenso wie langfristige Rahmenkonzepte und ein effektives Kontrollsystem.

Zu den spezifischeren Arten von Management gehören:

  • Managementassistenz
  • Eventmanagement
  • Kulturmanagement
  • Personalmanagement
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensführung
  • Human Resource Management
  • Produktionsmanagement

Im weiten Sinne gehören auch solche Bereiche wie Tourismusmanagement, Office Management, Sportmanagement und IT-Management dazu.

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen gelten, hängt von der Art des Fernstudiums ab. Wenn es sich um einen akademischen Abschluss, etwa einen Master, handelt, benötigen Sie in der Regel die Hochschulreife oder eine entsprechende Qualifikation. In einigen Bundesländern können Sie auch ohne Abitur ein Fernstudium beginnen. Sie müssen dann entsprechende Berufskenntnisse nachweisen oder eine Eignungsprüfung bestehen.

Für einen Fernkurs ohne akademischen Abschluss ist Berufserfahrung in jedem Fall von Vorteil. Denn immerhin müssen Sie schon über einen gewissen Fundus an Erfahrungen verfügen, um die im Fernstudium vorgestellten Probleme im Arbeitsalltag richtig einschätzen zu können.

Über den Autor

Fabian Haubner kümmert sich seit vielen Jahren um die Vermarktung von Fernstudium Direkt. Der ausgebildete Diplom-Kaufmann ist seit 2010 verantwortlich für das Projekt. Dabei kümmert er sich sowohl um die Textqualität als auch um die Usability der Seite.

Zum Autorenprofil